324 Comments

Donnerstag, 12.03.2020

Guten Tag. Ich bin ein Platzhalter, an dem bis heute niemand nichts ergänzt hat.

Listing

12.03.2020

06:00EishockeyAusführliches Eishockey Listing, Link in AnmerkungYouTube!!!+ mfg misteranonymus
http://members.chello.at/misteranonymus/eishockey_tv.html
08:00TischtennisITTF Challenge Plus Oman Open - Tisch 1Laola1+Weltweit
08:00TischtennisITTF Challenge Plus Oman Open - Tisch 2Laola1+Weltweit
09:00UEFA CL: FrühstückSky Sport News
10:00TischtennisITTF Challenge Polish Open - Tisch 1Laola1+Weltweit
10:00TischtennisITTF Challenge Polish Open - Tisch 2Laola1+Weltweit
11:00Letzte Frage, bitte: Pressekonferenzen liveSky Sport News
12:00BadmintonAll England Open 2020: AchtelfinalsSportdeutschland.tv
12:30PferderennenIndian Horse Racing MumbaiLaola1+Weltweit ausgenommen BHU, IND, IRL, NEP, GBR
14:40RadsportParis - Nizza (5. Etappe)DAZN+Radsport: Paris-Nizza - 5. Etappe
15:10Sprint/Biathlon/Ski Alpin/SkispringenSportschauWintersport-WeltcupsDas Erste+* Biathlon-Weltcup: 10 km Sprint Herren Übertragung aus Kontiolahti * ca. 16.55: Weltcup Skispringen: 1. und 2. Durchgang Herren Übertragung aus Trondheim
15:20BiathlonBiathlon in Kontiolahti: Sprint der MännerDAZN
16:30BeachvolleyballFIVB World TourDoha - Tag 5DAZN
16:50SkispringenEinzelspringen der Männer in TrondheimDAZN
17:30EishockeyKHLSpartak Moskau - Dynamo Moskau (Spiel 6)DAZN
17:45BasketballZSKA Moskau - ALBA BERLINMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 12.03.2020 12:17 Uhr)
offizieller Link Euroleague Basketball
17:58Ski Alpin/SkispringenSportschauWintersport-WeltcupsDas Erste+* Weltcup Skispringen: 1. und 2. Durchgang Herren Übertragung aus Trondheim * ca. 18.55 Uhr: Ski-Weltcup: Parallel-Slalom Damen Übertragung aus Are
18:00VolleyballVolleyball BundesligaHYPO TIROL AlpenVolleys Haching - HELIOS GRIZZLYS GiesenSport1+Volleyball Live - Bundesliga HYPO TIROL AlpenVolleys Haching - HELIOS GRIZZLYS Giesen, 21.ST,Männer
18:00FußballFreundschaftsspieleClub Friendlies Molde FK - FK HaugesundLaola1+Weltweit ausgenommen NOR
18:00GolfGolf: THE PLAYERS Championship, 1. Tag in Ponte Vedra Beach, Florida (USA)Sky Sport 1
18:00Warm Up: Der Auftakt zum RennwochenendeSky Sport News
18:30Premier League: Come On Klopp: This is AnfieldSky Sport News
Europa LeagueFußball
18:55FußballEuropa LeagueBasaksehir - FC KopenhagenDAZN+Kommentator: Max Siebald
18:55FußballEuropa LeagueEintracht Frankfurt - BaselDAZN+Moderator: Tobi Wahnschaffe / Kommentartor: Jan Platte / Experte: Ralph Gunesch. Vorberichte ab 18:40 Uhr.
18:55FußballEuropa LeagueGoalZone: Achtelfinale - HinspieleDAZN+Kommentatoren: Jan Lüdeke und Christoph Stadtler / Experte: Benny Lauth. Vorberichte ab 18:40 Uhr.
18:55FußballEuropa LeagueLASK - Man UnitedDAZN+Kommentator: Uwe Morawe / Experte: Oliver Lederer
21:00FußballEuropa LeagueOlympiakos - WolverhamptonDAZN+Kommentartor: Freddy Harder
21:00FußballEuropa LeagueRangers - Bayer 04 LeverkusenDAZN+Kommentator: Uli Hebel / Experte: Sebastian Kneißl
21:00FußballEuropa LeagueVfL Wolfsburg - Schachtjor DonezkDAZN+Kommentartor: Lukas Schönmüller / Experte: Sascha Bigalke
20:00DartsPremier League Darts: LiverpoolDAZN+Kommentator: Elmar Paulke / Experte: Rene Eidams
20:00DartsUnibet Premier League of Darts 6. Abend, Liverpool/ENGSport1+Darts Live - Unibet Premier League of Darts 6. Abend, Liverpool/ENG
00:55FußballCopa Libertadores 2020: Gremio (BRA) - Internacional (BRA), GruppenphaseSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
NBABasketball
01:00BasketballNBACeltics @ BucksDAZN+Kommentator: Benni Zander / Experte: Alexander Vogel
Formel 1Formel 1
01:55Formel 1Formel 1F1: 1. Freies Training in MelbourneSky Sport 1
04:00Formel 1Formel 1F1: Pressekonferenz TeamchefsSky Sport 1
05:55Formel 1Formel 1F1: 2. Freies Training in MelbourneSky Sport 1
03:00MotorsportRallye Mexiko: 1. Live-EtappeDAZN
03:25FußballChampions LeagueCONCACAF Champions League: Los Angeles FC - Cruz Azul, Viertelfinale, HinspielSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
Übertragung für den 12.03.2020 hinzufügen+

13.03.2020

06:00EishockeyAusführliches Eishockey Listing, Link in AnmerkungYouTube!!!+ mfg misteranonymus
http://members.chello.at/misteranonymus/eishockey_tv.html
07:00TischtennisITTF Challenge Plus Oman Open - Tisch 1Laola1+Weltweit
07:00TischtennisITTF Challenge Plus Oman Open - Tisch 2Laola1+Weltweit
09:45PferderennenIndian Horse Racing BangaloreLaola1+Weltweit ausgenommen BHU, IND, IRL, NEP, GBR
10:00SquashBremen PSA Satellite Open 2020: Tag 1Sportdeutschland.tv
11:00BadmintonAll England Open 2020: Viertelfinals Session 1Sportdeutschland.tv
11:00Letzte Frage, bitte: Pressekonferenzen liveSky Sport News
Tschechien (1. Liga)Fußball
14:40RadsportParis - Nizza (6. Etappe)DAZN+Radsport: Paris-Nizza - 6. Etappe
15:00BiathlonBiathlon in Kontiolahti: Sprint der FrauenDAZN
15:00SchwimmenEssener Swim & Fun Days - Tag 1Sportdeutschland.tv
15:10Sprint/BiathlonSportschauBiathlon-WeltcupDas Erste+Biathlon-Weltcup: 7,5 km Sprint Damen Übertragung aus Kontiolahti Reporter: Christian Dexne
15:45BeachvolleyballFIVB World TourDoha - Tag 6DAZN
17:306er Pack: Die SpieltagsprognoseSky Sport News
17:45BasketballKhimki Moskau - FC Bayern MünchenMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 12.03.2020 12:18 Uhr)
offizieller Link Euroleague Basketball (Manuell gelöscht am 13.03.2020 07:02 Uhr)
17:50HandballSportschauHandball-Länderspiel: Deutschland - NiederlandeDas Erste+Handball-Länderspiel Deutschland - Niederlande Übertragung aus Magdeburg Reporter: Florian Naß
2. BundesligaFußball
18:00Fußball2. Bundesliga2. BL: Arminia Bielefeld - VfL Osnabrück , 26. SpieltagSky Sport Bundesliga 3
18:00Fußball2. Bundesliga2. BL: Freitags-Konferenz, 26. SpieltagSky Sport Bundesliga 1
18:00Fußball2. Bundesliga2. BL: SpVgg Greuther Fürth - Hamburger SV, 26. SpieltagSky Sport Bundesliga 2
18:00BadmintonAll England Open 2020: Viertelfinals Session 2Sportdeutschland.tv
18:00Gesagt. Gemeint: Die PK-AnalyseSky Sport News
18:00GolfGolf: THE PLAYERS Championship, 2. Tag in Ponte Vedra Beach, Florida (USA)Sky Sport 1
18:15BasketballFenerbahce Beko Istanbul - Panathinaikos OPAP AthenMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 12.03.2020 12:18 Uhr)
offizieller Link Euroleague Basketball (Manuell gelöscht am 13.03.2020 07:02 Uhr)
18:30Premier League: Come On Klopp: This is AnfieldSky Sport News
18:30Fußball3. LigaSV Waldhof Mannheim 07 - KFC UerdingenMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 11.03.2020 15:50 Uhr)
offizieller DFB Link (Manuell gelöscht am 12.03.2020 12:10 Uhr) (Manuell gelöscht am 13.03.2020 07:04 Uhr)
18:45Handballspusu LIGA HC LINZ AG - Bregenz HandballLaola1!!!+Weltweit (Manuell gelöscht am 12.03.2020 13:42 Uhr)
Durchführungserlass des Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und dessen Minister Rudi Anschober wegen Corona Virus von der HLA abgesagt
19:00Badminton1. Bundesliga: 1. BC Beuel vs. 1. BC WipperfeldSportdeutschland.tv
19:00Badminton1. Bundesliga: 1. BC Beuel vs. 1. BC Wipperfeld - Court 2Sportdeutschland.tv
19:00EishockeyEishockey: Top-Spiel, QF5Sky Sport Austria 1!!!+ (Manuell gelöscht am 10.03.2020 18:52 Uhr)
Durchführungserlass des Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und dessen Minister Rudi Anschober wegen Corona Virus von der EBEL abgesagt (Manuell gelöscht am 11.03.2020 15:51 Uhr)
DELEishockey
19:15EishockeyDELAugsburger Panther - ERC IngolstadtMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 10.03.2020 18:49 Uhr)
augrund der offiziellen Empfehlungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Gesundheitsminister Jens Spahn beendet die DEL mit sofortiger Wirkung die Saison 2019/2020. Aufgrund der vorzeitigen Beendigung der Saison gibt es in diesem Jahr keinen Deutschen Meister. Als Hauptrundensieger vertritt der EHC Red Bull München gemeinsam mit den Adlern Mannheim, den Straubing Tigers und den Eisbären Berlin die DEL in der Champions Hockey League (CHL 2020/21).

offizieller DEL Link (Manuell gelöscht am 11.03.2020 15:50 Uhr) (Manuell gelöscht am 12.03.2020 12:10 Uhr) (Manuell gelöscht am 13.03.2020 07:02 Uhr)
19:15EishockeyDELGrizzlys Wolfsburg - Thomas Sabo Ice TigersMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 10.03.2020 18:49 Uhr)
augrund der offiziellen Empfehlungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Gesundheitsminister Jens Spahn beendet die DEL mit sofortiger Wirkung die Saison 2019/2020. Aufgrund der vorzeitigen Beendigung der Saison gibt es in diesem Jahr keinen Deutschen Meister. Als Hauptrundensieger vertritt der EHC Red Bull München gemeinsam mit den Adlern Mannheim, den Straubing Tigers und den Eisbären Berlin die DEL in der Champions Hockey League (CHL 2020/21).

offizieller DEL Link (Manuell gelöscht am 11.03.2020 15:50 Uhr) (Manuell gelöscht am 12.03.2020 12:10 Uhr) (Manuell gelöscht am 13.03.2020 07:02 Uhr)
19:30EishockeyDELAugsburger Panther - ERC IngolstadtSport1!!!+Eishockey Live - DEL Playoffs Augsburger Panther - ERC Ingolstadt, 1. Playoff-Runde, Spiel 2 (Manuell gelöscht am 10.03.2020 18:49 Uhr)
augrund der offiziellen Empfehlungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Gesundheitsminister Jens Spahn beendet die DEL mit sofortiger Wirkung die Saison 2019/2020. Aufgrund der vorzeitigen Beendigung der Saison gibt es in diesem Jahr keinen Deutschen Meister. Als Hauptrundensieger vertritt der EHC Red Bull München gemeinsam mit den Adlern Mannheim, den Straubing Tigers und den Eisbären Berlin die DEL in der Champions Hockey League (CHL 2020/21).

