125 Comments

Montag, 19.10.2020

Achtung, Befindlichkeitsbloggen und Themengebiet Pandemie:

Ich leide gerade sehr an einer hierzulande aktuell weit verbreiteten, sehr spezifisch deutschen Problematik mit einzelnen “Corona-Maßnahmen”. Ich muss das irgendwo hinschreiben, also warum nicht hier? Die Problematik lautet:

Jede Regel, die von Entscheidungsträgern – deren Job gerade niemand machen möchte – vorgegeben wird, wird bis ins letzte Detail zerredet. Nur deshalb, weil sie beim Blick auf Details durchaus zutreffend unsinnig wirkt.

Eine Vorbemerkung: Ich meine damit nicht solch offensichtlich blödsinnige Regelungen wie die derzeitige Ausgestaltung des “Beherbergungsverbots”. Um sowas kümmert sich der Rechtsstaat, er funktioniert und dafür ist er da (btw: Gruß an die Leute, die glauben, sie würden in einer Diktatur leben).

Eine zweite Vorbemerkung: Dem einen oder anderen Gast mag mein Mantra, in einer Pandemie gehe es nicht darum, dass alle immer perfekt alle Regeln befolgen, mittlerweile zum Halse heraus hängen. Dafür hätte ich Verständnis und bitte um scrollen. tl;dr: Darum geht’s mir.

Denn was ich meine ist z.B. die allfällige Häme über die Hamburger Maskentragepflicht (sinngemäß zitiert: (…) zwischen Scheißhausplatz Nr. 123 b und Leckmichamarschstraße Nr. 42 ab 17:00 bis 19:30 Uhr wenn gerade Vollmond ist und außerdem ..). Wofür selbst der in juristischen Dingen (kein Wunder angesichts der Beteiligten) normalerweise profunde und insgesamt recht besonnene Lage-der-Nation-Podcast in der aktuellen Ausgabe nichts als Spott übrig hatte (btw: Ist das Absicht, dass man dort nicht auf einzelne Folgen verlinken kann?).

Natürlich kann man diese Regelungen so im Wortsinn niemandem vermitteln. Aber einem Juristen wie Herrn Buermeyer darf ich doch wohl unterstellen, zu wissen, dass Allgemeinverfügungen hierzulande halt so geschrieben werden und warum das geschieht (Sportbezug: Aktive Fußballfans kennen das).

Ist diese Regelung so im Wortsinne sinnvoll? Nein, natürlich nicht.

Kapiert das irgendjemand? Nein, niemand kapiert das.

Kann man diese Regelung praktisch durchsetzen? Absolut nicht. Das kann niemand leisten.

Aber ist irgendwas davon der Punkt? Ich finde nicht. Ich finde diese Regelung duchaus auch selber handwerklich schlecht gebaut und mies kommuniziert. Aber was wäre denn die perfekte Regelung? Die perfekte Regelung wäre: “Leute, wenn es zu voll wird – und wir alle wissen, wo dies wann in der Regel der Fall ist -, dann setzt bitte auch im Freien eine Maske auf. Wir wissen noch nicht genau, ob das wirklich was bringt. Aber es tut niemandem weh und es spricht schon einiges dafür.” Diese Ansage würde keinen Spott auf sich ziehen. Außer halt den, dass es im Rechtsstaat keine Regelung wäre. Und niemals sein kann.

Ein anderes Beispiel hat mir die Tage ein Bekannter erzählt, der in der Berliner Verwaltung arbeitet: Dort wurde per Rundschreiben u.a. vorgegeben, einerseits auf den Fluren immer eine Maske zu tragen und andererseits nach dem Absetzen der Maske immer die Hände zu waschen (wegen was einem so an die Maske geatmet wird, wissenschaftliche Erkenntnisse, so Zeug). Führte zu Häme über den Unsinn dieser beiden Regelungen. Weil ich doch, wenn ich aufs Klo und dann zurück an den Schreibtisch gehe, direkt umdrehen müsse und wieder die Maske aufsetzen, um mir auf dem Klo die Hände zu waschen. Was ein Quatsch.

Ist diese Kritik berechtigt? Ja sicher. Im Zusammenspiel dieser beiden Regelungen ergibt das in diesem – nicht seltenen – Spezialfall Unfug.

Aber was wäre die Alternative? Soll das Land Berlin an ihre Verwaltungsangestellten diese zwei einfachen Handlungsanweisungen wirklich mit Ausnahmen versehen? “… außer, Ihr Weg zum Arbeitsplatz führt Sie direkt von einer Waschgelegenheit, dann bitte die Maske vorsichtig abnehmen und zum Lüften auslegen. Vorgenannte Ausnahme gilt nicht, wenn sie an ihrem Arbeitsplatz eine Waschgelegenheit haben.”? Oder darf man auch mal ein wenig mitdenken verlangen?

Diese beiden random Beispiele bitte nur als Beispiele verstehen. Ein anderes mit Sportbezug: Niemanden stört, wenn Du als einziger Besucher des Heimspiels des FC Kuhkackerode auf der Gegengerade keine Maske trägst. Ja, das Hygienekonzept verlangt es eigentlich. Aber Du stehst an der frischen Luft, niemand ist in Deiner Nähe und es gibt auch keine Vorbildfunktion zu erfüllen. Nimm doch einfach die Maske ab und lass es gut sein.

Mein Empfinden – und das, was mich gerade verzweifeln lässt – ist folgendes:

Deutsche können einfach nicht akzeptieren, dass eine Regelung einen Sinn auch dann entfaltet und auch dann befolgt werden sollte, wenn sie nicht immer von allen befolgt wird und auch absolut nicht durchgesetzt werden kann. Und dies auch dann, wenn sie in Ausnahmesituationen nicht befolgt werden sollte.

Dabei ist exakt dies genau das, was es in der Pandemie braucht.

Ich betrete eine U-Bahn. Mit mir sind 100 andere Fahrgäste anwesend. 5 davon lassen den Nasenpimmel raushängen oder haben gar keinen Mund-Nasen-Schutz dabei. Macht mich das wütend? Natürlich. Warum soll ich die Regelungen befolgen, wenn die das nicht tun? Und sich niemand darum schert? Das ist nur menschlich.

Aber aus dieser Wut eine Handlung oder auch nur eine Einstellung abzuleiten, das ist halt falsch. Denn wenn 95 % der Anwesenden Mund und Nase bedecken, dann ist das gut. Sehr gut sogar. Das ist das Ziel. Eine Pandemie stellt keine Gerechtigkeitsfragen.

Und wenn ich zufällig die eine U-Bahn mit dem Kindergarten auf einem Ausflug betrete, und dort 20 Kinder keine Masken tragen, weil wir uns als Gesellschaft halt aktuell auf diese Regelung geeinigt haben, dann steige ich aus und nehme die nächste Bahn. Und vielleicht trete ich irgendwo in einen abstrakten Diskurs darüber ein, ob ich das sinnvoll finde (nur ein Beispiel, ich finde das sinnvoll). Aber ich halte den Diskurs abstrakt. Denn der Pandemie ist scheißegal, ob ich das sinnvoll finde. Und der Pandemie ist auch scheißegal, ob ich zu spät zur Arbeit komme.

Einfach mal so Regelungen so ungefähr befolgen und damit leben, dass sie nicht von jedem immer und überall befolgt werden und auch nicht konsistent sind. Ich weiß, uns Deutschen fällt das schwer. Aber u.a. das hat uns bisher hervorragend durch die Pandemie gebracht.

Und wenn an sich sinnvolle Regelungen in Grenzbedingungen Stuss sind, sie dann gelassen einfach nicht befolgen, ohne darüber gleich alles in Frage zu stellen. Es ist kein schlechter Charakterzug, wenn einem das schwer fällt. Aber genau das wird jetzt verlangt. Wem das nicht gelingt, für den wird das ein langer Winter.

Listing

19.10.2020

07:00Fußball/Magazin/Magazin/Boxen/BadmintonsportarenaSR+Themen: * Fußball, 3. Liga: 1. FC Saarbrücken gegen Unterhaching * Boxen: Jürgen Doberstein gegen Roman Hardok * Badminton: BC Bischmisheim gegen Bonn/Beuel
09:00Sky Sport News: VormittagsreportSky Sport News
11:00Sky Sport News: MittagsreportSky Sport News
11:55KegelnDas war dann mal wegZDFinfo+

Diese Folge der Reihe "Das war dann mal weg" weckt die Feierlaune und erinnert an kulinarische wie kulturelle Sünden vom Mettigel bis zum Lipsi-Tanz, vom Kegelabend bis zum Käsepilz. Partytime!

So manches rund um den Partykeller war schön und schrecklich zugleich – trotzdem wecken einst kultige Requisiten und Rituale heute noch nostalgische Gefühle bei den Promi-Gästen Anneke Kim Sarnau, Florian Martens, Cherno Jobatey und Rhea Harder-Vennewald.

"Das war dann mal weg" spürt dem Guten von gestern nach. Und auch dem nicht ganz so Guten.

Jahrzehntelang schoben die Deutschen landauf, landab eine ruhige Kugel. Kegeln war eine höchst beliebte Freizeitbeschäftigung, die praktischerweise Sport mit Geselligkeit verband. Jedenfalls bis vor etwa 30 Jahren. Inzwischen sind die Kegelbahnen in den Hinterzimmern der Gaststätten mit ihren Fans alt geworden, der Nachwuchs fehlt. "Das war dann mal weg" trifft einen der letzten Kegelklubs, die "Seltene Neun" aus Ottenbüttel bei Hamburg.

Außerdem wird in der Sendung eine Institution deutscher Feierkultur wiederbelebt: der Partykeller. Selbst eingerichtete Kellerräume mit Flipper, Musikbox, bunten Glühlampen und einem weiteren Phänomen privater Dancefloors: der Lichtorgel. Grün, blau, rot, rot, blau, grün - Lichteffekte im Takt der Musik. Yeah!

Übrigens, "yeah, yeah, yeah" war ein Dorn im Auge der DDR-Oberen. Die wollten der zügellosen Mode des Rock 'n' Roll etwas entgegensetzen und erfanden kurzerhand den Lipsi. Wie der sozialistische Tanz rockt, das gibt's bei "Das war dann mal weg".

Außerdem: Was ist eigentlich aus Büfett-Hits wie dem Mettigel, dem Käsepilz oder Fliegenpilzeiern geworden?

