222 Comments

Dienstag, 10.03.2020

Guten Tag. Ich bin ein Platzhalter, an dem bis heute niemand nichts ergänzt hat.

Listing

10.03.2020

06:00EishockeyAusführliches Eishockey Listing, Link in AnmerkungYouTube!!!+ mfg misteranonymus
http://members.chello.at/misteranonymus/eishockey_tv.html
09:00UEFA CL: FrühstückSky Sport News
11:00UEFA CL: MatchdaySky Sport News
FreundschaftsspieleFußball
16:00FußballFreundschaftsspieleClub Friendlies Grorud IL - IK StartLaola1+Weltweit ausgenommen NOR
17:00SkispringenEinzelspringen der Männer in LillehammerDAZN
17:05Ski Alpin/SkispringenZDF SPORTextra - Wintersport Weltcup-SkispringenZDF+Übertragung aus Lillehammer/Norwegen
Reporter: Stefan Bier
Moderation: Sven Voss
Experte: Toni Innauer


Skispringen bei zdfsport.de: Damen aus Lillehammer/Norwegen ab 20.00 Uhr im Livestream
18:00UEFA CL: NewsSky Sport News
18:00FußballChampionshipUEFA Women's European Championship Kosovo - SlowenienLaola1+Weltweit ausgenommen SRB, SLO, KOS
18:25VolleyballVolleyball BundesligaBundesliga: VC Wiesbaden - USC Münster, 21. Spieltag, FrauenSport1+Die Übertragung erfolgt aus der Sporthalle am Pl. d. Dt. Einheit in Wiesbaden.
18:30Premier League: Come On Klopp: This is AnfieldSky Sport News
18:45UEFA CL: NewsSky Sport News
19:00EishockeyEBEL ¼-Finale Game 4: EHC Black Wings Linz - EC-KACYouTube!!!+ YT Link (Manuell gelöscht am 10.03.2020 16:14 Uhr)
Durchführungserlass des Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und dessen Minister Rudi Anschober wegen Corona Virus von der EBEL abgesagt
19:00EishockeyEBEL ¼-Finale Game 4: Graz 99ers - Vienna CapitalsSky Sport Austria 3!!!+ (Manuell gelöscht am 10.03.2020 16:14 Uhr)
Durchführungserlass des Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und dessen Minister Rudi Anschober wegen Corona Virus von der EBEL abgesagt
19:00Fußball2. Liga ATÖsterreichische 2. Liga KSV 1919 - FC Juniors OberösterreichLaola1+Weltweit
Champions LeagueFußball
19:30FußballChampions LeagueDienstag der ChampionsMagenta Sport
19:30FußballChampions LeagueUEFA CL: Dienstag der ChampionsSky Sport 1
19:30FußballChampions LeagueUEFA CL: Dienstag der ChampionsSky Sport 2
20:45FußballChampions LeagueUEFA Champions League LIVE-Talk FC Valencia vs Atalanta Bergamo! Wir begleiten euch durch das Achtelfinale der Königsklasse bei 'Out of the Box'.Laola1+Weltweit
20:45FußballChampions LeagueUEFA Champions League LIVE-Talk RB Leipzig vs. Tottenham! Wir begleiten euch durch das Achtelfinale der Königsklasse bei 'Out of the Box'.Laola1+Weltweit
20:50FußballChampions LeagueSky KonferenzMagenta Sport
20:50FußballChampions LeagueUEFA CL: Dienstags-Konferenz, Achtelfinale Rückspiele ISky Sport 1
20:50FußballChampions LeagueUEFA CL: RB Leipzig - Tottenham Hotspur, Achtelfinale Rückspiele I, DienstagSky Sport 2
21:00FußballChampions LeagueValencia - AtalantaDAZN+Kommentator: Uli Hebel / Experte: Ralph Gunesch
23:00FußballChampions LeagueAlle Spiele, alle ToreMagenta Sport
23:00FußballChampions LeagueUEFA CL: Alle Spiele, alle Tore, kompakt, Achtelfinale Rückspiele I, DienstagSky Sport 1
23:00FußballChampions LeagueUEFA CL: Dienstag der Champions - Die AnalyseSky Sport 2
23:30FußballChampions LeagueRB Leipzig - Tottenham (Highlights)DAZN+Das Spiel in voller Länge gibt es ab 0 Uhr bei DAZN. // Kommentator: Marco Hagemann
20:00BasketballBasketball Champions LeagueBonn - AEK AthenDAZN+Kommentator: Alexander Vogel
20:50Champions Corner: Die Live-AnalyseSky Sport News
23:00Late Night News: Die Top-Themen des TagesSky Sport News
23:10FußballSantos - DelfínSport1++Die größten Mannschaften Südamerikas sind in der Copa Libertadores versammelt, die Klubs aus Argentinien haben den Wettbewerb bereits 25 Mal gewonnen, brasilianische Teams folgen mit 19 Titeln. In der Vorsaison holte sich Flamengo Rio de Janeiro mit Ex-Bayern-Profi Rafinha den begehrten Pokal, die Brasilianer siegten im Finale mit 2:1 über River Plate. SPORT1+ zeigt ausgewählte Spiele des Wettbewerbs, am 2. Spieltag ist es FC Santos (Brasilien) gegen Delfin SC aus Ecuador.
23:15Markus LanzZDF+

Boris Pistorius, Politiker
Der SPD-Politiker und niedersächsische Minister für Inneres und Sport erläutert die behördlichen und politischen Maßnahmen, mit denen die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt werden soll.

Prof. Dr. Alexander Kekulé, Virologe
Der Virologe und Seuchenforscher äußert sich zu den neuesten Entwicklungen bei der Corona-Epidemie in Deutschland und Europa. Und er erklärt, wie man sich am besten schützt.

Hans-Werner Sinn, Ökonom
Der langjährige Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung spricht über die weitreichenden Folgen der Corona-Epidemie für Wirtschaft und Verbraucher.

Carmen Thomas, Autorin
Seit 20 Jahren arbeitet die Ex-Sportmoderatorin als Coach für Politiker und Wirtschaftsbosse. Sie erzählt von ihrem neuen Buch "Reaktanz – Blindwiderstand erkennen und umnutzen".

00:00BasketballNBACeltics @ PacersDAZN+Kommentator: Stefan Koch / Experte: Steffen Hamann
01:25FußballBoca Juniors - Independiente MedellínSport1++Die größten Mannschaften Südamerikas sind in der Copa Libertadores versammelt, die Klubs aus Argentinien haben den Wettbewerb bereits 25 Mal gewonnen, brasilianische Teams folgen mit 19 Titeln. In der Vorsaison holte sich Flamengo Rio de Janeiro mit Ex-Bayern-Profi Rafinha den begehrten Pokal, die Brasilianer siegten im Finale mit 2:1 über River Plate. SPORT1+ zeigt ausgewählte Spiele des Wettbewerbs. Am 2. Spieltag ist es CA Boca Juniors aus Argentinien gegen Independiente Medellin (Kolumbien).
Übertragung für den 10.03.2020 hinzufügen+

11.03.2020

06:00EishockeyAusführliches Eishockey Listing, Link in AnmerkungYouTube!!!+ mfg misteranonymus
http://members.chello.at/misteranonymus/eishockey_tv.html
08:00TischtennisITTF Challenge Plus Oman Open - Tisch 1Laola1+Weltweit
08:00TischtennisITTF Challenge Plus Oman Open - Tisch 2Laola1+Weltweit
09:00UEFA CL: FrühstückSky Sport News
10:00BadmintonAll England Open 2020: SechzehntelfinalsSportdeutschland.tv
10:00TischtennisITTF Challenge Polish Open - Tisch 1Laola1+Weltweit
10:00TischtennisITTF Challenge Polish Open - Tisch 2Laola1+Weltweit
11:00UEFA CL: MatchdaySky Sport News
FreundschaftsspieleFußball
15:00FußballFreundschaftsspieleClub Friendlies Ranheim Fotball - Aalesunds FKLaola1+Weltweit ausgenommen NOR
16:00FußballFreundschaftsspieleClub Friendlies IL Stjordals Blink - Kristiansund BKLaola1+Weltweit ausgenommen NOR
14:40RadsportParis - Nizza (4. Etappe)DAZN+Radsport: Paris-Nizza - 4. Etappe
15:00EishockeyKHLSalavat Yulaev - AvangardDAZN
BundesligaFußball
18:00FußballBundesligaBL: Borussia M'gladbach - 1. FC Köln, Nachholspiel vom 21. SpieltagSky Sport Bundesliga 1
22:10FußballBundesligaSportschau BundesligaBorussia Mönchengladbach - 1. FC KölnWDR+Die Partie des 21. Spieltags hätte ursprünglich am Sonntag den 9. Februar stattfinden sollen, wurde dann aber kurzfristig wegen des Sturmtiefs "Sabine" abgesagt. Das Bundesligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln findet nun am Mittwoch, 11. März, statt.
18:00UEFA CL: NewsSky Sport News
18:30Premier League: Come On Klopp: This is AnfieldSky Sport News
18:30SPORT1 News LiveSport1+Aktuelle Sport-Highlights vom Tage: täglich die wichtigsten Nachrichten top-aktuell auf den Punkt.
18:45UEFA CL: NewsSky Sport News
DELEishockey
19:15EishockeyDELERC Ingolstadt - Augsburger PantherMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 10.03.2020 18:47 Uhr)
augrund der offiziellen Empfehlungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Gesundheitsminister Jens Spahn beendet die DEL mit sofortiger Wirkung die Saison 2019/2020. Aufgrund der vorzeitigen Beendigung der Saison gibt es in diesem Jahr keinen Deutschen Meister. Als Hauptrundensieger vertritt der EHC Red Bull München gemeinsam mit den Adlern Mannheim, den Straubing Tigers und den Eisbären Berlin die DEL in der Champions Hockey League (CHL 2020/21).

offizieller DEL Link (Manuell gelöscht am 11.03.2020 15:56 Uhr)
19:15EishockeyDELThomas Sabo Ice Tigers - Grizzlys WolfsburgMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 10.03.2020 18:47 Uhr)
augrund der offiziellen Empfehlungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Gesundheitsminister Jens Spahn beendet die DEL mit sofortiger Wirkung die Saison 2019/2020. Aufgrund der vorzeitigen Beendigung der Saison gibt es in diesem Jahr keinen Deutschen Meister. Als Hauptrundensieger vertritt der EHC Red Bull München gemeinsam mit den Adlern Mannheim, den Straubing Tigers und den Eisbären Berlin die DEL in der Champions Hockey League (CHL 2020/21).