offizieller DEL Link (Manuell gelöscht am 11.03.2020 15:50 Uhr)
2. Handball BundesligaHandball
20:15BasketballBBLSYNTAINICS MBC - JobStairs GIESSEN 46ersMagenta Sport
BundesligaFußball
20:30FußballBundesliga2. BL Alle Spiel, alle Tore: 26. Spieltag, FreitagSky Sport Bundesliga 1!!!+ (Manuell gelöscht am 13.03.2020 16:24 Uhr)
20:30FußballBundesligaFortuna Düsseldorf - SC Paderborn 07DAZN!!!+Modertor: Tobi Wahnschaffe / Kommentator: Freddy Harder / Experte: Ralph Gunesch. Vorberichte ab 20.15 Uhr. (Manuell gelöscht am 13.03.2020 16:24 Uhr)
ChampionshipFußball
20:40FußballChampionshipSky Bet Championship: FC Fulham - Brentford FC, 38. SpieltagSPORTDIGITAL FUSSBALL HD
20:45FußballChampionshipFulham - BrentfordDAZN+Kommentator: Max Gross / Experte: Sebastian Kneißl
20:45FußballFootball League ChampionshipEnglische 2. Liga Fulham FC - FC BrentfordLaola1+Österreich, Deutschland
20:45FußballLigue 1Lyon - ReimsDAZN
22:00SPORT1 News LiveSport1+Aktuelle Sport-Highlights vom Tage: täglich die wichtigsten Nachrichten top-aktuell auf den Punkt.
22:30Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga: 26. Spieltag, FreitagSky Sport News
23:30SPORT1 News LiveSport1+Aktuelle Sport-Highlights vom Tage: täglich die wichtigsten Nachrichten top-aktuell auf den Punkt.
01:00WrestlingWrestling WWE: SmackDown!Sky Sport 2
03:00Bellator 241: Pitbull vs Carvalho (Hauptkämpfe)DAZN+Kommentator: Walandi Tsanti
NBABasketball
03:30BasketballNBALos Angeles Clippers - Brooklyn NetsSport1+!!!+Die besten Korbjäger der Welt live auf SPORT1+: Der Pay-TV-Sender überträgt in der Saison 2019/20 ausgewählte Spiele aus der NBA live. Amtierender Champion sind die Toronto Raptors, die als erstes kanadisches Team den Titel einheimsten. Die deutschen Fans sind unter anderem auf die Auftritte von Dennis Schröder mit Oklahoma City Thunder gespannt. In der Western Conference überzeugen bisher unter anderem die Los Angeles Lakers und die Denver Nuggets, während in der Eastern Conference derzeit die Milwaukee Bucks und Miami Heat zu den tonangebenden Teams gehören. SPORT1+ überträgt jetzt Los Angeles Clippers - Brooklyn Nets. (Manuell gelöscht am 13.03.2020 07:01 Uhr)
offizielles NBA Statement
03:55Formel 1Formel 1F1: 3. Freies Training in MelbourneSky Sport 1!!!+ (Manuell gelöscht am 13.03.2020 07:20 Uhr)
Übertragung für den 13.03.2020 hinzufügen+
Dies ist ein Versuch das legendäre Listing von allesaussersport.de zu ersetzen. Eine Maschine liest Sendungen aus. Die Leserinnen dürfen diese ergänzen. Mit Doppelklick auf eine Sendung kann ein Kommentar hinzugefügt werden.
Die Auswahl ist vollkommen unvollständig. Ein Tag geht von 6:00 Uhr bis 6:00 Uhr. Die Machine wird trainiert, wird aber nie perfekt sein. Das Listing hier zerstört sich in dem Moment selbst, in dem dogfood wieder Zeit für allesaussersport.de findet. Eine Vorschau über den aktuellen und den Folgetag hinaus gibt es hier. Dort können außerdem Wünsche und Anmerkungen hinterlassen werden.

324 comments

  1. Bregalor

    Guten Morgen,

    Der Text ist Stand Mittwoch 20:30 uhr.

    In der Europa League waren heute acht Spiele, sechs davon finden statt
    Eintracht Frankfurt – FC Basel
    Istanbul Basaksehir – FC Kopenhagen
    LASK – Manchester United
    Glasgow Rangers – Bayer Leverkusen
    Olympiacos Piräus – Wolverhampton Wanderers
    VfL Wolfsburg – Schachtar Donezk

    Auswärtsspiel für Alba Berlin in der Euroleague, es geht nach Russland zu ZSKA Moskau.

    Der Handball ist in der Länderspielpause, aber im Volleyball steht ein Bundesligaspiel an, nämlich Haching – Giesen.

    Skispringen, Sprint der Herren im Biathlon und Parallelslalom der Damen, so lautet das Programm im Wintersport.

    Wie ist das eigentlich mit Corona bei Dartveranstaltungen?  Auf jeden Fall gibt es heute den nächsten Spieltag der Premier League
    Michael Smith – Peter Wright
    Daryl Gurney – Glen Durrant
    Gerwyn Price – Michael van Gerwen
    Rob Cross – Steven Bunting (Challenger)
    Gary Anderson – Nathan Aspinall

    Ja, und ansonsten das übliche. NBA, MLB, NHL und Paris – Nizza. Dazu kommt noch die Rückkehr der Formel 1 mit den ersten beiden freien Trainingseinheiten des Grand Prix von Australien.

    NBA hat auch schon mal erledigt.

  2. MalikShabazz

    Aber im Ernst: tatsächlich befürchte ich als Löwenfan dieses Szenario.

  3. Dudel

    Wenn es zu einer Einstellung kommt, dann doch eher ohne Auf- und Abstieg und nächste Saison startet mit den gleichen Teams.

  4. MarioP

    Spätestens in einer Woche werden sich alle langweilen und dann werden diese Themen ausführlich diskutiert…

  5. moris1610

    Glaube die Premier League hat ähnliches vor. 16 Uhr Blackout ist wohl auch weg.

  6. Franzx

    wenn man sich auch die Entwicklungen in den USA in Sachen March Madness und NBA ansieht, dürften wir badl ausreichend Zeit dafür haben, richtig gute Bücher zu lesen. Detox für minimum vier bis sechs Wochen.

  7. Petermännchen

    Sollten wir aufgrund der Lage diesen lupenreinen Sportblog ebenfalls aussetzen? Was gibt es hier noch zu diskutieren, wenn der Sport wegfällt?

    *Ironie off*

  8. Bregalor

    Zeiht die Bundesliga denn überhaupt weiter durch? In Gladbach und Paris haben die Menschen ja gezeigt, was sie machen, wenn sie nicht ins Stadion dürfen und so richtig im Sinne der Maßnahmen war das ja nun auch nicht…

  9. Heiner

    Wenn dann auch noch der ESC ausfällt, gibt es wirklich nichts mehr zu diskutieren.

  10. ckwon

    Gäbe ja auch noch Zwischenmöglichkeiten:
    Die Uefa handelt noch einigermaßen schnell, verschiebt die EM um 1 Jahr,
    die DFL/DFB brechen die Saison ab, spielen aber noch Playoffs o.ä. Ende Juni um Meisterschaft/Aufstieg/Abstieg (evtl. dann sogar mit Aufstockung der 1./und 2.Liga)

    Evtl. könnte man durch vorläufige Spieltagsverschiebungen auch einfach nochmal etwas Zeit gewinnen…

  11. ckwon

    Nein, jetzt habe ich es: Die spielen den Rest der Saison via eSport aus, alle bei sich zuhause…

    Aber by the way, hier könnte man ja auch tatsächlich dann über eSport diskutieren.
    Oder noch besser: aas macht (neben Uli und Kalle) noch eigene eSport Wettkämpfe zum diskutieren!

  12. Franzx

    Premier League Geisterspiele sind jetzt auch mehr oder weniger bestätigt, dazu wurde die Eiskunstlauf WM in Montreal abgesagt.

    die Entwicklung im Fußball hängt natürlich davon ab, was die UEFA macht. Wenn die EM verschoben wird, kannman die nationalen Ligen ja theoretisch noch um einige Wochen nach hinten raus schieben (so wie ja jetzt schon bei Liga 3 praktiziert).

    Die spannendste Frage ist natürlich Japan und Tokyo 2020. Stand jetzt denke ich, dass eine Entscheidung spätestens Ende April fallen muss (aufgrund der Reisevorbereitungen und der Quarantäne für die Pferde).

  13. guelph

    Auf die Plattform müssen wir uns doch aber erstmal einigen. PC, PS4, Xbox, Switch, Gamecube?

  14. moris1610

    @guelph Gibt nur sehr wenige Crossplay f2p Games. In Fortnite spielt man zwar in Teams aber nur gegen andere Spieler wie in allen Battle Royale. CS ist simpel und gratis, genauso wie TF2 bspw natürlich. Fighting games eventuell noch falls man eher auf 1v1 steht. An gratis Alternativen mangelt es da natürlich nicht. FIFA hat kein Crossplay.

  15. Franzx

    vielleicht hole ich den guten alten C64 wieder aus dem Keller; ne Runde California Games geht immer….. Währenddessen ist auch der Ski Weltcup in Kranjska Gora abgesagt. Alexander Aamodt Kilde ist damit Gesamtwelctcupsieger

  16. NoBlackHat

    Das passt ja wieder zu unserer Politik. Wo sicherheitsbewusste Unternehmen natürlich Notfallpläne und jetzt auch Pandemiepläne haben und umsetzen, fängt der Bundestag gerade damit an, sich Gedanken darüber zu machen.

  17. Nesro

    Die Pferde (nicht nur die deutschen) sollen gesammelt in Aachen in Quarantäne für Tokio gehen, dort ist ja grade ein HotSpot. Gut möglich, dass die in der Form nicht stattfindet

  18. NoBlackHat

    Ich finde keine Bestätigung der o.g. Meldung vom Kölner Abendblatt zur Beendigung der 2. BuLi. Waren die zu vorschnell?

  19. Franzx

    das ist eine Satirezeitung, in der jeder seine eigenen Scherzartikel posten kann…

  20. Heiner

    Für den Bericht der Times gibt es bis jetzt auch noch keine Bestätigung. Kann mir gut vorstellen, dass es da keine große Einigkeit gibt bei den Vereinen.

  21. Heiner

    Bis auf IHN. Der darf noch auf Madeira beiben, nach dem seine Mutter einen Schlaganfall erlitten hat.

  22. MarioP

    # Olympia

    Pound sprach von Ende Mai als spätesten Zeitpunkt für eine Entscheidung.

    Auf die paar Pferde könnte man wohl verzichten…

    Die Entwicklung der nächsten Wochen abwarten kann aber nicht schaden. Irgendwie muss man doch auch ein Zeichen setzen, das das Leben irgendwann zur Normalität zurückkehrt. Absagen kann man später auch noch…

  23. Die Olympischen Spiele werden dieses Jahr nicht stattfinden. Es ist völlig egal, wann sich der IOC zu dieser Erkenntnis durchringt, sie wird sie treffen.

  24. MarioP

    Eine Erkenntnis treffen…

    Ich vergesse immer wieder das hier die absoluten Experten für alle Lebenslagen schreiben…

  25. Alcides

    Sehe ich wie sternburg. Dasselbe gilt für die EM 2020.

    Ich gehe davon aus, dass uns Sport in diesem Jahr nicht mehr groß beschäftigen wird. Und so traurig das für uns alle sein mag: es sind die richtigen Entscheidungen. Sport ist weit weniger wichtig als das allgemeine Wohlbefinden.

  26. Dudel

    Was machen wir dann wenn alles ausfällt? Fernsehen? Gaming? Lauter Aaaaaas-Babys produzieren?

  27. MarioP

    Es geht nicht nur um Sport. Das gesamte gesellschaftliche Leben findet nicht mehr statt.

    Auch das hat Auswirkungen auf das allgemeine Wohlbefinden.

  28. mik

    Meine Frau besorgt gerade beim Maler Farbe. Ich habe den Wein aufgestockt. Rest findet sich.

  29. Kombüse

    Ich habe “nur” ne PS4 und ein Arbeitsrechner, bei der ich noch FM 2020 zu laufen kriege. Der Asia-Imbiss und die Pizzeria hier um die Ecke wird sich in den nächsten Wochen auf hohe Umsätze freuen

  30. NoBlackHat

    Komisch, hier werden viele Vorschläge gemacht, was man anstelle von “Sport schauen” machen könnte. Kein Mal kommt aber “Sport machen” vor. Grübel…

  31. BSI

    Esume bereitet auf Facebook schon mal darauf vor, dass es wohl keine Saison der GFL in diesem Jahr geben wird.