12:30Sky Sport News: MittagsreportSky Sport News
14:00TennisATP Köln: Tag 1DAZN+Tennis | ATP-Tour | bett1 HULKS Championship in Köln (GER) | 1. Runde Einzel | Eurosport 1 verfügbar auf DAZN
14:00Counter Strike DreamHack - DH Open Fall 2020, CS:GO, Playoffs, Upper-Bracket R1eSport1+Die CS:GO-Turnierserie DreamHack Open trägt ihr nächstes Online-Turnier in dieser Saison aus. Bei den DH Open Fall treten 16 Teams gegeneinander an und es wartet ein Preispool von 115.000 US-Dollar. Mit dabei ist unter anderem die deutsche eSports-Organisation BIG.
14:00Sky Sport News: NachmittagsreportSky Sport News
16:00Transfermarkt TV LiveSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
17:00Sky Sport News: AbendreportSky Sport News
17:30Counter Strike DreamHack - DH Open Fall 2020, CS:GO, Playoffs, Upper-Bracket R1eSport1+Die CS:GO-Turnierserie DreamHack Open trägt ihr nächstes Online-Turnier in dieser Saison aus. Bei den DH Open Fall treten 16 Teams gegeneinander an und es wartet ein Preispool von 115.000 US-Dollar. Mit dabei ist unter anderem die deutsche eSports-Organisation BIG.
18:00Transfer Update: Die ShowSky Sport News
Premier LeagueFußball
18:20FußballPremier LeaguePL: West Bromwich Albion - FC Burnley, 5. SpieltagSky Sport 1
20:50FußballPremier LeaguePL: Leeds United - Wolverhampton Wanderers, 5. SpieltagSky Sport 1
18:30Sky Sport News: AbendreportSky Sport News
19:30SPORT1 News LiveSport1+Aktuelle Sport-Highlights vom Tage: täglich die wichtigsten Nachrichten top-aktuell auf den Punkt.
19:30Sky Sport News: AbendreportSky Sport News
20:00Fußball2. Bundesliga2. BL: FC St. Pauli - 1. FC Nürnberg, 4. SpieltagSky Sport Bundesliga 1
20:15Fußball/MagazinGoooal! Live - Das internationale Fußball MagazinSport1+In Goooal! Live - Das internationale Fußball-Magazin gibt es auch in der neuen Saison in kompakter Form die Highlights, packendsten Duelle und schönsten Treffer aus den internationalen Ligen zu sehen. Besondere Schmankerl sind dabei die besten Szenen aus Spaniens La Liga, der französischen Ligue 1 und der Serie A in Italien.
20:25FußballEkstraklasa: Lechia Gdansk - Pogon Szczecin, 7. SpieltagSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
20:45FußballSerie AHellas Verona - CFC GenuaDAZN
21:15FußballRegionalliga Ost kompakt auf dem TV-Sender krone.tvFacebook!!!+ Regionalliga Ost kompakt auf dem TV-Sender krone.tv Mit manuellem Sendersuchlauf:
# Astra 19,2 Grad Ost
# Transponder: 5
# Frequenz: 11.273
# Modulation: 8PSK
# Symbolrate: 22.000
# FEC: 2/3
# Service-ID: 13313
krone.tv Empfangsparameter

youtube Link1
youtube Link2
FB Link1
FB Link2
NFLAmerican Football
23:00American FootballNFLBuffalo Bills - Kansas City ChiefsNFL Gamepass!!!+ live via Fox(KTVU) @ puffer.stanford.edu
23:00American FootballNFLBuffalo Bills - Kansas City ChiefsDAZN
02:15American FootballNFLCardinals @ CowboysDAZN+Kommentator: Günter Zapf / Experte: Ingo Seibert
23:10Gold für Kim - Ein Leben für Nordkoreas FührerZDFinfo+

Mit Atombombentests und martialischen Drohungen versetzen Nordkorea und sein Diktator Kim Jong Un die Welt immer wieder in Sorge.

Aus dem Inneren des Landes dringt wenig nach außen, denn ausländischen Journalisten wird nur selten die Einreise erlaubt. Wie Mangelwirtschaft, Blockwart-Kultur und Denunziantentum das Alltagsleben prägen, davon ist in der offiziellen Propaganda nichts zu sehen.

Glitzerbauten, riesige Statuen des Vaters und des Großvaters von Kim Jong Un, aufwendige Inszenierungen von Macht und Größe sollen der Erbauung dienen – und über die Niederungen des kommunistischen Alltags hinwegtrösten.

Reporter Michael Höft hat sich die Erkundung des sportlichen Nordkorea vorgenommen. Stadien, Sporthallen, Reitklubs, Bolzplätze und Wintersportresorts sind Orte, die Nordkorea dem Besucher aus dem kapitalistischen Ausland gerne zeigt. Über das Thema Sport findet sich ein leichter und unkomplizierter Zugang zu den Menschen in dem hermetisch abgeriegelten Land. Die Dokumentation begleitet verschiedene Hobby- und Leistungssportler in ihrem Trainingsalltag.

23:10Fußball/Magazin/MagazinheimspielHR+Die Zahl der Menschen, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, steigt auch in Hessen - deshalb dürfen nun keine Fans mehr ins Stadion. Wie verändert das die Fankultur? Die Antworten im "heimspiel!" Zu Gast: Stephan Reich (Journalist) Themen: * Eintracht Frankfurt - geht der Höhenflug weiter? * Fans nach einem halben Jahr Corona
23:30Sky Sport News: SpätreportSky Sport News
00:00FußballBL: DSC Arminia Bielefeld - FC Bayern München, 4. Spieltag, 17.10.2020 (EA)Magenta Sport
01:45FußballInside FC Bayern Museum (WH)Magenta Sport
02:00WWE RAW Live (20.10.)DAZN
02:05FußballNews 19.10.2020 (WH)Magenta Sport
02:15FußballNachspielzeit mit Andreas Ottl (WH)Magenta Sport
02:35FußballCL: FC Bayern München - Roter Stern Belgrad, 1. Spieltag, 18.09.19 (WH)Magenta Sport
04:10Fußball/Magazin/MagazinheimspielHR+Die Zahl der Menschen, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, steigt auch in Hessen - deshalb dürfen nun keine Fans mehr ins Stadion. Wie verändert das die Fankultur? Die Antworten im "heimspiel!" Zu Gast: Stephan Reich (Journalist) Themen: * Eintracht Frankfurt - geht der Höhenflug weiter? * Fans nach einem halben Jahr Corona
04:15FußballInside Unsere 90er Jahre (WH)Magenta Sport
04:35FußballInside Fanclubs weltweit Teil 4 (WH)Magenta Sport
05:00FußballNews 19.10.2020 (WH)Magenta Sport
05:10FußballBest of...DFB-Pokal 1. Runde (WH)Magenta Sport
05:55FußballU17: FC Bayern München - Karlsruher SC, 4. Spieltag (WH)Magenta Sport
Übertragung für den 19.10.2020 hinzufügen+

