131 Comments

Montag, 06.12.2021

Guten Tag. Ich bin ein Platzhalter, an dem bis heute niemand nichts ergänzt hat.

Listing

06.12.2021

07:00Fußball/Magazin/MagazinsportarenaSR+Themen: * Fußball, Regionalliga Südwest: Kickers Offenbach – SV Elversberg * Special Olympics Saarland: Ein Sportverband sorgt für Aufsehen * Zu Gast: Christiane Krajewski, Präsidentin Special Olympics Deutschland
09:00American FootballIFAF Flag Football World Championships MenYouTube!!!+ Schedule
Livestream Day 1
Einzelspiele
09:00American FootballIFAF Flag Football World Championships Women Day 1YouTube!!!+ Schedule
Livestream Day 1
Einzelspiele
10:30FußballAFF Suzuki Cup 2020: Kambodscha - MalaysiaYouTube!!!+ Livestream auf youtube
12:00FußballBundesliga am Montag (06. Dezember)DAZN+BAM! Bundesliga am Montag: Die DAZN Fußball Show mit dem Rückblick aufs Wochenende. Die verrücktesten und schönsten Momente.
13:30FußballAFF Suzuki Cup 2020: Laos - Vietnam YouTube!!!+ Livestream auf youtube
16:00Transfermarkt TV LiveSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
Serie AFußball
18:30FußballSerie AEmpoli - UdineseDAZN
20:45FußballSerie ACagliari - FC TurinDAZN
20:50FußballPremier LeagueFC Everton - FC ArsenalSky Sport 1
21:00FußballLa LigaGetafe - BilbaoDAZN
23:10Fußball/Magazin/MagazinHeimspielHR+* Eintracht Frankfurt nach dem Spiel gegen Hoffenheim und vor der Europa-League Partie gegen Fenerbahçe Istanbul * Eintracht Frankfurt und die Medien - unterschiedliche Arten und Formate der Berichterstattung über Eintracht Frankfurt
23:35Fußball/Magazin/Magazin/SchachSport insidetagesschau24+Themen: * Das Schach-Imperium: Magnus Carlsen will bei der Schach-WM in Dubai zum fünften Mal in Folge Weltmeister werden. Der Norweger ist der vielleicht beste Schachspieler, den es je gab. Er will seinen Sport kommerzialisieren. * Tricksereien mit Talenten: Red Bull agiert auch als Fußball-Konzern global. In Sao Paulo hat das Unternehmen einen Klub übernommen, mit dem es brasilianische Talente frühzeitig an sich bindet und dabei FIFA-Altersregeln geschickt umgeht. * Hass im Netz: Viele Profisportlerinnen und -sportler sind von Hetze im Internet betroffen. Aber gibt es auch Möglichkeiten, sich aktiv gegen den Hass zu wehren?
01:00EishockeyNHLWashington Capitals - Anaheim DucksSky Sport 1
01:00WrestlingAEW-Dark ElevationYouTube!!!+ All Elite Wrestling „DARK: Elevation #40“ (Tapings: „Dynamite“ am 01.12.2021) Ort: Gas South Arena in Duluth, Georgia, USA Erstausstrahlung: 06. Dezember 2021 auf YouTube
02:00WWE RAW Live (07.12.)DAZN!!!+ WWE Monday Night RAW #1489 Ort: FedEx Forum in Memphis, Tennessee, USA Erstausstrahlung: 06. Dezember 2021 *Mittwoch Abend: ProSiebenMaxx
02:15American FootballNFLPatriots @ BillsDAZN+Kommentator: Andreas Renner / Experte: Moritz Müller
04:05Magazin/MagazinHeimspielHR
Übertragung für den 06.12.2021 hinzufügen+

07.12.2021

07:00DECODED: Christopher NkunkuDAZN
09:00American FootballIFAF Flag Football World Championships Men Day 2YouTube!!!+ Schedule
Livestream Day 2
Einzelspiele
09:00American FootballIFAF Flag Football World Championships Women Day 2YouTube!!!+ Schedule
Livestream Day 2
Einzelspiele
UEFA Youth LeagueFußball
14:00FußballUEFA Youth LeagueUEFA Youth League: PSG U19 - Club Brugge KV U19 | UEFA.tv |livestream.com
14:30FußballUEFA Youth LeagueUEFA Youth League: AFC Ajax U19 - Sporting CP U19YouTube!!!+ Livestream
16:00FußballUEFA Youth LeagueUEFA Youth League: Real Madrid U19 - Inter Mailand U19 | UEFA.tv |livestream.com
16:30American FootballIFAF Flag Football World Championships Women Day 2 Play OffsYouTube!!!+ Schedule
Livestream Day 2
Einzelspiele
17:45American FootballIFAF Flag Football World Championships Men Day 2 Play OffsYouTube!!!+ Schedule
Livestream Day 2
Einzelspiele
Champions LeagueFußball
18:15FußballChampions LeagueRB Leipzig - Man CityDAZN
18:30Fußball/SchachChampions LeagueDienstags-Konferenz (6. Spieltag)DAZN+Ab 18:45 Uhr: RB Leipzig - Man City (Kommentator: Uli Hebel) und PSG - FC Brügge (Komm.: Holger Pfandt). Ab 21:00 Uhr: AC Mailand - Liverpool (Kommentator: Marco Hagemann), Real Madrid - Inter Mailand (Komm.: Freddy Harder), FC Porto - Atletico Madrid (Komm.: Nico Seepe), Ajax - Sporting CP (Komm.: Christoph Stadtler) und Schachtjor Donezk - Sheriff Tiraspol (Komm.: Uwe Morawe). // Moderator: Tobi Wahnschaffe. Vorberichte ab 18:30 Uhr / Anpfiff um 18:45 Uhr.
18:45FußballChampions LeaguePSG - FC BrüggeDAZN+Kommentator: Stefan Galler
21:00FußballChampions LeagueAC Mailand - LiverpoolDAZN+Kommentator: Flo Hauser / Experte: Christian Bernhard
21:00FußballChampions LeagueAjax - Sporting CPDAZN+Kommentator: Franz Büchner
21:00FußballChampions LeagueFC Porto - Atletico MadridDAZN+Kommentator: Michael Born
21:00FußballChampions LeagueReal Madrid - Inter MailandDAZN+Kommentator: Jan Platte / Experte: Benny Lauth
21:00FußballChampions LeagueSchachtjor Donezk - Sheriff TiraspolDAZN
21:00FußballChampions LeagueUEFA CL: Borussia Dortmund - BeşiktaşAmazon Prime
18:45HandballGOG - Lemgo LippeDAZN+Kommentator: Tobi Schimon
19:00Mosconi Cup: Tag 1DAZN
20:30Sky Corner: Dein Fußball-AbendSky Sport 1
20:45HandballMagdeburg - NexeDAZN+Kommentator: Gari Paubandt
20:45HandballWinterthur - Füchse BerlinDAZN+Kommentator: Sascha Staat
01:00WrestlingAEW-DarkYouTube
01:30BasketballNBANets @ MavericksDAZN+Kommentator: Christoph Stadtler
02:00EishockeyNHLNHL: St. Louis Blues - Florida PanthersSky Sport 1
02:15Fußball/FeaturesZDF-HistoryDas dunkle Erbe - Nazis im deutschen FußballPhoenix+Eine "Stunde null" hat es nach 1945 im deutschen Fußball nie gegeben. Beim Deutschen Fußballbund und seinen Vereinen wirkten auch Jahre nach dem Krieg noch immer ehemalige Nazi-Sportfunktionäre, frühere SS-Leute und NSDAP-Parteikader, oft in führenden Positionen. "ZDF-History" dokumentiert die personelle und politische Kontinuität im deutschen Fußball, in Vereinen und beim Verband. Auf der Grundlage von unveröffentlichten Dokumenten, Zeitzeugenaussagen und Analysen wird das dunkelste Kapitel in der Nachkriegsgeschichte des deutschen Fußballs neu aufgearbeitet.
Übertragung für den 07.12.2021 hinzufügen+
Dies ist ein Versuch das legendäre Listing von allesaussersport.de zu ersetzen. Eine Maschine liest Sendungen aus. Die Leserinnen dürfen diese ergänzen. Mit Doppelklick auf eine Sendung kann ein Kommentar hinzugefügt werden.
Die Auswahl ist vollkommen unvollständig. Ein Tag geht von 6:00 Uhr bis 6:00 Uhr. Die Machine wird trainiert, wird aber nie perfekt sein. Das Listing hier zerstört sich in dem Moment selbst, in dem dogfood wieder Zeit für allesaussersport.de findet. Eine Vorschau über den aktuellen und den Folgetag hinaus gibt es hier. Dort können außerdem Wünsche und Anmerkungen hinterlassen werden.