  32. MarioP

    Zum Glück konnten wir ja an den Karfreitagen der letzten Jahre ein Leben ohne Sport im TV oder ohne Unterhaltungsveranstaltungen üben…

  33. #Wrestling
    Heute entscheidet sich, ob WrestleMania stattfinden wird. Die WWE überlegt ihre Wochenshows in ihr Trainingscenter zu verlegen. Aber WrestleMania? Das wäre wohl nicht möglich.

    In Japan haben die Ligen weitere Shows abgesagt.

  34. Thor

    1. Bücher lesen
    2. Wände streichen (gute Idee, mik!)
    3. Brettspiele spielen (huh, old school)
    4. Joggen
    5. den auf dem DVR gespeicherten Content glotzen
    6. ausgehnte Waldspaziergänge
    7. Keller aufräumen
    8. ein Instrument/Sprache lernen
    9. ???

    Und ernstgemeinte Frage: Geht das Virus in der Sauna (finnisch, nicht Bio) drauf oder geht es viral? Weiß das jemand?

  35. MarioP

    @ Standuhr

    Ich weiß und ich kann mir nicht vorstellen, wie das funktionieren soll.

  36. Kombüse

    Wie groß ist die Ansteckungsgefahr in der Sauna?

    Grundsätzlich wird das Virus bei über 60° C inaktiviert – aber man sitzt in der Saune sehr eng beieinander. Wenn also jemand mit in der Sauna sitzt, der infiziert ist und bei einem Aufguss die Luft herum gewirbelt wird und in diesem Moment der Infizierte hustet oder niest, dann verteilt sich das Virus natürlich rasend schnell. Wer sich krank fühlt, sollte also nicht in die Sauna gehen – einfach um seine Mitmenschen zu schützen.
    https://www.br.de/radio/bayern1/corona-service-100.html

  37. Oli

    Na dann. Befriedigen wir unseren Sport-Durst bis Sonntag mit den wenigen Sportveranstaltungen die noch stattfinden. Ich kann mir es mittlerweile nicht mehr anders vorstellen, als dass am Montag die komplette Reißleine gezogen wird bis mindestens Ostern.

    Bleibt also nur noch eSport. Hm.

  38. Thorben

    Naja. Die mindestens die buli Konferenz und die 2. Liga Konferenz am Sonntag überträgt Sky für alle gratis, ob es auch umsonst ist, muss man halt sehen.
    Ersatz für die 3. Liga.

  39. Peter Pan

    Bei Real Madrid ist jetzt auch erstmal Pause (FB+BB), da ein Basketballer infiziert ist…

    dürfte also eng werden mit einem Spiel nä. Dienstag (Turin ist da ja auch angesetzt)!
    Und eine Verlegung eines Spiels (von Mi. auf Di.) geht ja auch nicht ohne weiteres, Stichwort Zuschauer/Eintrittskarten…:-) (sorry)

  40. Oli

    Die spanische Marca berichtet vom Abbruch von CL + EL + Absage der heutigen EL-Spielen.

  41. Schnorri

    Tja, das wird auch die anstehenden TV-Rechte-Verhandlungen der DFL wohl beeinflussen, wenn diese Saison nicht zu Ende gespielt werden kann.

    Warum habe ich mir im Winter eigentlich einen neuen Samsung TV geholt, wenn ich die Gratis-Gutscheine für Sky und DAZN gar nicht nutzen kann???

  42. Thor

    Sternburg, in einer Fußnote zum Wiki-Eintrag fand ich das:

    Schließen
    [4] Nach Angaben Lückeraths bildeten die Anfangsbuchstaben einer anderen, von ihm ungenutzten Domain das Kürzel „DWDL“. Thomas Lückerath: Wie alles begann: Die DWDL.de-Story (1). In: dwdl.de. 9. Februar 2009, abgerufen am 13. April 2017. Den Namen jener Domain behalte Lückerath „vorerst noch“ für sich. Thomas Lückerath: Was heißt eigentlich DWDL? (Memento vom 5. Juli 2008 im Internet Archive) In:

  43. Sascha72

    Denke auch dass Fußball nun komplett gestoppt wird.

    Hat jemand den Marca-Link zu Oli´s oben zitierter Info?

  44. Sascha72

    wir sollten ein Aktualisierung des o.g. Listings machen und nur noch die Veranstaltungen auflisten, die stattfinden. Momentan fällt mir da nicht mehr viel ein!

  45. Oli

    Auf die Meldung von 12.27 beziehen sich gerade alle.
    Jetzt heißt es doch wieder, die Verbände seien noch in Gesprächen mit der Uefa. Aber aufgrund der fix abgesagten Spiele, geht eine Fortsetzung der Wettbewerbe ja gar nicht.

  46. Umlenker

    #BREAKING World Athletics fines Russia $10 million for doping scandals and caps neutral Russian athletes at #Tokyo2020 to 10

    Quelle AFP auf Twitter

  47. Schnorri

    Das Ding ist durch. Wenn einzelne Länder oder Verbände die Fortführung der Wettbewerbe stoppen, dann kann man andere länderübergreifende nicht fortsetzen und umgekehrt.

    Wahrscheinlich will man eine europaweit einheitliche Meldung herausbringen, damit nicht so eine Groteske passiert wie rund ums Spiel Union gegen Bayern.

    Und dann muss DT auch noch die Briten aussperren….

  48. Paul Herrmann

    Wie ist nochmal die genaue Bezeichnung für Fußballtrainer, die Fans beschimpfen, weil sie Spieler vor dem Spiel von der Tribüne aus abklatschen wollen, aber selbst nach dem Spiel jedem einzelnen Schützling tröstend durchs Gesicht streichen und sogar gegnerische Spieler umarmen?
    Irgendwas mit Klop….nein, Volldepp, das war es…

  49. Franzx

    der Tennistross kann sich derweil in Ruhe auf eine mögliche Sandplatzsaison vorbereiten; Miami (the artist formerly known as Key Biscane) ist auch abgesagt

  50. BSI

    Also seit uns der Herr Merz im Dezember geraten hat, für unsere sichere Altersvorsorge Aktien zu kaufen, läuft es in meinem nicht vorhandenen Portfolio gar nicht mal so gut, muss ich sagen.

  51. Embolado

    Die Frage ist ob es eine Sandplatzsaison geben wird. Kann mir aktuell kaum vorstellen, dass die French Open gespielt werden können.

  52. Original

    Ist das Laenderspiel gegen Italien schon abgesagt? Das wird ja wohl auf gar keinen Fall stattfinden.

  53. 10Cars

    Damit dürfte die Zweite Liga dann wohl doch in die Pause gehen. Die Bundesliga wird dann wahrscheinlich Dienstag folgen, wenn die UEFA die EM absagt (verschiebt).

  54. fak

    Bei uns heute weinende Abiturienten, deren Abifeier und Abisturm abgesagt wurden.

  55. Franzx

    solange es nicht die Abiprüfungen selbst betrifft

    gerade übrigens tatsächlich noch Livesport im Ersten und auf Eurosport; seize the moment

  56. Original

    In der Premier League wohl 3 Spieler, die Symptome zeigen, daher werden jetzt alle (?) getestet. Bezweifel, dass da am Wochenende gespielt wird.

  57. fak

    Abisturm ist auch bekannt als Abigag, Abistreich oder sicher noch unter diversen anderen Bezeichnungen.

    Mündliches Abi kann ggf. nach hinten verschoben werden. Ich bin gespannt ob zum regulären Termin in knapp 2 Wochen die Schule noch offen ist.

  58. Uwe

    Wann wird aaaas.de endlich dichtgemacht, sternburg?
    Dieser Hysterie-Virus greift immer stärker um sich und verlangt bereits die ersten Opfer.
    Hier hiflt nur der shut down.

    Robert, übernehmen Sie!

    Vielen Dank.

  59. Umlenker

    Wenn jemand weiß, wie man C… isoliert und los wird dann dich die Hausherren hier…

  60. Sigi Heinrich gerade mit einem wilden Rant über den deutschen Fußball gerade.

    “Wer so unverantwortlich mit der Situation umgeht wie die deutsche Fußballliga, ich sags direkt, ich mag kein Fußball mehr schauen.”

  61. Franzx

    und kommentiert dabei fröhlich eine der wenigen Events, die noch stattfinden.

  62. Standuhr

    Aber auch Halbwahrheiten verbreiten, dass Amis nicht mehr heimfliegen dürfen!

  63. Sascha72

    Sigi Heinrich ist …ähm Sigi Heinrich ..schlimmer war nur Wolfgang Ley..bye bye…

    Aber hey, der Mann hat Recht!

  64. Kombüse

    Ob morgen die Spiele der 1. und 2. Liga überhaupt ausgespielt werden?

  65. Die Handball-Bundesliga ringt sich noch nicht zu einer Absage durch, sondern setzt den Spielbetrieb bis zum 22.04. aus.

  66. Der Skisprung-Weltcup wurde mit sofortiger Wirkung während der Raw Air beendet. Die Skiflug-WM in Planica wird auf das nächste Jahr verschoben.

    Pechvogel überhaupt damit Stephan Leyhe, der sich gestern bei einer im Nachhinein sinnlosen Qualifikation in Trondheim das Kreuzband gerissen hat.

  67. Oli

    CNN pusht, dass der Pressesprecher von Brasiliens Präsident positiv getestet wurde. Dieser traf Donald Trump letztes Wochenende.

  68. Ok, ab diesem Tag sollte sich dann wohl alles in Europa an Sport ziemlich erübrigt haben und das inzwischen natürlich zu Recht. Damit könnten die heute Abend die EL-Spiele die letzten sein, die noch stattfinden, denn ich rechne schon nicht mehr damit, dass die 1. Bundesliga noch spielt morgen. Oder ist der Stand schon überholt, dass die EL heute noch stattfindet, weil die UEFA erst am Dienstag tagt?

  69. Peter Pan

    @Dudel

    danke Franzx, hätte es genauer formulieren müssen:

    mir ging es um den Handball (16:47)?

  70. Standuhr

    Da die UEFA schon beide Dienstags CL Spiele verschoben hat, macht es keinen Sinn heute noch irgendwas spielen zu lassen.

  71. @Standuhr: Absolut korrekt, das sehe ich auch so. Aber Stand jetzt sind die Spiele doch weiterhin angesetzt, oder?

  72. Oli

    Stand jetzt spielt heute die EL, außer den zwei Partien die schon vorher abgesagt wurden.

  73. Peter Pan

    da fange ich mal an (was noch stattfindet, nä. 7 Tage, Stand jetzt):

    Heute:
    – Fußball (6x EL, darunter alle 3 dt. Teams und in Glasgow sogar mit Zuschauern; RTL wird sich freuen)
    – Volleyball (haching-Giesen), die VBL will die Hauprunde (5 Spiele bis Sa. bei den Frauen und 11 bis zum 21.3. bei den Männern noch zu Ende spielen, alle ohne Zuschauer)
    – Darts (PL)

    Heute bis Sonntag: Radsport (Paris-Nizza), Biathlon (Finnland)

    Fr.-Mo.: FB (BL)
    Fr.-So.: FB (2. BL), außer wahrscheinlich H96-SGD und auch Aue hat ne Spielverlegung beantragt

    nächste Woche (Di.-Do.): FB/CL (2x) und EL

    …gern ergänzen…:-)

  74. Oli

    Das Rückspiel Basel-Eintracht soll laut Eintracht-Twitter auch in Frankfurt und auch ohne Zuschauer stattfinden. Vorbehaltlich der Uefa-Entscheidungen die noch folgen.

  75. strubbi77

    @Embolado Meine Risikobeurteilung würde sagen nach einer entsprechenden Prüfung macht eine Absage Sinn. Einen kompletten Lockdown halte ich auf unterster Ebene für übertrieben. Auf Verbandsebene ist er nicht zu vermeiden.

    Zusätzlich Entscheidungskriterien:
    – Anreise von Spielern mit Bezug zu unterschiedlichen Mittel/-Oberzentren (Spiel)
    – Ist eine Trennung der Mannschaften > 2 m möglich.
    – Können Hygieneregeln eingehalten werden?
    – Sind Personen aus einer Risikogruppe (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText2) beteiligt?
    – Kontakt der Spieler mit Personen mit positivem Fall?
    – Kümmert sich Spieler um Personen mit erhöhtem Risiko?
    – Weitere Punkte.

