68 Comments

Mittwoch, 26.08.2020

Guten Tag. Ich bin ein Platzhalter, an dem bis heute niemand nichts ergänzt hat.

Listing

26.08.2020

A-LeagueFußball
08:45FußballA-LeagueHyundai A-League: Melbourne City - Western United FC, HalbfinaleSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
12:00FußballA-LeagueHyundai A-League: Sydney FC - Perth Glory, HalbfinaleSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
10:45FußballDFB-PokalSonderauslosung zum DFB-Pokal der HerrenDFB TV!!!+ Link zur Sendung
12:30Russlanddeutsche - Tradition, Freiheit, FrustZDFinfo+

Seit Mitte der 80er-Jahre haben sich mehr als zwei Millionen russische Aussiedler in Deutschland integriert. Doch nicht für alle wird die Integration zur Erfolgsgeschichte.

Mit Beginn des Ukraine-Konflikts zeigten viele Aussiedler Sympathien für die Politik des russischen Präsidenten Putin und die Separatisten der Region Donezk. Viele Hochburgen der Russlanddeutschen unterstützen auch die ausländerfeindlichen Positionen der AfD.

Droht unter Russlanddeutschen eine Parallelgesellschaft, die das freiheitlich-demokratische Gesellschaftsmodell hintertreibt? Die Reportage forscht nach Identitätsentwürfen, die Russlanddeutsche heute prägen. Es ist eine komplexe Identität, und die Menschen können oder wollen ihren Russland-Bezug nicht einfach abschütteln, selbst nach 30 Jahren Integration in der Bundesrepublik nicht.

Da ist der russlanddeutsche Polit-Blogger, der gegen die NATO agitiert. Da sind die AfD-Parteigänger, die hierzulande Nationalstolz und konservative Werte vermissen. Da sind aber auch erfolgreiche Unternehmer, die ihre Übersiedlung nach Deutschland als Befreiung erlebt haben, eine erfolgreiche Sportlerin und Menschen, die durch harte Arbeit ihren Familien ein auskömmliches Leben ermöglichen.

16:00FußballTestspiel: Hamburger SV – VfB Stuttgart, nur ServusTV DEServus TV
Champions LeagueFußball
18:45FußballChampions LeagueUEFA CL Quali 2. Runde: Der CountdownORF 1
18:45FußballChampions LeagueUEFA CL Quali 2. Runde: Der CountdownORF 1
19:00FußballChampions LeagueUEFA CL Quali 2. Runde: NK Lokomotiva Zagreb - Rapid WienORF 1
20:00FußballChampions LeagueUEFA Women Champions League: DFB TV!!!+ Halbfinale PSG - OL bei UEFA.tv (Login notwendig)
20:10FußballChampions LeagueUEFA CL Quali 2. Runde: Der CountdownSRF 2
20:15FußballChampions LeagueUEFA CL Quali 2. Runde: BSC Young Boys Bern - KÍ KlaksvíkSRF 2
19:00TennisATP Masters 1000: Western & Southern Open in New York City (USA), 5. TagSky Sport 1
19:30DartsUnibet Premier League of Darts - 8. Abend, Milton Keynes/ENGSport1+Darts Live - Unibet Premier League of Darts 8. Abend, Milton Keynes/ENG
21:00EishockeyNHLPhiladelphia Flyers - New York IslandersSport1++Die stärkste Eishockey-Liga der Welt live auf SPORT1+: Der Pay-TV Sender überträgt in der Spielzeit 2019/20 ausgewählte Partien der NHL live, darunter als krönenden Abschluss alle Begegnungen der Stanley Cup Finals im Best-of-Seven-Modus. Als Titelverteidiger gehen die St. Louis Blues ins Rennen, die in der vergangenen Saison ihren ersten Stanley Cup überhaupt gewannen. Aus deutscher Sicht stehen unter anderem die etablierten Spieler Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), Tobias Rieder (Calgary Flames), Thomas Greiss, Tom Kühnhackl (beide New York Islanders) und Philipp Grubauer (Colorado Avalanche) im Fokus. Dominik Kahun steht nun indes für die Buffalo Sabres auf dem Eis. Nach der Corona bedingten Zwangspause heißt es nun in den Playoffs Philadelphia Flyers - New York Islanders.
NBABasketball
03:00BasketballNBALos Angeles Lakers - Portland Trail BlazersSport1++Playoff-Time in der NBA: Nach dem Ende der Regular Season spielen nun die besten 16 Teams in den „Best of Seven“-Serien um den Einzug in die NBA Finals. Die Spiele werden nach der Corona-bedingten Pause weiterhin im Walt Disney World Resort in Orlando/Florida ausgetragen. In den Playoffs heißt es nun Los Angeles Lakers - Portland Trail Blazers.
MLSFußball
Übertragung für den 26.08.2020 hinzufügen+