131 comments

  1. schranke

    Endlich! Das Kamke-Rätsel konnte ich nach den ersten vier Zeilen schon lösen. Ich dachte schon, ich wäre zu blöd für dessen Aufgaben.

    Ach ja: Moin, Gemeinde! Stiefel gefüllt worden?

  2. Bregalor

    Guten Morgen,

    Heute und Morgen endet die Vorrunde der Handball-WM in Spanien, daher erfolgt da ein genauer Blick drauf.

    In der deutschen Gruppe E haben die Damen des DHB genau wie der heutige Gegner Ungarn die ersten beiden Spiele gewonnen und sind für die Hauptrunde qualifiziert. Da die Punkte aber in die nächste Runde mitgenommen werden, ist die heutige Partie um 20:30 Uhr dennoch relevant.
    Bereits um 18:00 Uhr spielen Tschechien und die Slowakei um Platz 3 in der Gruppe, welcher das Weiterkommen bedeutet.

    In der Gruppe F sieht es ähnlich aus. Dänemark und Südkorea spielen um 20:30 Uhr um den Gruppensieg und 2 weitere Punkte für die Hauptrunde, Tunesien und der Kongo kämpfen um 18:00 Uhr um Platz 3.

    Gruppe G ist da ein bisschen offener. Spanien ist nach 2 Siegen schon qualifiziert und kann mit einem Sieg gegen Österreich (20:30 Uhr) die volle Punktzahl holen. Eben diese Österreicher stehen mit 2 Punkten auf Platz 2 der Tabelle. Punktgleich dahinter ist Argentinien, die um 18:00 Uhr gegen China antreten, die bisher beide Spiele verloren haben. Falls China gewinnen sollte, würde es einen Dreiervergleich zwischen ihnen, Österreich und Argentinien geben.

    Das selbe Tabellenbild bietet die Gruppe H allerdings ist die Spielkombination anders. Um 18:00 Uhr trifft zunächst Brasilien (4 Punkte) auf Paraguay (0 Punkte), am Abend duellieren sich dann Kroatien und Japan (je 2 Punkte).

    Auch heute wird wieder Fußball gespielt.

    In der dritten Liga kann Waldhof Mannheim den zweiten Tabellenplatz erreichen. Dafür muss man aber um 19:00 Uhr gegen den SV Wehen Wiesbaden gewinnen.

    In der Premier League steht noch das Spiel zwischen dem FC Everton und dem FC Arsenal aus. Dieses beginnt um 21:00 Uhr.

    In Spanien trifft um 21:00 Uhr der FC Getafe auf Athletic Bilbao und in Italien sind noch 2 Spiele zu absolvieren.
    18:30 Uhr
    FC Empoli – Udinese Calcio
    20:45 Uhr
    Cagliari Calcio – FC Turin

    Die Gruppen A und B des FIFA Arab Cup werden heute abgeschlossen.
    Gruppe A (20:00 Uhr)
    Katar – Irak
    Oman – Bahrain
    Gruppe B (16:00 Uhr)
    Syrien – Mauretanien
    Tunesien – Vereinigte Arabische Emirate

    Ein vorgezogenes Spiel des 12. Spieltages findet heute in der BBL statt. Um 19:00 Uhr empfängt Der Tabellenführer Bayern München den Aufsteiger MLP Academics Heidelberg.

    Nach den UK Championship stehen nun im Snooker die Scotish Open auf dem Programm. Diese beginnen heute sowohl mit Vorrundenspielen als auch mit Qualifikationsduellen.

    Im Monday Night Game der NFL treffen ab 02:15 Uhr die Buffalo Bills (7-4) und die New England Patriots (8-4) aufeinander. Ist also schon ein ziemliches Topspiel. Und auch in der NBA, sowie der NHL werden ein paar Spiele stattfinden.

  3. Franzx

    Guten Morgen und herzlichen Glückwunsch The Länd, man ist heute wieder an Bayern in der Inzidenz vorbeigezogen.

  4. dermax

    Ging mir auch so mitm Nikolaus-Kamke, ist diesmal sehr offensichtlich bzw hatte ich die Lösung bereits zweimal in den ersten 5 Rätseln in Betracht gezogen.

  5. Denis

    Jedes mal wenn hier über Kamke-Rätsel gesprochen wird, denke ich an den DTB Spieler Tobias Kamke und frage mich, was er denn nun schon wieder gemacht hat. Hätte sich der Rätsel-Kamke keinen anderen Namen geben können? ;)

  6. Franzx

    ich muss zugeben, dass ich den heute gesuchten Sportler bereits gestern vermutet hatte aufgrund seiner Beziehung zur Löwenhöhle…. hmmm, oder liege ich wieder falsch.

  7. Embolado

    Zumindest würde er vom Namen zum heutigen Tag passen. Bin mir aber auch nicht ganz sicher.

  8. dermax

    Spätestens mit Laureat und Breakthrough bleiben nimmer so viele über …

  9. “Er wird es!” sagt Scholz. Und nun wird es also Karl Lauterbach. Und plötzlich pocht es und von der Seite stolpern Saskia und Norbert rein und keiner weiß, was die da eigentlich wollen?

  10. Franzx

    schon mutig, einen der polarisierendsten Politiker der letzten 1,5 Jahre das Ministerium anzuvertrauen. Das schafft Vertrauen bei den bisher nicht Geimpften….NOT.

    Da es aber nicht schlimmer kommen kann als bie Spahn und er zumindest sich in die aktuell größte nur denkbare Aufgabe nicht einarbeiten muss, passt das schon irgendwie. Da die FDP ja mit in der Regierung ist, kommt wenigstens sein Lieblingsprojekt Bürgerversicherung nicht, daher soll er gerne jetzt den Corona-Risikomanager machen. Vielleicht kann er dann auch klären, warum in Deutschland vergleichbare Inzidenzen wie in vielen anderen Ländern Europas herrschen (jetzt hat uns ja selbst Frankreich eingeholt), wir aber nur in Deutschland diese Belegungsrate für Intensivbetten haben. Liegt das vielleicht zum Teil doch noch am total veralteten Abrechnungsschlüssel? Reformbedarf gibt es also weiterhin genug.

  11. forlan

    Zumindest mal ist mit Lauterbach kein Banker oder so Gesundheitsminister geworden, sondern ein Mediziner. Ich finde es eh immer aberwitzig, was für Biografien Minister*innen teilweise haben. Kein Wunder, dass in der Politik soviel gemurkst wird.

  12. Dudel

    Wenn es dafür das Vertrauen bei dem Großteil der Geimpften schafft, dann ist mir das sehr recht. Wer hätte denn das “Vertrauen der bisher nicht Geimpften” erhalten? Jan Josef Liefers? Bodo Schiffmann? Da gibt es leider einen Großteil, die doch gar keinen Minister akzeptiert hätten, wenn dieser nicht sagen würde: “Impfungen sind Teufelszeug, da wachsen euren Kindern Arme auf dem Rücken”

    Lauterbach mit einer sehr klaren Meinung kann da vielleicht noch ein paar mehr erreichen als der schlingernde Spahn. Und dann ist es auch mal genug mit Rücksicht auf die krakeelende Minderheit.

    Viel mehr Gedanken mache ich mir darum, dass das Gesundheitsministerium in den kommenden vier Jahren bei Weitem nicht nur aus Corona besteht und ich da viel weniger darüber weiß, wie Lauterbach sonst so zu den Themen steht.

  13. Nesro

    stimmt, denn die ungeimpften hätten viel mehr vertrauen und einen fachfremden Typen gehabt als Gesundheitsminister der ihnen jetzt sagt, dass sie sich impfen lassen solle
    warum nicht gleich nen inkompetenten Impfskeptiker als Gesundheitsminister, damit die Quarkdenker zufrieden sind?

    oder halt einfach doch nen Kompetenten Menschen in ein passenden Amt hieven. Ist man halt durch die Scheuers und Karliczeks dieser Welt nicht mehr gewohnt.

  14. Franzx

    Dudel, ich denke, Lauterbach hat sich in den letzten 15 Jahren zu allen relevanten Themen des deutschen Gesundheitssystems geäußert. Da wirst Du schon fündig, insbesondere auch zu Krankenhausverbünden und ähnlichem.