    Würde bedeuten dass Absagen problemlos möglich sind, aber nicht in jedem Fall gemacht werden müßten.

    TTV 09 Altenbrunslar-Wolfershausen V – TuS 1862/1911 Fritzlar III könnte durchaus statt finden.
    TTC Langen 1950 TuS 1883 Nordenstadt wäre abzusagen.

  76. Heiner

    Wolfgang Niersbach muss in Quarantäne. Prozess in der Schweiz wird unterbrochen.

  77. Standuhr

    Er wird sicher 8 Wochen Quarantäne beantragen, dann isses nämlich verjährt!

  78. Peter Pan

    @veniat

    ja, die UEFA tagt erst nä. Dienstag. Könnte mir also vorstellen, dass sie die CL/EL-Rückspiele noch austragen lassen…

    Sicherlich ohne die Juve/Real-Spiele und die beiden EL-Spiele mit den Teams aus ITA und SPA!

    Der Rest ist natürlich reine Spekulation, aber die EM auf 2021 zu verschieben, um die einzelnen laufenden Wettbewerbe (Meisterschaften, Pokale, CL, EL) bis Ende Juni zu beenden, wäre eine mögliche Lösung…

    Geht natürlich nur, wenn sich die Lage ab Mitte/Ende April evtl. beruhigt und man somit dann im Mai/Juni spielen kann.

    Was vor allem dagegen spricht (EM 2021): Das Finalturnier der Nations League ist da angesetzt und das geht natürlich vor…:-)
    Spaß beiseite: das könnte man auch Ende März 2021 austragen (Länderspiel-Zeitfenster), dort dann auch die restlichen EM-Qualispiele (Play-offs)…

  79. Peter Pan

    @Standuhr

    sehr gut, das wird der Plan sein und somit gehen die 6,7 Mille in die ewigen Jagdgründe ein…

  80. BSI

    Nachdem Russland ein bisschen unter dem Radar läuft – KHL spielt noch. Aber Spartak Moskau – Dynamo Moskau ohne Zuschauer.

  81. Standuhr

    ESPN pusht NHL spielt nicht mehr und MLB wohl auch.
    Bregalors Überblick wird kurz, morgen.

  82. Klappflügel

    Man spielt die EM einfach über 2020/2021 verteilt aus.
    Da man eh durch die Länder zieht sollte das kaum auffallen.

  83. Klappflügel

    @Standuhr
    MLB Stadion sind oft so leer, dass man da die Zuschauer ohne Probleme 10m separieren kann.
    Die Spieler kommen sich nur teilweise recht nah, zumindest Hitter und Catcher.

  84. Standuhr

    @ klappflügel
    Alle Spiele in Florida, da Hilft auch die Wärme mit!

    MLS 30 Tage dicht.
    Frauen Hand- und Basketball in D Feierabend!

  85. Seite12

    NASCAR die nächsten zwei Rennen, mit Geisterrennen. Gefahren wird an diesem Wochenende in Atlanta und danach das WE in Miami. Alles ohne Zuschauer ist

  86. moris1610

    Drosten ist in der heutigen Ausgabe ganz klar für die Schließung von Schulen und Kindergärten mit allem was dazu gehört. Er habe sich geirrt, nachdem er gestern noch dagegen war.

  87. Embolado

    @strubbi77 — Die Frage ist halt wo man dir Grenze zieht. Am Ende hat jeder den Spielball in der Hand. Kontakt kannst du also gar nicht vermeiden. Aber ja, schon irgendwie krass, dass Spiele zwischen 12 Leuten nun ausgesetzt sind.

    Der Badische Tischtennisverband hat nachgezogen und ebenfalls alle Spiele bis zum 19.4 ausgesetzt. Ich denke die anderen Verbände werden in kürze nachziehen. Andere Sportarten wie Handball vermutlich auch. Es wird nicht mehr lange dauern, dann sind alle (Schul)-Turnhallen zu und dann ist man ja quasi gezwungen auch alle unteren Ligen auszusetzen. In diesen Ligen gibt es ja auch zeitlich wenig Probleme. Da kann man locker im Mai und Juni spielen, in denen Monaten sonst frei ist, anstatt März oder April.

  88. Embolado

    Auch Fußball ist in Hessen auf allen Ebenen ausgesetzt.

    Der Hessische Fußball-Verband (HFV) hat eine Generalabsage von der Hessenliga abwärts ausgesprochen. Zunächst bis einschließlich Karfreitag, den 10. April, ruht der Ball im hessischen Amateurfußball: Betroffen sind alle Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend, auch Freundschaftsspiele. Außerdem ruft der HFV die Vereine auf, auch den Trainingsbetrieb auszusetzen.

    Quelle: Kicker

  89. Peter Pan

    @Embolado

    nicht auf allen Ebenen (ich weiß, im Text steht von der “Hessenliga abwärts”)

    die Eintracht spielt gerade und liegt zur HZ gegen Basel 0:1 zurück…

  90. Standuhr

    Es wird immer abenteuerlicher!
    Vermutlich wird man heute , bei der Kanzlerin, noch beschließen, das Land komplett an die Wand zu fahren! Wegen einer Virusgrippe!

  91. Standuhr

    Wenn sie auch noch die Schulen alle dichtmachen, zieht es noch weitere Kreise als jetzt. Gibt ja schon genug wirtschaftliche Verlierer der jetzigen Situation.

  92. Klappflügel

    @Standuhr
    Es hilft nur gegen die Ausbreitung, also die absolut richtige Maßnahme.

  93. Der Express (ja, ich weiß… ) berichtet, dass die Saison am Montag abgebrochen werden könnte und es keinen Meister und keine Absteiger geben wird. Dafür sollen die Top4 der 2. Liga aufsteigen und die kommende Saison mit 22 Teams spielen. 4 steigen direkt ab, der 18. muss in die Relegation. 21/22 mit 20 Teams und dann 22/23 wieder mit 18 Teams. Alles darunter – keine Ahnung.

    https://www.express.de/sport/fussball/kein-meister–keine-absteiger–so-koennte-der-dfb-den-bundesliga-abbruch-durchziehen-36404908

    Wäre zumindest für die Teams aus der 2. Liga fair. Die sind ja nah zusammen.

  94. Klappflügel

    @Standuhr
    Das hat Dr. Drosten heute so erzählt, also ist es eine Expertenmeinung.

  95. Es zeigt sich einmal mehr, dass die Eintracht ohne das Feuer vom Publikum eines besonderen Spiels keine überdurchschnittliche Leistung bringen können. Was hat man sich über das Los Basel gefreut. Und jetzt sind sie quasi schon draußen.

    Aber viel interessanter an der Übertragung ist eh das seltsame Gefühl, denen beim Sport treiben in einem Wettbewerb zuzuschauen, der mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit abgebrochen wird. Unwirklich.

  96. Clubwanze

    Jetzt kommt es ja knüppeldick für die Eintracht. Ganz schlechte Leistung. Mir fällt Hinteregger auf, der weit unter seiner Form spielt, aber nur einer von vielen. Schade

  97. Grauenvoller Kick da in Frankfurt in allen Belangen. Sportlich wäre das der Ko, wenn es nicht ohnehin bald abgesagt wurde. Aber ehrlicherweise interessiert selbst mich das jetzt nicht mehr. Dann scheiden sie halt aus. Weder braucht es solche Spiele noch ergibt es irgendwie Sinn, sie auszuspielen. Es werden wohl bis Ende nächster Woche alle Ligen nicht nur abgesagt, sondern unterbrochen. Oder denkt jemand etwas anderes?

  98. Standuhr

    Dr. Drosten?
    Schön wie ein ganzes Land auf einen Wissenschaftler hört oder na gut noch auf ein paar Andere. Virologen die seit Jahren dafür zuständig sind den jeweiligen jährlichen Virusgrippeimpfstoff festzulegen und dabei auch schon mal danebenliegen. Die Opferzahlen sprechen Bände und da sind genug geimpfte dabei. Das da auch niemals Impfstoff für alle im Land hergestellt wird, ist auch eine dieser Absonderlichkeiten des kaputtgesparten Gesundheitssystems, in dem die Füchse über den Hühnerstall herrschen.
    Und nun wird gejammert, dass man selbiges überfordert.

  99. Franzx

    nun, nach Italien haben unter anderem Frankreich, Polen, Ukraine, Dänemark, Spanien (teilweise) und Norwegen schon alle Schulen geschlossen oder dies angekündigt. Gleiches gilt für viele US-Bundesstaaten. Interessant finde ich ja die Reaktion in der Tschechischen Republik. Zwar nur 96 Fälle bisher, aber Einreisestopp für Bürger aus 15 Staaten (inkl. Deutschland) und Anweisung, alle Gaststätten ab 20:00 Uhr zu schließen.

  100. @Clubwanze: Solange die aus diesem einen Spiel (Betonung darauf, die letzten Monate werfen schon Fragen auf) keine Kurzschlussreaktionen ableiten, würde ich das Bedauern nicht übertreiben. Ich bin mir ziemlich sicher, dieses Spiel wird sehr bald unter “die Spieler sind nur Menschen, die sich von den Nachrichten nicht abkoppeln können und andere Dinge im Kopf hatten” abgelegt werden.

    Und spätestens, wenn der Wettbewerb abgebrochen wird (und man idealerweise nächste Saison deswegen wieder dabei ist), ist es ja auch tatsächlich Wurscht.

    @NoBlackHat: Ich folge selbstverständlich nicht einem Springer-Hertha-“Reporter”. Aber ich folge mehreren, sympathischen Hertha-Fans, von denen mir das einer in die Timeline gespült hat.

  101. fak

    Ja, wo kommen wir da hin, wenn das ganze Land auf die Leute hört, die sich am besten mit dem Thema auskennen?

  102. Charly

    Laura live aus dem Ibrox Stadium:
    “Zum letzen Mal findet ein Spiel mit Zuschauern statt.”
    Hat sie das von Papa? Oder hat sie sich das ganz allein ausgedacht?

    Auch Totengräber Hagemann will das letzte Mal unbedingt genießen.
    Ich mag diese Grabesstimmung. Die Fans auf den Tribünen auch ;-)

  103. Standuhr

    Ich hab es aufgegeben, noch weiter zu diskutieren, da sich der Großteil der sich äußernden Bevölkerung entschieden hat , den Politikern, die sie bis vor 2 Wochen für die größten Deppen hielten, wie die Lemminge hinterherzulaufen!
    Dr. Drosten, der moderne Rattenfänger von Hameln.
    Gute Nacht.

  104. 10Cars

    Dr. Drosten ist Virologe und da auch einer der anerkanntesten weltweit. Er weiß wie Viren aufgebaut sind und wie man sie findet. Er ist kein Epidemiologe der weiß wie sich Ansteckungskrankheiten verbreiten.
    Er hat von Anfang an Probleme mit Statistik (halt auch nicht sein Fachgebiet) und hat gegen besseres Wissen diesen 1000 Schwachsinn mit verantwortet.
    Drosten zählt Krankenbetten und versucht halt mit allen mitteln die Verteilung des Virus zu verlangsamen. Aus seiner Sicht auch das wichtigste Kriterium.
    Dadurch wird es allerdings insgesamt zu mehr Infektionen kommen und der Pandemieverlauf verzögert sich.
    Was @Standuhr hier zu recht einwirft ist dazu der volkswirtschaftliche Schaden, der bei dieser Strategie um ein vielfaches höher sein wird.
    Vor allem kleine Unternehmer im Messebau, Gastgewerbe, Tourismus, Handel und Sicherheitsgewerbe werden einen langen Stillstand nicht überleben.
    Das schließen der Schulen würde die Volkswirtschaft noch einmal schwer schädigen, da Arbeitskräfte wegfallen und falls Eltern tatsächlich ihre Kita-, Kindergarten- und Grundschulkinder zwei Monate zu hause einsperren sollen, werden diese Eltern in diesem Jahr auch nicht mehr arbeitsfähig geschrieben.

  105. Dudel

    Schön wie aus einer Meinung, die man mal nachvollziehen kann gleich ein “wie die Lemminge” wird. Ist es so unvorstellbar, dass man auch mit differenzierter Sichtweise Politikerentscheidungen auch mal richtig finden kann?

  106. Standuhr

    Volleyball Bundesligen abgebrochen….. keine Meister, keine Absteiger!