offizieller DEL Link (Manuell gelöscht am 11.03.2020 15:56 Uhr)
Champions LeagueFußball
19:30FußballChampions LeagueMittwoch der ChampionsMagenta Sport
19:30FußballChampions LeagueUEFA CL: Mittwoch der ChampionsSky Sport 1
19:30FußballChampions LeagueUEFA CL: Mittwoch der ChampionsSky Sport 2
20:45FußballChampions LeagueUEFA Champions League LIVE-Talk FC Liverpool vs Atletico Madrid! Wir begleiten euch durch das Achtelfinale der Königsklasse bei 'Out of the Box'.Laola1+Weltweit
20:45FußballChampions LeagueUEFA Champions League LIVE-Talk Paris Saint Germain gegen Borussia Dortmund! Wir begleiten euch durch das Achtelfinale der Königsklasse bei 'Out of the Box'.Laola1+Weltweit
20:50FußballChampions LeagueSky KonferenzMagenta Sport
20:50FußballChampions LeagueUEFA CL: Mittwochs-Konferenz, Achtelfinale Rückspiele ISky Sport 1
20:50FußballChampions LeagueUEFA CL: Paris Saint-Germain - Borussia Dortmund, Achtelfinale Rückspiele I, MittwochSky Sport 2
21:00FußballChampions LeagueLiverpool - Atletico MadridDAZN+Moderator: Alex Schlüter / Kommentator: Jan Platte / Experte: Sebastian Kneißl. Vorberichte ab 20:45 Uhr.
23:00FußballChampions LeagueAlle Spiele, alle ToreMagenta Sport
23:00FußballChampions LeagueMittwoch der Champions - Die AnalyseMagenta Sport
23:00FußballChampions LeagueUEFA CL: Alle Spiele, alle Tore, kompakt, Achtelfinale Rückspiele I, MittwochSky Sport 1
23:00FußballChampions LeagueUEFA CL: Mittwoch der Champions - Die AnalyseSky Sport 2
23:30FußballChampions LeaguePSG - Borussia Dortmund (Highlights)DAZN+Das Spiel in voller Länge gibt es ab 0 Uhr bei DAZN. // Kommentator: Uli Hebel
01:10FußballChampions LeagueCONCACAF Champions League: New York City FC - Tigres UANL, Viertelfinale, HinspielSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
03:25FußballChampions LeagueCONCACAF Champions League: Club America - Atlanta United, Viertelfinale, HinspielSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
19:45FußballDeutschland - Italien | Frauen | Algarve Cup (Finale)YouTube!!!+ href=http://www.youtube.com/watch?v=O4veOsGdsbM>Youtube (Manuell gelöscht am 11.03.2020 13:39 Uhr)
20:15FußballPremier LeagueFC Chelsea - FC ArsenalSky Sport 3
20:50Champions Corner: Die Live-AnalyseSky Sport News
23:00Late Night News: Die Top-Themen des TagesSky Sport News
23:10FußballCopa Libertadores 2020: River Plate (ARG) - Deportivo Binacional (PER), GruppenphaseSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
23:10Magazin/Magazinsport insideWDR
23:15FußballRiver Plate - BinacionalDAZN
NBABasketball
01:00BasketballNBADallas Mavericks - Denver NuggetsSport1++Die besten Korbjäger der Welt live auf SPORT1+: Der Pay-TV-Sender überträgt in der Saison 2019/20 ausgewählte Spiele aus der NBA live. Amtierender Champion sind die Toronto Raptors, die als erstes kanadisches Team den Titel einheimsten. Die deutschen Fans sind unter anderem auf die Auftritte von Dennis Schröder mit Oklahoma City Thunder gespannt. In der Western Conference überzeugen bisher unter anderem die Los Angeles Lakers und die Denver Nuggets, während in der Eastern Conference derzeit die Milwaukee Bucks und Miami Heat zu den tonangebenden Teams gehören. SPORT1+ zeigt jetzt Dallas Mavericks - Denver Nuggets.
01:00BasketballNBANuggets @ MavericksDAZN+Kommentator: Christoph Stadtler
03:00BasketballNBADallas Mavericks - Denver NuggetsSport1++Die besten Korbjäger der Welt live auf SPORT1+: Der Pay-TV-Sender überträgt in der Saison 2019/20 ausgewählte Spiele aus der NBA live. Amtierender Champion sind die Toronto Raptors, die als erstes kanadisches Team den Titel einheimsten. Die deutschen Fans sind unter anderem auf die Auftritte von Dennis Schröder mit Oklahoma City Thunder gespannt. In der Western Conference überzeugen bisher unter anderem die Los Angeles Lakers und die Denver Nuggets, während in der Eastern Conference derzeit die Milwaukee Bucks und Miami Heat zu den tonangebenden Teams gehören. SPORT1+ zeigt jetzt Dallas Mavericks - Denver Nuggets.
Übertragung für den 11.03.2020 hinzufügen+
Dies ist ein Versuch das legendäre Listing von allesaussersport.de zu ersetzen. Eine Maschine liest Sendungen aus. Die Leserinnen dürfen diese ergänzen. Mit Doppelklick auf eine Sendung kann ein Kommentar hinzugefügt werden.
Die Auswahl ist vollkommen unvollständig. Ein Tag geht von 6:00 Uhr bis 6:00 Uhr. Die Machine wird trainiert, wird aber nie perfekt sein. Das Listing hier zerstört sich in dem Moment selbst, in dem dogfood wieder Zeit für allesaussersport.de findet. Eine Vorschau über den aktuellen und den Folgetag hinaus gibt es hier. Dort können außerdem Wünsche und Anmerkungen hinterlassen werden.

222 comments

  1. Bregalor

    Guten Morgen,

    Rückspiele in der Champions League. Der FC Valencia muss ein 1:4 gegen Atalanta Bergamo drehen und RB Leipzig geht mit einem 1:0 Vorsprung in das Heimspiel gegen Tottenham Hotspurs.

    La Liga tritt mit dem Spiel zwischen SD Elbar und Real Sociedad in direkte Konkurrenz zur Champions League.

    Achtelfinale auch der Champions League der Basketballer. Die Telekom Baskets Bonn treffen im Rückspiel auf AEK Athen, das Hinspiel gewannen die Griechen mit 7 Punkten.

    Volleyball Bundesliga der Damen ist im Einsatz mit zwei Spielen
    Wiesbaden – Münster
    Schwerin – Suhl

    Skispringen gibt es am heutigen Tag aus Norwegen, Radfahren aus Frankreich mit der dritten Etappe von Paris – Nizza und die Klassiker, bestehend aus NHL, NBA, und MLB.

  2. Völlig unverständlich und unverantwortlich, dass in Leipzig heute Zuschauer rein dürfen. Mit der Nicht-Reaktion bei einer so prominenten Veranstaltung konterkariert man alle notwendigen Bemühungen.

  3. Thor

    @Dudel
    Wieso? Dort wird doch sicherlich wieder aktives Gesundheitsmanagement betrieben, indem alle Asiaten (und ab heute vermutlich auch mediterran aussehende Menschen) direkt aus dem Stadion geworfen werden.

  4. MarioP

    Völlig unverständlich ist das Verhalten unserer Regierung. Gibt es tatsächlich eine große Gefahr, dann gibt man keine Empfehlungen sondern man entscheidet.

    Am Besten so konsequent wie in Italien. Schule nein – Arbeit ja; Italiener dürfen sich nicht mehr frei bewegen, internationaler Bahn-und Flugverkehr geht aber weiter usw.

    Das schafft Vertrauen…

  5. Dudel

    Das kann sie aber dem Föderalismus sei Dank nicht so einfach. Bayern macht es jetzt vor, die anderen ziehen hoffentlich nach.

  6. Standuhr

    Zuständig sind jeweils die örtlichen Gesundheitsämter und da liegt die Entscheidungsgewalt!

  7. MarioP

    Wer denn nun, z B. das Land Bayern oder die örtlichen Gesundheitsämter…

  8. Franzx

    die örtlichen Gesundheitsämter; so hat beispielsweise die Bayerische Staatsoper, immerhin eine Einrichtung des Freistaats, schon angekündigt, zunächst weiterzuspielen.

  9. NoBlackHat

    Wenn ich mal ein Großstadt wie Berlin nehme: solange das zusammen gepferchte Fahren in Bus und Bahn nicht deutlich reduziert oder verboten wird, machen die wenigen Veranstaltungen > 1000 Teilnehmer auch nicht viel mehr aus.

  10. Dudel

    Natürlich müsste man im Idealfall das komplette Leben einstellen. Aber das geht ja nicht, also reduziert und fängt bei Freizeitaktivitäten und nicht beim ÖPNV an. Der würde übrigens automatisch leerer, wenn alle die könnten konsequent im Home Office arbeiten.

    Die Argumentation “Weil A stattfindet braucht man B auch nicht abzusagen.” erinnert fatal an den Klimawandel und die dortige Diskussion. “Es bringt nix wenn wir reduzieren, solange die Chinesen weiter rausblasen….”

  11. Franzx

    @Dudel

    die Anzahl von 1000 Besuchern ist keine Empfehlung der Virologen des Robert Koch Instituts, sondern eine Entscheidung der Politik und wirkt ziemlich willkürlich. Da halte ich es einmal mit Julian Nagelsmann: “sie fragen ja auch keinen Virologen, wen ich aufstellen soll”.

    aber halten wir es mit sternburg. Wir sind keine Virologen, also halten wir uns zurück.

  12. Thor

    Die Wahrscheinlichkeit, dass ich mir einen Schnupfen hole oder meinen Schnupfen verbreite ist halt größer, wenn ich mit der U-Bahn in die Arbeit fahre und nachmittags ins Stadion gehe und danach in die Kneipe als wenn ich nur mit der U-Bahn in die Arbeit fahre und ansonsten zuhause bleibe.
    Braucht man weder ein Mathe- noch ein Medizinstudium dafür um zu dieser Erkenntnis zu kommen.

  13. NoBlackHat

    Die Wahrscheinlichkeit ist vermutlich nur minimal größer, der Schaden für einige Unternehmen aber immens. Güterabwägung halt.

  14. Heiner

    Wie ist man eigentlich auf die 1000 Teilnehmer gekommen? Hat doch bestimmt keine wissenschaftlichen Gründe, sondern ist einfach eine schöne runde Zahl.

  15. Heiner

    @Thor

    Du solltest mit einem Schnupfen aber grundsätzlich nicht zur Arbeit, ins Stadion oder die Kneipe. Jetzt geht es eher darum, ob du zu Hause bleibst, obwohl du gesund bist.

  16. 1.000 Teilnehmer ist eben eine griffige Zahl die EU-weit genutzt wird. Da will man vermutlich eine gewisse Einigkeit herstellen.

    @Franzx: Ich weiß, Drosten und Co. würden auch kleinere Veranstaltungen absagen. Wie geschrieben: Totaler Shutdown des Landes.

    Irgendwo muss man eben eine Grenze ziehen und sich an der Zahl 1.000 aufzuhängen ist für mich eine Verlagerung auf einen Nebenkriegsschauplatz, der das tatsächliche Problem dann aus dem Blickfeld rückt.

  17. MarioP

    Hoffentlich muss man bei einer richtigen Katastrophe in diesem Land nicht auch zuerst die örtlichen Gesundheitsämter fragen…

  18. MalikShabazz

    Man wollte dem FC Bayern 2 ermöglichen, weiterhin seine Spiele vor Publikum auszutragen

  19. Herr Holle

    #Gesundheitsamt: Sieht die berufliche Biografie des Leiters Eures örtlichen Gesundheitsamtes auch so aus?

    Ausbildung:
    1983 Realschulabschluss in Bremerhaven
    1983-1986 Ausbildung zum Schiffsbauer in Bremerhaven
    Beruflicher Werdegang
    01/1986 – 03/1988 Tätig als Schiffsbauer und Vorarbeiter
    03/1988 – 08/1992 Verkäufer und Geschäftsführer am Blumengroßmarkt Berlin Friedrichstr.
    09/1992 – 10/1999 Werkstattleiter der Vorfertigung (Heizungs- und Sanitärmodule)
    11/1999 – 09/2000 Arbeitssuchend
    10/2000 – 10/2001 Studium an der Staatlichen Technikerschule Berlin,
    Fachrichtung Wasserver- und –entsorgungstechnik o.A.
    11/2001 – 06/2007 Gründung eines Startups im Onlinehandel
    10/2007 – 10/2016 Abteilungsleiter E-Commerce & Vertrieb im Fachhandel für designorientierte Beleuchtung
    ab 27.10.2016 Bezirksstadtrat für Gesundheit und Umwelt

    Kann man sich nicht ausdenken. Danke für nichts, liebe Wählerinnen und Wähler der AfD in Treptow-Köpenick.

  20. MalikShabazz

    Angeblich, sagen Quellen, gibt es Überlegungen, die EM auf 2021 zu verschieben.

  21. Thor

    @Heiner
    Jetzt sind wir am Punkt: Beim Schnupfen ist es klar, bei Corona kann ich aber leider Träger und Überträger sein, ohne jegliche Anzeichen der Erkrankung.

  22. Umlenker

    Sky macht einen weiteren Schritt in Richtung Gegenwart: Nun gestattet Sky seinen Kunden mehr Flexibilität: Künftig können sich die User mit einem Account auf fünf Geräten gleichzeitig anmelden, außerdem sind fünf Gerätewechsel pro Monat möglich.

    Quelle

  23. Franco “mein Name bedeutet in keiner Sprache der Welt irgendwas” Foda hat 90 Minuten at ein Interview gegeben. Ein ausführliches Interview. Dem sich eine noch viel ausführlichere Umschreibe- und Streichungs-Orgie anschloss. Denn im deutschsprachigen Journalismus darf bekanntermaßen nicht einfach so geschrieben werden, was gesagt wurde.

    Irgendwann wurde es ihnen zu bunt und sie haben nur noch dieses Scheitern (und die Fragen) protokolliert. Ein Lehrstück in Sachen aktueller Journalismus.

    @Herr Holle: Ah, jetzt weiß ich endlich, wer so bei deutsche-leuchten punkt de eh arbeitet (absoluter Weltname).

  24. Heiner

    @Kombüse

    Lag, glaube ich, zum Großteil an der nicht so attraktien Spielweise. Ist ja kein Zufall, dass man dann mit Bosz jemanden geholt, der für Offensivfußball steht.

  25. Heiner

    In Tschechien hat man eine Null vergessen. Keine Veranstaltungen mehr mit mehr als 100 Menschen.

  26. Alcides

    “Franco Foda ist bei Interviews eine Herausforderung. Er ist bekannt dafür mit vielen Worten wenig zu sagen.”

    Danke, sternburg. Großartig, dass es noch Journalisten gibt, die sich sowas trauen. Denn die Kehrseite ist nun mal, dass der Journalismus immer mehr zum unterwürfigen Stiefellecker einflussreicher Personen wird.

  27. Kombüse

    @Heiner
    Also hat er die Ergbnisse eingefahren aber die Spiele waren zu unspektakulär?