27.08.2020

NHLEishockey
06:00EishockeyNHLColorado Avalanche - Dallas StarsSport1++Houston Rockets - ODie stärkste Eishockey-Liga der Welt live auf SPORT1+: Der Pay-TV Sender überträgt in der Spielzeit 2019/20 ausgewählte Partien der NHL live, darunter als krönenden Abschluss alle Begegnungen der Stanley Cup Finals im Best-of-Seven-Modus. Als Titelverteidiger gehen die St. Louis Blues ins Rennen, die in der vergangenen Saison ihren ersten Stanley Cup überhaupt gewannen. Aus deutscher Sicht stehen unter anderem die etablierten Spieler Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), Tobias Rieder (Calgary Flames), Thomas Greiss, Tom Kühnhackl (beide New York Islanders) und Philipp Grubauer (Colorado Avalanche) im Fokus. Dominik Kahun steht nun indes für die Buffalo Sabres auf dem Eis. Nach der Corona bedingten Zwangspause heißt es nun in den Playoffs Dallas Stars - Colorado Avalanche.
01:00EishockeyNHLPhiladelphia Flyers - New York IslandersSport1++Die stärkste Eishockey-Liga der Welt live auf SPORT1+: Der Pay-TV Sender überträgt in der Spielzeit 2019/20 ausgewählte Partien der NHL live, darunter als krönenden Abschluss alle Begegnungen der Stanley Cup Finals im Best-of-Seven-Modus. Als Titelverteidiger gehen die St. Louis Blues ins Rennen, die in der vergangenen Saison ihren ersten Stanley Cup überhaupt gewannen. Aus deutscher Sicht stehen unter anderem die etablierten Spieler Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), Tobias Rieder (Calgary Flames), Thomas Greiss, Tom Kühnhackl (beide New York Islanders) und Philipp Grubauer (Colorado Avalanche) im Fokus. Dominik Kahun steht nun indes für die Buffalo Sabres auf dem Eis. Nach der Corona bedingten Zwangspause heißt es nun in den Playoffs New York Islanders - Philadelphia Flyers.
03:00EishockeyNHLPhiladelphia Flyers - New York IslandersSport1++Die stärkste Eishockey-Liga der Welt live auf SPORT1+: Der Pay-TV Sender überträgt in der Spielzeit 2019/20 ausgewählte Partien der NHL live, darunter als krönenden Abschluss alle Begegnungen der Stanley Cup Finals im Best-of-Seven-Modus. Als Titelverteidiger gehen die St. Louis Blues ins Rennen, die in der vergangenen Saison ihren ersten Stanley Cup überhaupt gewannen. Aus deutscher Sicht stehen unter anderem die etablierten Spieler Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), Tobias Rieder (Calgary Flames), Thomas Greiss, Tom Kühnhackl (beide New York Islanders) und Philipp Grubauer (Colorado Avalanche) im Fokus. Dominik Kahun steht nun indes für die Buffalo Sabres auf dem Eis. Nach der Corona bedingten Zwangspause heißt es nun in den Playoffs New York Islanders - Philadelphia Flyers.
03:45EishockeyNHLVegas Golden Knights - Vancouver CanucksSport1++Die stärkste Eishockey-Liga der Welt live auf SPORT1+: Der Pay-TV Sender überträgt in der Spielzeit 2019/20 ausgewählte Partien der NHL live, darunter als krönenden Abschluss alle Begegnungen der Stanley Cup Finals im Best-of-Seven-Modus. Als Titelverteidiger gehen die St. Louis Blues ins Rennen, die in der vergangenen Saison ihren ersten Stanley Cup überhaupt gewannen. Aus deutscher Sicht stehen unter anderem die etablierten Spieler Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), Tobias Rieder (Calgary Flames), Thomas Greiss, Tom Kühnhackl (beide New York Islanders) und Philipp Grubauer (Colorado Avalanche) im Fokus. Dominik Kahun steht nun indes für die Buffalo Sabres auf dem Eis. Nach der Corona bedingten Zwangspause heißt es nun in den Playoffs New York Islanders - Philadelphia Flyers.
16:00GolfGolf: ISPS HANDA UK Championship, 1. Tag in The Belfry (GBR)Sky Sport 1
17:30Warm Up: Das Motorsport SpezialSky Sport News
17:45HandballTestspiel TV Hüttenberg vs. Eulen LudwigshafenSportdeutschland.tv
18:00EishockeyICEHL Preseason: HK Dukla Trencin - Bratislava CapitalsYouTube!!!+ Bratislava Capitals ist ja das elfte und neue Mitglied der ICEHL (Ex-EBEL)
Link zum Spiel
Europa LeagueFußball
18:00FußballEuropa LeagueUEFA EL Quali 1. Runde: Bodø/Glimt - Kauno ŽalgirisYouTube!!!+ Link zum Spiel
19:00FußballEuropa LeagueUEFA EL Quali 1. Runde: Žalgiris Vilnius - Paide LinnameeskondYouTube!!!+ Link zum Spiel
19:30FußballEuropa LeagueUEFA EL Quali 1. Runde: The New Saints - M ŠK ŽilinaFacebook!!!+ Link zum Spiel
19:30FußballEuropa LeagueUEFA EL Quali 1. Runde: The New Saints - M ŠK ŽilinaYouTube!!!+ Link zum Spiel
20:00FußballEuropa LeagueUEFA Europa League Valletta FC - Bala Town FCLaola1!!!+Weltweit ausgenommen MLT Link zum Spiel
20:15FußballEuropa LeagueUEFA EL Quali 2. Runde: Servette Football Club Genève - MFK RužomberokSRF 2
19:00Dota 2One Thailand 2020, Dota 2, NA Playoffs, Tag 3eSport1+Bei der ESL One Thailand treten 20 Dota 2-Teams, aufgeteilt in die zwei Gruppen Asia und Americas, gegeneinander an. Zudem haben bei dem Online-Turnier auch zwei lokale, thailändische Teams die Chance, sich mit den besten Dota 2-Spielern aus Asien zu messen. Der Preispool umfasst 200.000 US-Dollar.
19:30DartsJudgement Night, Milton KeynesSport1+Endlich können die Pfeile bei der 16. Ausgabe der beliebten Premier League Darts wieder fliegen. Bei den verbleibenden Stationen der populären Turnier-Serie sind die Topstars rund um Premier League Seriensieger Michael van Gerwen und Weltmeister Peter Wright wieder auf Punktejagd. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Terminplan mehrmals angepasst werden. Nun wird die Premier League nach monatelanger Pause mit sechs Spieltagen, die vom 25. bis zum 30. August allesamt in der Marshall Arena.
20:15JudoLänderkampf Österreich vs. DeutschlandSportdeutschland.tv
21:00TennisATP Masters 1000: Western & Southern Open in New York City (USA), Halbfinale 1Sky Sport 1
21:15FußballRegionalliga Ost kompakt auf dem TV-Sender krone.tvFacebook!!!+ Mit manuellem Sendersuchlauf:
# Astra 19,2 Grad Ost
# Transponder: 5
# Frequenz: 11.273
# Modulation: 8PSK
# Symbolrate: 22.000
# FEC: 2/3
# Service-ID: 13313
krone.tv Empfangsparameter