20.10.2020

07:45FußballInside FC Bayern Museum (WH)Magenta Sport
08:05FußballNachspielzeit mit Andreas Ottl (WH)Magenta Sport
08:25FußballBL: DSC Arminia Bielefeld - FC Bayern München, 4. Spieltag, 17.10.2020 (WH)Magenta Sport
09:00UEFA CL: FrühstückSky Sport News
10:10FußballBest of...Champions-League Gruppenauftakt (WH)Magenta Sport
10:30UEFA CL: FrühstückSky Sport News
11:00FußballLIVE: News Update 20.10.2020Magenta Sport
11:00UEFA CL: MatchdaySky Sport News
11:10FußballLIVE: Training Profis HerrenMagenta Sport
11:30FußballBasketball Magazin TimeOut No.4, 2020 (WH)Magenta Sport
11:40FußballInside FC Bayern Museum (WH)Magenta Sport
12:00FußballNews Update 20.10.2020 (WH)Magenta Sport
12:10FußballDie Woche der Bayern KW 42 (WH)Magenta Sport
12:25RadsportGiro d'Italia (16. Etappe)DAZN+Giro d'Italia (16. Etappe)
12:40FußballNachspielzeit mit Andreas Ottl (WH)Magenta Sport
13:00FußballNews Update 20.10.2020 (WH)Magenta Sport
13:10FußballInside FC Bayern Museum (WH)Magenta Sport
13:30FußballLIVE: Pressetalk mit Hansi Flick und Lucas HernandezMagenta Sport
13:30TennisWTA Ostrava: Tag 2DAZN
14:00Counter Strike DreamHack - DH Open Fall 2020, CS:GO, Playoffs, Upper-Bracket R1eSport1+Die CS:GO-Turnierserie DreamHack Open trägt ihr nächstes Online-Turnier in dieser Saison aus. Bei den DH Open Fall treten 16 Teams gegeneinander an und es wartet ein Preispool von 115.000 US-Dollar. Mit dabei ist unter anderem die deutsche eSports-Organisation BIG.
14:00BowlingWeber Cup: Tag 2 - Session 1DAZN
14:20FußballBest of...Champions-League Gruppenauftakt (WH)Magenta Sport
15:05FußballDie Woche der Bayern KW 42 (WH)Magenta Sport
15:35FußballNachspielzeit mit Andreas Ottl (WH)Magenta Sport
15:55FußballBL: DSC Arminia Bielefeld - FC Bayern München, 4. Spieltag, 17.10.2020 (WH)Magenta Sport
17:30Counter Strike DreamHack - DH Open Fall 2020, CS:GO, Playoffs, Upper-Bracket R1eSport1+Die CS:GO-Turnierserie DreamHack Open trägt ihr nächstes Online-Turnier in dieser Saison aus. Bei den DH Open Fall treten 16 Teams gegeneinander an und es wartet ein Preispool von 115.000 US-Dollar. Mit dabei ist unter anderem die deutsche eSports-Organisation BIG.
17:40FußballInside FC Bayern Museum (WH)Magenta Sport
17:45BasketballBahcesehir Koleji - Partizan NIS BelgradMagenta Sport
17:45BasketballBoulogne Metropolitans 92 - Mornar BarMagenta Sport
17:50TennisATP Köln: Tag 2DAZN+Tennis | ATP-Tour | bett1 HULKS Championship in Köln (GER) | 1. Runde Einzel | Eurosport 1 verfügbar auf DAZN
18:00FußballLIVE: News 20.10.2020Magenta Sport
18:10FußballBasketball Magazin TimeOut No.4, 2020 (WH)Magenta Sport
18:20Fußball1:1 Talk Leroy Sane KidsClub PK (WH)Magenta Sport
18:30FußballDie Woche der Bayern KW 42 (WH)Magenta Sport
Champions LeagueFußball
18:30FußballChampions LeagueUEFA CL: Champions CountdownSky Sport 1
18:50FußballChampions LeagueSky Konferenz IMagenta Sport
18:50FußballChampions LeagueUEFA CL: Dienstags-Konferenz I, Gruppenphase, 1. SpieltagSky Sport 1
18:55FußballChampions LeagueDynamo Kiew - JuventusDAZN+Kommentator: Carsten Fuß / Experte: Benny Lauth
18:55FußballChampions LeagueFC Dynamo Kiew - Juventus TurinMagenta Sport
18:55FußballChampions LeagueFC Zenit St Petersburg - FC BrüggeMagenta Sport
18:55FußballChampions LeagueZenit - FC BrüggeDAZN+Kommentator: Matthias Naebers
19:30FußballChampions LeagueUEFA CL: Dienstag der ChampionsSky Sport 2
20:50FußballChampions LeagueUEFA CL: Champions Corner + LiveSky Sport 3
20:50FußballChampions LeagueUEFA CL: Lazio Rom - Borussia Dortmund, Gruppenphase, 1. Spieltag, DienstagSky Sport 2
20:55FußballChampions LeagueSky Konferenz IIMagenta Sport
20:55FußballChampions LeagueUEFA CL: Dienstags-Konferenz II, Gruppenphase, 1. SpieltagSky Sport 1
21:00FußballChampions LeagueChelsea - FC SevillaDAZN+Kommentator: Uli Hebel / Experte: Lutz Pfannenstiel
21:00FußballChampions LeagueFC Barcelona - FerencvarosDAZN+Kommentator: Uwe Morawe / Experte: Sebastian Kneißl
21:00FußballChampions LeagueFC Barcelona - Ferencvarosi TCMagenta Sport
21:00FußballChampions LeagueFC Chelsea - FC SevillaMagenta Sport
21:00FußballChampions LeagueFC Stade Rennes - FK KrasnodarMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 19.10.2020 21:09 Uhr)
21:00FußballChampions LeagueLazio Rom - Borussia DortmundMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 19.10.2020 21:09 Uhr)
21:00FußballChampions LeaguePSG - Man UnitedDAZN
21:00FußballChampions LeagueParis Saint-Germain - Manchester UnitedMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 19.10.2020 21:08 Uhr)
21:00FußballChampions LeagueRB Leipzig - BasaksehirDAZN+Moderator: Alex Schlüter / Kommentator: Jan Platte / Experte: Sandro Wagner. Vorberichte ab 20:45 Uhr.
21:00FußballChampions LeagueRB Leipzig - Basaksehir (Extra-Option Fanatmosphäre)DAZN+Moderator: Alex Schlüter / Kommentator: Jan Platte / Experte: Sandro Wagner. Vorberichte ab 20:45 Uhr.
21:00FußballChampions LeagueRB Leipzig - Istanbul BasaksehirMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 19.10.2020 21:08 Uhr)
21:00FußballChampions LeagueRennes - KrasnodarDAZN+Kommentator: Guido Hüsgen
23:00FußballChampions LeagueAlle Spiele, alle ToreMagenta Sport
23:00FußballChampions LeagueUEFA CL: Alle Spiele, alle Tore, Kompakt, Gruppenphase, 1. Spieltag, DienstagSky Sport 1
23:00FußballChampions LeagueUEFA CL: Dienstag der Champions - Die AnalyseSky Sport 2
23:30FußballChampions LeagueLazio Rom - Borussia DortmundDAZN
00:00FußballChampions LeagueLazio Rom - Borussia DortmundDAZN+Kommentator: Ruben Zimmermann
3. LigaFußball
18:45Fußball3. Liga6. Spieltag - KonferenzMagenta Sport
18:45Fußball3. LigaKFC Uerdingen - SV Wehen WiesbadenMagenta Sport
18:45Fußball3. LigaSC Verl - 1. FC MagdeburgMagenta Sport
18:45Fußball3. LigaSG Dynamo Dresden - FSV ZwickauMagenta Sport
18:45Fußball3. LigaSV Waldhof Mannheim - FC Hansa RostockMagenta Sport
18:45Fußball3. LigaTürkgücü München - VfB LübeckMagenta Sport
18:45HandballBesiktas - MagdeburgDAZN+Kommentator: Uwe Semrau
18:45HandballRhein-Neckar Löwen - TrebnjeDAZN+Kommentator: Sascha Staat
18:50UEFA CL: NewsSky Sport News
19:00FußballNews 20.10.2020 (WH)Magenta Sport
19:00FußballRegionalliga Ost AT: ASV Draßburg - ASK-BSC Bruck/Leitha Facebook!!!+ youtube Link1
youtube Link2
FB Link1
FB Link2
19:00FußballRegionalliga Ost AT: ASV Draßburg - ASK-BSC Bruck/Leitha YouTube!!!+ youtube Link1
youtube Link2
FB Link1
FB Link2
TTBLTischtennis
19:00TischtennisTTBLTTBL: 1. FC Saarbrücken TT vs. TTC Schwalbe BergneustadtSportdeutschland.tv
19:00TischtennisTTBLTTBL: SV Werder Bremen vs. TTC OE Bad HomburgSportdeutschland.tv
19:00BowlingWeber Cup: Tag 2 - Sesion 2DAZN
19:10FußballNachspielzeit mit Andreas Ottl (WH)Magenta Sport
19:30FußballInside FC Bayern Museum (WH)Magenta Sport
19:30FußballRegionalliga Ost AT: SC Neusiedl/See 1919 - Wiener ViktoriaFacebook | YouTube!!!+ youtube Link1
youtube Link2
FB Link1
FB Link2
19:30SPORT1 News LiveSport1+Aktuelle Sport-Highlights vom Tage: täglich die wichtigsten Nachrichten top-aktuell auf den Punkt.
19:45BasketballDolomiti Energia Trento - Cedevita Olimpija LjubljanaMagenta Sport
19:50FußballBasketball Magazin TimeOut No.4, 2020 (WH)Magenta Sport
20:00FußballNachspielzeit mit Klaus Augenthaler (EA)Magenta Sport
20:20FußballBL: DSC Arminia Bielefeld - FC Bayern München, 4. Spieltag, 17.10.2020 (WH)Magenta Sport
20:30BasketballJoventut Badalona - Umana Reyer VeniceMagenta Sport
20:45HandballBerlin - KristianstadDAZN+Kommentator: Sascha Staat
20:50Champions Corner: Die Live-AnalyseSky Sport News
21:55FußballNachspielzeit mit Klaus Augenthaler (WH)Magenta Sport
22:15FußballBest of...DFB-Pokal 1. Runde (WH)Magenta Sport
23:00FußballInside FC Bayern Museum (WH)Magenta Sport
23:00Late Night News: Die Top-Themen des TagesSky Sport News
23:20FußballDie Woche der Bayern KW 42 (WH)Magenta Sport
00:00FußballNews 20.10.2020 (WH)Magenta Sport
00:10FußballCL: Roter Stern Belgrad - FC Bayern München, 5. Spieltag, 26.11.19 (WH)Magenta Sport
00:10FußballCopa Libertadores 2020: Santos (BRA) - Defensa y Justicia (ARG), 6. GruppenspieltagSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
02:05FußballNews 20.10.2020 (WH)Magenta Sport
02:09BaseballMLBRays @ Dodgers (Spiel 1)DAZN+Kommentator: Günter Zapf / Experte: Tim Collins
02:15FußballNachspielzeit mit Klaus Augenthaler (WH)Magenta Sport
02:25FußballCopa Libertadores 2020: River Plate (ARG) - LDU Quito (ECU), 6. GruppenspieltagSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
02:30FußballRiver Plate - LDU QuitoDAZN
02:35FußballBL: DSC Arminia Bielefeld - FC Bayern München, 4. Spieltag, 17.10.2020 (WH)Magenta Sport
02:55FußballMLSNashville SC - DallasDAZN
04:20FußballDie Woche der Bayern KW 42 (WH)Magenta Sport
04:50Fußball1:1 Talk Leroy Sane KidsClub PK (WH)Magenta Sport
05:00FußballNews 20.10.2020 (WH)Magenta Sport
05:10FußballBest of...DFB-Pokal 1. Runde (WH)Magenta Sport
05:55FußballInside FC Bayern Museum (WH)Magenta Sport
Übertragung für den 20.10.2020 hinzufügen+
Dies ist ein Versuch das legendäre Listing von allesaussersport.de zu ersetzen. Eine Maschine liest Sendungen aus. Die Leserinnen dürfen diese ergänzen. Mit Doppelklick auf eine Sendung kann ein Kommentar hinzugefügt werden.
Die Auswahl ist vollkommen unvollständig. Ein Tag geht von 6:00 Uhr bis 6:00 Uhr. Die Machine wird trainiert, wird aber nie perfekt sein. Das Listing hier zerstört sich in dem Moment selbst, in dem dogfood wieder Zeit für allesaussersport.de findet. Eine Vorschau über den aktuellen und den Folgetag hinaus gibt es hier. Dort können außerdem Wünsche und Anmerkungen hinterlassen werden.

125 comments

  1. Bregalor

    Guten Morgen,

    Abschluss der jeweiligen Spieltage am heutigen Montag in insgesamt drei Ligen. Während in der zweiten Bundesliga mit FC St. Pauli (9.) – 1. FC Nürnberg (11.) und in Italien mit Hellas Verona (8.) – CFC Genua (15.) jeweils nur ein Spiel bestritten wird, sind es in der Premier League gleich zwei
    West Bromwich Albion (18.) – FC Burnley (20.)
    Leeds United (9.) – Wolverhampton Wanderers (15.)

    Zwei Spiele gibt es auch diese Nacht in der NFL. Zunächst heißt es Bills – Kaiser Chiefs, bevor die Cowboys auf die Cardinals treffen.

    Köln, Antwerpen (ATP) und Ostrava (WTA), dort finden die Tennisturniere diese Woche statt. Am ersten Turniertag am Rhein ist Daniel Altmaier im Einsatz; er trifft auf Egor Gerasimov.

    Ansonsten ist der heutige Sporttag eher ein typischer Montag. Auch beim Giro d’italia findet keine Etappe statt. Aber ab morgen ist wieder einiges los. Daher finden sich unter “Spiele” auch die Tipperunden für Champions League und Europa League .

  2. Uwe

    @Bregalor:
    Es sind die KFCs, die heute gegen die Bills antreten. Das sieht man schon am Logo.

    @sternburg:
    Woher der Drang und die Motivation für solch einen Befindlichkeitsbeitrag?
    Sind es die 195,9 Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in Neukölln oder gibt es in Deiner real life peer group unangenehme Erlebnisse?

  3. Herr Holle

    @Uwe: Woher der Drang und die Motivation für solch eine Nachfrage? Sind es die 66,5 Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in Steglitz-Zehlendorf oder gibt es in Deiner real life peer group keine unangenehmen Erlebnisse? Oder fehlt Dir etwa Deine tägliche Dosis Felgenreiniger?

    Schöne Grüße aus Treptow-Köpenick (43,5 Neuinfizierte je 100.000 Einwohner, 2 Todesfälle im unmittelbaren Umfeld meiner real life peer group)!

  4. Uwe

    @Herr Holle:
    Danke der Nachfrage. Hier Interesse an der emotionalen Gesundheit des sternburgs.
    Ein Uwe macht home office seit März 2020 und hat bisher keinen Kontakt mit COVID19-Patentien gehabt, weder im Privaten noch laut CoronaWarnApp.
    Sicher, das sinnlose Tragen der Maske als “chin diaper” ist auch aufgefallen und hat für Unverständnis gesorgt, ließ mich jedoch nicht das Internet hierzu vollschreiben.

    tl,dr:
    – keine unangenehmen Erlebnisse erfahren
    – Kasten Club Mate steht in der Garage und wird regelmäßig nachgekauft

    Grüße zurück und nur die besten Wünsche.
    Und niemals vergessen: einfach umdrehen.

  5. Herr Holle

    Na hoffentlich sind die deutschen Spielorte dann fanfreundlich nur Stadien im Nordwesten Deutschlands. Mit besonderem Fokus auf Städte die in der Frauen-Bundesliga vertreten sind, waren oder in den kommenden Jahren sein werden (derzeit Duisburg, Essen, Bremen, Meppen, Leverkusen, maximal noch Wolfsburg und Frankfurt).