  28. Standuhr

    Bei mir in der Stadt beginnt am Freitag die Roland Kaiser Tournee. Der Mann hatte COPD und eine Spenderlunge. Es wurden 4500 Karten verkauft und das Konzert soll stattfinden! Was weiß er, was wir nicht wissen?

  29. Heiner

    Er wurde ja nach einer durchschittlichen Hinrunde entlassen, bei der man aber 4 der letzten 5 Spiele gewonnen hatte. Für mich sah das schon eher nach einer Grundsatzentscheidung aus, als nach reiner Unzufriedenheit mit den Ergebnissen.

  30. Man wollte dem FC Bayern 2 ermöglichen, weiterhin seine Spiele vor Publikum auszutragen

    Sind wir uns einig, dass mit diesem Weltklassespruch der her Shabazz die Messlatte mindestens auf 10.000 Leute hochgeschraubt hat? Herrlich, aber nicht Heiko.

    Ansonsten sieht die Situation für mich so aus in Stichpunkten:
    – Kein Wissenschaftler kann seriös die Lage einordnen, was Entwicklung der Ausbreitung und z. B. sowas wie die Herstellung eines Impfstoffes angeht (grade hierzu hört man nichts, obwohl angeblich nach 6 Monaten eigentlich in der Regel etwas entwickelt ist)
    – Man hört viel zu wenig über die Entwicklung in anderen Kontinenten jenseits (Ost-)Asien und Europa. Was ist mit Nordamerika, Südamerika oder Afrika eigentlich?
    – Die Politik in Italien ist radikal. Inwieweit das Sinn ergibt, kann ich nicht beurteilen. Aber ich habe jedenfalls den Eindruck, dass es inzwischen ein Wettrüsten der Politiker anderer europäischer Länder gibt, wer wann wie mitzieht. Wozu gibt es eigentlich die EU, wenn man es nicht schafft, eine gemeinsame Marschroute mit EU-weiten Regionen, deren Maßnahmen und Verhaltensweisen vorzugeben (viel betroffene Länder = viel Shutdown, mittelbetroffen Mittelshutdown, wenig betroffene nur wenig Shutdown), etc.? Das wäre doch der Sinn der EU.
    – Die Politiker in Deutschland sind vernichtend schlecht in ihrer Handhabe. Armin Laschet und Jens Spahn nutzen die aktuelle Situation, um sich zu profilieren, was laut Umfragewerten sogar zu funktionieren scheint. Bei dem Gedanken daran wird mir schlecht, vor allem auch, weil die Menschen in diesem Land offensichtlich so leicht zu bekommen sind. Das kann doch wohl nicht wahr sein. Die rechtsunsichere Empfehlung von Spahn ist genau nichts außer der puren Ungewissheit, was nun zu tun ist und für jeden Veranstalter und auch die Besucher ein völliges Unding. Zu sagen, dass der Föderalismus es nicht anders hergibt, ist das eine und aus der Vergangenheit heraus auch ggf. sinnvoll. Aber es muss doch in solchen Situationen ein sinnvolles Protokoll geben, wo sich die Gesundheitsämter koordinieren und abstimmen. Sonst hat man Situationen wie die in München mit der Oper (oder was das da war, die weiterspielt) und in Großstädte wie Berlin darf dann TeBe spielen, aber Hertha-Union nicht oder nur, wenn sie in den Jahn-Sportpark umziehen, weil dann ein anderes Gesundheitsamt zuständig ist. Jetzt mal ehrlich, das ist völlig absurd.
    – Und in der Tat ist jede Fahrt mit der S- oder Ubahn schlimmer als im Olympiastadion ein Fußballspiel anzuschauen. Das Problem ist dann eher, wie man die Leute hin zum Stadion oder zurück bringt. Aber das wird nirgends als Problempunkt gesehen, sondern eben nur das Spiel selbst – und das ist absurd.

    Fazit: Aus meiner Sicht ist die Lage extrem unklar und die Politik hierzulande wirkt wenig konzertiert und so überfordert, dann man sich am Ende nur mit Generalverboten zu helfen weiß, die man dann wegen des Föderalismus aber gar nicht aussprechen kann. Das ist so erbärmlich, dass es einem schlecht wird, auch wenn man gar kein Corona hat.

  31. Sorry veniat, aber ich habe das Gefühl, Du verlangst da etwas, was eigentlich keiner leisten kann. Ja, vieles ist unklar, aber eben weil man den Virus noch nicht kennt und auch nicht weiß, wie er sich verhalten wird. Man weiß nicht, wie er sich bei verändernden Temperaturen und klimatischen Bedingungen verhält, man weiß nicht welche Medikamente oder Impfstoffe – man arbeitet mit Hochdruck dran und wie in der Wissenschaft üblich, gibt es eben auch Rückschläge und Sackgassen.

    Gleichzeitig haben wir ein Volk von nicht nur 80 Millionen Bundestrainer, sondern auch von 80 Millionen Virologen, die alle im Verharmlosen meisterhaft sind, im Gegensatz zu den Politikern aber auch überhaupt keine Verantwortung übernehmen müssen, wenn sie daneben liegen.

    Und Du erwartest einen detailliert ausgeklügelten Plan für alle Länder und Regionen in Deutschland, mit einheitlichen und durchdachten Lösungen, der am besten noch für die nächsten Monate schon fertig ist.

    Das geht nicht. Es ist eine hoch-dynamische Lage und vielleicht muss man auch einfach akzeptieren, dass man da auch als Politiker nicht mehr machen kann, als auf Sicht zu fahren und die Lage täglich neu zu bewerten. Ich finde die täglichen PKs mit Spahn, Drosten und Co. nicht verkehrt und man muss die Grenzen des Föderalismus auch anerkennen. Spahn und/oder Merkel können schlichtweg nicht alle Veranstaltungen absagen.

    Die einzige Weisungsbefugnis des Bundes gegenüber den Ländern kann(!) sich aus den Notstandsgesetzen ergeben, die beziehen sich aber auf Naturkatastrophen oder schwere Unglücksfälle und ob Covid19 jetzt darunterfälllt, das kann man auch so oder so sehen.

  32. moris1610

    @veniat NDR Info hat ein tägliches halbstündiges Corona Update als Podcast, der sehr zu empfehlen ist. Das Skript stellen sie auch als Textdatei ins Netz. Da werden einige deiner Fragen beantwortet.

  33. Uwe

    Spielt der Timo Wurensohn heute für RBL?
    Bei TOT fallen dem Anschein nach Son und Kane aus, wer soll da treffen?

    Stat-porn:
    TOT in Germany: 2 W, 1 D, 2 L

    In other words:
    Da kannste auch VAL – ATA schauen oder qualifizierte Regierungsbeschimpfungen ins Internet kippen.

  34. Franzx

    weil ich vorher ja schon die Bayerische Staatsoper erwähnt habe, eine der hochsubventioniertesten deutschen Kultureinrichtungen mit einem Jahresbduget in Höhe von ca. 100 Millionen EUR, die dortige Kommunikationsstrategie sehe ich als vorbildlich an:

    https://www.staatsoper.de/coronavirus-aktuelle-meldung.html

    BTW, natürlich hat die Bayerische Staatsoper die Domain “staatsoper.de” registriert, obwohl es noch mehrere andere Staatsopern in Deutschland gibt, z.B. in Berlin oder Hamburg, aber wo kämen wir denn dahin, wenn die gleichwertig wären;-)

  35. Uwe

    @franzx:
    Die Staatsoper des bayrischen Staats, passt doch.
    Allein an der Domain sollten sie noch arbeiten. Da gehört ein .bay hin.

    Weißt Du selbst.

  36. ckwon

    @veniat: aus dem ndr podcast habe ich z.B. eine Antwort auf das mit den 6 Monaten für Impfstoff:
    Das gilt für Influenzaviren.
    Hier muss man erwarten, dass das länger dauert.

  37. @ckwon: Es werden aber auch wesentlich mehr wissenschaftliche Ressourcen parallel in die Entwicklung gesteckt, als bei einem herkömmlichen Influenza-Impfstoff. Das kann das durchaus beschleunigen. Muss aber nicht.

  38. @Dudel: Ja, genau das erwarte ich. Exakt das erwarte ich. Denn erstens muss ein solcher Notfallplan mit sinnvollen Abstufungen existieren und kann dann in solchen Situationen abgerufen werden und zum anderen ist es natürlich notwendig eine sinnvolle, nichthysterische Informationspolitik zu betreiben. Ganz verkürzt zusammengefasst: Entweder ist die höchste politische Instanz in diesem Land in der Lage, eine Situation sinnvoll und abgewägt zu beurteilen und dann mit rechtlich eindeutigen Maßnahmen zu bespielen oder sie redet nur, weil sie reden muss, und ist am Ende nahezu handlungsunfähig was de jure-Anweisungen angeht. Und es scheint (gewollt oder nicht) genau Letzteres zu sein. Was ich konkret meine: Es soll und darf natürlich kein Diktat des Bundesministers geben, aber es muss einen sinnvollen Maßnahmenplan geben, der alle Länderinstanzen genauso mit einbezieht – an einem Strang über Parteigrenzen hinweg. Und genau der Strang fehlt mir.

    Ein Beispiel dazu: Wie will man den verkaufen, dass bei Stuttgart – Bielefeld 54.000 Zuschauer kommen, heute auch bei Leipzig gegen Tottenham auch, aber manch anderen Spielen offenbar nicht? Und das nicht nur nach der Logik NRW ist so betroffen, dass man das da nicht machen kann? Das ist für mich ein (unwichtiges, aber sehr plakatives) Beispiel dafür, wie an einem Strang ziehen genau NICHT geht, zumindest in der kommunizierten Art und Weise. Und das sage ich nicht nur deshalb aus der persönlichen Lage heraus, dass gleich drei große Veranstaltungen im In- und Ausland für mich auf dem Spiel stehen und nicht im Ansatz klar ist, ob sie stattfinden. Würde ich mich über eine Pauschalabsage freuen, um Gewissheit zu haben? Sicher nicht, wenn es nicht angemessen wäre. Aber es wäre vielleicht die schlauere Sache, auch wenn es finanzielle Verluste in der Vierstelligkeit nach sich zöge. Denn ich als Nichtmediziner kann die Situation nicht sinnvoll einschätzen, daher benötigt es eben eindeutige Anweisungen, die dann auch rechtlich sicher sind und keine halbgaren “ich empfehle X, aber rechtlich verbindlich ist da nichts”. Für mich ist das inzwischen im übrigen auch in Deutschland schon sehr nah dran an einem Notfall. Noch nicht, aber nah dran. Was mir hier fehlt ist die Möglichkeit zwischen “Föderalismus vor” mit Einzelentscheidung vom lokalen Gesundheitsamsleiter mit teilweise 0 Qualifikation und “Notfallplan, alles zentral geregelt” zu differenzieren. Also in solchen Situationen Abstufungen zu haben, die zunächst landkreisweit und dann bundeslandweit gelten müssen (also quasi vierstufig). Dann wären wir sicher längst bei landkreisweit und ggf. was NRW angeht bundeslandweit angekommen. Und eine solche Abstufung wäre nötig, um nicht komplett alles oder nichts zu haben. Und da die Bundesländer hier ja, im Gegensatz zum unsäglichen Umstand des föderalen Bildungsreformchaos in der gesamten Republik, den die Bundesländer aus Machtinteresse mit heftigsten Kollateralschäden verteidigen, keinen Machtverlust haben, sollte das möglich sein. Und da liegt definitiv ein Versagen der Politik vor.

    @moris: Danke, das klingt nach ausnahmsweise mal sinnvollen Informationen ohne sphan’sche Allüren in der PK. Das werde ich mir mal anhören.

  39. Uwe

    @veniat:
    Wollen wir den Diskurs nicht gleich eine Ebene höher ziehen und ergründen, warum sich kein Politiker (Landes- oder Bundesebene) vom Modus “ich empfehle” abgrenzt und eine allgemeingültige Entscheidung trifft?
    Haben wir es hier mit so Schimpfwörtern wie Vertretenmüssen, Haftung, Wiederwahl und Lobbyfreundlichkeit zu tun?

  40. Dudel

    Es ist unverständlich warum Hessen da so leger rangeht. Hessen rauswerfen oder was tun?

  41. Heiner

    Alle Bundesligaspiele in Hessen austragen. So können Sie in Offenbach auch mal höherklassigen Fußball sehen.

  42. BSI

    @heiner. Das kann nicht nur veniat nicht nachvollziehen. So etwas sollte gar niemand nachvollziehen können.

  43. Dominik

    Ich habe den Eindruck, dass die Politik in Anbetracht der unsicheren Lage angemessen reagiert. Und nach den Empfehlungen des Bundesgesundheitsministers erlassen ja jetzt die ersten Länder tatsächlich Verbote für Großveranstaltungen. Es ist eine schwierige Abwägung, welche Teile des öffentlichen Lebens man abwürgt und welche man benötigt, gerade in einer arbeitsteiligen Gesellschaft. Es ist für mich auch nachvollziehbar, dass an Freizeitveranstaltungen andere Maßstäbe angelegt werden als an typische Erwerbstätigkeit.