    Ansonsten, vielleicht einfach wie in anderen Ländern (Italien, Spanien) die Impfkampagne nicht in die Hände von Oberlehrern legen, die die Menschen (auch die Geimpften) wie 5-jährige Kinder ansprechen, sondern in die Hand von Logistik- und Marketingexperten, die die Kampagne dann auch nach außen vertreten können und der Bevölkerung das Gefühl von Sicherheit geben und nicht das Gefühl von Zwang. Nicht über andere reden, sondern mit anderen reden. So bleiben halt Deutschland und Österreich die einzigen beiden Länder in der EU, die es für notwendig halten, eine allgemeine Impfpflicht einzuführen. Da hat die Politik sehr viel selbst dazu beigetragen.

    Apropos beitragen, da haben wohl einige Menschen gestern den gesamten Tag Wintersport laufen lassen_

    https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/

  15. Thor

    Mit der Maßgabe “kann nicht schlechter werden” und “sollte aus dem Metier stammen” könnte auch Kamkes #6 Verkehrsminister werden…

  16. Klappflügel

    @Franzx
    Die KH verdienen an Corona Patienten kein Geld.
    Und was ist dein Problem mit der Bürgerversicherung?

  17. dermax

    Hat die Politik eigentlich auch was dazu beigetragen, dass Deutschland und Österreich zu den wenigen Ländern gehören, in denen bisher noch weniger als 0.15% der Bevölkerung an Corona verstorben sind?
    Ich rede auf sozialen Medien ständig mit Ungeimpften, ich hab nicht viel Ertrag zu verzeichnen…

  18. Embolado

    @Thor: Der würde sich zumindest auskennen wie man im ICE einen Komfort Check-In macht. Ob das Scheuer wusste?

  19. papaschlumpf

    lauterbach war doch eigentlich alternativlos. ich begrüße die entscheidung ausserordentlich. der mann kennt sich von allen aktuellen politikern am besten mit derzeit DEM thema des gesundheitsbereichs aus. warum die entscheidung jetzt so lange gedauert hat…? wer weiss, warum…. am ende: gut so!
    habe meine booster-impfung nächste woche beim hausarzt, nachdem online im impfzentrum münchen keinerlei termin zu bekommen war. bekomme nach 2x biontech dann moderna, aber das kann sogar vorteilhaft sein

    sport wieder am wochenende. nach der grusel-halbzeit der löwen vom samstag durften die fohlen-fans gestern noch schlimmeres erleben, schon merkwürdig.

    weitermachen! bleibt gesund! habt spass!

  20. Dudel

    @franzx: Ich bin sicher, dass es diese Positionen von Lauterbach gibt, mir sind sie im Moment nicht bekannt. Und auch nicht wie kompatibel die mit der Koalitionslinie sind. Das war eher ein Hinweis auf die Lücken, die ich da habe.

  21. NoBlackHat

    Lauterbach kann gut über Gesundheitsprobleme in Talkshows reden, ob er aber auch Minister kann? Da kommt es eben mehr auf das Managen eines großen Hauses an, Spahn konnte auch gut reden aber eben nicht managen. Aber, wie schon gesagt, schlimmer kann es nicht werden. Und zumindest die Talkshow-Anwesenheiten wird er arg zurück schrauben müssen. Auch nicht so schlecht.

    Kamke-Rätsel heute recht einfach, hatte sogar ich nach wenigen Sekunden raus.

  22. Hoffentlich will der neue Gesundheitsminister nicht nach der Pandemie wieder Krankenhäuser schließen, wie er es vor der Pandemie machen wollte. Ich halte einfach nichts von ihm. Und sein rheinischer Singsang nervt mich grundsätzlich.

  23. Franzx

    @dermax
    genau das ist ja der Punkt; dadurch, dass Deutschland und Österreich recht gut funktionierende Gesundheitssyteme haben, sind dort die Hospitalisierungsinzidenzen und auch die ITS-Inzidenzen deutlich höher als in anderen Ländern. Daher wird ja auch geschwurbelt, dass das Virus offensichtlich in Deutschland und Österreich gefährlicher ist als anderswo. Dass dies primär damit zu tun hat, dass die deutschen Krankenhäuser noch Patienten aufnehmen und diese auch tatsächlich behandelt werden, geht an den Schwurbelköpfen etwas vorbei wie auch der Umstand, dass man in den beiden Ländern auch tatsächlich zum Arzt geht wenn man krank ist. Die niedrige Letalität und hohe Hospitalisierungsinzidenz korrelieren schon etwas mitenander.

    Ansonsten ist Lauterbach für die Zeit nach Corona nicht unbedingt Olafs Liebling. Ob seine Positionen zu Krankenhauszusammenlegungen, einem neuen Pflegeschlüssel, besseren Arbeitsbedingungen im Allgemeinen, so kompatibel sind, glaube ich nicht.

    Zur Bürgerversicherung: Gerne eine Grundpflichtversicherung, mit der Möglichkeit privat noch draufzusatteln. Wird es aber mit der FDP nicht geben und würde wohl auch nicht durch das BVerfG kommen, da es letztendlich eine Art Enteigung der PKV-Anbieter wäre.

  24. Dudel

    Warum sollte die Schließung von Krankenhäusern ein Tabu sein? Auch die Medizin wird immer spezialisierter und hoch-technologischer und ich kann natürlich verstehen, dass man das Marienhospital mit schöner Kapelle direkt um die Ecke gerne haben möchte, weil man da schon seit zig Jahren hingegangen ist. Die haben dann zwar keine Stroke Unit und müssen dann nach der Erstuntersuchung eben verlegen, aber es ist wenigstens nah. Schließung um des Schließens willen braucht es nicht, aber man muss sich schon genau angucken, was noch alles sinnvoll ist.

  25. Vielleicht bekommt Marsch in Möchengladbach mehr Zeit. Im Grunde sind diese Trainer aus der erweiterten RB-Schule doch eh alle gleich.

    Lauterbach finde ich recht angemessen. Ich hätte aber auch nichts dagegen, wenn er nach Überwindung der Pandemie durch einen Sozialdemokraten ersetzt wird.

  26. Embolado

    Viel wichtiger: Es ist 12h00 und es gibt noch keine neue Ankündigung, dass die Corona VO in Baden-Württemberg wieder verändert wird bzw. es neue Ausnahmen gibt.

  27. Franzx

    so, Maggus sei Dank wurde mir jetzt heute auch noch meine 25%-Kapa-Karte für Oberstdorf storniert. Sportbezug

  28. NoBlackHat

    Wenigstens hat Scholz nicht diesen unsinnigen Geschlechterproporz mitgemacht und den Mann Lauterbach gewählt.

  29. NoBlackHat

    @Franzx
    Durfte der Uli etwa nicht seine Bayern-Bettwäsche mit in den Knast nehmen?

  30. Embolado

    @schranke: Das stimmt. Wobei ich da jetzt keine größeren Neuerungen mehr erwarte basierend auf der aktuellen Corona VO.

  31. Franzx

    die STA erhebt Anklage gegen Jatta (man hat ja sonst nichts zu tun in Deutschland gerade)

  32. fak

    @sternburg 12:08 Uhr: Mir wäre nicht bekannt, dass es in den Parteien der Regierungskoalition irgendwelche halbwegs bekannten Sozialdemokraten gibt. Sollen die sich jetzt bei anderen Parteien bedienen oder was ist die Idee dahinter?

  33. Peter Pan

    @Franz

    gilt die Anklage gegen B. Jatta oder B. Daffeh?

    Als wenn ich Bakary wäre, würde ich mich jeweils nicht angesprochen fühlen…:-)

    am besten wäre wohl Bakary Daffeh alias Jatta (oder andersrum)…

  34. fak

    Und wo kämen wir erst hin, wenn eine Pandemie dazu führte, dass ein Paul Herrmann am Ende noch seine Ansprache änderte…

  35. Denis

    #NHL Rechte

    Ich hatte ja neulich schonmal in den Raum gestellt, dass der ESPN Player neuerdings eher NCAA-fremde Übertragungen in sein Listing aufgenommen hat. Jetzt zurück in Deutschland kann ich bestätigen, dass das keine auf Spanien begrenzte regionale Erscheinung ist. Für heute Nacht sind alleine 5 oder 6 Partien der NHL (jeweils mit Home und Away Feed!) aufgelistet und gerade läuft bei mir testweise das Isles Spiel von letzter Nacht. In den nächsten Tagen folgen diverse weitere Übertragungen der Liga. Finde ich ja schon sehr erstaunlich!

