110 Comments

Montag, 16.11.2020

Achtung: Befindlichkeitsbloggen und Pandemie.

Ich weiß, ich habe einen – vielleicht manchmal nicht ganz gesunden – Hang zum Pathos. Wie dem auch sei, dieser kleine XKCD (obligatorische Bemerkung: es gibt zu _allem_ einen relevanten XKCD) aus der Anfangszeit der Pandemie trägt mich mit seinem hübschen kleinen Pathos seit Monaten über diese Zeit. Und in den letzten Tagen muss ich öfter an ihn denken.

Mir hilft dieser kleine Comic. Massiv. Und dauerhaft. Und sollte hier eine Person mitlesen, die ihn noch nicht kannte und der er auch hilft, dann war es sinnvoll, auf ihn hinzuweisen.

Ich möchte kurz mein Mantra (jaja) ergänzen: Für das dumme Arschloch von Virus ist es scheißegal, welche menschlichen Körper wo und wann für ihn eine Sackgasse sind. Für ihn wird zur Katastrophe, wenn es ausreichend gleichzeitig ausreichend viele sind. Was im Umkehrschluss bedeutet (ich bin sicher, das können hier jetzt alle mitbeten): Es ist nicht wichtig, dass sich immer alle perfekt verhalten. Wichtig ist, dass sich die meisten von uns meistens korrekt verhalten. Und ob dies nach für uns gerechten Maßstäben passiert, spielt für die dumme Sau von Virus keine Rolle.