    Es macht mir Hoffnung, dass die Fallzahlen in Europa nicht so schnell ansteigen wie im Januar in China, dass sie in Deutschland langsamer ansteigen als in Italien und dass sie in meinem kleinen Bundesland (5 Fälle) ebenfalls noch im Rahmen bleiben.

    Ich rechne trotzdem damit, dass etwa unsere Kita im Lauf des Frühjahrs für zwei oder drei Wochen schließen wird. In den hiesigen Supermärkten waren am Wochenende einige Regale sichtbar leerer, aber weit entfernt von Mangel. Eine Angestellte im Supermarkt sagte mir bei den Nudeln, dass sie nicht hinterherkomme mit Befüllen der Regale.

  44. Uwe

    @Klappflügel:
    Entschuldige den spoiler, aber die Wahrscheinlichkeit, dass Du stirbst liegt korrekterweise bei 100%.
    Das wann ist noch unbekannt, aber über das Ob müssen wir hier nicht diskutieren.
    Diese Erkenntnis macht einen Uwe bereits heute traurig, wo Du doch einer der besseren hier bist. Lass Dir Zeit mit dem Sterben.

    Vielen Dank

  45. MarioP

    @krautreporter

    Ein Artikel vom 2.3. ist in der gegenwärtigen Situation wohl doch überholt.

    Übrigens hat sich der chinesische Präsident heute nach Wuhan gewagt. Die sind dort sehr optimistisch, das Schlimmste überstanden zu haben.

  46. Klappflügel

    @MarioP
    Glaube kaum dass sich die Sterberate je Altersgruppe innerhalb der Zeit massiv verändert hat.

  47. strubbi77

    Es geht ja um den Unterschied der Entwicklung mit folgenden Kurven: https://pbs.twimg.com/media/ESk2DSjWoAAhIR2?format=jpg wobei für mich die Gerade keine Gerade sein dürfte sondern durch den Einsatz von Spahn und Co steigen müsste. Aber da sieht man keine Hektik. Ich sehe keinen runden Tisch an dem Hersteller und medizinische Fachleute darüber diskutieren welche Infrastruktur kann man in den nächsten 2-6 Wochen zusätzlich bereitstellen.
    Wo müssen Überstunden gekloppt werden um Material herzustellen. Welches sind die kritischen Lieferketten. Wo kann man über zusätzliche Fachkräfte, die in anderen Unternehmen eh in Kurzarbeit fallen würden auf 24h Schicht umstellen.
    So etwas erwarte ich von der Politik. Koordinierung und Schaffung von zusätzlichen Ressourcen.
    Es muss ja kein neues Krankenhaus sein, die bestehende bauliche Infrastruktur mit Krankenhäusern, Pflegeheimen, Hotels, häusliche Pflege müsste ausreichend sein um alle potentiellen zusätzlichen Krankheitsfälle zu versorgen, dass kaum jemand stirbt, der rechtzeitig behandelt wurde.
    Wir haben sehr viele gut ausgebildete Personen in Deutschland, die sicher in der Lage wären mit einer kurzen zusätzlichen Schulung bei einem relativ eng abgegrenzten Krankheitsbild die Personen mit einer deutlichen Reduktion der Sterbenswahrscheinlichkeit zu versorgen.

    Was wahrscheinlich fehlt ist mobiles Inventar wie Beatmungsgeräte, Infektionsschutzanzüge und vieles weitere.

    Aber hier passiert: nix, oder?

  48. Natürlich passiert da was, siehe die Diskussion um den Ausbau der Intensivbetten, die entsprechenden Warnungen, die Ausfuhrverbote für Schutzkleidung, etc.. – wir können uns doch nicht bei Anne Will hinsetzen und ne Stunde darüber reden, welche Menschen jetzt mit einem VHS-Wochenendkurs zu Krankenpflegern ausgebildet werden. Das wäre für mich schon nahe an der Hysterie, wenn man ernsthaft suggeriert, dass solche Maßnahmen in kurzer Zeit anstehen. Alle Hersteller von Schutzkleidung haben die Produktion hochgefahren, es wurde Verbote gelockert, die es Apotheken nun erlauben Desinfektionsmittel wieder selbst herzustellen, etc.. etc…

  49. johannes999999

    österreich hat eigene grenzen eingeführt! 500 für outdoor und 100 für indoorveranstaltungen. (da fallen auch z.b. hochzeiten, firmenjubiläen usw und nicht nur sport und kulturelle veranstaltungen)

  50. Ich bemerke an mir schon wieder so eine unangemessene Arroganz und Müdigkeit, mit der ich Menschen, die offensichtlich nicht mal den täglichen NDR-Podcast mit Drosten gehört haben, einfach nicht zuhören kann. Da können sie noch so schlaue Sachen sagen.

    Heute übrigens auf Datzen zeitgleich Liverpool am Rande des frühzeitigen Ausscheidens im Rückspiel gegen Atletico und das Derby Gladbach-Köln. Mal schauen, was die Server hergeben.

  51. Kombüse

    Offensichtlich hat Union keine Versicherung abgeschlossen, wenn ich mir die Aussagen von Vereinschef Zingler zu Gemüte führe:

    Sollte es dennoch zu einem Ausschluss der Zuschauer kommen, sieht Zingler die Behörden in der Pflicht. “Klar ist, das regelt auch das Infektionsschutzgesetz, wenn aus präventiven Maßnahmen eine Behörde eine Anordnung erlässt, das wäre bei uns ja so, dann muss die Behörde für alle wertmindernden Ereignisse Schadensersatz leisten und sämtliche Einnahmeausfälle ersetzen”, sagte der Unternehmer und berichtete: “Wir tauschen uns aus, wir legen dem Gesundheitsamt einen Maßnahmen- und Durchführungsplan vor, wie wir das organisieren wollen, wie wir auch unsere Hygienemaßnahmen erhöhen, wie wir die Menschen informieren. Wir müssen schon einen großen Teil dazu beitragen, dass Spiele stattfinden, und das haben wir getan.”

    https://www.kicker.de/771872/artikel/_herr_spahn_kann_uns_nicht_empfehlen_unseren_betrieb_einzustellen_

  52. Klappflügel

    @Kombüse
    Die sagt dann, dass ist höhere Gewalt, da zahlen wir gar nix.

  53. Thor

    Entschuldige den spoiler, aber die Wahrscheinlichkeit, dass Du stirbst liegt korrekterweise bei 100%.

    Stark! Es ist tatsächlich schön, in schwierigen Zeiten einen uwe bei sich zu wissen. <3

  54. Cosby Sweater

    @sternburg: und Gladbach-Köln läuft auf sky. Ebenfalls morgen. Sonst war Dein Eintrag aber super.

  55. […] Er selbst werde vor den bayerischen Kommunalwahlen am Sonntag “keine größeren Wahlkampfveranstaltungen mehr machen”. […] Söder appellierte aber an die Bevölkerung am Sonntag wählen zu gehen – oder Briefwahl zu machen, falls man besorgt sei.[…]

    Wohl dem, der denkt, es ginge Söder wirklich um die Sache.

  56. Franzx

    wenn Söders Ansage so durchgesetzt wird, betrifft dies drei Heimspiele der Bayern und vier Heimspiele von 1860. Was mich erstaunt ist die Dauer von sechs Wochen (ursprünglich waren ja lediglich vier Wochen berichtet worden) und auch die komplette Schließung aller staatlichen Theater und Konzerthäuser (unabhängig von ihrer Größe). Das kommt mir ganz persönlich doch recht unverhältnismßig vor, aber am Sonntag sind ja auch Wahlen in Bayern.

  57. Embolado

    Der Grund für die Verlängerung auf 6 Wochen sind die Osterferien. Das ergibt schon Sinn.

  58. Franzx

    wie die Umsatzausfälle z.B. bei der 3. Liga aufgefangen werden sollen, bin ich schon mal gespannt. Bei 1860 sind vier Heimspiele Umsätze in Höhe von ca. 1,3 bis 1,5 Millionen EURO was etwa 10 – 15 % des Gesamtetats der Saison entspricht. Da können einige Drittligisten gleich mal den Ganz zum Insolvenzgericht vorbereiten (also ich meine jetzt nicht nur die Region). Im Handball, Eishockey, etc… wird es nicht anders aussehen.

    Mit englischen Wochen kriege ich auch zwischen dem 19. April und dem 16. Mai kaum 10 Spieltage unter (ohne mir über Rahmenterminkalender, Länderspiel- und UEFA-Pausen überhaupt Gedanken machen zu müssen).

  59. NoBlackHat

    Kurze Anmerkung: der o.g. Prof. Drosten ist sicher sehr kenntnisreich und auch eloquent, nichtsdestotrotz haben namhafte Kollegen von ihm durchaus eigene Ansichten, was die schnelle Verbreitung von Corona und die zu ergreifenden Maßnahmen angeht. Nicht unüblich unter Wissenschaftlern und hier auch verständlich, da Corona noch nicht ausgeforscht ist.

  60. Die CDU kümmert sich um den kleinen Mann, es hat sich doch tatsächlich einer dafür hergegeben, in der BILD vergünstigte Sky-Abos für alle zu fordern.

  61. NoBlackHat

    @hilt
    schöner Artikel, wäre in der Tat interessant zu wissen, wer der Autor mit welchem fachlichen Hintergrund ist

  62. Laut Artikel ist der Autor “Andreas Stiller”. Meines Wissens bei heise die absolute Koryphäe auf dem Gebiet der Prozessoren und das seit den 80er Jahren.

  63. Uwe

    @NoBlackHat:
    Das war Prof. Dr. DarioL, italienischer Statistik-Interpretierer und Regierungskritiker.

    Muss man wissen.

  64. Uwe

    Im deutschen Internet nennt sich jener “Andreas Stiller”, Onkel von StillerMitleser.

  65. Umlenker

    Ich empfehle diesen Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz. Zwar von 2012, aber im wesentlich ab Seite 55 genau das, was jetzt eintrifft. Wer dann nicht mehr versteht, warum Fußballspiele und Großveranstaltungen abgesagt werden, dem ist nicht mehr zu helfen.

  66. hilti

    Der ist von Andreas Stiller. Einem der großen Altern, dem die c’t ihren guten Ruf verdanken. Seit 2 Jahren im (Un-)Ruhestand. Wenn ich mich richtig erinnere Physiker.

  67. 10Cars

    Sind denn in Bayern auch schon die Uni-Mensen geschlossen und verzichten die weiterführenden Schulen und Berufsschulen mit mehr als 1000 Schülern auf die Pausen?
    Das gleiche gilt auch für alle größeren Bahnhöfe und Flughäfen. Wenn Spahn und Söder schon anfangen die völlig verspäteten Panikreaktionen von Italien und der Schweiz zu kopieren, dann sollten sie mit 10 Wochen Verspätung wenigstens konsequent sein. Die Zahl 1000 ist übrigens aus Pandemiegründen nicht besonders. Wichtiger ist eigentlich die Dichte der Personen pro qm. Anders gesagt Aufzüge, Kantinen und Krankenhäuser sind wirklich die gefährlichsten Orte.

  68. So – das Gesundheitsamt Treptow-Köpenick ist schlauer als der Rest der Republik, nur damit die Eisernen unbedingt ihr Heimspiel gegen die Bayern haben… wahrscheinlich beschließt der Berliner Senat als nächstes einen Corona-Deckel, wird schon helfen…

  69. Uwe

    @Dudel:
    Sponsored by Red Bull.
    Das ist die letzte Chance noch Meister zu werden.
    Wenn der Köpenicker Pöbel die Millionarios von der Isar anhusten und jene dann …

  70. BSI

    Bei uns trudeln jetzt im Minutentakt die Absagen von Veranstaltungen aller Art. Wir haben ja am Sonntag Kommunalwahl in Bayern, deshalb fällt das jetzt noch nicht so ins Gewicht. Aber ich bin echt gespannt, wie wir ab Mitte kommender Woche die Zeitung füllen sollen, wenn wirklich so gut wie gar nichts mehr stattfindet. Das öffentliche Leben wird größtenteils stillstehen.

  71. Herr Holle

    Puh, das ging ja schnell. Zingler will also Staatsgelder für seine Millionäre, wie erbärmlich.

  72. Standuhr

    Das um 11.17 Uhr erwähnte Roland Kaiser Konzert wurde nun doch vom zuständigen sächsischen Landratsamt abgesagt. Ebenso der Nachtflohmarkt einen Tag später, in derselben Halle.

  73. Uwe

    @HerrHolle:
    Union bezahlt genau zwei Spieler mit mehr als 1 Mio. Euro im Jahr.
    Das Mitglied des ehemaligen Wachregiments “Feliks Dzierzynski” kennt sich gut mit Staatsgeldern aus. Volkseigentum und so.