  107. fak

    Ich finde die Verzögerungstaktik, wie sie propagiert wird, sehr plausibel. Welche Maßnahmen im einzelnen sinnvoll sind ist natürlich eine weitere Frage. Schulen auch aus wirtschaftlichen, gesamtgesellschaftlichen Gründen erstmal möglichst offen zu halten ist sinnvoll. Das gilt aber meines Erachtens und nach meinem Wissensstand doch nicht mehr, wenn eine Schließung einer zu schnellen Ausbreitung entgegenwirkt. So disruptive wirtschaftliche Folgen für viele Menschen werden könnten – mehr Tote sind dann doch disruptiver.

  108. Es bringt doch nichts, sich gegenseitig aufzuwiegeln. Auch ich bin mit dem Verhalten der Politik wenig einverstanden bis jetzt, aber alles ist auch nicht falsch. Mich nervt beispielsweise kolossal, wie die deutsche Bundeskanzlerin erst jetzt aktiv auftritt und dann hauptsächlich darauf bedacht ist, nicht wieder was wie “wir schaffen das” zu sagen. Dazu dann Spahn, der inzwischen ein schwer erträgliches Maß an Selbstinszenierung erreicht hat, aber immerhin endlich ein paar Dinge seines Stabes umsetzt, die richtig klingen stand heute. Ob zu spät, zu gering oder das genaue Gegenteil Maße ich mir nicht an zu beurteilen.

    Eine Idee wäre die: Wäre es vielleicht sogar besser jetzt, wenn auch radikal, dass die EU komplett für 3 Wochen die Grenzen dicht macht, auch im Binnenverkehr. Dazu eben Schulen und Co. schließt, alles radikal wie in Italien und die Unternehmen soweit möglich auf Homeoffice umstellen. Das wäre natürlich mit erheblichen Verlusten behaftet, aber eben nach drei Wochen sähe die Lage wohl möglich viel besser aus und der gesamtwirtschaftliche Schäden waren deutlich geringer insgesamt. Wäre das so komplett verrückt? Ich weiß es nicht, aber als Variante könnte man das ja mal durchspielen.

  109. Der Berliner Fußball-Verband hat auch sämtlichen Fußball auf allen Ebenen, in allen Jahrgängen und Geschlechtern abgesagt (vorerst bis zum 22.03.). Also kein Verbandsliga-Methadon.

    @moris: “Drosten ist in der heutigen Ausgabe ganz klar für die Schließung von Schulen und Kindergärten mit allem was dazu gehört. Er habe sich geirrt, nachdem er gestern noch dagegen war.”

    Das ist eine sehr verkürzte Darstellung. Ja, er hat sich (begründet) korrigiert. Aber er plädiert weiterhin, bei kleinen Kindern, die man nicht allein zu Hause lassen kann, genau abzuwägen, was das heißt: Nämlich im Zweifel z.B. die Krankenhäuser lahm zu legen.

    Überhaupt erinnert er auch immer wieder daran, dass man bei allen Maßnahmen bedenken solle, dass Land nicht wirtschaftlich an die Wand zu fahren, wie es Standuhr ausdrückt. Ich persönlich halte es übrigens für einen Treppenwitz des Kapitalismus, dass ein so reiches Land wie Deutschland sich anscheinend nicht erlauben kann, mal für ein paar Wochen alle Menschen, die nicht in infrastrukturell wichtigen Bereichen arbeiten, in den Urlaub zu schicken und von seinen reichlichen Reserven zu leben. Hauptsächlich, weil sich diese Reserven zu großen Teilen in privater Hand befinden, wo sich niemand rantraut. Was besonders absurd ist, weil dies nüchtern betrachtet auch und gerade im Interesse der Vermögenden wäre. Schließlich gehören die nicht nur ebenfalls zur Bevölkerung, die gehören in aller Regel auch zu besonders gefährdeten Risikogruppe. Da leben wir als Land und Bevölkerung die ganze Zeit davon, egoistisch andere Regionen und Bevölkerungen auszubeuten und wenn uns das mal was bringen könnte (denn die Steigerung dessen ist natürlich die Konsequenz dieses Vorschlags), dann haben wir dazu nicht die Kraft. Naja.

    Gleichwohl finde ich es schon sinnvoll, bei allen Maßnahmen auch ihre Kehrseite zu bedenken. Dies heißt ja nicht, sie abzulehnen. Aber etwas mehr Nachdenken hätte ich manchmal schon gerne.

    Was mir z.B. völlig fehlt ist Arbeit an dem unausweichlichen Effekt, dass es in jeder Krise auch Krisengewinnler gibt. Und wie man es schafft, dass z.B. Korruptionsbekämpfung Maßnahmen möglichst nicht im Weg steht, das Hinschauen aber trotzdem nicht komplett auszusetzen.

    Oder der Gedanke, dass “zu Hause hocken” und “Angst” zu den 1A-Top-Risikofaktoren für Depression zählen dürfte. Auch eine Massenkrankheit, die permanent jede Menge Tode fordert. So Aufforderungen wie “Leute, wenn Ihr in Quarantäne seid oder mit leichten Symptomen erkrankt, dann versucht trotzdem jeden Tag mal ne Stunde spazieren zu gehen, aber haltet Euch dabei von anderen Menschen fern und vergesst die Hygienegrundregeln nicht”, die fehlen mir. Oder die Ablehnung desselben und eine Erklärung, warum der Gedanke völliger Quatsch ist (kann ja sein, ich habe doch keine Ahnung).

    @Standuhr: Es gibt keinen Impfstoff. Unter anderem dies ist doch gerade das Problem, dass das Personal in den Krankenhäusern nicht durchgeimpft werden kann, wie es bei jeder anderen Virusgrippe Alltag ist.

    Im Übrigen teile ich Deinen Furor. Andererseits denke ich oft an den durch alle Medien gespielten Vorschlag irgendwelcher “Ökonomen” unlängst, in Deutschland die Hälfte aller Krankenhäuser wegen Überflüssigkeit zu schließen. Ich vermute sehr stark, dass wir sehr, sehr froh sein können, dass diese Typen diese Hälfte aller Krankenhäuser überhaupt noch gefunden haben.

    Unser Gesundheitssystem war auf so eine Situation sicher schon mal besser vorbereitet. Damals, bevor die “Überkapazitäten abgebaut” wurden, die wir jetzt echt gut gebrauchen könnten. Aber es ist schon noch da. Es könnte wahrlich weitaus schlimmer sein. Dies ist mal wieder so eine Gelegenheit, in der man – egal ob bettelarm oder stinkreich – nur dem persönlichen Schicksal danken kann, zufällig in Deutschland zu leben und nicht in einem Entwicklungsland. Und auch nicht in China, Brasilien, dem Iran oder den USA.

  110. @sternburg: Dem würde ich so in der Form differenziert durchaus zustimmen. Die Sache mit den Krankenhäusern war ja auch – da sollte man dann auch differenziert sein – in der Frage verhaftet, wie sehr die Krankenhäuser viele verschiedene und dann eher bei vielen Häusern wenige Operationen eines Typs durchführen sollten. Da die Erfahrung durch Masse fehlt, entstehen so häufiger Kunstfehler. Was die Gesamtanzahl angeht, die in der Tat auch diskutiert wurde, stimmt es natürlich. Auch die generelle Reduzierung war als Forderung im Raum, was heute absurd wirkt. Andererseits muss man auch bedenken, dass aktuell eine absolute Ausnahmesituation herrscht.

  111. Standuhr

    Ich habe in der Verwandtschaft jemanden der ist im Verkauf von Medizintechnik tätig gewesen und seitdem weiß ich wer die Gewinner in unserem Gesundheitssystem sind und das sind gewiss nicht der Patient und die Krankenschwestern!
    Das Beispiel der Verlosung der 50 Impfdosen des 2 Mio. $ Kinderimpfstoffs bringe ich mal lieber nicht.

  112. Original

    Verstehe nicht ganz, wie es denn aus volkswirtschaftlicher Perspektive besser enden sollte, wenn man jetzt nicht zu drastischen Mitteln greift?

  113. mik

    Mit allen Schülern, die zuhause und nicht im Urlaub sind, Home-Office-Anwendern und Arbeitnehmern, die nicht mehr zur Arbeit müssen, dürfte die Heimanbindung an das Internet auch stark belastet werden. Da sollte man Alternativen im Hinterkopf haben.

    Und da sich @sternburg praktische Lebenshilfe wünscht. Leute, verschießt Euer Pulver nicht an einem Tag. Am 4. Tag wird Powerbingen zu einer kleineren Leere führen.

  114. Eben, Original. Das ist inzwischen die Frage. Das meinte ich ja mit lieber drei Wochen Pause machen komplett und radikal. Es wurden alle Messen abgesagt und nicht nur die Aufbauer, sondern auch die Unternehmen mit dem Vertrieb haben massive Probleme dadurch bereits jetzt. Und das betrifft nicht nur die Buchmesse, sondern alle Messen aller Branchen.

  115. mik

    @Standuhr: Trotzdem muss dieses Gesundheitssystem mit seinen Mängeln jetzt ran.

  116. @mik: Sicher etwas, was man im Hinterkopf haben muss. Aber auch da gibt es Möglichkeiten, beispielsweise seitens der Provider die Anbindung pro Haushalt bei Höchstlast zu begrenzen. Und natürlich sind viele Haushalte nach wie vor auch schlecht angebunden. Es ist ja mehr der Versuch, dass nicht alles komplett ausfallen muss.

  117. Standuhr

    Gerade bei MDR aktuell, die neuesten Zahlen von knapp 2500 Infizierten und 6 Toten. Anschließend kam die Frage nach den Genesenen auf……werden nicht erfasst,da nicht meldepflichtig!

  118. Charly

    > dass man auch mit differenzierter Sichtweise Politikerentscheidungen auch mal richtig finden kann <

    Hübscher Lakaiengedanke im Strom der Zeit.
    Aber wenn er kein Lemming ist, also zur konstruktiven Abwägung neigt, kann der aktuell unbeliebte Querulant durchaus auch zu anderen Ergebnissen kommen ;-)

  119. Kombüse

    Ich fand den Elfmeter von Havertz schlecht geschossen. Flach, langsam und leicht mittig. Hatte Glück, dass der Torwart sich zu früh für eine (flasche) Ecke hinreißen lassen

  120. mik

    “Was mir z.B. völlig fehlt ist Arbeit an dem unausweichlichen Effekt, dass es in jeder Krise auch Krisengewinnler gibt.”

    Werde ich sein, weil ich u.a. an Insolvenzen verdiene. Aber ein paar Leutchen bekommen deshalb auch noch Außenstände beglichen und können weiterarbeiten.

    Corona brauche ich allerdings nicht für meinen Verdienst. Auch Sargtischler oder Hersteller von medizinischer Ware kamen vorher über die Runden.

  121. Großer Verlierer übrigens Datzen, die sich in den nächsten Wochen wohl auf Abo-Ruhigstellungen nahe der 100% einstellen dürfen. Während Sky mit ihren Langzeit-Abos das Ganze beruhigt – und sogar mit dramatisch sinkenden Kosten – aussitzen können. Die Welt ist ungerecht (mal in Netflix-Aktien investieren oder ist es dafür zu spät?).

    @veniat: Kein sehr origineller Gedanke, aber ich schreibe in hier einfach auch mal hin:

    Die Unternehmen und die Behörden könnten der Angelegenheit mit um Dimensionen größerer Gelassenheit entgegen sehen, hätte man viel früher als Selbstverständlichkeit wahrgenommen, jeden Arbeitsplatz, der auch im Home Office erledigt werden kann, im Home Office erledigen zu lassen (und das Internet als wesentliche Infrastruktur wie Strom und Wasser zu begreifen und entsprechend flächendeckend auszubauen). Aber dann klappt auf Autorität aufbauende Mitarbeiterführung halt nicht mehr so gut, tragisch.

    Gleichzeitig könnte diese Krise endlich zu einem weitreichenden Umdenken in der Frage führen, ob Menschen tatsächlich zu jedem Meeting und zu jeder Konferenz quer durchs Land/ quer über den Globus reisen müssen. Das könnte in der langfristigen Betrachtung riesige Vorteile in ganz vielen Bereichen bringen, die CO2-Bilanz ist nur eine davon.

    @Alcides: Ich bin etwas ungehalten, dass der mir nicht gekommen ist.