  36. BSI

    Ernstgemeinte Frage: Deutschland liegt bei der 7-Tage-Inzidenz in Europa jetzt wieder auf Platz 23 – höchste Platzierung war letzte Woche mal Platz 17.
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1180169/umfrage/laender-mit-den-meisten-coronainfektionen-in-der-letzten-woche-in-europa/
    Warum hat man eigentlich den Eindruck, wir hier wären der allerletzte Dreck in Europa, würden mit Abstand am schlechtesten durch die Pandemie taumeln und es wäre nur noch eine Frage der Zeit, bis die Leute wie die Fliegen sterben? Klar, die Situation auf den Intensivstationen ist mit Sicherheit dramatisch. Aber warum ist das in den anderen Ländern offenbar nicht in ähnlichem Ausmaß der Fall? Mag sein, dass dort die Impfquote etwas höher ist. Aber machen da drei, vier, fünf Prozentpunkte mehr wirklich soviel aus?

  37. Franzx

    @BSI
    siehe meinen Eintrag um 11:54

    Ansonsten ist es schon so, dass die deutsche Bevölkerung (im Übrigen ähnlich auch Österreich und die Schweiz) einfach ein gewisses psychologisches Problem hat, wenn nicht alles perfekt läuft und dann sofort die Apokalypse droht. Das ist schon ein sehr deutschsprachiges Phänomen.

  38. @papaschlumpf: Viel Erfolg und eine gute Reaktion auf die Boosterimpfung – egal, was das genau bedeutet. Das ist ja bei jedem anders.

    Stichwort Lauterbach: Also wenn über Jahre hinweg Leute wie Spahn oder Scheuer den Minister geben können, dann ist es mit Sicherheit so, dass Lauterbach es nicht schlechter machen wird. Und zwar, weil das Management des Hauses intern in aller Regel von gut kundigen und fähigeren Staatssekretären gemacht wird. Sonst wären Spahn und Scheuer mit ihren Ministerien doch schon viel früher endgültig handlungsunfähig gewesen. Das sollte also wirklich kein Problem sein.
    Was die weiteren Dingen nachgelagert angeht, also was Lauterbach darüber hinaus noch möchte und auch umsetzen kann, wird sich dann zeigen. Aber man darf durchaus sehr darüber streiten, ob es in einem Sozialstaat mit Solidaritätsprinzip angemessen ist, eine 2-Klassen-Medizin zu haben. Die gibt es und wird es solange geben, solange es die weltweit fast einzigartige Zweiteilung in GKV und PKV gibt. Wenn die besser Verdienenden bzw. die staatlich gesichert Verdienenden in einen eigenen Topf zahlen und alle anderen in den anderen, ist es wenig überraschend, dass der eine Topf immer weiter wächst, zumindest weniger stark schrumpft, aber der andere immer größere Verteilungsprobleme hat. Es muss keine Bürgerversicherung sein, aber EIN System ohne Ausnahmen für alle kann nicht so schwer sein. Und darauf aufbauend dann modular mit freiwilligen Upgrades, die bestimmte Vorteile einräumen von Behandlungsformen bis hin zu schnelleren Terminen. Die Privilegien bezahlen dann manche eben als Zusatzversicherungsleistung, die wiederum dann anteilig in den den gemeinsamen Topf gehen. So in der Art extrem vereinfacht ausgedrückt ist es logisch und alle hätten etwas davon.
    Daneben ist natürlich die Umstrukturierung des System in Bezug auf die Vergütung von Leistungen auf der Arztseite (Stichwort: Fallpauschalen) und eine Personalreform (bessere Entlohnung, mehr Personalanreize und faire Arbeitszeiten) von Nöten.

  39. Embolado

    @BSI: Eine Erklärung könnte sein, dass die Impfquote in Deutschland zwischen 61,1% (Sachsen) und 83,8% (Bremen) innerhalb des Landes doch stark variiert. Deshalb meine These: Wäre die Impfquote in Deutschland flächendeckend bei 69,0% wäre vielleicht die Auslastung der Intensivbetten geringer. Denn die Ansteckungen verhalten sich exponentiell. Je niedriger die Impfquote desto stärker wirkt sich das auf die Ansteckungen aus, und letztlich auch auf die Intensivstationen.

    Ein anderer vermutlich noch wichtiger Punkt ist sicherlich die Impfquote bei den ab 60 Jährigen. Die liegt in Deutschland bei 86,3%. Wenn man dort >95% hätte aber bei den Jüngeren weniger, also insgesamt trotzdem nur bei 69,0% liegen würde, wäre die Auslastung auf die Intensivbetten auch deutlich geringer trotz gleicher Impfquote. Das wäre also wichtig zu vergleichen mit den anderen Ländern. Wie steht dort Deutschland im Vergleich.

    Deshalb sind auch die Kinder kein Treiber der Pandemie bzw. die Impfungen bei den 5 bis 12 Jährigen wird sich kaum auf die Intensivbettenauslastung auswirken. Das Wichtigste ist eine Impfquote bei den über 60 Jährigen von nahe 100% zu bekommen. Und wenn das nur über eine allgemeine Impfpflicht zu erreichen ist, dann muss man das am Ende wohl so machen.

  40. dermax

    Alles was Embolado schreibt: es ist die verheerende Kombi einer sehr alten Bevölkerung mit einer schlechten Impfquote in der Altersgruppe über 60. Dass sich hier einer von sechs nicht impfen lässt bei allen bekannten Fakten, ist gelinde gesagt Wahnsinn. Da kann sich Corona auf Jahre bedienen und die KHs füllen.

  41. Franzx

    @embolado
    Du darfst aber auch nicht ganz den psychologischen Effekt vergessen, dass in Deutschland das Glas häufig eher halb leer ist als halb voll. Tatsächlich ist die Situation in Deutschland sicher nicht schlechter als in anderen Ländern, eher besser, aber wir tun uns trotzdem sehr schwer damit, zu akzeptieren, dass wir vielleicht einmal nicht der Klassenstreber sind, sondern uns mit einer Qualifikation für die European Conference League zufrieden geben müssen. Man stelle sich vor, an der Säbener Straße müsste man auf einmal auf Platz 6 oder 7 in der BL-Tabelle schielen.

  42. Franzx

    nur als Antwort auf diesen Teil der Frage von BSI: “Warum hat man eigentlich den Eindruck, wir hier wären der allerletzte Dreck in Europa, würden mit Abstand am schlechtesten durch die Pandemie taumeln und es wäre nur noch eine Frage der Zeit, bis die Leute wie die Fliegen sterben?”

  43. Linksaussen

    @Embolado: Die geimpften Kinder werden aber zu einem Bruchteil der bisherigen Raten das Virus weiterverbreiten und somit über verringerte Ansteckung der Eltern und Großeltern zumindest etwas die Inzidenzen senken. Denn natürlich sind Kinder ein Treiber der Pandemie. Schulschließungen waren laut Metastudien mit die effektivste Maßnahme und wir haben bei den 5-14j. derzeit flächendeckend vierstellige Inzidenzen:
    https://risikogebiete-deutschland.de/

  44. Hotte

    Kurz zurück zum heutigen Kamke, weil ich erst jetzt Zeit dafür hatte.

    Der heutige war selbst für mich ohne Google und Euch sehr einfach, ohne dass ich mich dafür im Kreise bewegen musste. Endlich mal ein Erfolgserlebnis. :-)

  45. Embolado

    @Linksaussen: Ich möchte dir da gar nicht widersprechen, mir geht es eher um etwas anderes bzw. lass es mich anders formulieren. Vorneweg: Jede Impfung ist natürlich besser als keine Impfung. Trotzdem hat eine neue Impfung bei einem bisher ungeimpften 60 Jährigen für die Gesellschaft bzw. für die Auslastung der Intensivbetten einen höheren Effekt als eine Impfung für einen 5 Jährigen. Auf der anderen Seite geben Kinder, gerade wenn sie in großen Klassenräumen unterwegs sind und eine Ansteckung wahrscheinlich ist, das Virus zu Hause dann auch weiter. Das stimmt natürlich schon. Würde unsere Gesellschaft jedoch nur aus 5 bis 12 Jährigen bestehen (überspitzt formuliert) hätten wir kein Problem mit den Intensivstationen. Auf was ich hinaus will ist, dass Schulschließungen auch deshalb versucht werden muss zu unterbinden, da die Kinder am Ende doch nichts dafür können wenn die Erwachsenen (insbesondere die ältere Generation) es nicht auf die Reihe bekommt (noch freundlich formuliert) sich impfen zu lassen. Ich denke in der Pandemie ist den Kinder bisher schon sehr viel zugemutet worden. Aber eine erneute Schulschließung sollte es meiner Meinung nach nicht mehr geben (dürfen). Jetzt sollten die Erwachsenen dran sein das Problem zu lösen und bitte nicht auf Kosten der Kinder.

  46. Embolado

    @Franzx: Das stimmt natürlich auch. Es heißt nicht umsonst hier “Nicht geschimpft, ist genug gelobt!” ;-)

  47. MalikShabazz

    Sascha Mölders darf nicht mehr mit der Mannschaft trainieren.