  74. NoBlackHat

    Zu viele Millionäre dürfen sie ja auch nicht haben – die werden doch demnächst erschossen oder zur Zwangsarbeit verurteilt

  75. @hilti: Es ist Wahl und Söder will sich als durchgreifender Staatsmann profilieren, der handelt und seinen Bayern in der Not vorsteht. Genau das unterstelle ich Söder, weil es zu dem im Bericht erwähnte Absatz passt, dass er dennoch alle bittet wählen zu gehen. Das ist natürlich grundsätzlich eine richtige Aussage, aber wenn man da nicht einen Kausalzusammenhang erkennen kann (franzx sieht ihn ja genauso und wohnt offenbar in dem Bundesland immerhin), weiß ich auch nicht weiter. Wieso denn genau jetzt und nicht vorher oder später? Was aus meiner Sicht hier gerade passiert ist eine dominoartige Kettenreaktion wo niemand weiß, ob es eine Aorta gibt, die den Weltrekordversuch am Leben hält (*zugegeben ungünstige Wortwahl hier*) oder ob Uli Potofski aus Leuwarden einen Misserfolg verkünden muss. Wie passend ist es da, dass ausgerechnet in diesem Jahr nach 11 Jahren Pause der RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm einen neuen Domino Day für den Herbst angekündigt hat?

  76. Herr Holle

    @Uwe: Ja, das “Stasi-Zingler” konnte ich mir gerade noch verkneifen. Die Linke ist in diesem Fall also auch keine Hoffnung.

    Und nur zwei Einkommens-Millionäre? Wo gehen denn die €27,4 Mio. Lizenzspieler-Etat hin?

  77. BSI

    Es ist durchgesickert, dass die Eishockey-Saison wohl beendet ist. Gut für meinen EVL, der nach einer schwachen Saison (mit zuletzt ganz miesen Leistungen) dadurch nicht mehr in die Playdowns muss, sondern den Klassenerhalt so wohl auf dem grünen Tisch serviert bekommt. Bitter für die Oberligateams, die sich Hoffnung auf den Aufstieg gemacht haben.
    @veniat: Ich will dich in deinen Theorien ja gar nicht lang behelligen. Aber glaubst du tatsächlich, dass es an den Wahlurnen für gute Stimmung zugunsten der Regierungspartei sorgen wird, wenn jetzt reihenweise Veranstaltungen, auf die man sich gefreut, für die man schon Tickets erworben hat, abgesagt werden? Zum einen haben schon sehr viele Menschen Briefwahl gemacht – auf deren Wahl hat es also ohnehin keinen Einfluss mehr. Und zum anderen bin ich überzeugt, dass viele jetzt am Sonntag die Wahlkabine gar nicht aufsuchen, sondern daheim bleiben werden. Und eine geringe Wahlbeteiligung in Bayern hat der CSU noch nie genutzt – weil die Wähler von Grünen und AfD im Zweifelsfall deutlich motivierter sind, wählen zu gehen. Insofern weiß ich nicht, ob Söder tatsächlich die Strategie, die du ihm unterstellst, verfolgt. Falls ja, sollte er dringend mal über die Auswahl seiner Berater nachdenken.

  78. Franzx

    und Union gegen Bayern findet mit Zuschauern statt (Entscheidung von heute, natürlich to be discussed); das kann ein schönes Kuddelmuddel werden

  79. BSI

    Wer auch immer im Listing oben die Spiele der EBEL durchgestrichen hat. Danke dafür! Wollte heute pünktlich um 19 Uhr zu Linz gegen Klagenfurt einschalten. Das kann man sich ja dann leider auch sparen.

  80. @Umlenker:
    Sehr interessanter Bericht, danke. Hört sich in der Tat wie eine ziemlich exakte Beschreibung der jetzt eingetretenen Situation an und ist ein klarer Dämpfer auf die wohl naive Hoffnung, dass sich das schon in ein paar Monaten beruhigt haben wird. Falls halt nicht schneller als zu erwarten ein Impfstoff entwickelt wird, wovon man aber nicht ausgehen kann.

  81. Embolado

    Genau das unterstelle ich Söder, weil es zu dem im Bericht erwähnte Absatz passt, dass er dennoch alle bittet wählen zu gehen. Das ist natürlich grundsätzlich eine richtige Aussage, aber wenn man da nicht einen Kausalzusammenhang erkennen kann (franzx sieht ihn ja genauso und wohnt offenbar in dem Bundesland immerhin), weiß ich auch nicht weiter. Wieso denn genau jetzt und nicht vorher oder später?

    @veniat – Man kann Söder sicherlich viel unterstellen, aber ich ich glaube seine Entscheidung heute hat nichts mit den Wahlen zu tun. Es gab gestern eine Empfehlung vom RKI und vom Gesundheitsminister, welches Söder nun in seinem Bundesland umsetzt. Um also deine Frage zu beantworten warum genau jetzt, weil es eben jetzt die Empfehlung gab. Das ist also zu 100% nachzuempfinden.

  82. dermax

    @BSI: eigentlich klar, ohne Zuschauereinnahmen kann man da keinen Spielbetrieb mehr finanzieren. Aber halt auch sehr ernüchternd, wenn dann quasi alles für Umme war…
    Man hätt ja dann zumindest ein Team aufsteigen und kommendes Jahr mit 15 Teams spielen können, aber der müsste ja erst ermittelt werden… und die Oberliga würd ohne Absteiger ihr Feld ned vollkriegen.

  83. BSI

    @dermax: Rein theoretisch könnte man Regensburg aufsteigen lassen, als Meister der Oberliga Süd. Weil Tilburg als Meister der Oberliga Nord ja ohnehin nicht aufsteigen darf. Aber das ist halt durch die Regularien nullkommanull gedeckt. Absteiger ist ganz klar der Verlierer der Play-Downs (in zwei Runden). Du kannst jetzt nicht einfach Landshut absteigen lassen, die in den letzten zwei Wochenenden den letzten Platz (auf dem man bis zum allerletzten Spieltag nie stand) in Kauf nahmen, um dafür optimal vorbereitet in die Playdowns zu gehen. Aufsteiger wiederum ist der Gewinner der Oberliga-Playoffs – und nicht der Meister der Oberliga Süd. Ist wirklich eine ganz schwierige, extrem unbefriedigende Situation. Aber wohl völlig unlösbar. Und diese Fragen werden sich natürlich nicht nur im Eishockey, sondern voraussichtlich noch in vielen anderen Sportarten stellen.

  84. dermax

    @BSI: vollkommen klar und völlig ausser Diskussion, ich kann nicht bei Auf-/Abstieg die Regularien ändern. Und klar, nur weil Tilburg das Abo im Norden hat, kann ich nicht einfach den Südsieger hochschicken.
    Dass der EVL aber die letzten 4 Partien abgeschenkt hat, wage ich zu bezweifeln…

  85. BSI

    Doch, schon ziemlich. Der neue Trainer war mit dem körperlichen Zustand der Mannschaft extrem unzufrieden und hat sehr hart trainieren lassen. Das wurde auch so kommuniziert. Die Mannschaft war körperlich in den vier Spielen recht kaputt. Nicht zu vergessen, hatte man zwischen letztem Spieltag und dem Beginn der Playdowns zwei Wochen Pause. So gesehen trau ich einem erfahrenen Trainer wie dem Schweden Leif Carlsson schon zu, die Mannschaft auf den Punkt fit zu bringen. Aber egal, es ist jetzt ohnehin so wie es ist.

  86. Umlenker

    @Franzx: Das habe ich im Rahmen der gestrigen PK anders verstanden. Da waren die Worte schon mehr als deutlich. Schade, dass die Unterlage von Ende Februar wohl noch nicht aktualisiert ist.

  87. Embolado

    @Franzx – Das stimmt natürlich, dass das RKI nicht die Zahl 1000 vorgibt. Sie sagen jedoch, dass Großveranstaltungen verhindert werden sollen. Wo man jetzt die Grenze setzt kann die Wissenschaft nicht beantworten. Es gibt natürlich viele weitere Faktoren, die eine Veranstaltung mit 200 Leuten risikoreicher sein können als eine Veranstaltung mit 2000 Leuten, je nachdem wo sie stattfindet und wie dicht die Leute beieinander sind, … . Spahn empfiehlt die Zahl 1000. Wie es vorhin schon gesagt würde sollte man sich jetzt nicht an der Zahl reiben, ob 5000, 1000 oder 5000. Was ich sagen wollte: Was Söder heute macht hat mMn 0,0 mit den Wahlen am Wochenende zu tun. Es gab gestern eine Empfehlung von Spahn auf 1000 zu beschränken, Söder setzt dies nun um. Sehe da jetzt keine Verschwörung.

  88. #DEL

    Ja, auch nach meinen Informationen wird die Saison für beendet erklärt.
    Wolfsburg hat gegen 15:30 erfahren, dass sie nicht mehr nach Nürnberg fahren müssen.
    Der Beschluss soll am frühen Abend bekannt gegeben werden.

  89. Berlin zieht teilweise nach: Alle geplanten Veranstaltungen in den großen Sälen der staatlichen Theater, Opern- und Konzerthäuser in Berlin werden abgesagt. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) teilte am Dienstag mit, dieser Beschluss gelte vorerst bis zum Ende der Osterferien, also bis zum 19. April.

    Aber Union….

  90. Eishockey ohne Play-offs ist wie S*x ohne anfassen. :-(
    Im Gegensatz zu Fußball finanzieren sich halt die meisten anderen Sportarten zum Großteil aus Zuschauereinnahmen und weitere Spiele bringen halt noch mehr Kosten mit sich. Hallenmiete, Prämien für Spieler etc. Auch so schon, wird der Verzicht auf Play-offs einige Clubs, da die Etats oft eh schon häufig auf Naht sind, in wirtschaftliche Schwierigkeiten bringen.

  91. dermax

    Es wird auch für den durchschnittlichen Zweitliga-Eishackler ne bescheidene Situation sein, die verdienen jetzt auch keine Vermögen und dann brechen Prämien weg…

  92. Thor

    – Auf der Spahn/RKI-Pressekonferenz wurde von beiden Seiten die klare und unmissverständliche Empfehlung ausgesprochen.
    – Bayern ist das Bundesland, das am engsten mit Italien verbunden ist. Wirtschaftlich, touristisch, sozial. Die Entscheidung von Söder bzw. dem Kabinett ist richtig, ggf. nur fünf Tage zu spät. Das kann man ihm natürlich vorwerfen.

  93. Das Derby Ende März wäre ja auch noch zu spielen in Berlin. Ob sie das dann absagen oder nicht?

    Bezüglich Bayern bin ich mir zumindest sicher, dass es Maggus entgegen kommt. Ja, es werden Starkbierfeste abgesagt, was wie jeder weiß eine sehr wichtige Sache ist. Aber andererseits zeigt er eben Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsgeist. Da sehe ich schon zumindest keine Nachteile für die CSU.

  94. Keine Zuschauer in Oslo, jetzt aber in Lillehammer und auch morgen in Trondheim. Wie kann man das logisch erklären?

  95. Uwe

    +++ BREAKING +++
    Das Zusammenrotten auf aaaas.de wird von Staats wegen abgesagt und bis zum Ende der Osterferien zu unterlassen!

    gez. Ihr Bielefelder Schreibkollektiv

    Vielen Dank.

  96. 10Cars

    @Thor: 5 TAGE zu spät? Eher 10 Wochen. Aber halt weiterhin inkonsequent. Das Risiko sich in einer Uni-Mensa anzustecken ist deutlich größer als bei einem Drittligaspiel mit 2000 Zuschauern in einem 20000-Platz Stadion. Und eine kleine 100 Gast Disko ist noch um ein vielfaches riskanter. Auchder politische Aschermittwoch war mit den dahin schon bekannten Problemen aus Italien völlig verantwortungslos. Aber jeder Bürger muss halt jetzt mal verzichten nur nicht die Politiker unser Unionen.

  97. Embolado

    @Uwe – Wir dürfen nur noch maximal 999 Beiträge pro Tag schreiben. Tickern und Samstagabendunterhaltungen sind bis auf weiteres verboten, sofern es keinen nachweislichen Sportbezug gibt.

  98. dermax

    “Das Risiko sich in einer Uni-Mensa anzustecken ist deutlich größer als bei einem Drittligaspiel mit 2000 Zuschauern in einem 20000-Platz Stadion. Und eine kleine 100 Gast Disko ist noch um ein vielfaches riskanter.”
    Worauf genau fundieren diese Risikoeinschätzungen?

    Update: Grad hat die DEL die Saison beendet.

  99. Denis

    Es gibt keinen Deutschen Eishockey Meister 19/20. München als Hauptrundenerster bekommt den Titel also nicht zugestanden.