    @ShAd: “endlich zeit um die Pile of Shame abzuarbeiten”. So sieht es aus. btw: Ich habe meinen persönlichen Einschluss heute mal genutzt, um endlich “Ready Player One” auf Netflix wegzugucken. Bringt jetzt natürlich nichts, wenn ich etwas zu einem ziemlich banalen Film sage, zu dem bereits alles gesagt sein dürfte. Aber das muss ich doch irgendwo hinschreiben:

    Ich habe damals das Buch zügig durchgelesen. Mit Vergnügen, Faszination und Spannung. Weil es halbwegs spannend und relativ okay erzählt ist und vor allem, weil mich die Metapher so fasziniert (nicht hinterfragen, ist halt so). Gleichzeitig habe ich mich beim Lesen auch über vieles geärgert. Und am Ende, in der Rückbetrachtung, habe ich mich ob der ärgerlichen Aspekte fast für meine Freude an diesem Buch geschämt.

    Der Film ist, als hätte ihn jemand mit dem festen Entschluss produziert, alles, aber auch wirklich alles, was mich am Buch geärgert hat, plakativ herauszustellen und dick zu unterstreichen, warum das unter dem Strich ein großer, stinkender Haufen Incel-Fantasie ist. Aber geguckt habe ich ihn trotzdem. Nunja.

  122. Tommy

    Der Iceman betreibt Imagepflege und lehnt den Handschlag/Fistbump, nach dem Match von MvG ab.

  123. Nesro

    Wenn(!) Eintracht nächsten Donnerstag in Frankfurt 4:1 gewinnt, kommen sie dann dank auswärtstorregel weiter?

  124. mik

    Aus genannten Gründen habe ich Real Player One irgendwann ausgeschaltet. Und zwar weit nach einem Zeitlimit, das einen normalerweise bewegt, den Rest doch noch zu sehen.

    Hätte man doch besser machen können.

  125. Franzx

    ich bin und war ja auch immer noch recht skeptisch über die derzeitige Kommunikationspolitik und die eingeleiteten Maßnahmen. So langsam verstehe ich sie aber. Daran ist natürlich auch viel Lektüre in den letzten Tagen schuld, so dass ich mittlerweile auch verstanden habe, dass die größte Gefahr die höhere Sterberate als bei einer “normalen” Grippe ist und die Verlangsamung der Ausbreitung das größte Ziel der Maßnahmen ist. Wenn ich alle Daten richtig lese, dann wächst proportional die Zahl der Erkrankten in Deutschland ja langsamer als in den meisten anderen betroffenen Staaten (vor allem Spanien und Frankreich) und das ist ja zunächst einmal ein gutes Zeichen, auch wenn sich die gesamte Pandemie dadurch natürlich verzögert. Entlastung des Gesundheitssystems ist das Zauberwort.

    meine Meinung habe ich unter anderem aus diesen beiden Beiträgen, aber letztendlich kann mir jeder alles erzählen was er will, wenn er nur überzeugend ist, weil ich einfach davon wenig Ahnung habe. Nagelsmann zitiere ich jetzt mal nicht.

    https://ourworldindata.org/coronavirus
    https://medium.com/@tomaspueyo/coronavirus-act-today-or-people-will-die-f4d3d9cd99ca

    In meinem Job, internationale Rechtsanwaltskanzlei, ist übrigens einiges an Dynamik reingekommen, seitdem die Fälle in den USA ansteigen. Dort wird schneller und klarer entschieden und so haben nahezu alle US-Kanzleien mittlerweile alle Büros weltweit geschlossen. Gehe einmal davon aus, dass der Rest der Branche schnell nachzieht.

  126. Cruikshank

    Puh, Corona hat die Welt fest im Griff. Ursprünglich hatte ich ja einen Flug nach Lettland am Montag geplant, aber die Frage ist, ob das wirklich sinnvoll ist – jetzt, da soeben dort der Notstand ausgerufen wurde…

  127. 10Cars

    @Original
    Das Problem an der aktuellen Strategie ist, dass man sehr spät die falschen Mittel gewählt hat und daher jetzt schon vor dem Scherbenhaufen steht, diese Mittel anwenden zu müssen. Die Krankheit hat exponentielles Wachstum und man versucht im Augenblick die Basis der Exponentialfunktion zu verkleinern in dem man die sozialen Kontakte einschränkt. Dadurch verlangsamt sich die Verbreitung aber sie wird nicht aufgehalten. Vorteil der Strategie wir können eventuell mehr Leben retten bei gleicher (oder wahrscheinlich sogar etwas höherer) Anzahl von Infektionen. Und mit etwas Glück die Zeit überbrücken bis es medikamentöse Hilfe gibt.
    Nachteil: Ein langes aussetzen der sozialen Kontakte bedeutet für einen Großteil der Wirtschaft Stillstand (gerade in Deutschland, da wir ja nur noch wenig produzierendes Gewerbe haben).
    Lösung? Ja nicht so einfach…
    Wenn wir allerdings den jetzt eingeschlagenen Weg durchziehen wollen, müssen die Kitas, Kindergärten und Grundschulen offen bleiben, da sonst zum einen viel systemrelvantes Personal fehlen kann. Krankenbetreuung, Stromversorgung, Lebensmittelproduktion und das in dieser Situation (alle sitzen zu hause rum) wichtige Unterhaltungsprogramm (Internet, Fernsehen und auch Zeitungen) lassen sich nicht per Home-Office sicherstellen. Außerdem wäre eine mehrwöchige (oder sogar mehrmonatige) Isolation der Kinder nicht durchzuhalten, weder für die Kinder noch für die Eltern.
    Dazu muss es einen Finanztopf geben der vor allem dem Kleingewerbe hilft nach der Isolation wieder auf die Beine zu kommen.Die bisherige Kurzarbeitszusage hilft nur größeren Unternehmen.

  128. @mik: Das alte Meme des an Todesfällen verdienenden Bestatters ist und war sowieso schon immer Quatsch. Weil es betriebswirtschaftlich schlicht egal ist, wann welche Menschen sterben, sterben tun sie sowieso.

    Auch eine sehr banale Erkenntnis. Als mit Lucky-Luke-Comics Aufgewachsener musste ich mir das trotzdem erst von einem Bestatter sagen lassen. Ist Jahrzehnte her, aber so ein bisschen geschämt habe ich mich doch.

  129. mik

    @Franzx: Ich habe den Renos und Sekretärinnen morgen schon frei gegeben. Freue mich schon auf die Hilflosigkeit unter uns Akademikern.

  130. mik

    @sternburg: Wie gesagt, die haben auch sonst ihr Auskommen. Und Freunde Virentoter sind Bestatter sowieso nicht.

  131. Klappflügel

    @10Cars
    Zeitung lassen sich auch von zu Hause erstellen, da die Hauptarbeit so oder so dort erfolgt.
    Nur der Austräger muss raus und alle die mit der Drucksache zu tun haben.
    Internet lässt sich auch von zu Hause voll schreiben.

  132. Standuhr

    Der Kreisverband Westlausitz hat alle Amateurspiele abgesagt!
    Gut, spielen sie halt nicht erst und saufen dann, sondern saufen gleich ;)

  133. fak

    Österreich hat heute eine Reisewarnung für alle Länder der Welt ausgegeben. Das finde ich recht hübsch.

  134. Peter

    Frau Merkel hat gesagt Ich soll Soziale Kontakte meiden … bin wieder Single und ihr so ?

  135. @sternburg: Absolut. Dass die digitale Infrastruktur hierzulande großflächig indiskutabel ist jenseits der Städte ist ja bekannt. Und genau das kritisiere ich ja fortwährend. Genauso innerhalb der Stadt, wo es wie bei mir auf die Straßenseite ankam/ankommt, wie schnell man angebunden ist mit riesigen Unterschieden. Die Kritik äußere ich ja nicht als reinen Selbstzweck, sondern eben mit genau den Effekten im Hintergrund.

    Und neben der technischen Voraussetzung hat Homeoffice auch etwas mit Vertrauen gegenüber seinen Mitarbeitern zu tun. Man kann es als Chance begreifen, seinen Mitarbeitern diese Möglichkeit samt Vertrauensbeweis anzubieten. Und je nach dem ergibt es überhaupt keinen Sinn, Homeoffice als Ausnahme zu begreifen. Es kann die Regel sein und das problemlos und wesentlich effizienter als die tägliche Rushhour, gestresst ankommen und nochmal auf dem Rückweg Zeit verlieren.

  136. 10Cars

    @Klappflügel:
    Mit den Zeitungen hast Du Recht. Mit dem Internet meine ich wirklich das Netz und nicht den Inhalt. Und da wird es für den zuständigen Telekomiker halt nicht möglich sein, von zu hause das Netz wieder ans laufen zu bringen, mangels Netzzugang.

  137. Klappflügel

    Die Maßnahmen wie Schulschliesung haben bei der spanischen Grippe 1918 in den USA geholfen. Da gibt es einen schönen Vergleich.

  138. Uwe

    @Peter:
    Was soll das sein? Das klingt ungesund.
    Hier tut die VU+DUO2 ihren Dienst. Twin-Tuner is beste.

    Kannst Du veniat fragen.

  139. @Cruikshank: Ich habe vor ca. 2,5 Stunden mit jemandem gesprochen, der in Riga lebt. Die Situation ist laut seiner Aussage auch nicht anders oder schlimmer als aktuell hier. Von daher würde ich schon vermuten, dass eine Reise nach Lettland aktuell vertretbar ist. Aber das kannst lett(z)lich natürlich nur du selbst entscheiden. Er fliegt morgen Abend zurück.

  140. Man kann Uwe ja sonst nur zustimmen, aber bei der Aussagen noch viel mehr. Zwar bin ich Solo, aber das eben auch zweimal und das ist schon super.

  141. moris1610

    @Standuhr Worldometerhat auch Genesene gelistet. Ich habe natürlich keine Ahnung wie akkurat die Zahlen sind generell oder wie seriös die Seite ist. Können auch größtenteils nur Prognosen sein, auch wenn sie unten zumindest einige Quellen gelistet haben. Sollte man vermutlich nicht allzu ernst nehmen.

  142. mik

    @veniat: Ist Home-Office, gerade mit den neuen Vorgaben zur Zeiterfassung, oft doch keine Vertrauensfrage, sondern eine einfach überprüfbare Nummer anhand der verwendbaren Ergebnisse?

    2:0 Lev.

  143. Charly

    > Ich fand den Elfmeter von Havertz schlecht geschossen. <

    Ich fand den Elfmeter von Havertz gut geschossen. Denn er war drin.
    Wenn ein Keeper zufällig (50:50) in die richtige Ecke springt, wird`s eng, we all know.
    Und so kam es, dass bummelig 75% aller Elfer seit Pele versenkt wurden ;-)

  144. Uwe

    Die Stimmung in WOB ist heute deutlich leidenschaftlicher als sonst, oder?
    Gut, im Rund schallt es deutlich besser, wenn die lethargischen Schallschlucker…äh…Sitzsäcke nicht da sind.

  145. mik

    Ich verwehre mich übrigens dagegen, wenn gelegentliches Klagen über Kinder “schon wieder in den Ferien” zur Aussage führt, daß Eltern nach längerem Zusammensein beruflich eingeschränkt sein sollten.

  146. Uwe

    WOB verteidigt den Standard wie in der Kreisklasse.
    Kannste dir nicht ausdenken.

  147. Cruikshank

    @ veniat: Danke, das ist ja schon mal schön, so ein Erfahrungsbericht aus erster Hand. Man hat halt so Schreckensbegriffe wie Ausgangssperre und Quarantäne im Hinterkopf, und die Vorstellung, zwei Wochen dort festzuhängen, macht mich auch nicht gerade an – erst recht, nachdem schon der letzte Urlaub in Thailand dank Ausbruch des Dengue-Fiebers ein unrühmliches Ende nahm.