    Verwundert mich nicht. Er und Köllner standen von Anfang an auf Kriegsfuß, während der erfolgreichen Zeit eine Zweckgemeinschaft.

    Nach dem wiederholten Verweigen Elfmeter auszuführen, war klar, dass der alte Konflikt wieder aufgebrochen ist.

    In der Mannschaft war er, bis auf Moll und Steinhart, eh isoliert.

  48. BSI

    Und Staude, oder, Malik?
    Jedenfalls ist das ein Erdbeben in Giesing. Endlich schaffen wir es, Türkgücü den Titel “Münchner Chaosverein” wieder zu entziehen.

  49. Hotte

    Oder meinte das Sascha M. letzte Saison, als er davon sprach, dass Türkgücu niemals an den Löwen vorbeiziehen würde? ;-)

  50. MalikShabazz

    Beer wird als Trainer in das NLZ versetzt.

    Von Staude weiß ich bis dato noch nichts, würde mich aber nicht überraschen.

    Mölders war ein guter Verkäufer, aber war intern schon lange nicht mehr gut gelitten. Sich Sonderrechte rausnehmen funktioniert so lange, wie du erfolgreich bist.

    Wenn das wegfällt, und du ansonsten wenig Rückendeckung in der Mannschaft hast, weil du dich lieber um die Eigenvermarktung, als um den Teamspirit gekümmert hast, kann es schnell gehen.

    Ich bin froh, dass die Flodders weiterziehen.

    Und Köllner darf wegen mir auch nach see Saison gehen.

  51. Hotte

    Curling Olympia-Qualifikation Mixed-Team:

    Nach der Auftaktniederlage gegen die Ungarn gab es gestern Abend einen knappen 8:7-Sieg des deutschen Teams gegen Dänemark.

    Heute allerdings wurde es nicht so knapp. Gegen Australien lag man nach 6 von 8 Ends bereits mit 1:8 zurück und gab auf.

    Zum Aufgeben ist es zwar noch zu früh, aber Flüge nach Peking würde ich für die beiden auch noch unbedingt nicht buchen….

  52. Don Gately

    Dann sollte Mölders doch konsequenterweise auch nicht mehr aufgestellt werden. Zumal seine Leistungen zuletzt dem Vernehmen nach auch nicht ausreichend waren, Ausnahme Schalke. Von Gisdols Trainingsgruppe 2 damals hat doch auch nie mehr einer gespielt.

  53. Franzx

    bin schon etwas zwiespältig, weil wir ja auch kein Geld für einen Ersatz haben; jetzt ohne echten Stürmer in Liga 3, puhhh. Ganz ehrlich, das wird jetzt super schwer, die Klasse zu halten mit der Unruhe.

    Letztendlich fand ich das Thema Elfmeter aber schon sehr merkwürdig (es durfte ja fast jeder mal ran, weil Mölders nicht mehr wollte) und man hat auch gemerkt, dass es irgendwie nicht mehr gepasst hat, auch wenn Mölders natürlich im Oktober und November überwiegend gute Leistungen gezeigt hat.

    Einen guten Drittligavertrag wird er aber sicher nicht mehr bekommen (auch bei keinem anderen Verein); dafür ist er nicht mehr fit genug und zu eigensinnig. Vielleicht nach Haching zum Sandro?

  54. BSI

    Malik, ich meinte, dass Staude auch im “Team Mölders” gespielt hat. Waren ja auch, soweit ich weiß, Zimmernachbarn im Trainingslager oder bei Auswärtsspielen, wenn übernachtet wurde.

  55. Alcides

    Einen guten Drittligavertrag wird er aber sicher nicht mehr bekommen (auch bei keinem anderen Verein); dafür ist er nicht mehr fit genug und zu eigensinnig. Vielleicht nach Haching zum Sandro?

    @Franzx: Als jemand, der durchaus Sympathie für die Hachinger hat und gelegentlich deren Heimspiele besucht, kann ich nur sagen: Um Himmels Willen, bitte auf gar keinen Fall. Haching spielt zwar 4. Liga, Mölders Fitnesszustand reicht aber auch dafür keinesfalls mehr. Das mit der Giesinger Wampe war ein netter Marketinggag, hat aber dem Mölders zu sehr den Bauch bepinselt und von seinen nicht mehr drittligatauglichen Leistungen extrem abgelenkt. Außerdem liegt Hachings Problem nicht zwingend in der Offensive (Platz 5 in der RL Bayern).

  56. Franzx

    Köllner hat laut Bild (hatte das wieder vergessen) beim Club, als der Druck am Größten war, auch einmal Hanno Behrens für mehrere Spiele suspendiert und ihn dann wieder zurückgeholt.

  57. moris1610

    Paar Nachbetrachtungen zum Samstag: mit dem Statement Haaland wäre im Abseits gewesen ist der DFB und Zwayer natürlich fein raus bei der ersten Szene, mit weitem Abstand die langweiligste Nummer. Erwartbar. Wenn man das klarer und eher kommuniziert spart man sich auch relativ viel Drama. Ist doch eigentlich nicht so schwer. Keine gute Leistung vom Schiedsrichter overall. Die ganze Unruhe lag unter anderem auch an ihm. Handspiel kann man geben.

    Tolisso war solide, aber halt auch immer sehr ungefährlich was progressive Pässe angeht, immer nur auf Defensive bedacht, vorm 2-1 schöne Verlagerung auf Cheatcode (vor allem offensiv) Davies. Seine Stärken liegen in der Defensive. Mal schauen welchen neuen Verein er im Sommer findet. Goretzka war defensiv ebenso solide, offensiv geht nix aber er ist auch eindeutig noch nicht wirklich fit. Das man die zweite Hälfte nicht beruhigen konnte lag vor allem am zentralen Mittelfeld. Tolisso mag das Chaos, passt zur Spielweise der Bayern aber kaum. Technisch ist das auch zu wenig bspw. im Vergleich zu Brandt. Wäre wichtig wenn Sabitzer in der zweiten Saisonhälfte so langsam mal in Schwung kommt. Sehr guter Spieler für die Breite, der flexibel einsetzbar ist.

    Mittelfeld vermisst Kimmich sehr, offensiv auch defensiv. Mit Kimmich ist die Konterabsicherung auch gleich ganz anders. Sane war schwach, dafür Coman super. Einer drei Winger liefert halt immer. Starkes Spiel von Hernandez (ich war mir sicher er geht auf Haaland los an der Eckfahne, alte Atletischule), 5 von Upa im Kicker finde ich etwas hart, da hat man wohl nur das 2-2 in Erinnerung. Der große Unterschied der Bayernverteidiger, die auch alle ihre kleineren oder größeren Fehler hatten mit Davies, Upa und Hernandez zum BVB in dem Spiel war sehr auffällig ihr Speed. Speed Kills. Egal wie sie schlecht sie stehen, man kann solchen Spielern eh (fast) alles wieder zulaufen. Beim BVB hat nur Akanji die nötige Geschwindigkeit, der Rest ist einfach zu langsam, auch wenn das vermutlich nicht das einzige Problem von bspw. Hummels ist. Pavard war defensiv total in Ordnung, offensiv so langweilig wie immer. Die Asymmetrie zu Davies ist gewünscht bzw. einkalkuliert, auch wenn es im Idealfall anders wäre.

    Das Brandt seine mit Abstand beste Saison beim BVB spielt nachdem ich ihn endlich losgeworden bin beim Managerspiel, war logisch. Irgendwas muss Rose mit ihm gemacht haben. Dahoud solide, Bellingham und Haaland sind eh super, Kobel hat sich sehr gut auf Lewa vorbereitet und hätte den Elfer fast gehabt. Meunier war auch gut, wenn auch eher offensiv, von Can werde ich kein Fan mehr. Guerreiro ist defensiv echt mies. Von beiden Mannschaften ein sehr wildes und fehleranfälliges Spiel. Bayerns Messi trifft gegen den BVB halt immer.

    Marsch zu Gladbach? Das könnte eventuell sogar funktionieren. Leipzig hat (noch) zu viele Nagelsmannspieler. Als BVB würde ich 20 Mio im Sommer in Schlotterbeck vom SCF investieren, ist vermutlich günstiger als bspw. Lacroix der letzten Sommer sehr umworben war und Franzosen sind eh nochmal teurer. Entwickelt sich exzellent, defensiv sehr gut, ball progression mit seinen Runs ist auch nicht zu unterschätzen. Bei Freiburg muss man sich wenig Sorgen machen, dass sie keinen halbwegs brauchbaren Ersatz finden würden.

  58. Single Pack

    Das die nicht langsam die Faxen dicke haben von diesen ganzen sogenannten “RB-Trainern”. Welcher von Denen funktioniert denn wirklich?