    Ach nee, ist ja der DFB. Da wird es dann Berlin, München, Hamburg, Stuttgart, …

  6. Nesro

    wären die Stadien dann im Nordwesten Deutschlands, um eine räumliche Nähe zu Belgien und Niederlande zu halten?

    Würde ja Sinn machen und mit Aachen, Gladbach hätte man ja zwei direkt an der Grenze, Köln, Düsseldorf, Duisburg, Bremen sind auch nicht weit weg.

    und Veniat hätte endlich die Chance auf nen vom Staat finanzierten Neubau in Meppen.

  7. Dominik

    Ich stimme sternburg zum Tageseintrag auch zu.

    Es hat sich abgezeichnet, dass wir Risikogebiet werden, und seit Samstag ist es so. Nun habe ich für die nächste Woche in Baden-Württemberg eine Ferienwohnung gebucht, um mit zeitlichem und räumlichen Abstand Verwandte zu besuchen – früher habe ich dort im Gästezimmer geschlafen. Deshalb bin ich ganz froh, dass das Beherbergungsverbot gekippt worden ist und ich den Termin für den Corona-Test wieder absagen kann.

    Inzwischen hat sich auch meine Mutter testen lassen (negativ), weil sie Kontakt zu einem Erkrankten hatte, der inzwischen im Krankenhaus behandelt wird. Die Wucht, mit der das Thema jetzt wieder “näher” kommt, hätte ich erst im Dezember erwartet.

    Mein Eindruck ist, dass der Winter so oder so sehr lang wird. Für mich wird es ein Biedermeier-Winter. Die nächsten richtigen Aktivitäten “mit Leuten” werde ich erst wieder planen, wenn die Temperaturen wieder dauerhaft über 20 Grad bleiben.

    Diese Woche beginnt der Fußball-Europapokal und ich habe vor einigen Tagen bemerkt, dass die DAZN-Gutscheinkarten, die ich geschenkt bekommen habe, wertlos sind, weil die Gutscheincodes auf dem Kaufbeleg gewesen wären und nicht (mehr) freizurubbeln sind. Aber was sind das für Sorgen… :-)

  8. dermax

    @Herr Holle: man kann ja viel meckern. aber bei der WM 2011 hat der DFB meines Wissens doch gerade gemacht, was Du forderst…

  9. RugbyLeaguer

    2020 NRL

    FINALS WEEK 3

    Storm vs Raiders (2nd Preliminary Final)

    Im ersten Match der beiden “Vorfinals” tragen die Teams die nicht aus Sydney stamen aufeindender. Beide begegneten sich in dieser Saison bereits zweimal. Jedes Team konnte jeweils ein Match gewinnen.

    Aufgrund der Saisonleistung der Teams war auch kein eindeutiger Favorit auszumachen. Wobei Storm den Vorteil hatte, in der Vorwoche spielfrei zu haben. Sie konnten sich in dieser Zeit erholen. Das Spiel fand im Suncorp Stadium in Brisbane vor 37.000 Zuschauern statt.

    Storm überrannte in der Anfangsphase die Raiders. Nach zwanzig Minuten hatte das Team aus Victoria bereits vier Versuche erzielt.

    Von den Raiders kam keine Gegenwehr. Das Team wirkte ungewohnt Müde. Ihre eigenen Angriffe wurden schnell von Storm gestoppt. Erst nach einer halben Stunde der erste Versuch für die Gäste. Dieser war wichtig, dass sie noch vor der Pause auf die Anzeigentafel kamen. Mit einem 6-24 Rückstand gingen es in die Kabine.

    Die Fans der Raiders hofften natürlich dass ihr Team das Spiel noch drehen würde, eine viel bessere Leistung in der zweiten Hälfte zeigte.

    Sie wurden nicht enttäuscht. Die Raiders waren verbessert, engagierter. Dennoch brachten sie die Verteidigung von Storm nicht ernsthaft in Gefahr.

    Melbourne nicht mehr so druckvoll wie in der ersten Hälfte, hatten das Spiel aber im Griff. Ein weiterer Versuch nach 66 Minuten brachte dann die Entscheidung.

    Am Sieg von Melbourne Strom änderte auch ein weiterer Versuch der Raiders in der 71. Minute mehr. Mit diesem Sieg stand Storm im Grand Final. Mal wieder. Wie bereits viermal in den letzten 5 Jahren. Und zum insgesamt zehntenmal in ihrer Vereinshistorie.

    Für die Raiders ist der Traum einer weiteren Finalteilnahme und eines möglichen Gewinn der Meisterschaft geplatzt. Das Team konnte nicht an die Leistungen aus den letzten Wochen anknüpfen. Dazu waren sie zu Müde. Die Finalspiele zeigten Wirkung. Auch das man die 3 Finalspiele in anderen Städten bestreiten musste, und dadurch lange Flugreisen hatte, zeigte Wirkung. Hier zeigt sich der Vorteil, wenn man als Team eine Woche ruhe hat, nicht reisen muss.

    Panthers vs Rabbitohs (1st Preliminary Final)

    Die Teams trafen einmal in der bisherigen Saison aufeinander. Hier konnten sich die Panthers mit 20-12 durchsetzen. Diesmal traf man sich im ANZ Stadium in Sydney dem Heimstadion der Rabbithos statt. Diesmal waren allerdings die Panthers das offizielle Heimteam. Beide Teams spielten vor 30.000 Fans im Stadion.

    Auch hier war schwer einen eindeutiger Favorit auszumachen. Die Panthers, das Team der Saison, waren trotzdem favorisiert. Dennoch war man überzeugt, dass Ihnen die Rabbithos es nicht leicht machen würden. Diese wurden zu Ende der Saison immer besser und man traute ihnen den großen Wurf zu.

    Dass die Rabbithos es den Panthers nicht leicht machen wollten, zeigten sie bereits nach 3 Minuten als sie den ersten Versuch des Spiels erzielten. Mit der erfolgreichen Erhöhung führten die Gäste mit 6-0.

    Bis dahin hatten die Panthers noch keinen Ball längere Zeit in ihrem Besitz gehabt. Erst mit dem Rückstand kamen sie ins Spiel. Nach acht Minuten dann der Ausgleich mit einem Versuch und der Erhöhung. Das Spiel war wieder offen.

    Beide Seiten auf Augenhöhe. Es entwickelte sich ein sehr intensives, hochklassiges Match. Die Panthers holten sich nach 26 Minuten mit einem weiteren Versuch die Führung. Nachdem Erhöhungskick lagen da Team mit sechs Punkten in Front.
    In den letzten Minuten der zweiten Hälfte mussten die Rabbithos dem Anfangstempo Tribut schulden. Das Team wurde zusehends in die Defensive gedrängt. Kurz vor der Pause musste es noch ein Penaltygoal gegen sich hinnehmen. Mit einer 14-6 Führung für die Panthers ging es in die Kabine.

    Nach der Pause waren die Rabbithos wieder gestärkt. Nach neun konnten sie den ersten Versuch der zweiten Hälfte erzielen. Damit das Ergebnis auf 12-14 verkürzen.

    Im weiteren Verlauf waren beide Teams dominant, hatten etliche Möglichkeiten zu weiteren Punkten. Die Rabbithos waren etwas druckvoller.

    Doch ein abgefangener Ball von Fullback Dylan Edwards brachte den Panters in der 67. Minute ein Versuch ein. Nathan Cleary konnte die Erhöhung direkt vor den Goalstangen sicher verwandeltn. Die Panthers lagen wieder mit 8 in Front.
    South Sydney in den ersten Minuten danach noch etwas geschockt, fingen sich wieder und drängten die Panthers in die Defensive.

    Acht Minuten vor Schluss dann ein weiterer Versuch der Rabbithos. Die Erhöhung ging dann aber neben die Goalstangen. Der Rückstand betrug somit 4 Punkte.

    Di Rabbitohs waren nun alles in die Waagschale, drückten massiv die Panthers in die eigene Hälfe. Doch die Verteidigung hielt diesmal stand. Ließ keine weiteren Punkte mehr zu.

    Damit stehen die Panthers erstmals seit 2003 wieder in einem Grand Final. Es ist erst ihre vierte Teilnahme am Grand Final. Mit der Finalteilnahme belohnt sich das Team für eine außergewöhnliche Saison. Das Team ist seit 17 Spielen ungeschlagen. 17 Siege in Folge. Jetzt muss noch ein Sieg hier und die Premier ist wahr geworden.

    Ergebnisse FINAL WEEK 3

    Storm vs Raiders 30-20
    Panthers vs Rabbitohs 20-16

    Top Pointscorer

    Adam Reynolds (Rabbitohs) 221
    Nathan Cleary (Panthers) 200
    Kyle Flanagan (Roosters) 198
    Zac Lomax (Dragons) 178
    Cameron Smith 170

    Top Tryscorer

    Alex Johnston (Rabbitohs) 23
    Kyle Feld (Cowboys) 19
    David Nofoaluma (Wests Tigers) 17
    Josh Addo-Carr (Storm) 16
    Sione Katoa (Sharks) 16

    GRAND FINAL
    Panthers vs Storm

  10. Franzx

    wie gesagt, ich würde langsam für die Woche noch Friseurtermine ausmachen und schauen, ob der Klopapiervorrat vom März schon aufgebraucht ist sowie meine Streaming-Abos prüfen. Am Freitag kommt der neue Borat auf Prime.

  11. Herr Holle

    @dermax: Ja, da hast Du ganz recht. Berlin, Augsburg und Dresden hatten zum damaligen Zeitpunkt immerhin regionalen Bezug zum Frauenfußball (Potsdam, München, Jena).

    Mal sehen welche Regionalfürsten für 2027 ihre lokalen Stadien mit welchen Begründungen beim DFB/Organisationskomitee ins Spiel bringen, und hoffentlich ist der DFB bescheiden und klug genug, sich in der Bewerbung nur als Junior- und Regionalpartner mit Stadien nahe der Grenzen zu Belgien und den Niederlanden zu engagieren. Das würde sicherlich die Chancen einer Bewerbung nicht verringern, denn nach 2011 schon wieder die Frauen-WM ausrichten zu wollen ist ja ohnehin schon eigentlich eine Anmaßung.

  12. Ich frage mich, ob Belgien und die Niederlande so einje Frauen-WM nicht auch alleine hinkriegen würden. Belgien, Niederlande _und_ Deutschland klingt irgendwie daneben. Vielleicht sollten wir Dänemark und Frankreich noch fragen, ob sie auch mitmachen.

  13. Franzx

    wenn eine Handball EM in Norwegen, Schweden und Österreich stattfindet, darf eine Fußball WM auch in Belgien, Niederlande und Deutschland stattfinden;-)

  14. Franzx

    @embolado (von gestern)

    ich bin in der Tat davon ausgegangen, dass der WDR die Rechte für beide Kölner Turniere erworben hat. Gut zu wissen, dass dies nicht der Fall ist. Das Teilnehmerfeld ist übrigens auch durchaus verändert diese Woche, u.a. sind Schwartzmann und Shapovalov neu dabei.