  148. @mik: Klar ein Problem, dass es zu Überbrücken gilt. Die Regel selbst ist aber ja nur einer Konsequenz von mangelndem Vertrauen und Missbrauch (möglich in beide Richtungen). Letztlich wird damit also ein Missstand mit einer Regelung versucht zu kontrollieren, statt denn Missstand aufzuklären. Und generell gilt auch hier, dass eine gute Unternehmenskultur nicht nur die Mitarbeitermotivation hebt, sondern eben auch dem Missbrauch damit konsequent entgegenwirkt. Und dann gibt es wiederum rechtlich sichere Lösungen, auch Homeoffice gesetzeskonform zu erfassen. Digitale Stechuhren sind nur eine primitive Form. Ich muss halt meinen Mitarbeitern vertrauen, dass die so motiviert sind und ggf. sogar so viel Spaß an ihrer Arbeit haben, dass sich in der Zweck/Nutzen-Kalkukation des Mitarbeiters die Option des Missbrauchs in Sinne von Nichtarbeiten gar nicht erst aufdrängt. Und das obwohl es keine physische Präsenzkontrolle gibt. Darüber hinaus bin ich auch Verfechter der Logik, lieber 3 Stunden intensiv und fokussiert zu arbeiten daheim, weil das einen klassischen, vollfragmentierten Arbeitstag im im schlimmsten Fall Großraumbüro (die Hölle auf Erden) mehr als nur kompensiert. So zumindest ist meine Einschätzung und klar hängt das auch immer von der Arbeit ab. Das ist klar und manchmal stimme sogar ich zu, dass es ein Meeting geben sollte. Aber auch da gilt, dass 90% und 90% der Zeit, die dafür verbraucht wird, unnötiger Humbug und Zeitvergeudung sind. Und ich habe das berechnet ;-)

  149. Ich habe mal in den Link von fak reingeklickt…

    http://suedkurve-muenchen.org/erklaerung-zum-umgang-mit-geisterspielen-aufgrund-von-covid-19/

    Blickt man nach Italien sehen wir ein Land im Lockdown, in dem sich gleichzeitig viele Menschen, explizit auch Ultras, maximal solidarisch verhalten und ihr eigenes Sozialleben hinten anstellen, um die weitere Ausbreitung des Virus‘ zu verhindern.

    Ein gesundes Selbstbewußtsein haben “die Ultras” aber schon. Klingt ja nach aufopferndem Superman, dass sie sich so selbstlos verhalten.

  150. NoBlackHat

    @veniat
    Ich will dich jetzt nicht fragen, welche Erfahrungen du als Arbeitgeber mit dem Homeoffice bei deinen Mitarbeitern hast, weil ich die Antwort kenne. Homeoffice kann in manchen Branchen und abhängig von der Selbstdisziplin der Mitarbeiter sinnvoll sein, pauschale Bewertungen dazu halte ich für abwegig. In der jetzigen Situation sieht eine Bewertung natürlich anders aus.

  151. Charly

    Nö. Opa erzählt nur von der 11m-Trefferquote, die heute noch gilt, seinen Event-Enkeln aber skurril erscheint ;-)

  152. @cruikshank: Gerne. Ich kann morgen (virtuell da ich im Homeoffice bin :-) ) nochmal die Situation anfragen, wenn er wieder in Riga ist. Beurteilen wie sich das weiter entwickelt kann ich natürlich nicht, aber zumindest wie die Situation am Flughafen ist und wie die Kontrolle kann ich erfragen.

  153. Dudel

    Und Home Office hat auch aus Arbeitnehmersicht seine bekannten Nachteile. Ich könnte auch zu Nicht-Corona-Zeiten relativ viel Home Office machen, will das aber überhaupt nicht. Man sollte das nicht als seligmachende Lösung hinstellen, es ist immer auch eine Typfrage wie jemand damit klar kommt.

  154. mik

    Home Office oder E-Learning, wenn Montag die Schulen bundesweit dicht sein werden, sind in der aktuellen Situation ohnehin nur euphemistische Worthülsen. Total spannend, oder so.

  155. Cruikshank

    @ veniat: Wenn du die Gelegenheit hast, mach das gern. Vielen Dank schon mal im Voraus! :-)

  156. fak

    Ich freue mich jetzt schon darauf, Fünftklässler mit E-Learning aus der Ferne zu beschulen.

  157. moris1610

    Ich würde mich auch freuen, wenn meine Mutter und ihr Ehemann in 10 Jahren oder so zumindest mal die Option Home Office hätten. Wenn es die privatwirtschaftlichen Betriebe hinbekommen, sollte der öffentliche Dienst darüber eventuell auch mal nachdenken.

  158. Dudel

    Es gibt auch im öffentlichen Dienst genügend Dienststellen die weitreichende Telearbeit anbieten, genauso wie es privatwirtschaftliche Firmen gibt, die nix davon halten. Man kann das nicht verallgemeinern.

  159. mik

    Vielleicht dann mal wieder volle Stellen im Home-Office, nicht nur Stündchenstellen, die nur ein paar Stunden in Behörden zu erreichen sind.

    Persönlich bin ich im Büro effizienter. Und Großraumbüros lieben manche Mitarbeiter. Ist halt @veniats persönliche Meinung.

    Klasse, @fak.

  160. Loela

    Also ich bin im öffentlichen Dienst… Habe vor einem Monat für mittwochs Homeoffice beantragt und das wird wohl auch genehmigt. Habe noch weitere Kollegen, bei denen das gut funktioniert. Mein Chef erwartet nur hauptsächlich mehr anwesend im Büro zu sein als von zu Hause aus zu arbeiten und Montag ist Anwesenheit Pflicht.
    Da nun auch in Ba-Wü die Schließung der Schulen und Kindergärten bevorsteht, hab ich heute Nachmittag schon Mal bisschen was für daheim vorbereitet. Die Aktenablage und alte Akten (von ehemaligen Kollegen) warten schon… Morgen werde ich wohl ins Büro fahren – normalerweise arbeite ich freitags nicht – und versuchen noch ein Token zu ergattern damit ich auf die E-Mails voll zugreifen kann, also auch die neuen und danke ich welche senden kann. Und dann nehme ich mir die Akten und Unterlagen halt mit und schau Mal, wie mich die Mädels arbeiten lassen

  161. Dudel

    Die Formel 1 eiert herum. Weder Promoter noch die F1 selber wollen absagen, die Strecke öffnet für Zuschauer, aber die Teams von McLaren, Mercedes, Ferrari und Renault sind nicht da. Die anderen arbeiten an ihren Autos. Gibt ein grandioses Bild ab…. nicht.

  162. moris1610

    @Dudel Das mag sein, aber ich glaube kaum es ist der Großteil im öffentlichen Dienst. Datenschutz, irgendwelche Spezialprogramme die man natürlich unmöglich zuhause nutzen könnte und die vielen, vielen Aktenordner. Irgendeine Ausrede ist immer. Außerdem kommt es natürlich aufs Berufsfeld an im Detail. Meine Mutter ist bei der Zulassungstelle. Montags ist halbtags Sprechtag, Dienstags komplett. Rest der Woche ist kein Zugang für die Öffentlichkeit. Wenn du direkt in einer Gemeinde in der Stadtverwaltung bist und der erste Ansprechpartner bist für die Leute, kannst du natürlich nicht die ganze Zeit zuhause sitzen. Das wäre in anderer Fall. Der ITler kann easy überall home office machen, wenn er denn möchte und die Möglichkeit dazu besteht.

  163. Klappflügel

    “Wir werden tun was notwendig ist” Merkel
    Würde man bei Klimawandel auch mal so handeln!

  164. Peter

    Auch bei uns im Hotel sind alle Abteilungsleiter angewiesen ihren Laptop jeden Tag mit nach Hause zu nehmen um flexibler zu Reagieren.

  165. NoBlackHat

    Scholz: “Wir haben genug Geld und werden allen helfen”
    Na, da bin ich ja mal gespannt.

  166. Dudel

    Gerüchten von der Strecke zu Folge haben sich McLaren, Renault und die Ferrari befeuerten Teams gegen das Rennen ausgesprochen. Dann hat sich Daimler eingeschaltet und alle Mercedes Teams zum Rückzug gezwungen. Nur Red Bull UND AlphaTauri wollen fahren, passt ja da sich Dr. Marko die Tage schon sehr verharmlosend über Corona geäußert hat. Was ein Chaos und was für ein beschissener Gesamteindruck.

    @moris Alles richtig, aber wie bei deinem Drosten-Posting über Schulschließungen war es zuvor eine extrem verkürzte Darstellung.

  167. Dudel

    Der Premierminister von Victoria verkündet, dass zum Rennen keine Zuschauer zugelassen werden. Diese drängen sich aber bereits wartend vor den Toren. Vettel und Raikkonen sollen schon auf dem Heimflug sein.

  168. Dudel

    Dass Du heute schon zum zweiten Mal Sachverhalte extrem verkürzt und verallgemeinert dargestellt hast, die weitaus differenzierter zu sehen sind. Sowohl Drostens Meinung über Schulschließungen wie auch die Existenz von Home Office im öffentlichen Dienst lassen sich nicht in einem Satz wiedergeben. Beim BVB hast Du doch auch immer mehr Sätze. :-)

  169. moris1610

    @Berni Alle großen LAN Turniere sind natürlich flächendeckend abgesagt. Keine Ahnung ob welche online nachgeholt werden. Das kann ich mir bei den größten Events eigentlich auch nicht so wirklich vorstellen. Kleine Events gibts online natürlich jederzeit.

  170. Loela

    @Embolado: auch in Baden-Württemberg finden keine Tischtennisspiele in den unteren Ligen mehr statt. Bin Mal gespannt, wie sie das lösen, wir wollen aufsteigen…

  171. moris1610

    @Dudel BVB ist auch einfacher. ;-) Es sind 30 min Podcast zu einem sehr komplexem Sachverhalt. Und gefühlt bei jedem zweitem Satz schiebt Drosten hinterher, dass sie eigentlich noch nicht soviel wissen, das sich die Lage sich auch sehr schnell ändern kann und das vieles auch einfach nur seine private/persönliche Expertenmeinung ist. Ich hatte auch nicht den Anspruch an mich ein wissenschaftliches Expose zu schreiben. Natürlich ist das stark verkürzt. Ich fand es dennoch überraschend, dass sich seine Meinung so schnell gewandelt hat.

  172. #Schulschliessungen

    Gestern bei Lanz hat der, durchaus streitbare, Tübingen OB Boris Palmer, die Abwägungen ganz gut dargelegt und seinen aktuellen Standpunkt bei ihm, dies momentan nicht als sinnvoll anzusehen begründet.
    Bei ihm in Tübingen der Sonderfall, dass ein Großteil in der Medizin-Branche arbeitet.

    – Mit Schulschliessungen würden von heute auf morgen geschätzte 25-30% an Arbeitskräften fehlen, weil die sich um die Kinder kümmern müssten und dadurch der Betrieb in u.a. Krankenhäusern sehr problematisch weiterzuführen ist, wenn Schwestern, Pfleger, Ärzte fehlen

    – Andere beliebte Lösung der Eltern wäre auch, sie zur Aufsicht zu den Großeltern zu tun. Nach aktuellem Wissensstand sind Kinder ja gute Virusträger, aber glücklicherweise “schlechte” Erkrankte. Damit würde man das Virus vermutlich nur mehr zu den stark gefährteten Älteren tragen.

    – Eltern organisieren sich zu Gruppen zum “Babysitting” und damit ist der Effekt der Schliessung eh weg

    usw.

    Das war für mich als Denkprozess durchaus nachvollziehbar

    https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-11-maerz-2020-100.html

  173. moris1610

    @Klappflügel Immerhin, danke. Spiele ich beides aktiv nicht wirklich, daher habe ich das wohl nicht mitbekommen.

  174. @moris1610

    Ich kenne mich mit E-Sports wenig aus, aber meinte mit dem spaßigem Homeoffice in dem Kontext wirklich, ob die Turniere von “zu Hause” aus zocken können und somit Entertainement fürs Publikum schaffen und vielleicht tatsächlich ihren Zuschauerkreis vergrössern können, weil es halt sonst in den nächsten Wochen wenig “LIVE” zu sehen gibt

  175. Kombüse

    Also ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass morgen die EPL vorzeitig beendet wird

  176. moris1610

    @Berni Nun ein Erwachsener auf 5 Kinder oder so ist immer noch besser als 500 Kinder an einer Schule. Gegen die anderen Punkte habe ich nichts einzuwenden.

    Arteta wurde positiv getestet. Rip Arsenal, Rip EPL, Rip LFC Meisterschaft.

  177. Heiner

    Aber auch nur wegen der Fälle bei Leicester und jetzt Arteta bei Arsenal. Sonst hätte man ganz normal gespielt. Rugby spielt auch weiter mit Zuschauern.

  178. mik

    Das Level dürfte ohnehin erreicht sein, daß verantwortungsbewusste/besorgte Eltern ihre Kinder noch in die Schule lassen werden. Auch Arbeitnehmer dürften jetzt ins grübeln kommen.

    Sind sicher nicht nur die Milliardäre von @sternburg, die da ins Wanken kommen. Eher nicht.