  100. Franzx

    am Größten ist immer noch die Ansteckungsgefahr im ÖPNV in den Großstädten. Arbeiten darf die Bevölkerung immerhin noch, denn die Volkswirtschaft muss ja brummen

  101. @Franzx: Genau so sehe ich das auch. Mann kann jetzt natürlich diskutieren, ob und wie die Anreise ohne ÖPNV zu Veranstaltungen wie einem Bundesligaspiel von Statten gehen kann. Das Problem bei den Absagen ist ja, dass nicht das, sondern die Veranstaltung als solche diskutiert wird. Beim Spiel Union – FCB wäre aber, wenn man (und davon hörte man ja) seitens der Berliner vieles an Desinfektionsmitteln und Verhaltensmaßnahmen austeilt, die Anreise per S-Bahn das gefährlichste. Und nach der Logik ist die morgendlichen Rush Hour so viel gefährlicher als irgendein Stadionbesuch. Noch weniger schlimm sollte das Olympiastadion sein, dass sehr, sehr offen ist. Da wäre dann halt die Logistik zu stemmen, wie man das macht beim Berliner Derby. Optionen wären, die Züge weniger voll zu stopfen und den Leuten dringend zu raten, so früh wie möglich in Richtung Stadion aufzubrechen, damit es sich besser verteilt. Ein konzertierter Zeitplan mit Sonderzüge sofern personell und logistisch stemmbar wäre hier eine Option. Das nur als Möglichkeit, wie man dem eigentlichen Problem begegnen kann. Die morgendliche Rush Hour bekämpft das natürlich weniger.

  102. Randfichte

    Auch die DEL2 beendet die Saison vorzeitig. Es gibt keinen Meister und keine sportlichen Absteiger. (Na, wenigstens steigen die Eispiraten dadurch auch nicht ab.)

  103. @hilti: Triggern? Es bestätigt höchstens meine Meinung zur lahmen Ente im Kanzlersitz. Bei allem anderen habe ich die Hoffnung schon fast aufgegeben und ich sehe mit etwas befremden, in welche Richtung sich dieses Land sukzessive entwickelt und welche Entwicklungen nahezu Schulterzuckend zur Kenntnis genommen werden. Es gibt kaum schlimmeres als die “kann man ja eh nicht ändern”-Fraktion. Mein Beitrag ist zumindest mal Aufklärung bei bestimmten Themen zu leisten, um das wenig differenzierte Bild in diverser medialer Berichterstattung etwas auszugleichen. Das ist nicht viel, aber zumindest da, wo ich es weiß, versuche ich das.

  104. 10Cars

    @dermax: Auf den gleichen Kriterien die im oben verlinkten Schreiben des RKI aufgeführt sind. Je größer der Anreiseradius/Streuung der Abreiseorte (bei Unis sehr groß, da viele die Wochenenden am Heimatort verbringen) und je enger der Kontakt und geringer der Platz (Discos).
    Um Missverständnisse zu vermeiden: Natürlich sind Bundesligaspiele in diesem Zusammenhang Hochrisikoveranstaltungen, aber das hat mit der Zahl 1000 nichts zu tun.
    Es gibt viele Veranstaltung mit sehr wenigen Teilnehmern (Shuttlebus vom Flughafen in Mallorca) die aber nach den Kriterien auch hochgefährlich sind und einfach weiterlaufen, weil die CSU/CDU Wähler diese Einschränkungen nicht hinnehmen würden.

  105. Unis sind übrigens zur Zeit fast alle in den Semesterferien. Da muss man mal abwarten, was passiert, wenn es im April wieder los geht.

  106. 10Cars

    @Dudel: Doch schon zu lange raus aus dem Veranstaltungsort. Dann wird es erst Anfang April wieder relevant, da dann aber richtig. Nach der vorlesungsfreien Zeit kommen die Studenten ja wirklich aus allen Teilen der Welt zurück.

  107. Außenstehender Betrachter

    Oha, also da bin ich ja mal gespannt ob das beim König Fußball auch kommt, so ein Abbruch der Liga.

    Ein kompletter Abbruch ist in meinen Augen unverständlich, warum denn nicht eine Unterbrechung. Keine sportlichen Absteiger und damit wohl auch keine Aufsteiger könnte bei einigen Vereinen doch der K.o. sein. (Insbesondere Regionalliga-3. Liga ist da das beste Beispiel). Ist doch auch allen möglichen Aufsteigern gegenüber nicht zu rechtfertigen, dass jetzt komplett zu annulieren.

    Und wenn dann sowas wie der belgische Verein in Thüringen dadurch die Klasse hält? Kaum vorstellbar

  108. Bregalor

    Abbruch der Saison und kein sportlicher Absteiger ist die beste Chance, die Werder noch hat

  109. Umlenker

    Jetzt die EM absagen/verschieben und es gäbe endlich mal Bundesliga in Deutschlands sonnigsten Monaten. Gerne auch mit CL. Ja ich weiß, wird nicht passieren.

  110. Umlenker

    Oh auf Twitter sehe ich gerade:

    BREAKING: Several European federations ask UEFA to postpone EURO 2020 until 2021, in order to complete their respective championships.

    The idea is being considered by UEFA.

    Na dann Bundesliga im Juli fertigspielen. Und die Länderspiele jetzt braucht auch keiner mehr.

  111. moris1610

    Gibt’s für Extrem-/Notsituationen keine rechtlichen Ausnahmeregelungen wenn man etwas bundesweit von oben anordnen möchte? Gefühlt ist der Föderalismus eher hinderlich im Moment.

  112. Natürlich gibt es die Notstandsgesetze, aber es hat sehr gute Gründe, dass diese sehr restriktiv sind.

  113. Der Notstand kann nach der deutschen Regelung in Kraft treten, wenn eine äußere Bedrohung einen normalen demokratischen Entscheidungsprozess behindert, also zum Beispiel Bundestag oder Bundesrat nicht mehr zusammentreten können.

    Den Punkt haben wir noch nicht erreicht. Man müsste die entsprechenden Gesetze und Zuständigkeiten auf dem regulären Weg ändern, aber das dauert seine Zeit. Vor allem wenn dann so Landesfürsten wie in Berlin den großen Max markieren und im Bundesrat den großen Auftritt wittern.

  114. Lurker

    Ich möchte nicht schon wieder die gleichen Diskussionen auslösen, verstehe und akzeptiere die Handhabe, dass die Sportveranstaltungen abgesagt werden.
    Ich wollte nur mal wissen, inwieweit das hier die Kommentatoren betrifft?

    Ich habe neben den Heim- auch schon diverse Auswärtsspielkarten. Die nächsten AW-Spiele wären am Sonntag in Zwickau und eine Woche später in Meppen. Ende des Monats wäre das (höchstwahrscheinlich ausverkaufte) Heimspiel gegen Magdeburg. Ich geh davon aus, dass die Spiele alle abgesagt werden. Anfang April wäre das Spiel bei 1860. Anreise, Unterkunft etc. natürlich schon alles organisiert.
    Ein Hopper-WE im April in Serbien ist schon organisiert und bezahlt.
    Für die EM hab ich Karten für 4 Spiele in 4 Ländern, u.a. in Italien und Spanien. Alles schon seit Monaten gebucht und bezahlt.

    Mal gucken, was wir alles stornieren können und wieviel Kohle wir am Ende in den Sand gesetzt haben.

  115. Haidhauser

    Ich hab 5 Karten für Bon Iver im April in Barcelona, falls jemand Interesse hat….

  116. Thor

    #öpnv
    Auch wenn das ebenfalls denjenigen nicht überzeugen wird, der hier seit Tagen seine zementierte Meinung zelebriert – viele Firmen haben bereits große Teile der Belegschaft ins Homeoffice geschickt. Alleine bei uns (15.000 Mitarbeiter) arbeiten jetzt ca 50% von zuhause. Nächste Woche folgen ca weitere 20%. Wir testen gerade den umfangreichen callcenterbetrieb von zuhause (mir graut schon vom Rant einer Einzelperson, weil sie sich aus der Küche von Frau Müller unprofessionell betreut fühlt).
    Die Gefahr ÖPNV ist längst erkannt und es wird gegengesteuert. Und wer ernsthaft bezweifelt, dass es sinnvoller ist die Wirtschaft am Leben zu halten als den Besuch von Bundesligaspiel zu ermöglichen, der ist intellektuell und sozial tatsächlich unbewaffnet.

  117. Bregalor

    Dauerkarte BG Göttingen und für zwei Auswärtsspiele beim Fanclub schon mal vorgemerkt, dass ich gerne mit möchte. Dazu liegen hier noch Karten für die Olympiaquali der Handballer herum und bei der EM hatte ich bei einem Spiel auch Glück.

  118. Original

    @veniat:
    Nicht so sicher, inwieweit du bei dieser Thematik wirklich zur Aufklaerung beitraegst? Aber da du Nordamerika ansprichst. In den USA breitet sich das Virus auch schnell aus (und da duerfte aktuell eher wenig getestet werden verglichen mit Italien oder Korea). Glaube, dass das in den USA auch noch lustig werden kann, da unfaehige Regierung + ein System, in dem die Mehrheit keine bezahlten Krankheitstage hat, also zur Arbeit erscheinen muss, selbst wenn man Symptome zeigt.

  119. Umlenker

    Wie ernst ein guter Teil unserer Bevölkerung die Ansagen aus Politik, Wissenschaft und Medien nimmt, kann man gerade in Leipzig bewundern…

  120. Clubwanze

    @berni Der von dir erwähnte Daniel Fischbuch geht wsl nach Düsseldorf. Hat ein Angebot bekommen und da er dort seine Frau kennengelernt und ein Haus hat……….

  121. Valencia gegen Bergamo fühlt sich so an wie ein Vorbereitungsspiel Mitte Juli irgendwo in Österreich auf einem Nebenplatz. Aber nicht nach Champions League.

  122. Clubwanze

    Mein Mann ist auch beim Spiel in Leipzig. Wir haben 4 Clubdauerkarten. Für 3 Tage Olyquali Handball in Berlin. 4 Karten Rammstein Leipzig und 2 für Turin.

  123. Nesro

    Bonn vs Konstantinopel ohne Zuschauer im Basketball. Sehr komische Athmosphäre.

  124. johannes999999

    weis jemand ob im golf absagen zu erwarten sind? saison in europa beginnt ja erst ende april.

    aber in den usa sind bis dahin mit match play und masters hoch dotierte turniere geplant?

  125. moris1610

    @Umlenker Das sind doch alles nur junge Leute, denen der Rest der Gesellschaft egal ist.

  126. NoBlackHat

    @johannes999999
    Golf ist doch unproblematisch (bis auf das Reisen), Zuschauer aussperren und die Spieler halten eh immer Abstand. TV-Übertragung wird schon gehen.

  127. Umlenker

    @Clubwanze, Moris:
    Ich kann es tatsächlich nicht nachvollziehen. Aber glücklicherweise darf in diesem Land jeder seine eigenen Entscheidungen treffen.

  128. moris1610

    Spurs sind schon gar nicht so gut. Das Mourinho überschätzt ist ist nichts Neues. Leipzig hätte das Hinspiel schon höher gewinnen müssen. Deutlich bessere Mannschaft in beiden Spielen.

  129. moris1610

    @Umlenker In kurz: Ausbreitung verlangsamen, damit die wirklich gefährdeten Altersgruppen und Fälle am Ende noch ein Bett gekommen Im Krankenhaus. Irgendwo muss man halt anfangen. Großveranstaltungen sind da erstmal das leichteste Mittel, als komplett den ÖPNV von heute auf morgen zu streichen und jegliches öffentliches Leben zu killen.

  130. @Thor: Meinst du mich mit zementiert? Da würde ich dann gerne mehr zu hören. Bin nur gur gerade nicht sicher.
    Falls du mich mit dem unteren Teil meinst, wäre dann spannend zu erfahren, wo genau ich das so fordere. Aber auch hier bin ich mir nicht sicher, ob du mich meinst. Vielleicht geht es nur mit so, aber warum nennst du nicht einfach diejenigen, die du meinst?

    @Original: Den ersten Teilsatz verstehe ich nicht? Was meinst du mit den beitragen?

  131. guelph

    @Lurker
    Auch ich habe neben der Dauerkarte für Heimspiele schon Karten für die kommenden Auswärtsspiele gekauft, sowie nationale und internationale Reisen geplant. Zum Glück plane ich das meiste eher kurzfristig, deswegen ist das Finanzielle zu vernachlässigen. Entscheidener ist, dass auch Heimspiele für mich letztendlich Auswärtsspiele sind, weswegen ich in den kommenden Wochen wohl deutlich mehr Freizeit haben werde, dafür einige Bekannte vorerst nicht mehr sehe. Das letzte Spiel, was ich verpasst habe, ist über zwei Jahre her. Wird sicherlich eine komische Situation werden. Vielleicht Zeit für ein neues Hobby.