  15. Embolado

    Klopapiervorrat , der ifo-Geschäftsklimaindex der Corona-Pandemie. Hier war am Wochenende das Klopapier schon wieder knapp in den Geschäften,

  16. Embolado

    @Franzx — Ja, sind nun ein paar vom 500er aus St. Petersburg nach Köln gekommen. Wobei es für den WDR schon besser war das erste Turnier zu nehmen. So hatte man Do, Fr, Sa und So jeweils Zverev zeigen können. In dieser Woche wird es etwas schwieriger für ihn.

  17. BSI

    veniat hat gestern geschrieben, dass ihn die NFL dieses Jahr noch nicht packen würde. Ich kann das von mir nicht behaupten, ich freue mich trotz allem über die Spiele, auch wenn nur wenige oder gar keine Zuschauer im Stadion sind. Ähnlich wie bei der NHL zuletzt, stört mich das beim Football deutlich weniger als beim Fußball.
    Was bei mir dieses Jahr aber im Gegensatz zu den letzten Jahren völlig unter dem Radar läuft, ist die MLB. Da hab ich bislang noch kein Spiel gesehen. Und selbst wenn es zu einer guten Sendezeit auf Dazn läuft, bleib ich maximal mal fünf Minuten hängen, bei der nächsten Werbepause bin ich weg. Baseball hab ich gerne und auch regelmäßig in den Sommermonaten geschaut, wenn sonst im Teamsport eher wenig los ist. Jetzt kann man so viel anderes sehen, dass Baseball ganz einfach bei mir hinten runterfällt. Und schon klar: Die MLB-Playoffs waren schon immer um diese Zeit. Aber dieses Jahr bin ich da völlig raus, weiß nicht mal, wer jetzt um den Titel spielt. (Braves vs Dodgers ging wohl in Spiel 7, wie ich gestern dank einer Werbetafel auf Fox bei einem NFL-Spiel erfahren durfte. Aber keine Ahnung, ob Viertelfinale, Halbfinale oder sonst was)
    Wie ist das bei euch? Gibt es Sportarten oder Ligen, die ihr früher zumindest sporadisch verfolgt habt, jetzt im Corona-Jahr euch aber im Vergleich zu früher praktisch nicht interessieren?

  18. Uwe

    @BSI:
    Die erste Fußball-Bundesliga der Männer ist an Stimmungs- sowie sportlicher Niveaulosigkeit nicht zu unterbieten, so dass man hier lieber den Wolken nachsieht als sich den Übertragungen dieses Entertainmentangebotes zu widmen.

    NFL ist noch besser als im letzten Jahr, da viele Spiele over 40 enden. Falls man so etwas mag.

    Tischtennis interessiert immer noch niemanden.

  19. Dominik

    Ich schaue generell weniger Sport, aber beispielsweise habe ich dieses Jahr noch gar kein Handballspiel gesehen. Und normalerweise wäre Olympia der Anlass, mal Sportveranstaltungen zu verfolgen, die mich sonst wenig interessieren, und auch dort bevorzugt die Mannschaftssportarten. Sieht aber auch für das kommende Jahr mau aus:

    * qualifiziert sind: Fußball Männer, Hockey Männer, Hockey Frauen
    * nicht qualifiziert sind: Fußball Frauen (Titelverteidiger!), Basketball Frauen, Handball Frauen, Volleyball Männer, Volleyball Frauen
    * noch im Rennen: Handball Männer (Turnier 12. bis 14. März), Basketball Männer (Turnier ab 22. Juni)

  20. NFL stören mich die fehlenden Zuschauer auch nicht. Außerdem ist das sowieso ein gesundheitsgefährdender Sport par excellence, da spielt es dann für den inneren moralischen Kompass auch keine Rolle mehr, ob die gegen Covid-Protokolle verstoßen.

    Bei mir ist es eher der Fussball für den ich mich kaum begeistern kann. Irgendwas fehlt den Spielen, das ganze abgehobene Getue kommt dann noch dazu.

  21. BSI

    Dieses “generell weniger Sport” kann ich bei mir bestätigen. Bundesliga kaum, die ganzen Geisterspiele aus Spanien und Italien (Dazn) interessieren mich ebenfalls null. Im Prinzip sind es tatsächlich nur die Spiele der Löwen, die mich tatsächlich regelmäßig vor den Bildschirm locken. Und bei den Länderspielen hab ich zumindest die zweite Halbzeit gegen die Türkei und die Schweiz geschaut. Ja, ist schon deutlich weniger geworden. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich das morgen mit Beginn von Champions League und Europa League groß ändern wird.

  22. Kombüse

    Tennis, MLB und Fußball schaue ich momentan gar nicht mehr. Bei Fußball schaue ich manchmal im Live-Ticker nach.

  23. Embolado

    @Peter Pan — A. Zverev hat am Donnerstag um 14h00 gegen Verdasco gespielt. Das Spiel habe ich im TV gesehen. Das weiß ich noch ganz genau ;-)

    Dazu steht es auch so im Schedule drin:

    https://www.bett1hulks.de/results

    Dort auf Day 6 (Donnerstag) gehen. Freitag (Day 7) dann im Viertelfinale gegen Harris.

  24. Herr Holle

    Danke für die Aufzählung, Dominik. Erschreckend mal wieder die geschlechtermäßige Ungerechtigkeit im deutschen Mannschaftssport. Männermannschaften wird das öffentliche Geld hinterhergeworfen (Bau von Spielstätten mit geringen Nutzungsentgelten, Sponsoringverträge mit öffentlichen Körperschaften oder im öffentlichen Besitz befindlichen GmbH’s und jetzt die Corona-Zuschüsse) und Frauenmannschaften werden überwiegend (Ausnahme: Volleyball an einigen Standorten) mit Almosen abgespeist. Meine Ware Aufmerksamkeit schenke ich seit der Pandemie noch mehr den weiblichen Leibessportübungen, bitte hier keine sexistischen Kommentare dazu.

    Übrigens hat Pandemiebedingt der weibliche Deutschlandachter seit Ewigkeiten mal wieder eine Medaille gewonnen (EM Silber, dazu EM Gold im U23-Bereich). Das liegt daran, dass in den letzten 20 Jahren zunehmend viele Nachwuchstalente mit Stipendien in die USA abwandern. Im Frauen-Deutschlandachter gibt es anders als historisch bedingt im Männerbereich kein für die Sportlerinnen lukratives Sponsoring und aus Gerechtigkeitsgründen muss das Frauenrudern in den USA sehr stark finanziell gefördert werden weil es kein Frauen-American Football an den Colleges gibt. In diesem Jahr sind diese studierenden Ruderinnen (oder rudernden Studierenden) eben in Deutschland geblieben, was sich in den Ergebnissen des Frauen-Deutschlandachters niederschlägt. Markenrechtlich darf sich übrigens eigentlich nur der Männerachter “Deutschlandachter” nennen und dieser wird ganz massiv finanziell und die Sportler auch in ihren akademischen Karrieren vom Pumpenhersteller Wilo unterstützt – ein Grund mehr weshalb männliche Nachwuchsruderer eher in Deutschland bleiben als die weiblichen.

    Olympiasieger ist übrigens ein Titel den man nicht verlieren kann, also kann bzw. muss man ihn auch nicht verteidigen. *Klugscheißermodus aus*

  25. Franzx

    Zverev kam, wie von embolado schon erwähnt, Donnerstag bis Sonntag live im WDR (Samstag hatte das Halbfinale sogar Vorrang vor der 3. Liga)

  26. fak

    Mal noch eine kurze Ergänzung zum Thema Schulen (auch damit werden allerdings – sorry, Uwe – die 1000 Wörter nicht voll): Ein weiterer Grund, Schulen möglichst offen zu halten (wofür es mehr Schutzmaßnahmen braucht) ist aus meiner Sicht die psychische Gesundheit. Das war medial mehrfach thematisiert worden, aber subjektiv ist das nun schon heftig, was einem da in den ersten Wochen seit den Sommerferien begegnet ist. Als Klassenlehrer hatte ich in meiner Klasse einmal neu begonnenes Ritzen, einmal eine mittlerweile begonnene Therapie wegen Depressionen. Habe noch nicht viel Erfahrung als Klassenlehrer, aber das scheint mir doch viel. In einer sechsten Klasse, in der ich auch involviert bin, kommt der Klassenlehrer überhaupt nicht mehr hinterher vor lauter Sonderproblemen mit Ängsten und dergleichen. Und man bekommt sicher als Lehrer nicht alles mit, gerade auch bei den älteren Schüler*innen. Nun können Schulen als sozialer Ort das sicher nicht alles verhindern, aber mein Eindruck (und der von Kolleg*innen) ist schon der, dass das gerade sehr gehäuft auftritt als Folge der Kombination aus der generellen Situation und der Schulschließungen.

  27. @BSI: Fußball-Länderspiele.

    @Dominik: Die DFB-Frauen sind nicht für Olympia qualifiziert? WTF? Das ging an mir vorbei.

  28. Peter Pan

    hat er doch 4 Spiele in 4 Tagen gemacht! ich glaub, ich werd alt…:-(

  29. dermax

    @sternburg: Fussball-Damen hätten WM-Halbfinale erreichen müssen, sind aber im Viertelfinale raus, ist auch eher enges Sieb, wenn Europa zwar 7 von 8 WM-Viertelfinalisten stellt, aber nur 3 von 12 Olympiaplätzen kriegt.

  30. Uwe

    Die Beleidigungen von Youssoufa Moukoko im U-19-Revierderby schlagen mediale Wellen.
    Zu Recht.

    Darüber hinaus: Scheiße 04, es wird Zeit, dass Ihr absteigt.

    Vielen Dank

  31. Wusste gar nicht, dass Tönnies zu den Jugendspielen geht.

    Aber schade ist es, dass sowohl Schalke in der – natürlich richtigen – Stellungnahme und auch die Presse von Beleidigungen spricht. Nennt es gottverdammt nochmal Rassismus, wenn es sich um Rassismus handelt.

    Beleidigungen sind auf einem Fußballplatz normalerweise nicht der Rede wert.

  32. Herr Holle

    Dudel, die meisten Worte die von der Tribüne zu/über/gegen Moukoko fielen waren tatsächlich “nur” heftige Beleidigungen, Fußball-Kultur und so. Jeder Stürmer der in der Fremde 3 Tore schießt dürfte Ähnliches etwas zu hören bekommen, wenn auch eher im Erwachsenenbereich. Im Ton/Videodokument ist neben vielen ziemlich heftigen Beleidigungen aber auch eine Bemerkung zu hören die recht sicher rassistischen Inhalt hat, aber nur unvollständig zu hören ist. Ohrenzeugen haben sich mit konkreten Aussagen über tatsächliche rassistische Beleidigungen bislang wohl nicht geäußert.

  33. Frankfurter Löwe

    Ich schaue auf der MLB-Seite jeden Morgen die Condensed Games (ohne mich vorher zu spoilern). Das reicht mir derzeit völlig. NFL turnt mich dieses Jahr noch nicht wirklich an, wobei es ja ganz lustige Spiele gegeben hat wie in Tennessee. Buli ist mir derzeit völlig wumpe. Wer hinter den Bayern Zweiter wird – wen interessiert es. Und die Möchtegern Spannungsbögen international und Abstieg interessiert letztlich doch nur die, dessen Verein involviert ist

  34. und Veniat hätte endlich die Chance auf nen vom Staat finanzierten Neubau in Meppen.