youtube Link1
youtube Link2
FB Link1
FB Link2
22:00GolfGolf: BMW Championship, 1. Tag in Chicago, Illinois (USA)Sky Sport 2
23:00TennisATP Masters 1000: Western & Southern Open in New York City (USA), Halbfinale 2Sky Sport 1
Übertragung für den 27.08.2020 hinzufügen+
Dies ist ein Versuch das legendäre Listing von allesaussersport.de zu ersetzen. Eine Maschine liest Sendungen aus. Die Leserinnen dürfen diese ergänzen. Mit Doppelklick auf eine Sendung kann ein Kommentar hinzugefügt werden.
Die Auswahl ist vollkommen unvollständig. Ein Tag geht von 6:00 Uhr bis 6:00 Uhr. Die Machine wird trainiert, wird aber nie perfekt sein. Das Listing hier zerstört sich in dem Moment selbst, in dem dogfood wieder Zeit für allesaussersport.de findet. Eine Vorschau über den aktuellen und den Folgetag hinaus gibt es hier. Dort können außerdem Wünsche und Anmerkungen hinterlassen werden.

68 comments

  1. Nesro

    in der CL Quali geht es heute munter weiter.
    Das Spiel zwischen “ich war schonmal in Gruppenphasen” Teams ist Alkmaar vs. Pilsen.
    Rapid Wien gegen Lok Zagreb hat was von Derby. Dinamo Zagreb ist ebenfalls aktiv, muss in Cluj ran.
    Dazu sind heute noch Celtic, Bern und Midttjylland (Analytics*nerd-gasp*) dran.

    in der EL darf vor dem Großkampftag morgen noch Progres NIederkorn gegen Golubovci aus Montenegro dran.

  2. Thor

    Um die Diskussion von gestern neu anzufachen: Die FAZ behauptet folgendes zum Messi-Fax:

    Damit zeichnet sich nach gemeinsamen 20 Jahren ein Rosenkrieg zwischen Barça und dem sechsmaligen Weltfußballer ab. Am Ende könnte es erst vor Gericht eine Einigung über die Ausstiegsklausel geben. Die Klubführung zeigt sich erstaunt über die Form der Mitteilung. Ein Bürofax ist in Spanien kein einfaches Fax, sondern eine rechtlich besonders formale Mitteilung. Es wird zwischen zwei Postämtern verschickt und anschließend zugestellt. Messi teilt dem Verein folglich nicht einfach seinen Ärger über die letzten Wochen mit – sondern seine formale Kündigung.

    und weiter:

    Es war aber wohl die Kündigung von Luis Suárez, seinem engsten Freund im Team, die das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Suárez plagen immer wieder Kniebeschwerden, er fällt oft aus. Trotzdem hat er in dieser Saison 21 Tore geschossen und ist nach Messi damit der zuverlässigste Stürmer der Mannschaft. Doch nach sechs Jahren im Verein hat Koeman dem 33-Jährigen am Montag am Telefon mitgeteilt, dass er sich einen neuen Klub suchen soll. (…)

    Wenn seine Freunde per Telefon abserviert werden, ist eine Kündigung per Einschreiben noch ein guter Stil, könnte sich Messi dementsprechend gedacht haben.

    https://m.faz.net/aktuell/sport/fussball/lionel-messi-und-fc-barcelona-nach-kuendigung-im-rosenkrieg-16921432.html

  3. NoBlackHat

    Ich denke, Barca und Messi werden sich einigen, ein Dauerstreit nützt niemandem etwas. So in etwa: Ablöse-Schnäppchen bei 150 Mio.

  4. Kombüse

    #Berlin

    Wird eh vor Gericht gehen. Und da bin ich gespannt, wie das Urteil lauten wird.