  59. MalikShabazz

    Mölders wurden intern noch diverse Möglichkeiten aufgezeigt, wie man weitermachen könnte.

    Das wollte er nicht.

    Das ist kein Alleingang von Köllner (den ich trotzdem weiterhin kritisch sehe. @franzx, ich meine, du warst da nicht meiner Meinung. )

  60. MalikShabazz

    Mölders wurden intern noch diverse Möglichkeiten aufgezeigt, wie man weitermachen könnte.

    Das wollte er nicht.

    Das ist kein Alleingang von Köllner (den ich trotzdem weiterhin kritisch sehe. @franzx, ich meine, du warst da nicht meiner Meinung. )

  61. moris1610

    Roger Schmidt bei Leipzig wäre auch eher ein weiter so statt Neuanfang. Keine Ahnung. Stimme @sternburg zu, die RB Schule ist bei fast allen relativ ähnlich. Aber Leipzig bräuchte eher dringend mal einen Sportdirektor. Trainer ist längst nicht das einzige Problem.

  62. muzzarinho

    Peter Hyballa bei Bohndesliga, och nö. Das werde ich keine zwei Stunden durchhalten.

    Wobei ich ja sagen muss, dass ich ihn vorrangig eben aus Bohndesliga kenne und seine sonstigen Auftritte mir nicht so bekannt sind. Bei Bohndesliga war es zu Beginn mMn noch ok, die letzten Male aber schon grenzwertig.

  63. moris1610

    Bohndesliga wurde bei mir vollständig durch den Mainzer Keller ersetzt, da kürzer/knackiger und mit Spielszenen, den Rest erledigt der Rasenfunk.

  64. Franzx

    @Malik
    jo, ich habe Köllner grundsätzlich für eine sehr gute Wahl gehalten, da er sich nicht so hat politisieren lassen wie Bierofka und auch taktisch einen deutlichen ansprechenderen Fußball hat spielen lassen als das unselige Kick and Rush. Er hat insoweit auch die Mannschaft wirklich vorangebracht und die Gesamtsituation etwas befriedet.

    Es ist diese Saison aber offensichtlich, dass sich seine Linie etwas überholt hat. So hat er den Saisonstart, der eigentlich a gmahde Wiesn gewesen wäre mit unverändertem und leicht verstärkten Kader, durch eine Taktikumstellung in den Sand gesetzt und die ganze Saison keine wirkliche Balance zwischen Defensive und Offensive gefunden, dazu kommt eine unfassbare Anfälligkeit bei Standards und in der Geschwindigkeit in der Defensive (Hallo, Morris).

    Suspendierungen sind für mich immer ein Zeichen davon, dass man versucht, den letzten Rettungsanker zu werfen. Ohne Verstärkung in der Winterpause und Begnadigung von Mölders wird man mit diesem Kader jedenfalls erst einmal schauen müssen, nicht nach hinten durchzurutschen. Ein möglicherweise neuer sportlicher Geschäftsführer und ein neuer Trainer darf dann den Kader für nächste Saison planen, hoffentlich noch für Liga 3 und nicht für den Alpenbauer Sportpark.

    Die Zeichen stehen auf jeden Fall auf Komplettumbruch im Sommer.

  65. Peter Pan

    @CV (Insidenzen Europa)

    …und die “bescheuert-naiven” Schweden liegen da nur noch auf dem sechstletzten Platz. Die müssen wirklich fast alles falsch gemacht haben…

    Dahinter nur noch Belarus, Nordmazedonien, Albanien, Rumänien und dem Kosovo (Insidenz da bei 3!), wo bei allem Respekt und ohne Vorurteile die Datenbasis wohl eher suboptimal ist…:-)

    PS: Karl Nehammer ist seit heute auch offiziell neuer Kanzler in Österreich! Herr Schallenberg war also wirklich ziemlich KURZ im Amt…

  66. MalikShabazz

    @franzx

    Bin ich voll bei dir. Bierofka war aus sportlichen und vereinspolitischen Grünen eh untragbar.

    Gorenzel und Köllner werden auch bald Geschichte sein. Auch der bodenständige Michl aus der Pfalz ist leider ein gnadenloser Selbstdarsteller, den ich nicht vermissen werde.

    Gorenzels Beförderung war einem reinen Politikum geschuldet, in dem sich der eV zu schwach gezeigt hat.

    Könnte noch ewig reden, kann Vieles hier leider nicht sagen. @franzx, gerne mal im persönlichen Austausch.

  67. German

    @embolado
    Meine Mutter hat Mitte Januar ihren Boostertermin (vor 4 Wochen erhalten)
    Sie wird ihren Enkel bis dahin nicht sehen, da ich die Lage an den Schulen kenne. Die Inzidenz an unserer Schule ist knapp 2000, die Durchseuchung läuft schon.
    Grundsätzlich hast du Recht, aber derzeit warten auch die Willingen auf Termine und ich bin mir sicher, dass viele nicht so konsequent sind und sich auch ohne Boosterimpfung an Weihnachten treffen. Ich selbst habe es mir auch in der Schule geholt und fühle mich immer noch wie ein uralter Mann.

  68. German

    Ich empfinde die Durchseuchung der Kinder als Körperverletzung und würde die Schulen sofort schließen. Ich kenne einige Schüler, die Stand heute ein Viertel ihres Lungenvolumens verloren haben. Das kann nicht sein, dass man dies einfach in Kauf nimmt

  69. hilti

    BSI

    Warum hat man eigentlich den Eindruck, wir hier wären der allerletzte Dreck in Europa, würden mit Abstand am schlechtesten durch die Pandemie taumeln und es wäre nur noch eine Frage der Zeit, bis die Leute wie die Fliegen sterben?

    Ich weiß alles typisch Deutsch ist, aber wenn was typisch ist, dann ist es schimpfen, meckern (rumveniaten :-D) und alles schlecht reden (fällt nicht unter rumveniaten). Und den Untergang des Abendlandes herbeireden wenn wir irgendwo nicht Weltbeste sind. Differenzierung fällt hier irgendwie schwer.

    Embolado

    @BSI: Eine Erklärung könnte sein, dass die Impfquote in Deutschland zwischen 61,1% (Sachsen) und 83,8% (Bremen) innerhalb des Landes doch stark variiert.

    Liegt wie man hier sieht aber auch an der Kommunikation. Andere Länder geben bei der Impfquote den Anteil an der impfbaren Bevölkerung an. In den deutschen Zahlen sind die (offiziell) noch nicht impfbaren Kinder mit drin wodurch die Zahlen niedriger wirken als sie sind.

    Deshalb sind auch die Kinder kein Treiber der Pandemie bzw. die Impfungen bei den 5 bis 12 Jährigen wird sich kaum auf die Intensivbettenauslastung auswirken.

    “Treiber der Pandemie” ist auch so eine Formulierung unter der jeder was anderes versteht. Kinder sind ungefähr genau so viel oder wenig an der Verbreitung der Seuche beteiligt wie alle anderen auch. Sie erkranken aber selbst unterdurchschnittlich oft dran. Wobei sie derzeit tatsächlich Treiber der Pandemie sein könnten, weil grade in den Altersgruppen überdurchschnittliche Inzidenzen auftreten. Was erwartbar ist, weil sie noch nicht geimpft werden.

  70. Dudel

    Ein Grund für die recht hohen Intensivzahlen zur Zeit ist doch auch, dass wir in den ersten Wellen – trotz allem Gemoser – die Risikogruppen und Alten ganz gut geschützt haben. Die großen Länder um uns haben alle mehr Opfer zu beklagen gehabt, da sind schon viel mehr “Gefährdete” ausgesiebt. Wenn die eine Studie stimmt, dass es bestimmte genetische Faktoren gibt, die einen schweren Verlauf stark verantworten, dann ist es logisch, dass es in jedem Land nur eine maximale Summe X an Toten gibt. Und wir strecken einfach den Zeitraum, während in Frankreich, Italien, UK und Co. in der ersten Welle viel mehr gewütet wurde.

  71. Hotte

    Ach, ich möchte Euch mal wieder was berichten. Das hat nur wenig Sportbezug und glücklicherweise nichts mit Corona zu tun. Könnte jedoch so manchen hier evtl. auch passieren.

    Bald sind ja wieder olympische Spiele und nächstes Jahr gibt es doch u.a. auch die Fußball-EM und -WM. Und so dachte ich mir letztes Wochenende, dass es eigentlich mal wieder Zeit für ein neues TV-Gerät wäre. Dieses ewige Aufstehen und Drehen des Schalters beim Umschalten auf einen anderen Sender nervte mich zusehens ;-).