    Nunja, das Stadion wurde ja sukzessive umgebaut – aber klar: Eine neue Alte Tribüne und eine vollständige Überdachung wäre natürlich super.

    @sternburg: Ich stimme dir im Wesentlichen zu, auch wenn manches Detail vielleicht abweicht. Aber diese Nuancen sind/wären gar nicht so relevant. Was mir allerdings auffällt und mich zu diesem Kommentar bewegt, ist das: Folgt man deiner Logik

    Ist diese Regelung so im Wortsinne sinnvoll? Nein, natürlich nicht.
    Kapiert das irgendjemand? Nein, niemand kapiert das.
    Kann man diese Regelung praktisch durchsetzen? Absolut nicht. Das kann niemand leisten.

    dann muss man schlicht konstatieren, dass es offensichtlich keine Möglichkeit gibt, diese drei essentiellen Dinge zu erfüllen UND gleichzeitig einen rechtssicheren Rahmen zu schaffen. Das ist ein Dilemma und der Zweck, es dann so zu machen, wie es gemacht wird, erschließt sich mir (eben um genau einen solchen Rechtsrahmen zu fixieren). Aber es gibt ein Problem, und pathetisch gesagt kann man da den Schriftzug am Reichstagsgebäude zitieren. Das steht “DEM DEUTSCHEN VOLKE”

  35. Peter

    Zum Thema Corona, mein Ausflug auf die Insel Sylt ist ja nun schon ein bisschen… da Privat noch was dazwischen kam bin ich nun länger hier als am Anfang geplant und werde wohl auch noch hier bleiben und nicht mehr nach Bremen zurückkehren.

    Beherbergungsverbot finde ich aktuell hier gut gelöst da es die Gefahr eines Ausbruchs doch verringert.

    Im Hotel gilt für alle überall eine Maskenpflicht und wir hatten auch schon den Fall das Gäste gehen durften die sich nicht daran halten wollten.
    Aktuell sind viele Familien da wo 90% der Kinder auch Masken trägt (obwohl nicht vorgeschrieben).
    Wir versuchen den Kontakt im Restaurant auf ein Minimum zu beschränken also es stehen beim Frühstück bereits alle Getränke auf den Tisch und wir fragen nur 1-2x nach ob nochwas fehlt.
    Wir selber sind angehalten alle 30min die Hände zu desinfizieren und tragen dazu noch Handschuhe den kompletten Tag.
    Fiebermessen 1x am Tag ist Pflicht und das wird bei allen Mitarbeitern durchgezogen.
    Bei Anzeichen von Grippe oder auch nur Husten wird der Mitarbeiter nach Hause geschickt und muss zum Arzt. Das ist nervig wegen der Dienstplan Gestaltung aber so versucht man es zu verhindern das das Hotel (Siehe Timmendorf aktuell) schliessen muss.

    Nach dem die Story mit dem American Bistro in Westerland war haben jetzt alle Restaurants/Bars auch mal endlich diese Kontaktinfo Zettel eingeführt (Bis vor 2 Wochen war es bei vielen sehr sporadisch oder garnicht)

  36. … (geht noch weiter, wurde versehentlich abgeschickt schon):
    Das steht “DEM DEUTSCHEN VOLKE” und wenn offenkundig die Regelung so gemacht ist, dass sie einen Rechtsrahmen erzeugt, aber gleichzeitig eben auch für eine nahezu vollständige Anzahl an Personen in diesem Land, für die dieser Rahmen gilt, nicht verständlich oder nachvollziehbar ist, dann halte ich das für sehr, sehr problematisch. Das hieße nämlich, dass entweder diese Mehrheit der Menschen “zu dumm” sind, das zu verstehen oder aber, dass unser Rechtssystem nicht in der Lage ist, DEM DEUTSCHEN VOLKE eine Anweisung (in Form eines Gesetzes beispielsweise) verständlich zu vermitteln. Und das erzeugt nun einmal – für mich sehr nachvollziehbar – das Problem der Nichtakzeptanz. Möchte man also eine Mehrheit nicht verlieren, ist es deshalb opportun, die Regeln verständlich zu formulieren. Und es gehört eben auch dazu, die Regeln so weit zu vereinheitlichen, dass sie nicht bis zu 16 Mal unterschiedlich sind.

    Und noch zum Stichwort Beherbergungsverbot: Auch ich finde es super, dass unser Rechtsstaat funktioniert. Noch besser würde ich es aber finden, wenn man so etwas Absehbares gar nicht erst erzeugt. Und abgesehen davon kann man natürlich über jeden streiten, der Urlaub macht und ihm dem eigenen Schicksal überlassen. Aber wer durch das temporär geltende Beherbergungsverbot nicht die Reise antreten konnte, hat (oder liege ich da falsch) im Nachhinein nur dann einen Anspruch den er geltend machen kann, wenn er auch aktiv dagegen geklagt hat, oder nicht? Kurzum: Es sind die gelackmeiert, die genau in der Zeit, wo es galt, verreisen wollten.

  37. Peter

    Aber wer durch das temporär geltende Beherbergungsverbot nicht die Reise antreten konnte, hat (oder liege ich da falsch) im Nachhinein nur dann einen Anspruch den er geltend machen kann, wenn er auch aktiv dagegen geklagt hat, oder nicht? Kurzum: Es sind die gelackmeiert, die genau in der Zeit, wo es galt, verreisen wollten.

    Naja du kannst einen Test machen damit gibt es da ja kein Verbot in den meisten Bundesländern sondern es ist eher eine Anforderung wie ein Visa das man bei einigen Ländern braucht um einzureisen.
    Aus der Sicht der meisten Hotels kann man deswegen meist nicht kostenfrei von der Reise zurück treten.

  38. spoonman

    #WM2027

    Die Initiative für eine gemeinsame Bewerbung ging offenbar vom holländischen Verband aus, jedenfalls ist das die offizielle Sprachregelung:

    „Wir sind mit großer Freude dem Wunsch unserer niederländischen Freunde gefolgt und werden uns aus voller Überzeugung mit ganzer Kraft für dieses Projekt einsetzen“, sagte Keller. „Wir wissen, wie hoch die Hürden sind, bis man den Zuschlag für die Ausrichtung eines solchen Turniers erhält. Unsere organisatorische Erfahrung, die Stärke unseres neuen DFB und die Perspektive der internationalen Zusammenarbeit lassen uns jedoch optimistisch in die Zukunft schauen.“

    Ein 32er-Turnier mit 64 Spielen in 10-12 Stadien wäre für NL+BE vielleicht tatsächlich eine Nummer zu groß gewesen. Ich könnte mir vorstellen, dass man in Deutschland viele Vorrundenspiele austrägt und dafür die prestigeträchtigen Spiele weitgehend den Nachbarn überlässt, z.B. Eröffnungsspiel in Amsterdam, je zwei Viertelfinals in NL und BE, Halbfinals in Rotterdam und Gladbach, Endspiel in Brüssel.

    Ob der DFB nun ausschließlich Stadien im Nordwesten benennen soll, weiß ich nicht. Aber Bremen und Gladbach liegen nahe, weil sie bei der EM 2024 leer ausgehen. Dazu vielleicht noch Duisburg oder Leverkusen. Wenn es um Frauenfußball-Bezug geht, hätten andererseits auch Wolfsburg, Freiburg oder Sinsheim gute Karten. Aber irgendwie kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man den Osten komplett ignoriert.

    Mögliche Konkurrenten für die Bewerbung sind laut Wikipedia:
    – Chile
    – Kolumbien
    – Italien
    – Dänemark/Norwegen/Schweden/Island
    – Südafrika
    – USA

  39. @fak Das ist ein Punkt, der bei der berechtigten Sorge der Lehrer, Betreuungspersonen und Eltern vor einer Ansteckung immer noch mitschwingen muss. Leider geht der Fokus zu sehr auf die Anzahl der Ansteckungen in den Schulen und Kindergärten. Der Fokus sollte aber mehr bei den Kindern liegen.
    https://www.dgkj.de/fachinformationen-corona-virus

    Einschränkungen von Erziehungs- und Bildungsangeboten haben massive negative Konsequenzen für die individuelle soziale, kognitive, emotionale und gesundheitliche Entwicklung
    Einschränkung von Erziehungs- und Bildungsangeboten schränken das verfassungsgemäße Recht auf Bildung ein und können für die Betroffenen erhebliche psychische, soziale und gesundheitliche Konsequenzen haben. Hervorzuheben sind die folgenden möglichen Folgen:
    • dauerhafte Belastungen in der Beziehung von Eltern und Kindern durch Überforderung, verursacht durch Homeschooling, Konflikten zwischen Betreuung und Homeoffice, und Belastungen durch Kurzarbeit bzw. drohendem Arbeitsplatzverlust
    • erhöhtes Risiko für sexuelle und körperliche Gewalt gegenüber Kindern
    • beeinträchtigte Entwicklung sozialer Kompetenzen durch Isolation für Kinder und Jugendliche
    • Rückschläge bei der Integration von Kindern, die Deutsch als Zweitsprache erlernen
    • Einschränkungen der sozialen Teilhabe sozial benachteiligter Bevölkerungsgruppen
    • Gefahr von Bildungsrückständen8 durch reduziertes Angebot von Lerngelegenheiten und professioneller Unterstützung
    • Wegfall oder starke Einschränkung pädagogischer und therapeutischer Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf
    Zusammengenommen gehören Kinder und Jugendliche zu einer Gruppe von Betroffenen, die in der aktuellen Krise eine sehr hohe, wenn auch oft kurzfristig nicht offensichtliche Last tragen.

    Es gibt einige, die das lächerlich finden und sagen früher im Krieg und in der Hungersnot und während der Pest war das ganze viel schlimmer. Ich finde aber, dass man bei aktivem Handeln auch diese Konsequenzen betrachten muss.
    Interessant sind solche Projekte: Einsamkeit im Alter vorbeugen die durch einen 6-Monatigen Lockdown komplett konterkarriert werden.

  40. Original

    Was meint er denn mit “die Stärke unseres neuen DFB”? Hat sich da was geändert (was ich evtl einfach nicht mitbekommen hab) oder weil er jetzt Präsident ist?

  41. Rob Sweater

    Bremen ist doch beim DFB dank der Polizeikosten-Rechnungen nicht wohl gelitten. Von daher wird eine WM 2027 mal wieder einen Bogen um die Weser machen.