  5. Roadrunner

    Ach, ich kann mir da inzwischen ne ordentliche Schlammschlacht schon ganz gut vorstellen. Auch wenns immer noch etwas absurd klingt

  6. Herr Holle

    Heute abend wird in der Champions League der Frauen in einem französischen Duell zwischen Paris Saint Germain und Olympique Lyon (Siegerin der Jahre 2016-2019) die Final-Gegnerin für Wolfsburg ermittelt, auf beiden Seiten dürften Deutschinnen aktiv sein. In der Liga war es bis zum Corona-bedingten Saisonabbruch ein noch offenes Rennen: Das Heimspiel gewann Lyon mit 1:0, das Rückspiel fiel dann aus. Livestream ist für 20 Uhr auf uefa.tv angekündigt.

    Sollte PSG gewinnen, könnte die Social Media-Abteilung aus Qatar für das Finale eine “Qlassica” ausrufen, schließlich ist die Qatar Investment Authority zu 14,6% Eigentümerin der VW AG.

    Zum Thema Frauenfußball in Qatar. Eine qatarische Frauen-Nationalmannschaft gab es nur in der Bewerbungsphase für die Männer-WM 2022, seit 2014 hat die Nationalmannschaft kein Spiel mehr absolviert.

  7. spoonman

    Für die Instagram-Fraktion: Der Freund von Sarah Lombardi wechselt als “Stand-by-Profi” zum Bonner SC.

    Der Bonner SC machte am Dienstag die Verpflichtung des Mittelfeldspielers offiziell, er unterschreibt bei den „Rheinlöwen“ einen leistungsbezogenen Einjahresvertrag. Der BSC ging bei den Vertragsmodalitäten außerdem ins Detail und klärte über eine besondere Vereinbarung auf.

    So ist Büscher als „Stand-by-Profi“ eingeplant, er wird damit nicht bei jeder Einheit vor Ort sein. „Julian hat seinen Lebensmittelpunkt in unsere Region verlegt. Er will sich beruflich etwas aufbauen, aber nicht auf die Regionalliga verzichten“, erklärte der Klub bei Instagram.

    https://www.express.de/sport/fussball/mit-spezieller-regelung-sarah-lombardis-freund-wechselt-fuer-sie-den-verein-37241726

  8. Embolado

    Hätte man die Auslosung nicht heute Abend um 20h15 in einem ARD-Brennpunkt unterbringen können?

  9. spoonman

    @Embolado
    Oder wenigstens in einer Sonder-Sportschau um 19:52 Uhr zwischen Wetter und Börsenbericht :)

  10. RugbyLeaguer

    2020 NRL

    Round 15

    Eels vs Storm

    Ein Spitzenspiel, was trotz der wenigen Punkte, hielt was es versprach. Beide Teams schenkten sich nichts. Storm musste etliche Spieler wegen Verletzung oder Sperren ersetzen. Trotzdem gingen sie als leichter Favorit ins Spiel.

    Die Eels zeigten von Beginn an, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Sie spielten druckvoll, nötigen die Verteidigung von Storm zu einer Spitzenleistung.

    Nach einer Viertelstunde die ersten Punkte im Spiel. Ein Penalty brachte die 2-0 Führung für die Eels. Keine zwei Minuten später dann der erste Versuch. Der Ball wurde im Malfeld von Storm abgelegt.

    Die Gäste kamen danach besser ins Spiel. Doch entscheidende Pulse konnten sie nicht setzen. Die Eels waren weiterhin die dominierende Mannschaft. Nach einer halben Stunde der zweite Versuche für die Eels. Die Führung wurde auf 12-0 ausgebaut.

    Dies war dann auch der Halbzeitstand. Storm kam zu keinen weiteren Chancen mehr.

    Auch nach dem Wiederbeginn sah man das gleiche Bild. Storm spielt ohne Esprit, ohne Druck. Allerdings war auf ihre Verteidigung verlass.

    In der 53. Minute dann eine 10-Minuten Strafe für das Team aus Melbourne. Die Eels konnten aber in dieser Zeit nur einen Penalty erzielen.

    Das Spiel plätscherte daraufhin vor sich hin. Die Eels taten nicht mehr als nötig, ohne berauschend zu spielen. Storm war nicht in der Lage die Schwächen des Gegners auszunutzen.

    Erstmals seit 6 Jahren blieb Melbourne Storm in einem Spiel ohne jegliche Punkte. Es war kein glanzvoller Sieg für die Eels aber ein wichtiger. Damit konnte man den Abstand zu Storm verkürzen.

    Panthers vs Sharks

    Ein interessantes Match. Der ungeschlagene Tabellenführer, gegen ein Team mit einem Lauf in den letzten Wochen.

    Doch dieser Lauf endete in diesem Match. Die Panthers überrannten die Sharks. Diese boten ein ganz schwaches Spiel. Zur Pause konnten sie nur einen Versuch erzielen, während die Panthers viermal den Ball im gegnerischen Malfeld ablegen konnten. Somit gingen sie mit er 22-6 Führung in die Kabinen.

    Die zweite Hälfte sah stark aufspielende Panther und überforderte Sharks. Diese leisteten kaum nennenswerte Gegenwehr, mussten noch drei Versuche hinnehmen. Erst in der Schlussphase des Spiels erzielten die Sharks noch einen Versuch.