  132. Umlenker

    @Moris: Da bin ich ja völlig bei dir. Ich kann genau deshalb nicht nachvollziehen, warum man heute freiwillig ins Stadion und nicht mithilft die Ausbreitung zu verlangsamen. Vielleicht habe ich deinen Post falsch gedeutet. Sorry dafür!

  133. @lurker: Ich habe auch einige Fußballtickets bereits gekauft inklusive EM samt Drumherum und reise bald zu einer Konferenz in ein Land, das eine der letzten WMs ausgetragen hat. Die Situation ist ebenfalls mehr als bescheiden, nicht da vor Ort so sehr, aber insgesamt. Seine Situation klingt auch gar nicht gut. Aus Meppen habe ich zumindest noch nichts in Sachen Absage gehört. Wenn, würde sich der SVM aber ganz sicher dem anschließen, was der Landkreis sagt bzw. die dritte Liga gemeinsam beschließt.

  134. Original

    @veniat:
    “Mein Beitrag ist zumindest mal Aufklärung bei bestimmten Themen zu leisten, um das wenig differenzierte Bild in diverser medialer Berichterstattung etwas auszugleichen.” Bezog mich darauf, aber vielleicht falsch verstanden ;)

  135. @tony: Mir nicht, sonst hätte ich es ja nicht geschrieben.

    @Original: Achso, das meinst du. Nun, das meinte ich durchaus etwas allgemeiner. Ein Beispiel war die Diskussion meines Vaters mit einem Bekannten zur Ultrathematik. Da war vom Aspekt der Kritik an Kollektivstrafen und Co. nichts bekannt und sie waren dankbar ob der zusätzlichen Komponente.

  136. Uwe

    @veniat:
    Beachte das Phänomen der zu kleinen Stichprobe. Zwei ältere Herren aus einer Kleinstadt haben noch nie etwas von Kollektivstrafen gehört, geschweige denn würden sie jenes Wort kennen. Das ist so, als würdest Du mit ihnen über VPN-Tunnel philosophieren wollen.
    Dann doch lieber über Corona und diese Geflüchteten, die alle ein iPhone haben.

  137. Lurker

    @guelph

    Gemach, gemach! Für uns gibt’s doch noch den Amateur-Fusi :-)

  138. Franzx

    zu Bayern vielleicht noch ein kuzrer Nachtrag. Ich bin zwar wirklich kein Fan der Maßnahmen, aber die Situation zumindest in Südbayern hat sich nach dem Ende der Faschingsferien schon dramatisch verschärft, nachdem Südtirol doch ein sehr beliebtes Reiseziel ist. Alleine in meinem Bekanntenkreis gibt es jetzt einige Verdachtsfälle, die ich letzte Woche noch für unmöglich gehalten hätte.

    Zum Thema Home-Office. Das könnte ich theoretisch jeden Tag machen und wird vom Arbeitgeber auch unterstützt. Allerdings gilt das nicht für alle Positionen. So hat der gesamte Support nicht die Möglichkeit von zu Hause zu arbeiten.

    Ach ja, die Spurs sind wirklich schlecht.

  139. Frankfurter Löwe

    Die Spurs sind katastrophal. Ja, es fehlen Harry Kane u d Son, aber das ist wirklich erbärmlich. Eigentlich sind sie ja mein Lieblingsverein in der Premier League, aber das geht gar nicht. Mou, hau ab!!!

  140. @Uwe: Das war auch gar nicht aufs Allgemeine gemünzt, sondern auf konkret die beiden. Denn danach gab es eine Feier und sie konnten das Mehr an Wissen erneut weitergegeben. Und so weiter… Also das hat schon eine gewisse Ähnlichkeit zur Ausbreitung eines Virus. Sie geben es weiter, dann geben die nächsten es weiter. Letztlich ist das ein klassischer Schneeball, hier ein Informationsschneeball sozusagen.

  141. Linksaussen

    ich bin persönlich erstmal nur durch zwei konzerte betroffen, die ich mir wohl knicken kann. der sport ist mir erstmal ziemlich egal, denn mit verlaub: es gibt wichtigeres. em absagen? olympia fällt aus? bundesliga ohne meister? so what. die werden das alle überleben.
    (ja, untere ligen und alle sportarten außer fußball sehen das wohl anders)

    aber die gastronomie und die veranstaltungsbranche, die werden richtig, richtig leiden. sehr viele kleine betriebe und auch viele der größeren nummern haben weder rücklagen noch gewinnmargen, um einen ausfall von auch nur 20% auffangen zu können. da reicht die derzeit aufkommende panik.

  142. Heiner

    Finale beim Algarve-Cup fällt aus, weil die Italiener vorzeitig nach Hause sind.

  143. Thorben

    @dudel
    Grüße nach vs runter ;-)
    Mein Kollege ist ganz froh, dass er sich das Elend beim Hockey nicht mehr anschauen muss….

    #homeoffice
    Währenddessen ist beim mittelständischen schwäbischen Maschinenbauer Home Office noch immer ein Fremdwort und gibt es eigentlich nur für Leute; die in Kontakt mit corona Verdächtigen gekommen sind etc.

  144. tony

    hehe throben,
    dein Arbeitgeber ist aber nur im sehr weitesten Sinne ein Maschinenbauer oder?

  145. MarioP

    Veranstaltungsbranche hat schon so ein bisschen auch mit Sport zu tun.

    @ homeoffice

    Leider werden einige andere auch bald zu Hause sein. Nur eben nicht um zu arbeiten, sondern weil sie keine Arbeit mehr haben. Aber diese Opfer müssen eben gebracht werden…

  146. Frankfurter Löwe

    Es war einmal ein anderer Verein namens 1. FC Union Berlin. Jetzt sind das nur noch geldgeile Schweine, die ohne Rücksicht auf Gesundheit Millionen-Einnahmen abgreifen wollen. Es ist eine Katastrophe, dass man beim Bayern-Spiel Zuschauer zulassen will. Vollkommen unverantwortlich. Aber das ist dem Geldgeiden Zingler wahrscheinlich vollkommen egal. Was kümmern ihn schon ein paar meh Infizierter, die sich angesteckt haben, hauptsächlich sein Verein hat Mililionen-Einnahmen generiert.

    Siehe auch

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-praevention-haelt-sich-berlin-fuer-immun-a-5ddb90fe-ef10-4957-a5fc-83baf0aecc01

  147. Heiner

    Möchte Union jetzt nicht verteidigen. Heute wurde aber auch in Leipzig mit Zuschauern gespielt, am Donnerstag in Frankfurt. Es liegt also nicht nur an den unfähigen Berlinern.

  148. NoBlackHat

    Halte das föderale Prinzip hier für völlig unsinnig, ähnlich katastrophal wie im Bildungswesen. Relikte als Reaktion auf die braune Vergangenheit, die heute nicht mehr zeitgemäß sind. Wer glaubt denn ernsthaft, dass das lokale Gesundheitsamt völlig unbeeinflusst seine Erlaubnis zum Bayernspiel gegeben hat. Schon im Oly ist ein Bundesligaspiel sicher grenzwertig, in der engen Alten Försterei völliger Unsinn.

  149. Peter

    Also ich kann sagen das die Hotelerie eben gut anfängt zu bluten. Es fallen zurzeit alle größeren Veranstaltungen aus (100+) die kleinere bleiben soweit bei uns zumindestens bestehen. Die Auslastung ist auch noch ok da sich keiner wirklich traut zu stornieren und dann kein Geld zurück zu bekommen also warten viele auf den Staat … wenn der nicht reagiert wird halt angereist.

    Denke die nächsten 2 Wochen sehen noch soweit ok aus da genug Überstunden vorhanden sind und halt noch Gäste kommen. Nur es kommen keine Neuen Buchungen rein und das wird irgendwann zum Problem.
    Sparmaßnahmen sind schon getroffen so werden in vielen Hotels zum Beispiel externe Firmen für die Zimmerreinigung nicht mehr angefordert sondern man nutzt seine eigenen Mitarbeiter (Azubis/Büro Leute/Servicekräfte)

  150. Jetzt unabhängig von den Scharmützeln wer angeblich dieses Wochenende vor Publikum spielt und wer nicht: Mit fehlt der Glaube, dass es eine andere Option gibt, als die Saison genau wie beim Eishockey komplett abzusagen. Wir reden ja hier von noch 9 Spieltagen. Plus europäische Wettbewerbe, plus DFB Pokal. Das alles ohne Publikum? Nie im Leben funktioniert das. Selbst wenn man in anderen europäischen Ländern den Lockdown wie in Italien vermeiden kann. Und den Kram immer nach hinten zu schieben, ist doch auch keine Option, egal ob man die EM auf das nächste Jahr legt oder nicht.

    Könnte man sogar kreativ aufziehen und vermarkten. Nächste Saison dann Bundesliga mit 21 Mannschaften. (Keine Absteiger, die drei derzeit ersten aus der 2. Liga steigen alle auf. Dann ist nach unten ja Platz, dass niemand absteigt und die jetzt aufstiegsberechtigten können hochgehen.) Wenn man Paderborn mit Geld zuschmeißt, steigen sie vielleicht auch freiwillig ab und man kommt auf eine glatte Zahl. Und in Championsleague und Europaleague machen auch alle aus der letzten Saison und die, die sich Stand jetzt qualifizierten würden, mit. Hat man halt ne Runde mehr.

    Oder habe ich da einen Denkfehler? Einen Bob-Weltcup kannst du vielleicht ohne Ausschluss der Öffentlichkeit durchführen, aber Fußball als TV-Sportart so wie derzeit inszeniert wird? Das haut doch auf so vielen Ebenen nicht hin.

  151. tony

    und warum sollte es nicht funktionieren ohne Publikum zu spielen?
    klar, ist doof für alle Beteiligten, aber wäre für die 1. Liga doch durchführbar

  152. Herrje, das war ja ein spektakulärer Missgriff mit dem Datzen-Programm von heute. :)

    Und das schönste: Ich hab kurz vorher noch im Programm in der App gestöbert, ich sag sowas doch nicht aus dem Kopf.

    @NoBlackHat:

    Kurze Anmerkung: der o.g. Prof. Drosten ist sicher sehr kenntnisreich und auch eloquent, nichtsdestotrotz haben namhafte Kollegen von ihm durchaus eigene Ansichten, was die schnelle Verbreitung von Corona und die zu ergreifenden Maßnahmen angeht. Nicht unüblich unter Wissenschaftlern und hier auch verständlich, da Corona noch nicht ausgeforscht ist.

    Das ist völlig richtig und eine wertvolle Ergänzung. Mit meiner an mir beobachteten Arroganz hat das aber nichts zu tun. Deswegen nenne ich sie ja unangemessen und nutze auch nicht zufällig die analoge Formulierung zu meiner Bemerkung damals in Bezug auf Collinas Erben. Sobald man ein wenig verstanden zu haben glaubt, setzt halt schnell Abnutzung ein gegenüber einem Thema, dass andauernd debattiert wird und dies oft auf noch niedrigerem Niveau. Rational ist mir das klar, verschließen kann ich mich dem trotzdem nicht. Oder anders formuliert: Der Dunning-Kruger-Effekt geht nicht deshalb weg,. weil man ihn bemerkt.

  153. @tony
    Ein bisschen medienphilosphisch gesprochen: Fußball lebt in seiner Inszenierung von der angeblichen “Relevanz”. Die unter anderem durch Menschen, die dem zusehen, hergestellt wird. Viele Menschen = wichtig. Klar geht das mal für einen Spieltag. Und einmal Dortmund – Schalke geht vielleicht auch ohne Zuschauer. Aber stell dir die letzten beiden Spieltage mit diversen Entscheidungen oder das DFB-Pokalfinale oder die Halbfinals der Champions-League als Geisterspiel vor. Damit implodiert das ganze Konstrukt. Das hat Auswirkungen auf die Übertragungen, den Wettbewerb (vgl. die Stimmen der Profis, die sich zu solchen Spielen geäußert haben) Und am Ende gibt es nur Verlierer. Das “Produkt” wird beschädigt, die Spieler werden es scheiße finden undundund.

  154. (Und dabei ist noch nicht einmal der Fall betrachtet, dass Spieler aus den ersten Ligen erkranken und/oder in Quarantäne müssen)

  155. tony

    ja natürlich, niemand will Geisterspiele über mehrere Wochen.

    aber jetzt die Saison beenden wäre ein Supergau hoch Hundert,
    dann wäre tatsächlich Bayern Deutscher Meister, irgendwie komplett absurd.

    wir reden hier über Fussball, nicht über eine Randsportart wie Hockey.

    einfach seriös die nächsten Wochen weiterspielen, Ende April ist Corona nichts weiter als ein bei sternburg in Ungnade gefallener aaaas-Nutzer, mehr nicht.