  42. Thor

    @fak
    Die 6. Klasse meines Sohnes (Realschule) war letztes Jahr als 5. ziemlich brav und friedlich, angepasst. Dann kam der Lockdown und die Schulleitung hat dabei völlig versagt. Kann ich tatsächlich so schreiben, weil im gleichen Gebäude unter der gleichen Trägerschaft (Erzdiozöse Freising) auch ein Gymnasium logiert, das zumindest rudimentär Digitalunterricht anbot, Kontakt zu den Kindern suchte und im später stattfindenen Splitunterricht das Thema Corona in quasi jedem Schulfach ziemlich gut thematisierte. Nichts davon in der Realschule.
    Nun hat sich die Klasse zur Problemklasse gewandelt. Ich habe mittlerweile drei Briefe bekommen („Mitteilungen“), dass sich mein Sohn respektlos verhalte. Ebenso viele andere Kinder (eigentlich alle Jungs). Neulich eskalierte es, weil sie in einer Toilette randaliert hatten.
    Beim Elternabend kam das dann alles zur Sprache und der Hinweis einiger Eltern, dass das ja vielleicht auch mit der Schulschließung und dem komplett fehlenden Kontakt zwischen Lehrern und Schülern zu tun haben könnte antwortete die Klassenleiterin: „Das ist aber eine ziemlich billige Ausrede für so ein Verhalten“.
    Da müsste man schon ohne abgeschnittenem Arm kommen, damit Ritzen auffällt.
    In sofern Hut ab für Deine Empathie! Behalte sie bitte so lange es geht, Deine Schüler*innen brauchen das.

  43. rheinländer

    Die stärke des neuen DFB ist es, dass man zwar weiterhin korrupt ist, Steuern verkürzt und Good Governance nicht so ernst nimmt. Aber jedes Vergehen selber aufklärt, die Berichte samt zugehöriger Dokumente den Behörden zur weiteren Ermittlung zur Verfügung stellt und bei Steuern auf eine Selbstanzeige verzichtet damit die Ermittlungen auch öffentlichkeitswirksam geführt werden können.

  44. Peter Pan

    @ATP (250er/Antwerpen)

    es kommen auf sky nachts als 2 Spiele als Aufzeichnung…

  45. Verstehe ich das richtig: Am olympischen Fußballturnier der Frauen nehmen 12 Mannschaften teil und an der Frauen-EM 32?

    @Peter: Nach Deiner Schilderung gibt es da, wo Du bist, gerade kein Beherbergungsverbot.

  46. spoonman

    Heute vor 35 Jahren gab es in Deutschland erstmals Live-Fußball im Privatfernsehen. SAT.1 übertrug am Samstag zur Primetime ein Spiel aus der 2. Runde im DFB-Pokal: Saarbrücken gegen Bayern, kommentiert von Roman Köster und Paul Breitner. Der 1.FC Saarbrücken befürchtete ein nicht ausverkauftes Stadion – allerdings nicht wegen der SAT.1-Übertragung (die ja nur wenige Kabelfernsehkunden sehen konnten), sondern weil Hans-Joachim Kulenkampff am selben Abend mit “Einer wird gewinnen” in der Saarlandhalle gastierte.

    Michael Rummenigge, Norbert Nachtweih und Hansi Pflügler brachten Bayern mit 3:0 in Führung; in der 85. Minute schoss Wolfgang Seel den Ehrentreffer für Saarbrücken.

    http://www.bilder-hosting.info/viewer.php?id=klz1603126240j.png
    http://www.bilder-hosting.info/viewer.php?id=opt1603126288q.png
    http://www.bilder-hosting.info/viewer.php?id=viu1603126661u.png
    Quelle: Hamburger Abendblatt

    Als Bayern Münchens Mittelfeldspieler Helmut Winklhofer […] mit einem gebrochenen Nasenbein ins Krankenhaus gebracht werden musste, erlaubte die Kamera den Zuschauern zu Hause einen Blick in den Krankenwagen.

    Bei ihrer Live-Premiere allerdings haben Roman Köster und Paul Breitner auch erfahren müssen, wie qualvoll es werden kann, wenn Reporter ein völlig einseitiges und langweiliges Fußballspiel über 90 Minuten lang am Mikrofon begleiten müssen.

    “Beim Fußball ist immer die Gefahr, daß die Spieler selbst nicht halten, was man sich von ihnen versprochen hat”, sagt Roman Köster, “trotzdem herrscht bei uns nach dieser Premiere die Tendenz vor, weiterzumachen. Vielleicht werden wir in der nächsten Pokalrunde am 12./13. November die Begegnung Alemannia Aachen gegen Schalke 04 direkt übertragen.”

    Tatsächlich gab es am 13. November wieder ein Livespiel bei SAT.1 – allerdings wurden wieder die Bayern gezeigt, diesmal in Bochum. Und diesmal wurde es spannender: Das Spiel endete 1:1 nach Verlängerung. Erst im Wiederholungsspiel kurz vor Weihnachten zog Bayern ins Viertelfinale ein.

  47. spoonman

    @sternburg
    Frauen-WM. Und ja, die soll ab 2023 (in Australien/Neuseeland) mit 32 Teams ausgetragen werden.

  48. Herr Holle

    Dass nur recht wenige Mannschaften bei den Olympischen Spielen antreten dürfen und diese geographisch alle Kontinente/geographischen Regionen repräsentieren sollen, ist glaube ich quer über die oben von Dominik genannten Ballsportarten so. Aufreger wäre hier allenfalls, warum bei den Männern 16 Mannschaften in Tokio antreten dürfen, und bei den Frauen nur 12. Ich dachte das IOC hätte sich in den Sportarten gleiche Teilnehmerzahlen vorgenommen.

    Die starke Dominanz europäischer Mannschaften bei der letztjährigen Frauen-Fußball-WM war eher das Problem für die deutsche Mannschaft (neben der Tatsache natürlich dass sie im Viertelfinale gegen Schweden verloren haben): Wenn sich wie 2015 nur 2 europäische Mannschaften für das Halbfinale qualifiziert hätten dann hätte es wie vor 4 Jahren noch ein Qualifikationsturnier gegeben. So standen die 3 europäischen Mannschaften für Tokio bereits 2019 fest.

  49. Standuhr

    Vor allem dürfte es ja wohl an der begrenzten Zeit bei Olympia liegen. Frauenfussball verträgt halt schlecht Spiele einer Mannschaft aller 2 Tage.

  50. Peter

    @Sternburg
    Doch wenn die Gäste kein Corona Test nachweisen können der nicht älter als 48h ist gibt es ein Verbot im Hotel zu übernachten.

  51. Klabautermann

    Für Amazon Prime Kunden heute Nacht Kansas City Chiefs vs Buffalo Bills kostenlos.

  52. Linksaussen

    @fak: danke für die gelegentlichen Schilderungen.

    @bsi: fußball. ich schrieb es schon, aber das Interesse meinerseits ist ohnehin aufgrund der immer öder werdenden Dramaturgie und der allseits bekannten Auswüchse zurückgegangen, das Verhalten der Vereine, Funktionäre und Spieler in der Pandemie hat es nun (vorerst?) endgültig gekillt.

  53. mik

    Sportkonsum: Grundsätzlich weniger, auch beim mageren Angebot der letzten Monate keine Methadonzufuhr.

    Ich mag es hier ja kaum schreiben, aber wenn, ist es doch der gute alte Fußball den ich schaue. Habe zwar Sachen, wie ein DFB-Pokalfinale ausgelassen, aber Werder, Kiel (auch HBL) und Europacup werden verfolgt. Auch St. Pauli – Nürnberg läuft aktuell.

    Tennis nur sehr wenig bei den Grand Slams gesehen. Für meine Verhältnisse zwar ungewöhnlich, ich war aber vom Gebaren einiger Herren wohl doch zu sehr genervt.

    Dazn habe ich nicht mehr, und am Sonntag hat sich hier in den letzten Monaten eine Kartenrunde gefunden. Damit fällt die NFL eigentlich aus. Am 26.11 (Thanksgiving) werde ich noch einmal in mich reinhören.

  54. MarioP

    @standuhr

    Die Frauen absolvieren wie die Männer 6 Spiele bis zur Goldmedaille. Das ist sicher nicht die Ursache für weniger Frauenmannschaften.

  55. Franzx

    Auch wenn embolado gleich den Kopf schüttelt, ich mag die Kombi Hempel/Tusche; sehr rotzig, irgendwie aber sympathisch und Tusche auch immer wieder mit guten taktischen Anmerkungen.

  56. mik

    @Franzx: Mir ist auch so, kaum ist der Hempel von der Streckbank Tennis runter, und wird noch weiter durch einen guten Co. im Redefluss begrenzt, gefällt er mir gleich.

  57. Franzx

    Um am Millerntor vorzubeugen, Hempel war früher Stadionsprecher beim Club

  58. Herr Holle

    Fußball fängt bei den Olympischen Spielen doch immer auch schon vor der Eröffnungsfeier an, fängt es nicht?

  59. MarioP

    Genau, damit sie nicht jeden 2. Tag spielen müssen. Männlein wie Weiblein…

  60. mik

    Ah, Hempel kommt vom Radio. Mit der Vita sollte man sowieso nicht unbegleitet auf Fernsehzuschauer losgelassen werden.

    Was wiederum auch erklärt, warum er moderieren kann.

  61. Franzx

    Er moderiert auch derzeit immer noch Nachmittags bei Radio Arabella, dem meistgehörten Münchner Privatsender.

    Im Gegensatz zu den Herren bei Sky für mich ein recht klarer Handelfer.

  62. moris1610

    Wer mit den ganzen regionalen Bestimmungen und Verordnungen überfordert ist, dem sei diese App empfohlen. Unkompliziert und übersichtlich. Man kann so viele Orte adden wie möchte.

  63. mik

    @moris1610: Ist Berchtesgadener Land für morgen dort schon eingetragen? Kann die App gerade leider nicht testen, da sie für iOS noch nicht vorliegt. Wäre interessant, wie aktuell die App ist.

  64. Clubwanze

    Sky hat nen guten Job gemacht. Tusche und Hempel fand ich super.
    Nachberichte mit Interviews auch top.
    Leider das Traumtor von Buballa……

  65. Uwe

    Chiefs @Bills auf prime ohne Werbeplatzhalter aus der Fußballstatistikecke ist ganz angenehm zu sehen. Allein der bullshit talk auf FOX…
    Irgendwas ist ja immer.

  66. BSI

    Was sind denn das bitte für Gestalten gerade auf Sport1? Ist da jemand von hier mit dabei?

  67. Uwe

    @mik:
    ….vor der Verlängerung gekündigt,er heißt ja nicht veniat.
    RedZone via Datzn reicht in der regular season, in den Playoffs gibt es dann den Pass für Restgeld.

    Muss man wissen.

  68. @Uwe: Moment, ich kündige auch immer vor der Verlängerung. Alles andere wäre ja Wahnsinn.

    Stichwort Club: Hat hier jemand Nürnberg und Radio, Radio, Radio in einem Satz erwähnt? *fg*

  69. Uwe

    Warum gehst du gleich nochmal immer wieder zurück zum Rentnersender, veniat?
    Die Analysten werden es vermutlich nicht sein.

  70. mik

    Dafür gibt es doch Smartphones, um wirklich an jeden Kündigungstermin erinnert zu werden.

    Bitte um Erklärung, @veniat. Radio und Nürnberg?

  71. mik

    Mehr nicht? Ich hatte da auf einen emsländisch-niederländischen Piratensenderhit getippt.