    Mit der Leistung haben sich die Panthers wohl endgültig zum Topfavoriten auf den diesjährigen Meistertitel erhoben. Die Sharks können allerdings nur gegen Teams aus dem unteren Tabellendrittel gewinnen. Ob dies dann zu den Finals reicht muss man sehen.

    Broncos vs Dragons

    Die Broncos mussten erneut ohne ihren Trainer, Anthony Seibold, auskommen. Dieser musst in einer privaten Angelegenheit nach Sydney reisen. Nach seiner Rückkehr muss erst für 14 Tage in ein Hotel in die Quarantäne.

    Das Team spielte irgendwie befreit auf. Auch wenn es zu Anfang des Spiels nicht gut aussah. Nach zehn Minuten führten die Dragons bereits mit 12-0. Als Fan der Broncos musste man schon mit dem schlimmsten rechnen.

    Doch die Gastgeber kämpften sich ins Spiel. Zwei Versuche innerhalb von sechs Minuten brachte den Ausgleich. Die Dragons viel zu zaghaft.

    Brisbane blieb am Drücker, doch nach einem Konter konnten die Dragons wieder in Führung gehen. Mit dem 18-12 ging es dann in die Pause.

    Im zweiten Abschnitt war das Spiel weiter ausgeglichen. Die Broncos waren optisch überlegen, hatten mehr Ballbesitz und erzielten den ersten Versuch in der zweiten Hälfte. Ausgleich!

    Ein Penaltygoal brachte die Dragons dann wieder mit zwei Punkten in Führung. Diese Führung konnten sie in der 57. Minute mit einem weiteren Versuch und der Erhöhung ausbauen.

    Die Broncos hatten mehr vom Spiel, doch die Dragons machten die Punkte. Dennoch ließen die Gastgeber nicht nach. Und sie wurden belohnt. Zehn Minuten vor Ende des Spiels ein erneuter Versuch für die Broncos.

    Jetzt wurde das Spiel richtig spannend. Der Rückstand betrug nur noch zwei Punkte. Die Broncos waren alles nach vorne. Bei einem Entlastungsangriff der Dragons dann die Entscheidung. Ein Penaltygoal in der 80. Minute brachten den Dragons zwei weitere Punkte ein.

    Die restlichen Sekunden überstanden die Gäste nahtlos. Mit viel Glück konnten sie den Sieg anschließend feiern. Für die Broncos, mit ihrem besten Spiel seit langen, war es ärgerlich, da ein Sieg möglich gewesen wäre.

    Titans vs Raiders

    Die Raiders gingen als Favorit ins Spiel. Die Titans entwickeln sich langsam zur Wundertüte in dieser Saison. Sie machen gute Spiele, dann aber auch spielen sie unterirdisch schlecht.

    Auch in diesem Spiel zeigten sie beide Seiten. Mit einem Versuch gingen die Gastgeber mit 4-0 in Führung. Dies war nach einer Viertelstunde. Das Spiel war, etwas überraschend, ausgeglichen. Die Raiders taten sich schwer. Bis zum Rückstand. Das war der Weckruf. Danach überrollten sie die Titans.

    Insgesamt erzielte das Team vier unbeantwortete Versuche, führte zur Pause mit 22-4. Die Titans fiel nichts ein, wie sie die Angriffe der Raiders stoppen konnten.

    Den Beginn der zweiten vierzig Minuten konnten die Titans wieder ausgeglichener gestalten. Erzielten den ersten Versuch der zweiten Hälfte. Mit der Erhöhung hatten sie insgesamt 10 Punkte erzielt. Sollte da noch was gehen?

    Die Freude hielt aber nur fünf Minuten. Die Raiders bauten mit einem erhöhten Versuch die Führung wieder aus. Ein weiterer Versuch beendete alle Hoffnungen für die Raiders.

    Diese kamen zwar noch zu einem weiteren Versuch, doch wurde dieser zu spät erzielt. Die Raiders hatten das Spiel unter Kontrolle und ließen nichts mehr anbrennen.

    Verdient konnten die Raiders über zwei wichtige Punkte jubeln. Den Titans blieb der Trost immer noch das beste Team aus Queensland zu sein.

    Wests Tigers vs Roosters

    In diesem Match ging es für beide Teams um etwas. Die Wests Tigers mussten siegen um den Anschluss an die Top 8 zu halten, für die Roosters hieß es auch zu siegen, um nicht Gefahr zu laufen, ihren vierten Tabellenplatz zu verlieren.

    In der ersten Hälfte spielten die Wests Tigers gut, hatten mehr den Ball. Die Punkte aber machten die Roosters. Deren Lazarett lichtet sich langsam, was man auch merklich auf dem Platz sah.

    Die Roosters schlugen eiskalt zu. Vier Versuche konnten sie in der ersten Halbzeit erzielen. Für die Wests Tigers frustrierend. Sie hatten den Ball, wurden aber zumeist 15 Meter vor der Mallinie der Roosters gestoppt. Zur Pause lagen sie 0-22 zurück.

    Zu Beginn der zweiten Hälfte sah man ein anderes Spiel. Die Wests Tigers jetzt druckvoller, aggressiver. Es war ihre beste Phase. In dieser Zeit konnten sie zwei Versuche erzielen. Auf 12-22 verkürzen. Das Spiel war nahe dran zu kippen.

