191 Comments

Dienstag, 31.03.2020

Guten Tag. Ich bin ein Platzhalter, an dem bis heute niemand nichts ergänzt hat.

Hach. Ein so so dummes Zitat. Wer bis heute nicht verstanden hat, dass es eine um so manche Ecken gedachte Hommage an die Anspielung auf “Alles ausser Mord” ist, der versteht das vielleicht jetzt (kurz, bevor wir alle sterben). Oder halt nicht. Ist ja auch echt nicht so wichtig.

Wichtig ist, dass der Platzhalter nichts ist. Und damit den Platz bereitet für was auch immer in der Kommentarspalte passiert.

Und seltsamerweise passiert da die Tage so einiges. Warum auch immer. Anlass besteht dazu ja nun schon länger nicht mehr, so objektiv betrachtet. Ich kann nur für mich sprechen. Aber mir ganz persönlich bedeutet es etwas, hier weiter meinen täglichen Input an schwachsinnigen Meldungen, interessanten Wortmeldungen und gegenseitiger Empathie zu empfangen. Wollte ich nur mal gesagt haben. So unter uns. Fragt mich jemand, dann streite ich das natürlich ab.

Und ich sage das deswegen heute, um ein paar Buchstaben Platz zu haben, damit ich dort, wo ich von meinem persönlichen Versagen berichten muss, kaum noch Zuhörer habe (wer liest schon bis hier hin?). Denn einer der interessantesten – und seltsamerweise komplett ignorierten – Wortmeldungen innerhalb dieser Kommentarspalte der letzten Wochen kam nämlich vom User “moris1610”. Und Moris hatte mir noch am selben Abend einen Text für einen Tageseintrag nebst Links aufgedrängt, den ich echt super fand, aber dann einfach vergessen habe. Sorry, Moris. Sorry Leute. Ich wollte dem eigentlich ganz gerne noch inhaltlich etwas hinter her tauchen und dann vielleicht auch so ein wenig gegenseitiges Redigieren spenden. Habe ich nicht gemacht, habe ich jetzt so wiedergefunden, schmeiße ich einfach unkritisch hier rein. Müsst Ihr halt mit leben.

Worum geht es? Moris empfiehlt uns Folding@home. Soweit ich das bei sehr oberflächlicher Betrachtung verstanden habe, ist das in etwas dasselbe, an das sich ältere Semester noch als “Seti@home” erinnern, nur halt mit.. Molekülen? Also jedenfalls objektiv betrachtet irgendwie noch sehr viel wichtiger als damals. Und er wollte für weitergehende Fragen noch auf dieses AMA auf reddit verklinkt haben.

Wie dem auch sei. Vorhang auf, großer Applaus…

Okay, sorry, das ist die lahmste Einleitung für einen Gastbeitrag hier ever; und das bekomme ich jetzt auch nicht mehr eingefangen. Also jetzt komplett aus dem Kontext gerissen die Buchstaben, die mir Moris damals rüber schoben hatte. Vorhang auf:

“Man stellt seine Hardwarepower zur Verfügung für die Wissenschaft. In diesem Fall um Proteine zu entschlüsseln oder so. Von der Biologie dahinter habe ich keine Ahnung, aber das ist glaube auch erstmal zweitrangig. Kollektives Bitcoinfarming für eine gute Sache. Kleine Projekte, große Projekte, die mehr Leistung von deinem PC ziehen, kann man einstellen wie man möchte. Auf allen Plattformen verfügbar.

Alles ist ein Beitrag. Das Programm runterladen und einrichten ist super easy. Alles ohne Anmeldung/Registrierung etc. Ist von der Uni Stanford glaube teilweise oder die sind zumindest ein Partner, sowie eine Menge anderer Einrichtungen. Auf jeden Fall ein seriöses Projekt. Eine Gruppe AAAAS habe ich aus Langeweile auch schon erstellt, aber das war auch super easy. Ein paar Stats und Highscores machen das ganze auf Dauer natürlich interessanter. Dazu braucht man am Ende lediglich den sechsstelligen Code von mir und die Stats erscheinen dann irgendwann auf der Website, nachdem man Projekte abgeschlossen hat. Die Projekte werden einem automatisch zugewiesen. Die default settings in dem Programm reichen total aus damit es seinen Job macht.

Da die meisten Leute eh zuhause mehr oder weniger am PC sitzen ist AAAAS sicher eine gute Zielgruppe. Man muss die Nummer ja auch nicht die ganze Zeit auf voller Leistung laufen haben oder halt ganz pausieren. Kann man alles regulieren. Ich mag die Nummer. Kannste dir ja mal anschauen.”

Hehe. Schöner Gastbeitrag. Sollte irgendjemandem aufgefallen sein, dass dies nie als Gastbeitrag gedacht war, dann stimmt das natürlich. Aber Moris war so lieb, mir zu erlauben, diese Anregung zum selber nachdenken spontan einfach an alle weiter zu reichen. Sollte die darin enthaltene Anregung zu Nachfragen und/oder gemeinsamen Machen auf Resonanz stoßen, dann steht – da schließt sich ein Kreis – die unten stehende Kommentarspalte offen. Und sollte dies zu dauerhaftem gemeinsamen Machen nebst Kommunikationsbedarf führen (wie gesagt: Ich hab mir das nicht durchgelesen), dann kennt das “Spiele”-Untermenü hier auf Wunsch sicher auch einen neuen Eintrag.

Also klickt und lest Euch da mal rein. Ich nehme mir das für morgen auch fest vor (Redaktionsschluss: Gestern).