  156. Umlenker

    Geisterspiele funktionieren ja auch genau so lange, bis die ersten Teams dank Corona ausfallen. Ein infizierter Spieler in einem der heutigen Spiele reicht doch aus um mindestens zwei Mannschaften komplett aus dem Verkehr zu ziehen. Vielleicht reicht auch schon der Onkel des Rechtsverteidigers aus Atalanta.
    Geisterspiele funktioniert für 1-2 Spiele pro Team, aber niemals für ein Drittel der Saison.
    Man sollte die EM jetzt absagen, versuchen im Sommer fertigzuspielen (sofern dann wieder möglich) und wenn das nicht geht, kann man sich mit Alternativen beschäftigen.

  157. Ein bisschen medienphilosphisch gesprochen: Fußball lebt in seiner Inszenierung von der angeblichen “Relevanz”.

    In anderen Worten: Fußball ist allein für sich eine komplett unästhetische Beschäftigung, langweiliger als Farbe beim trocknen zuzuschauen. Seine viele Aufmerksamkeit erhält er durch die viele Aufmerksamkeit.

  158. Ich würde ja die Chance nutzen und keinen Meister diese Saison küren. Dann wäre auch die Bayern Serie wenigstens unterbrochen :)

    Ich glaube auch nicht, dass die Saison jetzt sofort abgesagt wird. Ich würde auch darauf spekulieren, dass bald “alles vorbei” ist. Wenn man jetzt aber davon ausgeht, dass es scheinbar eher zwei Monate und nicht zwei Wochen dauert, so etwas in den Griff zu bekommen, haben wir schon Mitte Mai.

  159. In anderen Worten: Fußball ist allein für sich eine komplett unästhetische Beschäftigung, langweiliger als Farbe beim trocknen zuzuschauen. Seine viele Aufmerksamkeit erhält er durch die viele Aufmerksamkeit.

    Klar. Zu 90%. Du kannst durch geeignete Inszenierung ein Kreisligaspiel so aufbereiten, dass es wie Bundesliga aussieht. (Und nicht wie ein Sonntagsspiel zwischen Mainz und Düsseldorf) Du brauchst die Geschichten, das Drumherum, ordentlich Geschrei auf den Rängen, Dramatik und gute Kameraleute.

    Die anderen 10% heißen dann Messi, Ronaldo, dein persönlicher Lieblingsfußballer und so Sachen wie die aktuelle Liverpool Mannschaft.

  160. Auswüchse des Kapitalismus:

    Ich habe aus der @DELoffiziell Sitzung erfahren: Der
    @RedBullMuenchen hat es von vornherein abgelehnt, einen Meistertitel unter diesen Umständen anzunehmen. Das ist sportlich und nobel.

    (Günter Klein)

    All-time-meistgestellte Frage in Lesermails: Ich hab schon ein teures RP-Abo, wieso soll ich für @rponline jetzt noch zusätzlich zahlen? Fanden wir selber immer schon blöd, haben wir jetzt geändert: Zeitungs-Abo gilt ab sofort auch für RP+. Love it! [schwachsinnige Emojis] https://rp-online.de/komplett

    (Reiner Leurs, Redaktionsleiter eines Qualitätsmediums)

  161. Ich finde es übrigens seltsam, wenn Unis, Arbeit und Alltags-ÖPNV mit so etwas unwichtigem wie einem Fußballspiel auf dieselbe Abwegungsebene gestellt werden.

    Ich denke, wir alle können uns darauf einigen, verstanden zu haben:

    – Es geht nicht darum, irgendetwas zu verhindern. Es geht darum, die Welle zeitlich nach hinten zu strecken, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten.

    – Es gibt keine absoluten Wahrheiten, was wertvoller ist und was nicht. Es geht nur um Abwegungsentscheidungen. Man kann alles stillstehen lassen. Man kann ganz normal weitermachen. Und man kann einige Sachen lassen, die besonders gefährlich und/oder besonders verzichtbar sind.

    Und egal zu welchen Wertungen man gelangt: Profisport, Meetings und Konzerte sind besonders gefährlich und besonders verzichtbar.

  162. NoBlackHat

    Ich denke, die DFL wird mit aller Macht versuchen, die Saison halbwegs zu Ende zu bringen. Sei es mit Geisterspielen oder massiven Terminverschiebungen mit der Hoffnung auf Abschwächung des Virus. Finanziell schlecht für die Vereine, aber gerade in der 1. Liga machen die Zuschauereinnahmen vielleicht noch 20% über die ganze Saison aus. Das werden alle überleben, in den unteren Ligen sähe das schon kritischer aus.

  163. Ex-Michael

    Warum sollten Geisterspiele nicht für den Rest der Saison funktionieren? Die Leute gewöhnen sich doch sonst auch an alles (Anstoßzeiten, neue Wettbewerbe, HSV in der zweiten Liga) bzw. nehmen das gern an, wenn sonst die Saison abgebrochen werden müsste. Ich fand die Entscheidung der DEL vorhin schon sehr befremdlich, da war jetzt die gesamte Vorrunde umsonst… man hätte doch jedenfalls (ggf. auf Best-of-3 oder Hin/Rückspiel oder sogar nur 1 Spiel) reduzierte Play-Offs ohne Publikum mit kostenlosen Übertragungen als Internet-Stream machen können, um einen Meister zu finden.

    In Ägypten wurde die Fußball-Meisterschaft jahrelang ohne Zuschauer im Stadion ausgetragen bzw. evtl. ist es immer noch so, ich krieg das gerade nicht so richtig raus. Und da ist Fußball keine komplette Randsportart.

    Das Argument, dass erkrankte Spieler ganze Teams ausschalten und wie man damit umgehen soll, versteh ich schon eher…

  164. Der Grund ist ganz einfach: Eishockey kannst Du ohne die Einnahmen durch die Zuschauer im Stadion (Tickets, fressen/saufen, Kram kaufen) nicht finanzieren. Da kann die NHL drüber nachdenken (wobei ich das auch noch nicht sehe); der TV-Vertrag der DEL ist viel zu unbedeutend. Und Du spielst keine Playoffs, mit denen Du Verlust machst. Das ist alles schon genug auf Kante genäht.

  165. Original

    Biden raeumt heute Abend auch wieder recht ordentlich ab, jetzt auch Michigan gewonnen.

  166. Es sollte ziemlich klar sein, dass verzichtbarer Profisport genauso wie Konzerte in Zweifelsfall eher abgesagt bzw. im Falle des Sports sofern möglich ohne Zuschauer stattfinden sollte. Ich finde auch den von Peter eingebrachten Punkt nicht unwichtig, denn aus Sicht der Hotelbetreiber entstehen ziemlich logisch von ihm erklärt demnächst große Einbußen. Eine einfache Lösung gibt es da kaum.
    Dennoch halte ich manche der getroffenen Entscheidungen, auch in Österreich, für doch sehr heftig, ggf. zu heftig. Das ist aber nur mein Empfinden natürlich ohne Expertise dahinter.

  167. Zweifelsfall heißt übrigens – das noch als Ergänzung – eben für mich nicht pauschal und ohne Rücksicht auf die Lage vor Ort und an dem Tag. Und da sehe ich zwischen Försterei und Olympiastadion einen sehr großen Unterschied.

    Was den ÖPNV angeht: Natürlich legt man den nicht ohne Weiteres lahm. Aber wenn man konsequentes Handeln erzeugen will, wäre das eigentlich fast unumgänglich. Einzig der entstehende Kollateralschaden verhindert dies – wohl zu Recht aktuell.

    Ansonsten bin ich bei NoBlackHat: Der Föderalismus zeigt hier seine ganze Ineffizienz und Problematik. Den vierstudigen Mittelweg habe ich ja als Alternative für die Zukunft ins Spiel gebracht. Vielleicht wäre das ja was. Bildung gehört aber endlich in den Bund, ohne Kompromisse. Alles andere ist wie bisher Chaos, aber das ist ein anderes Thema.

  168. papaschlumpf

    bin auch auf homeoffice modus. schule dicht = kind zuhause + arbeitgeber bietet bzw. gebietet home office
    absagen der DEL(2) oder EBEL nachvollziehbar, weil ohne zuschauer-einnahmen zahlen die clubs drauf. dann verzichtet man lieber auf die sportliche beendigung (und finanzielle beerdigung) vor leeren rängen.
    die meisten clubs der 1.+2. bundesliga würde die geisterspiele bis ende der saison wohl überstehen, muss eben die DFL als dachorganisation oder der DFB als dachverband einen zuschuß geben. die beiden verdienen mehr als gut an dem “produkt” und haben bestimmt rücklagen…
    ab der 3. liga wird’s sicher schwierig, weil die TV-verträge nur einen kleinen teil des budgets ausmachen werden (siehe eishockey, handball, basketball usw.)
    ich fände eine ansage der EM im sommer die beste lösung. die ligen verschieben sich in den juni hinein und werden mit englichen wochen mit spielen im 3-tages-rhythmus über die bühne gebracht, bevor die sommerferien richtig angefangen haben. relegation wird ausgesetzt, um zeit zu ;-)
    richtig reinhauen wird die ganze nummer im bereich gastro, event, catering & co. da werden die stornierungen und absagen einigen unternehmen an die substanz gehen. da ist vieles oder fast alles auf kante genäht. da kenne ich einige in meinem umfeld, die jetzt schon blut und tränen schwitzen…
    wollen hoffen, dass letztlich die maßnahmen greifen. es zeigt aber auch, wie verletzlich und aufgeblasen unsere spaßgesellschaft doch ist.

    habt spass! (trotz oder erst recht!)

  169. juhnke

    Geisterspiele meinetwegen, aber diese Bot-Sportberichte auf Zeitonline gehen mir gegen den Strich: “Josip Iličić erreichte alle vier Punkte in der Partie” Valencia gegen Bergamo. Übrigens stark von Bergamo!

  170. guelph

    @veniat
    Das eben nicht! Man sollte manche Sachen pauschal absagen und nicht Rücksicht auf die Lage vor Ort und den Tag nehmen, um die ungleiche Behandlung von eigentlich gleichen Sachen zu ermöglichen. Heute in Leipzig mit Zuschauern, morgen in Mönchengladbach ohne Zuschauer, für mich nicht nachvollziehbar. Hier könnte man noch argumentieren verschiedene Wettbewerbe, verschiedene Situationen. Aber schon am Donnerstag das nächste Dilemma, in Frankfurt ein volles Stadion, in Wolfsburg keine Zuschauer, wobei das Stadion ohnehin nur zu einem Viertel gefüllt gewesen wäre. Was macht das für einen Sinn? Insbesondere wenn man die weiter oben angesprochenen Punkte berücksichtig, was die Anreise und die Herkunft der Gäste angeht, sowie die Gäste pro qm.

    Wenn keine klare Ansangen erfolgen und der Föderalismus dann bedingt, dass solch widersprüchliche Entscheidungen getroffen werden, sehe ich die Verbände in der Pflicht. Die drücken sich allerdings. Sie haben mehr Kuchen, als sie jemals verspeisen können, wollen trotzdem kein Stück davon abgeben, geschweige denn einen gesamten Kuchen. Denn das ist auch meiner Sicht der Hauptgrund.

    Und solange bei Unterhaltung und anderen Nebensächlichkeiten keine klaren, einheitlichen und konsequenten Entscheidung getroffen werden, gibt es weiterhin eine Ablenkungen von den eigenlich relevanten Dingen. Viele Herausforderungen stehen bevor, mit klarem Fokus lassen sich diese aber deutlich leichter lösen.

    Ich sehe es übrigens so ähnlich wie robert. Geisterspiele würden dem “Produkt” mehr schaden, als eine Verschiebung und ggf. zu einem späteren Zeitpunkt eine komplette Absage.

  171. guelph

    Idaho, North Carolina und Washington sind noch “too close to call”. Insgesamt kann man wohl schon jetzt sagen, dass dieser Abend klar an Biden geht. Sanders wird heute nicht mal mehr vor die Presse treten. Er wird zwar noch weiter machen, aber das Rennen bei den Demokraten scheint entschieden. Biden kann sich wohl nur noch selber mit unpassenden Aussagen schlagen.

  172. Harry

    Hi, ich habe noch mal einen Eintrag zum Algarve Cup gemacht. ist das jetzt so OK? greetz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Erlaubtes HTML in den Kommentaren:
Link: Beschreibung <a href="URL mit http:// vorne dran">Beschreibung</a>
Fett <b>Fettgeschrieben</b>
Kursiv <i>Kursiv</i>
Durchgestrichen <strike>Durchgestrichen</strike> oder <del>Durchgestrichen</del>
Spoiler: [spoiler title="Überschrift"] Gespoilerter Text [/spoiler]
Zitat mit hübschen Anführungsstrichen
<blockquote>Zitat mit hübschen Anführungsstrichen</blockquote>
< und > ausgeschrieben &lt; (less than) &gt; (greater than)