    Erst Mitte der zweiten Hälfte wachten die Roosters wieder auf. Sie hatten sich gute zwanzig Minuten eine Auszeit genommen.

    Innerhalb von acht Minuten konnten sie dann drei weitere Versuche erzielen. Dies brach den Willen der Wests Tigers. Nachdem zweiten Versuch war das Spiel gelaufen. Der letzte Versuch des Spiels, in der 79. Minute auf Seiten der Wests Tigers war nur noch Ergebniskorrektur.

    Die Roosters zeigten mit ihren Rückkehren wieder eine ansprechende Leistung und können weiter auf eine bessere Platzierung zu Saisonende als Platz 4 hoffen.

    Bei den Wests Tigers heißt es wohl bis zum letzten Spieltag der regulären Saison zu hoffen und doch noch Platz 8 zu belegen. Im Moment sieht es allerdings nicht danach aus.

    Rabbitohs vs Sea Eagles

    Es war ein sehr einseitiges Match. Auch hier ging es für beide Teams noch um bessere Platzierungen, den Kampf um die Finals.

    Dies sah man aber nur bei den Rabbitohs. Zur Pause führte das Team bereits mit 38-0. Sechsmal wurde der Ball im Malfeld der Sea Eagles abgelegt. Hinzu kam ein Penaltygoal.

    Manly wehrte sich nicht. Hinzu kamen leichte, vermeidbare Fehler die oft den Ballbesitz kosteten. Auch eine 10-Minuten Strafe wirkte sich nicht positiv auf.

    Nach der Pause waren sie weiterhin schwach. Die Rabbitohs schalteten zwar drei Gänge zurück, hatten das Spiel aber weiter unter Kontrolle. Die Verteidigung wurde nie richtig unter Druck gesetzt.

    Im zweiten Abschnitt wurden nur noch drei Versuche erzielt. Hätten die Rabbithos weiter ernst gemacht, wäre der Sieg noch höher ausgefallen. Somit war es aber immer noch der höchste Sieg einer Rabbitohsmannschaft gegen die Sea Eagles.

    Bulldogs vs Warriors

    Ein Match auf Augenhöhe, beide Teams mit einem guten Spiel. Zunächst sah es für die Bulldogs gut aus. Diese dominierten das Spiel die erste halbe Stunde.

    Die Warriors taten sich in dieser Phase schwer, waren zu lethargisch. Und lagen mit 0-10 zurück. Etwas überraschend dann der erste Versuch für die Gäste, die mit der Erhöhung auf 6-10 verkürzen konnten. Im weiteren Verlauf war das Spiel dann ausgeglichen, die Dominanz der Bulldogs war nicht mehr vorhanden. Bis zur Halbzeit wurden aber keine Punkte mehr erzielt.

    Die zweite Hälfte begann wie die Erste, mit einem schnellen Versuch für die Bulldogs. Im Gegensatz zur ersten Hälfte schlugen die Warriors aber nur fünf Minuten später mit einem Versuch zurück. Man konnte den Rückstand auf vier Punkte verkürzen.

    Diesen Rückstand wandelten sie nur zwei Minuten mit einem weiteren Versuch in eine Führung um. Die Bulldogs waren wie geschockt. Nach dem Rückstand lief nichts mehr bei ihnen zusammen.

    Nun dominierten die Warriors das Spiel. Ein weiterer Versuch brachte sie endgültig auf die Siegerstraße. Den Bulldogs fehlten die Mittel um das Spiel noch zu drehen.

    Mit diesem Sieg haben die Warriors jetzt sogar noch Chancen, wenn auch sehr theoretische, auf die Finals.

    Knights vs Cowboys

    Ein intensives, aber kein hochklassiges Match. Die Knights waren bemüht, die Cowboys waren zeitweise überfordert.

    Die ersten Punkte wurden nach einer Viertelstunde in Form eines Versuches erzielt. Die Spieler der Knights durften darüber jubeln.

    North Queensland mit einem schwachen Auftritt. Von dem Team sah man keine Leidenschaft, kein Esprit. Man hatte den Eindruck, dass die Spieler einfach nur das Saisonende herbeisehnen.

    Zur Pause führten die Gastgeber mit 6-0. Die Knights waren zwar überlegen, ohne aber zu glänzen. Trotz drückender Überlegenheit sprang nicht mehr als ein Versuch heraus. Sie hatte noch Glück, dass die Cowboys einen Penalty nicht verwandeln konnten.

    Auch im zweiten Abschnitt das gleiche Bild. Die Cowboys über weite Strecke in der Defensive. Die Knights zwar überlegen, aber alles in allem harmlos. Gegen einen anderen Gegner hätten sie das Spiel wo locker verloren.

    Nicht so gegen die Cowboys. Diese brachten nicht einen Punkt zustande. Den Knights gelang es erst drei Minuten vor Spielende das Match zu entscheiden. Ein weiterer Versuch durfte bejubelt werden.

    Die Knights können mit dem Sieg auf einen Platz in der Top 4 hoffen, obwohl sie mit einer solchen Leistung dort nichts zu suchen haben. Die Cowboys sind immer noch im Kampf um den Wooden Spoon dabei.