    Also bestellte ich ein für unsere Verhältnisse passendes Gerät bei einem Händler im Internet. Preis, Marke und Händlername sind jedoch hier nicht wichtig.

    Die Lieferzeit von 5 Tagen war angekündigt und nicht außergewöhnlich. Nach der Annahme des Pakets stellte ich fest, dass auf dem Karton und im Lieferschein nicht das von mir bestellte Gerät aufgeführt war. Es ist zwar ein Gerät aus der gleichen Baureihe vom gleichen Hersteller, aber halt nicht das bestellte.

    Ein sofortiger Blick auf die Internetseite des Händlers ergab, dass das gelieferte Gerät dort ca. 10 % billiger war als das bestellte Gerät.

    Eine sofortige Reklamation per Mail am Samstag führte dann am heutigen Vormittag zu folgender Antwort (Auszüge) vom Händler:

    „Wir weisen in allen Artikelbeschreibungen darauf hin, dass wir alternative Bezeichnungen verschicken….Technisch wie optisch handelt es sich jedoch immer um das gleiche Gerät. Aus diesem Grund lehnen wir jeglichen Umtausch ab. Dies (der Umtausch) ist nicht zielführend und notwendig“

    Nach einer erneuten Reklamation von mir mit dem erneuten Hinweis, dass ich ein nicht bestelltes Gerät behalten soll, für das ich bei einer Bestellung 10% weniger hätte zahlen müssen, gab es eine erneute Ablehnung des Umtauschs.

    Dafür aber wurde mir sachlich die Gleichwertigkeit beider Geräte aufgezeigt, was mich vom nicht bestellten Gerät mehr oder weniger überzeugt hat.

    In meiner nächsten Mail wies ich darauf hin, dass gleiches Gerät auch gleicher Wert zu bedeuten hätte und dies hier durch die 10%-Differenz nicht zutreffen würde. Zum Vergleich beschrieb ich, dass bei einer Bestellung einer S-Klasse und Lieferung einer A-Klasse und gleichzeitigem Bezahlzwang des S-Klasse-Preises man durchaus Zweifel an der Seriosität des Händlers haben könnte und so etwas die Öffentlichkeit bestimmt interessieren würde.

    Nun gut, letzter Stand ist, dass man aus Kulanz nach Entscheidung des Vorstands mir die 10% Differenz überweisen will und ich dafür das Gerät behalten werde. Falls das nicht klappt, habe ich immer noch die Möglichkeit vom Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen.

    Fazit: Besser aufs Kleingedruckte achten….

  72. guelph

    @Denis
    Interessant, heute kann ich die Spiele auch in der Schedule sehen, als du es neulich erwähnt hast war das nicht der Fall. In den USA wurde NHL.tv ja durch ESPN+ bei den Out-of-Market Spielen ersetzt. Vielleicht kommt es zu dieser Änderung über kurz oder lang auch international.

  73. guelph

    @Hotte
    Klingt fast so als ob du ein Gerät aus dem EU-Ausland erhalten hast. Technisch in der Regel identisch, aber halt günstiger. Augen auf nicht nur bei der Geräte- sondern auch der Händlerwahl!

  74. Hotte

    @guelph:

    Ja, ist wahrscheinlich so. In der Mail vom Händler war von unterschiedlichen Vertriebsketten die Rede.
    Der Händler hatte eine 95 %-ige positive Bewertung. Werde also bei der nächsten kostenintensiveren Anschaffung mehr darauf achten.

    Das Gerät ist übrigens noch nicht ausgepackt und noch im Originalkarton. Das Auspacken und Anschließen mache ich erst, wenn ich das Geld erhalten habe. Ich will hoffen, dass dann technisch tatsächlich alles ok ist.

  75. Conejero

    @Franzx, https://www.allesausseraas.de/montag-06-12-2021/#comment-592242

    In Spanien wurde 2020, während des Nationalen Notstandes, ein Krisenstab der Minister gebildet.
    Dieser Krisenstab wurde dem Gesundheitsminister(!) unterstellt.
    Der ist übrigens auch kein Bankkaufmann…
    Da mussten, auf Anweisung, alle (auch das Militär) zuarbeiten.
    Nach Beendigung sah man, dass das funktionierte.
    So hört man jetzt auch auf den Rat und Hinweise dieses Ministeriums.

    Spanien wurde 2020 von einem unbekannten Virus quasi überrollt: Ohne Erfahrung mit diesem Biest, ohne Impfstoff…
    Das Land liegt bei der Gesundheitsversorgung auch weltweit sehr weit oben (gut… nicht mehr so gut wie vor dem Druck der Troika auf Abbau des Sozialsystemes…), aber es war einfach zu viel – und zu schnell!

    D dagegen kam gut durch, eiert jetzt trotz Impfstoff durch einen errativen Umgang mit Regeln, Verordnungen und Politkampf zum Erhalt der “Freiheit” , während gleichzeitig das dt. Militär(!) Kranke verlegten muss.

    Wenn es nicht kritisch ist, warum braucht man die BW?

  76. NoBlackHat

    Conejero: “Wenn es nicht kritisch ist, warum braucht man die BW?”
    Manche Bezirke in Berlin lehnten ja die Hilfe der BW ab, die Lage schien also nicht kritisch zu sein. Muss wohl irgend etwas an den Zahlen des RKI nicht stimmen.

  77. Conejero

    @NoBlackHat

    Das obengenannnte dt. Phhänomen:

    Solange “alles geht” wird weitergemacht, wird es kritisch, schreien alle nach “Es muss was passieren”…

    Btw.: Die Modelationen von Instituten und Voraussagen des RKI vom Juli trafen jetzt…
    …ein…

    Dass D ein Land der Wissenschaftszweifler geworden ist, macht mich ratlos!

  78. Hotte

    Handball-Wm der Frauen gegen Ungarn ist ziemlich spannend. Nach 44 Minuten 20:19 für die deutsche Mannschaft.

  79. Hotte

    @Conejero:

    Zur Bestätigung Deiner Worte fällt mir heute nicht zum ersten Mal bei der Handball-WM in Spanien auf, dass dort alle!! Zuschauer mit korrekt sitzender Maske gezeigt werden.

    Bei Übertragungen aus deutschen Hallen und Stadien kann man hingegen den Eindruck bekommen, dass die Maske das Virus ist. Oder das Motto gilt: Ich bin mal gespannt, ob mich jemand erwischt. Corona? Ich doch nicht…

  80. fak

    Ich halte die Strategie von Schweden nach wie vor für schlecht. Das heißt aber nicht, dass eine gut ausgeführte schlechtere Strategie langfristig einer schlecht ausgeführten, besseren Strategie oder besser einer Nicht-Strategie mit Glück am Anfang überlegen ist. Im letzten Winter haben wir es schon sehr gut hinbekommen, gleichzeitig Probleme durch die Maßnahmen lange auszudehnen und aber trotzdem eine signifikante Anzahl an Erkrankungen hinzubekommen. Ich bin mal gespannt, wie es diesen Winter noch weiter geht.

    Was die Schulen anbelangt, so halte ich es tatsächlich für geboten, die möglichst nicht zu schließen, weil Schüler:innen schon zu Beginn viel getragen haben ohne in der Regel stark gefährdet zu sein. Hieß es ja schon nach den ersten Schulschließungen, dass die sich nicht wiederholen sollten und dass das nun andere tragen sollten. Was man dabei allerdings schon wieder vergessen hat ist, dass das mit den offenen Schulen aber doch tendenziell nur dann sinnvoll ist, wenn nicht überall und dann besonders unter Schüler:innen die Infektionen durch die Decke gehen. An den Schulen fallen immer nur die Kinder der Coronaleugner auf, aber ich möchte nicht wissen, wie es den vorsichtigeren Kindern und Jugendlichen damit geht, wenn es an der Schule einen Fall nach dem anderen gibt und sie einfach immer weiter hingehen sollen. Das wird meines Erachtens, wenn es um die psychische Seite der Sache geht, als Gegenpol zu den Problemen, die Schulschließungen verursachen, eher selten erwähnt. Die Lösung bislang wären halt niedrige Inzidenzen und dann ganz schnell alles durchimpfen gewesen, was in Deutschland theoretisch meines Erachtens möglich gewesen wäre. Aber gut, schauen wir mal, wie es weitergeht. Ich bin seit bald zwei Jahren an meiner aktuellen Schule, vielleicht lerne ich auch irgendwann mal noch den Normalbetrieb kennen.

    @German: Weiterhin gute Besserung.