  72. Peter Pan

    ATP500/Wien (nä. Woche)

    7 der Top10 bzw. 16 der Top20 am Start!

    es fehlen “nur” Nadal (spielt 2020 wohl auch gar nicht nicht mehr) Federer, Zverev und Batista-Agut…

    PS: Nadal’s Gründe sind wohl “Schonung”, wobei ich dies nicht ganz nachvollziehen kann, wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf. Paris+London hätte er noch spielen können, Pause war ja lang genug (US Open ja auch ausgelassen) und bis zu AO ist ja auch noch a bissel hin (wenn überhaupt)

  73. @mik: Sorry, aber ist einfach nur der Günther in den Fall. Aber wenn du was zu Piratensender hören möchtest von früher, kann ich dazu mal im Gedächtnis kramen. Die “Nos 2 plus RTL mit Schnee” – Nummer habe ich ja schon mal erzählt, oder?

    @Uwe: Das ist ganz simpel. Ich möchte sicherstellen, dass mein über-70-jahriger Vater einfach und unproblematisch über Sky linear Golf schauen kann. Das ist der einzige Grund – alles andere könnte ich anders lösen oder verzichten. Das hat er sich verdient und auch wenn er den Chromecast bedienen kann, ist linear einfach etwas anderes. Und es macht mir Spaß, zu wissen, dass er daran Spaß hat. Daher auch die Vu Solo2 daheim. Damit ich mich jederzeit per VPN auf den Receiver schalten und ggf. Probleme lösen kann. Das wiederum bedingt das Ci+-Modul und VTI und, nunja… Um mehr geht es mir nicht. Und Sky kann das nicht sicherstellen bzw. bietet es nicht so an wie früher offiziell, als es noch völlig legal und einfach war, seine S02 in das Alphacrypt CI-Modul zu stecken und fertig. Ohne Zugriff auf den Receiver hätte er jedenfalls schon einige Male keine Chance gehabt, vernünftig zu schauen. Das Abo läuft auf mich, damit ich einfacher als Vertragsnehmer mit Sky in Kontakt treten kann. So wie jetzt eben. Denn meinen Eltern würden sie leider das Elend von Himmel (Knaller) verkaufen, Hauptsache Arpu.

    Und nebenbei ist es (bzw. war es, ggf. ist es noch immer so) unmöglich, im Sky-Receiver neben Astra 19.2 noch andere Satelliten zu schauen. Und da kommt meine fast 70-jährige Mutter ins Spiel. Die UHD oder Sky Q einen feuchten Kehricht interessiert. Sie möchte einfach auf Programm Platz 64 drücken und dann BBC1 oder aufsteigend 2, ITV, News und Co. schauen.

    So kommt das bestehende Setup daheim zu Stande und es ist der einzigen Grund, wieso ich es so mache / machen möchte. Mir wäre es auch lieber, dass Sky es anders löst.

  74. mik

    Russland nimmt ernsthaft die olympischen Spiele als Vehikel politischer Auseinandersetzung wohl noch wahr.

  75. Ganz nebenbei ist das der Hauptgrund, weshalb ich mich über Sky so häufig echauffiere. Weil sie es so kompliziert machen und ihre Kunden schlicht für mehr Geld übers Ohr hauen. Aber leider haben sie nun mal die Rechte am Golf, sodass es keine Alternative gibt. Zumindest nicht, wenn das Englisch nicht so gut ist im Fall meines Vaters, um eine Übertragung richtig genießen zu können.

    Es ärgert mich halt einfach maßlos, dass regelmäßig so viel Zeit drauf geht und nur Probleme da sind. Man stelle sich nur vor mein Vater hätte den Vertrag und müsste dann, weil er nicht an die Kündigung gedacht hat, ab Dezember 79,99€ zahlen, obwohl man dasselbe für offenbar 29,99€ bekommt. Und das Vorgehen hat ausschließlich Sky zu verantworten, weil nur sie die Preisen machen. Umso besser, dass sie nun auf monatliche Kündigung umstellen. Dann hat dieser Zinnober ein für alle Mal ein Ende. Aber selbst wenn nicht, ist mir jede nervige Minute mit Sky das Wert, solange Golf und ab und zu mal Fußball oder ein Film linear stabil läuft.

  76. Uwe

    Und Du zahlst das natürlich auch oder bist Du der leech, der heimlich Premier League schaut?

  77. forlan

    @veniat: Verstehe, dass das für deinen Vater stressig ist. Aber dass sich der Preis bei Sky erhöht weiß man doch in dem Moment in dem man das Abo macht. Und so ist’s halt auch bei den meisten Handy-Verträgen oder Internet/Kabel daheim. Billig reingeholt und dann, wenn man das Kündigen vergisst, zack, Vollpreis.

  78. @veniat Ich verstehe das Problem des Remotesupports nicht.

    Ich habe zuhause zwei TVs mit CI+ Schacht und ein CI+-Modul mit Karte von Sky. (Gab etwas Diskussion und eine Kündigung bis Sky das Modul rausgerückt hat, aber das ist auch schon paar Jahre her)

    Die Programme sind somit über die normale Fernbedienung erreichbar und da ist überhaupt kein weiterer Support notwendig.

  79. @Uwe: Ich bezahle alles. Dafür gibt es, wenn jxh daheim bin, immer tolles Essen!

    @strubbi77: Das CI+ Modul (was Sky verpflichtet ist anzubieten) ist in der Tat viel viel zu kompliziert zu beziehen. Einfach befindet Bestellung auswählen? Nicht mit Sky! Und was den Support angeht: Der heimische TV hat leider nur CI, daher wird ein Receiver benötigt. Auch da musste Sky ja technisch innovativ ihren Premiumcontent mit dem Gängelmodul schützen. Deutlich höhere Umschaltzeiten inklusive.

  80. Uwe

    @veniat:
    Nichts anderes habe ich erwartet. Weiter so!
    Allein: “daheim” ist wo das WIFI automatisch verbindet. Bist Du jetzt Berliner oder doch nur ein “Berliner”?

  81. Das ist halt blöd, wenn der TV das nicht kann.
    Schlimm war es die Wochen zwischen Abschaltung privates CI+-Modul und Vertragskündigung (Keine Ahnung ob das damals mit der Sonderkündigung geklappt hatte) mit dem alten Receiver von Sky. Da war quasi selbst in sky-go die Werbung schon fertig und der war immer noch nicht gebootet.

  82. @Uwe: Nordischer Halbbade in Ballin, bald Berliner samt größerer Wohnung hoffentlich. Mit Kabelfernsehen (wie ja meistens in Mietwohnungen). Also stay tuned, da geht der Spaß dann nahtlos weiter ;-)

  83. Uwe

    Danke für das Update, veniat.
    Ich kann Dir Zapf Umzüge empfehlen. Die wissen was sie tun.
    Ziehst Du nach Marzahn? Wie willst Du Dir aus Schöneberg kommend, SKY-Abo bezahlend, eine größere Wohnung in der Hauptstadt leisten?
    Denke daran, ein gutes Boxspringbett kostet auch einen Tausender.

    Letzter Halt: Crowdfunding aaaas.de!

  84. @Uwe: Das ist das Problem, in Schöneberg ist der Mietspiegel leider blutrot! Aber irgendwie würde es sich ausgehen, auch wenn die Preise schmerzen. Aber so wie jetzt geht es nicht mehr weiter. Aber klar, das ist schon brutal. Ich werde aber Bescheid geben, wie es mit dem Hochbett weitergeht.

  85. guelph

    Veniat mit Kabelfernsehen, ich freue mich jetzt schon auf neue Rants in ungeahnter Länge. Zunächst aber erstmal alles Gute für die Suche! Mit einem Fenster/Balkon nach Süden oder Osten klappt es ja vielleicht mit einer Selfsat.

  86. Thor

    Veniat mit Kabelfernsehen, ich freue mich jetzt schon auf neue Rants in ungeahnter Länge.

    Die Vodafone-Aktie hat bereits nachgegeben. Als Gegenmaßnahme wurde heute die SoKo „veniat“ gegründet mit dem Ziel ihm eine günstige Wohnung zu vermitteln. Mit Pyur-Anschluss…

  87. Thor

    Ach was. Sag einfach Bescheid, wenn der Kabelanbieter doch nicht Pyur sein wird und Du Hilfe brauchst.
    Aber Feilschen ist nicht!

  88. guelph

    @Thor
    Solange es einen noch katastrophaleren Mitbewerber gibt ist die Welt in Ordnung ;-)
    Spaß bei Seite, gibt es vermehrt Beschwerden der ehemaligen Kabel Deutschland Kunden seit dem am Montag ihr AS abgeschaltet wurde und in das Vodafone AS integriert wurde?

    @veniat
    Du verkennst das, natürlich nimmt man deine Sorgen Ernst, man hat ja teilweise ganz ähnliches durchgemacht. Letztendlich ist es aber wie beim Bahnfahren, ein paar berichtenswerte Erlebnisse gönnt man dir insgeheim schon.

  89. mik

    Internet über Kabel powered by Thor hat mein Leben (in den nebensächlichen Linien) tatsächlich bereichert.
    Ich habe dann auch nie überprüft, ob sich 200 wirklich mehr als 100 lohnen, sondern einfach weiter bezahlt.
    Weil es einfach funktioniert, jedenfalls hier.

    Obwohl Vodafone hier bestens ausgebaut ist, habe ich mich übrigens auch noch nicht von meinem 80-90€ Mobilvertrag bei der Telekom verabschiedet. Keine Lust auf Probleme. Im Gegenteil, die Leistungen steigern sich – Flats für Dienste.

    Sky dagegen verkauft Verträge mit wechselndem Inhalt, da wartet man bei Vertragsverlängerung halt ab.

    Am Ende kann der Kunde meist gewinnen in der aktuellen Lage. Muss er nur verstehen.

  90. Thor

    @mik
    Vor allem wenn EECC dann mal
    umgesetzt ist.

    @guelph
    Hilf mir bitte. Was ist AS?

  91. mik

    @Thor: Die Umsetzung des Codes ist mir persönlich gleich, ich wechsle nur nicht, weil mir jede Schwachheit der Abdeckung der Telekom bekannt ist.
    Ein Dorf weiter müsste ich Vodafonekunde sein. Passt schon.

  92. Thor

    @guelph
    Keine signifikant sichtbaren Beschwerden. Ob es einzelne oder knapp unter signifikant gab kann ich gerne herausfinden, falls es Dich interessiert.

  93. guelph

    @Thor
    Danke für das Angebot, aber du musst nicht weiter aktiv werden. Ich hab nur von einem ehemaligen KD Kunden gehört, der größere Probleme als sonst üblich hatte. Ich kann von quasi der anderen Seite auch keine signifikaten Änderungen erkennen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Erlaubtes HTML in den Kommentaren:
Link: Beschreibung <a href="URL mit http:// vorne dran">Beschreibung</a>
Fett <b>Fettgeschrieben</b>
Kursiv <i>Kursiv</i>
Durchgestrichen <strike>Durchgestrichen</strike> oder <del>Durchgestrichen</del>
Spoiler: [spoiler title="Überschrift"] Gespoilerter Text [/spoiler]
Zitat mit hübschen Anführungsstrichen
<blockquote>Zitat mit hübschen Anführungsstrichen</blockquote>
< und > ausgeschrieben &lt; (less than) &gt; (greater than)