    Ergebnisse Round 15

    Eels vs Storm 14-0
    Panthers vs Sharks 38-12
    Broncos vs Dragons 24-28
    Titans vs Raiders 16-36
    Wests Tigers vs Roosters 16-38
    Rabbitohs vs Sea Eagles 56-16
    Bulldogs vs Warriors 14-20
    Knights vs Cowboys 12-0

    TABELLE

    Panthers 27
    Storm 24
    Eels 24
    Roosters 20
    Raiders 20
    Knights 19
    Rabbitohs 18
    Sharks 16
    Wests Tigers 12
    Dragons 12
    Sea Eagles 12
    Warriors 12
    Titans 8
    Cowboys 6
    Broncos 6
    Bulldogs 4

    Top Pointscorer

    Kyle Flanagan (Roosters) 136
    Adam Reynolds (Rabbitohs) 135
    Zac Lomax (Dragons) 134
    Nathan Cleary (Panthers) 126
    Shaun Johnson (Sharks) 110

    Top Tryscorer

    Alex Johnston (Rabbitohs) 14
    David Nofoaluma (Wests Tigers) 13
    Stephen Crichton (Panthers) 13
    Sione Katoa (Sharks) 13
    Maika Sivo (Eels) 12

    ROUND 16

    Eels vs Rabbitohs
    Dragons vs Titans
    Roosters vs Broncos
    Warriors vs Knights
    Sharks vs Cowboys
    Panthers vs Wests Tigers
    Storm vs Sea Eagles

  11. Boulevard-Gerücht des Tages: Der 36jährige, ablösefreie Vedad Ibisevic zu Schalke.

    Was Arthur Wichniarek wohl derzeit so macht?

  12. Embolado

    Schalke braucht jemand der Tore schießt und das kann Ibisevic im Gegensatz zu Wichniarek.

  13. Embolado

    Ibisevic blockt die Abwehrspieler weg und Messi läuft durch und macht die Tore. Könnte gut klappen ;-)

  14. moris1610

    Klasse gemacht von Schalke. Brauchen dringend Kohle und am Ende verleihen sie McKennie nur. Mit dem bisschen Leihgebühr kann man nix groß anfangen. Was Juve mit dem Spieler will erschließt sich mir ebenfalls nicht. Defensiv ganz solide im Pressing bspw, mit dem Ball sehr schwach. Alles andere als ein Kreativspieler.

  15. NoBlackHat

    Schöner Deal von Schalke: mit der Leihgebühr für McKennie bezahlen sie Ibisevic. Mal sehen wie das ausgeht.

  16. Embolado

    Boris Palmer heute mal wieder bei Markus Lanz für die Unfallgucker unter uns ;-)

    Aber dürfte ja bald los gehen mit Nole – Struffi. RBA schlägt zum Match auf.

  17. Embolado

    Und jetzt noch Krawietz/Mies als Überbrückung bei Sky. Kann man nicht meckern.

  18. Embolado

    Buschmann und Buschfrau machen übrigens Flitterwochen in Vourvourou. #Bunte

  19. Embolado

    Die Quote beim 1. Aufschlag ist noch nicht gut bei Struffi. Da ist der 1. Satz gleich weg.

  20. Heiner

    @moris1610

    Soll wohl eine Kaufpflicht geben. Wären dann insgesamt 21 Millionen + Boni.

  21. moris1610

    @Heiner Aber Schalke bräuchte das Geld ja jetzt sofort eigentlich, unverzüglich.

  22. Embolado

    Ohne Aufschlag kann man gegen Nole nicht gewinnen. Schade. Wäre heute schon etwas drin gewesen. Jedoch ein gebrauchter Tag.

  23. Embolado

    Frauenfußball gestern auf Sport1 hatte übrigens sehr gute Quoten. Das hätten einige Randsportarten sehr gerne.

    Der Finaleinzug des VfL Wolfsburg gegen den FC Barcelona hat die Fans auf Sport1 in den Bann gezogen: 1,07 Millionen Zuschauerhaben den 1:0-Sieg am Dienstagabend in der Spitze live verfolgt, im Schnitt schalteten 630.000 Zuschauer ein.

    Beide Werte seien gleichzeitig das bisherige All-Zeit-Hoch für Frauenfußball-Liveübertragungen auf Sport1.

    https://www.digitalfernsehen.de/news/inhalte/fernsehen/frauen-fussball-zieht-sport1-mit-top-quote-559794/

  24. spoonman

    #CL-Quali

    Celtic, Legia Warschau und Ludogorets sind raus. Zwischen Cluj und Dinamo Zagreb läuft gerade das Elfmeterschießen.

  25. #NBA
    Thunder vs Rockets wird wohl auch boykottiert.

    History in the making, definitiv ein starkes Zeichen. Und das zufällig auch noch genau am vierten Jahrestag der ersten Proteste von Colin Kaepernick.

  26. spoonman

    Am kommenden Montag wird die 3. Qualifikationsrunde der CL ausgelost, die am 15./16. September wiederum ohne Rückspiele ausgetragen wird. Nur in der Play-off-Runde gibt es Hin- und Rückspiele.