  81. rheinländer

    Der Bundesgerichtshof hat am Freitag seinen Beschluss zur Haftung der Vereine für das Verhalten der Besucher eines Spiels veröffentlicht. Im wesentlichen nichts neues im Vergleich zur Pressemeldung von Anfang November.

    Das Urteil des DFB-Sportgerichts kann nicht aufgehoben werden, da kein Verstoß gegen den ordre-public vorliegt. Ein solcher liegt vor, wenn der Schiedsspruch eine Norm verletzt, die die Grundlagen des staatlichen oder wirtschaftlichen Lebens regelt, oder wenn er zu deutschen Gerechtigkeitsvorstellungen in einem untragbaren Widerspruch steht. Der Schiedsspruch muss mithin die elementaren Grundlagen der Rechtsordnung verletzen.
    Aus Sicht des BGH liegt ein Verstoß hier nicht vor, da es sich um eine Verbandssanktion handelt, die durch das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit gedeckt ist. Strict Liability, bzw. Gefährderhaftung gibt es auch in anderen Bereichen des Zivilrechts. Bei Vertragsstrafen ist ebenfalls zulässig, das Verschulden nicht erforderlich ist. Es geht nicht um Strafe für verschuldetes Handeln sondern um Prävention.

  82. Was ich am interessantesten finde ist ja, wie schnell die neue Regierung (wann wird sie genau vereidigt?) wirklich die ersten Handlungssachen angeht. Das bisherige “wir sind ja noch nicht im Amt”-Spiel ist dann ja endgültig vorbei.

  83. @rheinländer: Vielen Dank dafür. Ich finde das nach wie vor schwer inhaltlich nachvollziehbar und halte vor allem die Präventionsdeutung für vollumfänglich falsch. Natürlich ist das eine Strafe, die Strafe nämlich, per Zwang in die Prävention zu investieren. Wohl wissend, dass das niemals diejenigen, die es darauf anlegen, abhalten wird, im Gegenteil sogar noch anstachelt, die präventiven Maßnahmen herauszufordern. Das ist schon einigermaßen perfide und ich bleibe dabei: Ganz konsequent kann das nur bedeuten, überhaupt niemanden mehr zuzulassen oder eine gnadenlose Personalisierung und Dauerkontrolle durchzuführen. Beides ist nicht leistbar und darf auf keinen Fall kommen. Es gibt keine Chance aus meiner Sicht für die Vereine, zu verhindern, dass sich einzelne Menschen daneben benehmen. Und da muss es doch egal sein, das in den Statuten steht: Etwas Unerfüllbares kann doch nicht derart greifen.

  84. Denis

    @guelph: Grundsätzlich wäre das ok für mich, wenn es bei uns auch so käme. Zumindest wenn die derzeitige Preisstruktur des ESPN Players so bleiben würde. Die NHL App hat leider bis auf die Verfügbarkeit auf der Xbox keine echten Vorteile zu bieten.

  85. Denis

    Nachtrag: Für Samstag steht auch ein Spiel der schwedischen Eishockey Liga im Schedule drin.

  86. Thor

    @Malik&Franzx
    Bin dabei! Einfach Bescheid geben.
    Auch gerne zwischen den Jahren.

  87. guelph

    @Denis
    Vor allem mit dem Angebotspreis von 60 Euro/Jahr wäre das ein tolles Angebot. Die Pressemitteilung und die FAQ-Seite sehen es allerdings noch nicht so. Mal abwarten. In der Vergangenheit war ESPN mit den Restriktionen eigentlich recht strikt und es wurde temporär sogar ESPNU abgeschaltet, als dort irgendeine obskure Veranstaltung übertragen wurde, die in Europa woanders lief.

  88. The Jochen

    Wer schon in den Frühsport für morgen spicken möchte, tue dies.
    Schwerpunkt Champions League und auch die Adventskalenderumfrage dreht sich um diesen und andere internationale Fußballwettbewerbe.

  89. Conejero

    @fak

    Man hatte fast 2 Jahre (und viel Geld), um die Schulen mit Lüftern auszustatten….
    Nix passiert.

    Schulen sind wichtig für Kinder.
    Ohne Zweifel.

    …aber anscheinend sind zu wenig Kinder bisher gedtorben oder mi Long-Covid belastet, um da mal vorauschauend zu handeln..

  90. Conejero

    @Hotte

    Die Maskenpflicht wurde halt auch konsequent durchgesetzt:

    Letztes Jahr wurden Maskenverweigerer direkt mit 100€ am Ausgang abkassiert…

    Learning by paying…:-)

  91. NoBlackHat

    “Hass im Netz” gerade in der ARD.

    Für mich neue Auslegungen der Richter. Z.B. “man müsste Merkel eine Kugel ins Hirn jagen”. Verteidiger und Anwalt plädieren auf schuldig, die Richterin spricht frei. Irgend etwas stimmt mit der Judikative in D nicht.

  92. Alcides

    @NoBlackHat: Ich gucke das auch, aber Verteidigung und Staatsanwältin haben ne Strafe für einen User gefordert, der “Dem ne Kugel ins Hirn” über einen impfenden Arzt im Netz geschrieben hat.

    Urteil Richterin: Freispruch

    Ganz schlimm dabei übrigens das Interview mit dem Sprecher des Gerichts danach.

  93. NoBlackHat

    Danke Alcides, ich war zu eilig, du hast es besser zitiert. Bleibt aber trotzdem schlimm.

  94. mik

    Ohne Lockdown wäre wohl auch jede Kita in Deutschland letztes Jahr geschlossen worden, da sich Verantwortliche in Quarantäne zu begeben hätten müssen.

    Und Lüfter? Da muss jeder Hausmeister sich um den zeitnahen Austausch von Filtern kümmern. Was für eine Vorstellung.

    Oh, ESPN-Player, da taste ich mich mal ran.

  95. Puh, also ich werde alleine wegen der Begründung, die das Gericht durch den Sprecher ja irgendwie verständlich rüber bringen muss, das Ganze mal nachschauen.

  96. NoBlackHat

    @Alcides
    Der schlimme Kommentar kam übrigens sogar vom Gerichtsdirektor

  97. el_emka

    Was mich doch arg wundert, wie stark die Impfterminverfügbarkeit regional variiert. Während ich im Ruhrgebiet heute für morgen einen Boostertermin online buchen kann (teilweise sogar in fußläufiger Entfernung, was an meiner Innenstadtwohnlage liegen mag), scheint es bspw. in Sachsen tatsächlich wie im Frühling auszusehen, wo es maximal abends Restdosen auf Zuruf gibt und man ansonsten teils monatelang warten muss.

    Meine Stichprobe (no pun intended) habe ich via Doctolib ausgeführt, wo man eine m.E. recht gute Impfterminsuche in Arztpraxen implementiert hat. Letztere bieten hier auch vielfach “Adventsimpfen” an den Samstagen, an denen impfzentrumsmäßig in mehreren Straßen pro Praxis parallel geimpft wird, so am Samstag selbst erlebt (und freitags gebucht). Dazu kommen hier noch weitere terminfreie Angebote in Einkaufszentren, auf Weihnachts- und Wochenmärkten. Da muss man allerdings ein paar Stunden mitbringen, wird aber wohl nicht schon morgens weggeschickt.

    Nebenwirkungswatch: Nach maximal heterologer Impffolge (AZ-Biontech-Moderna) hatte ich am Sonntag einen gebrauchten Tag mit Kopf- und Muskelschmerzen, Frösteln, Impfarm. Insgesamt ähnlich, wie bei der initialen AZ-Impfe.

  98. Denis

    @guelph: Es wird immer kurioser beim ESPN Player. Gestern Abend sind plötzlich die gestrigen Spiele aus dem Listing verschwunden. Die für heute Nacht stehen noch drin, aber auch die Replays der letzten Tage sind aus dem System raus. Ich fürchte das bedeutet nichts gutes.

  99. guelph

    @Denis
    Da hat der neue Praktikant bei Endeavor wohl Mist gebaut. Wenn ich mich mit VPN via Spanien verbinde tauchen mehr Spiele aus. Dann stimmt wohl nur irgendetwas mit der Lokalisierung nicht richtig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Erlaubtes HTML in den Kommentaren:
Link: Beschreibung <a href="URL mit http:// vorne dran">Beschreibung</a>
Fett <b>Fettgeschrieben</b>
Kursiv <i>Kursiv</i>
Durchgestrichen <strike>Durchgestrichen</strike> oder <del>Durchgestrichen</del>
Spoiler: [spoiler title="Überschrift"] Gespoilerter Text [/spoiler]
Zitat mit hübschen Anführungsstrichen
<blockquote>Zitat mit hübschen Anführungsstrichen</blockquote>
< und > ausgeschrieben &lt; (less than) &gt; (greater than)