    Landesmeister
    gesetzt
    (CRO) Dinamo Zagreb
    (SUI) BSC Young Boys
    (SRB) FK Crvena zvezda
    (AZE) Qarabağ FK
    (ISR) Maccabi Tel Aviv

    ungesetzt
    (NOR) Molde FK
    (DEN) FC Midtjylland
    (HUN) Ferencvárosi TC
    (CYP) AC Omonia
    (BLR) Dynamo Brest

    Nicht-Landesmeister
    gesetzt
    (POR) SL Benfica
    (UKR) Dynamo Kyiv
    (BEL) KAA Gent

    ungesetzt
    (AUT) Rapid Wien
    (GRE) PAOK FC
    (NED) AZ Alkmaar

  27. Alle NBA Spiele fallen heute aus, Teams wie die Raptors diskutieren seit gestern schon, ob sie komplett abreisen. Ganz starkes Zeichen der Bucks und aller Teams, die gefolgt sind!

  28. Vielleicht bisschen unpassend, aber das Abseits-VAR beim 3:3 der Islanders gerade gegen die Flyers 2 Minuten vor Schluss war schon auch spannend.

  29. Der Tonfall auf Fox Sport Wisconsin übrigens (für mich) überraschend verständnisvoll bis unterstützend. Soweit ich das mitbekommen und verstanden habe. “Not playing a playoff game – If you want attention for an issue, you have our attention.”

  30. Knapp 3 Minuten in der OT lässt Greiss aus Protest einen fies hüpfenden Pflummi aus Protest über die Fanghand rutschen.

  31. spoonman

    In der MLB ist der Boykott jetzt auch angekommen (Milwaukee Brewers). Nur die weißen Männer in der NHL spielen ungerührt weiter?

  32. spoonman

    Und Donald hat seit 5 Stunden nichts mehr getwittert. Ist der schon auf dem Weg ins brasilianische Exil?

  33. spoonman

    @sternburg
    Ich kenn mich im US-Sport nullkommanull aus. Wie wahrscheinlich ist es, dass sich ein NHL-Team dem Boykott anschließt?

  34. … aber ich hätte auch keinen Pfennig darauf gesetzt, dass das die The Milwaukee Brewers und die Cincinnati Red erreicht. Vielleicht sollte ich einfach die Klappe halten und gucken, was passiert.

  35. Moin aus Frankfurt, wo es bedeutend wärmer ist als in der Bundeshauptstadt.

    Hier flattert gerade eine Nachricht von einem NBA-Boykott rein mitten in den Playoffs. Ähm, was ist da bitte los? Selbst der Kicker pusht das. Hui.

  36. Selbst in der MLS werden 5 von 6 Games nicht angepfiffen.

    NHL währendessen so: Wir machen irgendwas mit einer Gedenkminute. Und das ist ein riesiger Fortschritt gegenüber der NHL von vor 12 Monaten.

  37. guelph

    Die weiterhin herrschende Polizeigewalt ist ein Problem bei denen solch weitreichende Proteste im Sport hoffentlich etwas bewirken. Das vermutlich schwerer anzugehende Problem ist, dass sich offenbar eine gewisse Art von Bürgerwehren formieren und aus diesen Gruppen heraus vermeintlich ein 17 Jähriger zwei Menschen erschossen hat. Dagegen wird leider auch die Absage von Playoffs oder sogar gesamten Saisons nicht viel bewirken können.

  38. moris1610

    Vielleicht erledigt sich ja wenigstens das größte Problem in 3 Monaten.

  39. JP_dereineinhalbte

    Das größte Problem wird sich in 3 Monaten schon allein deshalb nicht erledigen, weil es nicht zur Wahl steht. Ganz abgesehen davon, daß auch die Demokraten unendlich weit davon entfernt sind, einen erneuerten “New Deal” aufzusetzen, oder eine friedensorientierte Weltpolitik zu machen, wäre eine mögliche Abwahl von Trump zwar gut und wichtig, aber das Problem wäre dadurch keinesfalls geringer, geschweige denn gelöst. Trump ist nicht die Ursache, Trump ist ein Symptom. Die Ursachen dafür werden meiner Ansicht nach z.B. hier und hier auf 538 beschrieben. Man kann heutzutage schon froh sein, wenn sich die Politik auf Gerrymandering beschränkt, und die Demokratie sonst einigermaßen unangetastet läßt… Ich sehe die Situation hierzulande noch etwas positiver, aber auch hier ist nicht alles Gold, was glänzt, z.B. die Wahlrechtsreform.

  40. Uwe

    @embolado:
    Deine Einschätzung bitte:
    Ein 1964 in Bottrop geborener, bereits geschiedener, Mann heiratet eine 1981 in Traunstein geborene Frau.
    Beide müssen diesen Umstand ausladend in social media dokumentieren.

    Was sagt der Psychoanalytiker in Dir hierzu?
    Wer muss was kompensieren und wie geht man als Unbeteiligter damit um?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Erlaubtes HTML in den Kommentaren:
Link: Beschreibung <a href="URL mit http:// vorne dran">Beschreibung</a>
Fett <b>Fettgeschrieben</b>
Kursiv <i>Kursiv</i>
Durchgestrichen <strike>Durchgestrichen</strike> oder <del>Durchgestrichen</del>
Spoiler: [spoiler title="Überschrift"] Gespoilerter Text [/spoiler]
Zitat mit hübschen Anführungsstrichen
<blockquote>Zitat mit hübschen Anführungsstrichen</blockquote>
< und > ausgeschrieben &lt; (less than) &gt; (greater than)