    Beim WDR habe ich vorhin übrigens aufgeschnappt, dass 10-20% der Schulkinder zu betreuen sind. Gar nicht so viele, imho.

    Die Spanne spricht natürlich ihren eigenen Dialekt. Ferien kann dieses Land aber auch überleben.

  179. fak

    Es stehen ja Osterferien an. Die um zwei Wochen zu verlängern, dürfte machbar sein. Und auch Betreuung sollte sich lösen lassen. Erstens glaube ich nicht, dass sich viele daran halten, dass Kinder sonst nicht zu Großeltern sollen und zweitens werden sich sonst kleinere Gruppen organisieren lassen. Das stellt schon ein Problem dar, natürlich, aber ich halte es schon für möglich, das hinzukriegen, ohne deswegen Krankenhäuser wegen Personalmangels zusperren zu müssen.

  180. fak

    Und ich sollte jetzt mal ins Bett, damit ich morgen am womöglich letzten Schultag vor den Ferien (:-)) noch vernünftigen Unterricht machen kann. In zwei Wochen gibt’s ne Kursarbeit über die Vorschläge zu wirtschaftspolitischen Maßnahmen zur Eindämmung der Folgen von Corona (hoffe hier liest keiner aus dem Kurs mit).

  181. Dudel

    Es gäbe ja auch die Möglichkeit die Schulen zu schließen, aber für die Kinder, wo die Eltern z.B. im Gesundheitswesen arbeiten, trotzdem Betreuung anzubieten. Die Räume sind ja da, die Lehrer haben Zeit und wenn pro Klasse dann nur 5 Kinder da sind und den ganzen Tag Mandalas malen, dann hat man das Verbreitungsrisiko trotzdem deutlich reduziert.

  182. mik

    @Dudel: Ist ja auch so. Verbeamtete Lehrer sind bei Schulausfall ja nicht von Präsenz befreit.

  183. Noin! Nicht Dybala!

    Scherz beiseite, natürlich ist Home Office nicht für jeden und für jede Situation. Zwischenmenschliches Feedback is a thing. Und andererseits gibt es hierzulande ganze Branchen, hoch profitable Branchen, die ihre Mitarbeiter aus gutem Grund nicht aus den Augen lassen wollen. Ich deute hier nur mal an, dass sich so mancher vielleicht mal mit Menschen unterhalten sollte, die in einem “9 Euro die Stunde, keine Vorkenntnisse”-Callcenter gearbeitet haben. Gleichzeitig kann auch das seriöseste Callcenter der Welt im Home Office keine Datenschutz-Regeln halbwegs zuverlässig durchsetzen, selbst wenn es das wollte. Und damit sei nur die Art von Dienstleistung genannt, die einem bei dem Thema als erstes einfallt.

    Stimmt schon, alles nicht so einfach. Wie bei pauschalen Aussagen halt so üblich.

    Trotzdem gibt es da draußen tonnenweise Jobs, die jetzt schon und gestern ohne jede Einbuße und unter größerer Zufriedenheit der Tätigen zu großen Teilen remote erledigt werden könnten, bei denen das ohne Not nicht passiert. Und gerade in deutschen Behörden gibt es Unmengen Menschen, deren Arbeitsalltag zu nicht unerheblichen Teilen daraus besteht, E-Mails auszudrucken und später wieder einzuscannnen. Kann ich nicht ändern, ist halt so.

  184. Thor

    Halle an der Saale hat morgen die Schule zu. Dort haben wir einen Standort mit ca. 250 Mitarbeitern. Abfrage wer dort morgen und nächste Woche ein echtes Betreuungsproblem hat (weil Kinder entweder klein oder viele oder beides) und im Homeoffice nicht mindestens zu 75% produktiv sein kann. Antwort: 12 Mitarbeiter. Das ist nicht repräsentativ. Aber von Schulschließungen geht dieses Land eher nicht unter.

  185. fak

    @mik: Je nachdem schon, nur nicht vom Dienst. Aber natürlich ginge Präsenz genauso weiterhin.

    Und gerade gelesen: Saarland will ab Montag die Schulen schließen.

  186. Thor

    Gleichzeitig kann auch das seriöseste Callcenter der Welt im Home Office keine Datenschutz-Regeln halbwegs zuverlässig durchsetzen, selbst wenn es das wollte.

    Das kannst Du auch am Standort nicht. Insofern zieht das Argument nicht so richtig.

  187. @Thor: Frag das doch mal interessehalber rein hypothetisch für den Fall ab, dass dort die Kitas schließen (Halle an der Saale gehört ja zu dem Teil des Landes, der nicht aus einem hängen gebliebenen Gesellschaftsbild frühkindliche Betreuung als Luxus erachtet). Die Zahl würde mich brennend interessieren.

  188. Fischer, Joschka, nicht Klaus, bei Lanz zu Gast.
    Sieht nicht so aus, dass er noch regelmässig Marathon läuft…

  189. Original

    @10cars:
    Du hast da ja generell Recht. Was mir bei der Betrachtung des Nachteils “wirtschaftlicher Stillstand” zu kurz kommt, dass dies ja bei der Alternative (nichts machen) spaeter auch, und wahrscheinlich sogar noch staerker, der Fall sein wird. Wenn irgendwann Hunderttausende das Virus haetten, wuerden wohl auch einige nicht zur Arbeit kommen.

  190. @Thor (F5): “Das kannst Du auch am Standort nicht.”

    Wir sind uns doch einig darüber, dass man in einem klassischen Großraumbüro mit recht einfachen Maßnahmen (Handy-Verbot, kontrolliertes Schmierpapier stellen) verhindern kann, dass Kundendaten auf einem Monitor durch einfaches abfotografieren oder abschreiben rausgetragen werden, und zu Haue nicht? Oder wo denke ich falsch?

    [ich hab ehrlich gesagt den Überblick verloren, wie viel Du von Deinem beruflichen Hintergrund hier bereits öffentlich gemacht hast, gerne allgemein antworten]

  191. “Immer noch 12. Schulen undKitas haben ab morgen zu.”

    Aha, danke. Ich muss zugeben, dass mich das verblüfft. Sehr.

  192. Thor

    @Sternburg

    Allgemein: In Zeiten von fotografierenden Uhren, gepaart mit einer kostengetriebene Teamratio von 1 Teamleiter zu 25 Agenten verbunden mit Personaleinsatzplanungstools die Dir Deinen Einsatzslot nur noch via Smartphone-App anzeigen (das gleiche Smartphone auf dem die Mitarbeiterapp sowie die eLearningplattform installiert ist) ist es unmöglich das zu kontrollieren. Digitalisierung, Alter!

  193. @Thor: Okay, ich bin wahrscheinlich wirklich oldschool (wobei ich behaupten möchte. die Callcenter, in die ich mittelbar ~Einblick~ hatte, haben auch heute keine Ratio von einem Aufseher auf 25 Agenten).

    Aber ist “Jedes Gerät, was irgendwie in der Lage sein könnte, ein Foto zu machen, ist am Eingang abzugeben oder im Spind zu verschließen und ja, das betrifft auch Ihre Angeber-Uhr, Sie Klugscheißer, und Sie sehen das nicht ein – dann kommen Sie doch mal mit und nehmen Sie gleich Ihre Sachen mit” echt aus der Mode gekommen?

  194. @NoBlackHat und zum Stichwort Homeoffice noch Ergänzungen, weil das sonst vielleicht nicht deutlich genug rüber kam:

    1. Natürlich gibt es Berufe, die ein Homeoffice nahezu oder ganz unmöglich machen. Dazu gehören natürlich die im produzierende Gewerbe, alles was im Bereich Versand und Logistik jenseits von IT physisch die Waren bewegt (vom Lagerverwalter bis zur LKW-Fahrerin). Das habe ich jetzt nicht explizit erwähnt, weil das ja logisch ist. Gemeint sind also zunächst mal die Berufe, die das ermöglichen – also als erstes sicherlich Bürojobs, bei denen Tätigkeiten am Computer ausgeführt werden oder am Telefon.

    2. Sollte natürlich niemand gezwungen werden, Homeoffice zu machen, sondern es sollte eher als eine Option wahrgenommen werden, die Produktivität eines Arbeitnehmers ohne Druck zu steigern oder gleich hoch zu halten, indem das persönliche Wohlbefinden bestmöglich gesteigert wird durch die Arbeitsbedingungen. Nämlich solche, die man ggf. in einem Büro, ggf. sogar in einem Großraumbüro, nicht bieten kann als Arbeitgeber. Dazu zählt unter anderem das durch den immensen Lautstärkepegel entstehende höhere Stresslevel und die zunehmende Fragmentierung der eigenen Arbeit, weil ständig andere einen aktiv (ansprechen in der Konzentrationsphase) oder passiv (lautes Telefonieren, umstoßen eines Wasserglases, you name it) stören. Hierauf bezieht sich meine Aussage mit den 3h ungestört und fokussiert arbeiten vs. 8h im Großraumbüro, die auf eigener und mir mitgeteilter Erfahrung beruht und auch wissenschaftlich fundiert ist (Studien müsste ich nochmal raussuchen, aber das ist etabliert und nicht nur meine Privatmeinung mit n=einstellig).

    3. Ist die Verstärkung des Homeoffices die bald mitunter einzige Form, noch den Arbeitsbetrieb aufrecht zu erhalten. Und bevor keine Arbeit mehr stattfindet, obwohl es welche gibt und arbeitswillige- und fähige Mitarbeiter, macht man dann lieber Homeoffice als gar nicht mehr zu arbeiten. Was letztlich einem selbst schaden könnte, weil das Unternehmen, für das man arbeitet, zwar Reserven hat, aber eben nicht unendlich. Kurzum will ich sagen: Gepaart mit der Freude an der ausgeübten Tätigkeit und einhergehend mit der entsprechenden Motivation ist Homeoffice in der Situation eines näherkommenden Lockouts der Eskalationsstufe Italien (oder etwas davor) eine, in dem Fall die einzige Option. Und je etablierter der Ablauf im Unternehmen dann schon ist, desto einfach fällt es allen, die Prozesse gut abzuwickeln. Das reicht von aktueller=funktionierender VPN-Anbindung an den Unternehmensserver über die Umleitung des Telefons auf eine Privatnummer (natürlich nicht nach außen hin sichtbar) bis hin zur Kommunikation zwischen den Mitarbeitern jenseits der asynchronen und starren E-Mail (Stichworte sind Asana, Slack, Trello und andere, gerne natürlich quelloffene und nichtproprietäre Varianten).

    4. Datenschutz: Ist DER zentrale Aspekt, den es natürlich zu beachten gilt. Das fängt bei der Nutzung der privaten Geräte für berufliche Dinge an und hört beim Zugriff auf sensible Daten auf. Hier gibt es logischerweise Barrieren, die nicht zu überwinden sind. Für einen gewissen Zeitraum gibt es aber eigentlich immer etwas, was man machen kann, bevor man nichts macht. Natürlich kann man damit keine 2-3 oder gar mehr Wochen Ausgangssperre überbrücken, auch das ist natürlich klar.

    5. Kein Zwang: Homeoffice darf natürlich niemals zwingend vorgeschrieben sein außerhalb solcher Extremsituationen wie jetzt wohlmöglich ansteht. In der Regel (bleiben wir mal bei der Büroarbeit) hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer einen ausreichend ausgestatteten Arbeitsplatz zu stellen. Mangels dieser Homeoffice machen zu müssen ist logischerweise aus diversen Gründen ein absolutes No-Go.

    Dies wären mal so Prämissen, die ich als sinnvoll und teilweise (zumindest für mich) offensichtlich bezeichnen würde. Berücksichtigt man diese, gerade auch Punkt 5, ergibt sich ein Szenario, wo gerechnet auf eine klassische 5-Tage-Woche zum Beispiel 2-3 Tage Homeoffice gemacht werden und man sich an den anderen Tage trifft um in kleinen Gruppen von involvierten Personen je nach Aufgabe die Ergebnisse zu diskutieren und das weitere Vorgehen zu besprechen. Das ist dann gleichzeitig auch der soziale Austausch, den nicht nur viele benötigen, sondern eigentlich alle, nur unterschiedlich intensiv ausgeprägt. Wer nur einen Tag machen möchte, arbeitet vier im Büro und wer gar nicht Homeoffice machen möchte, ist an fünf Tagen willkommen. Und wer fünf Tage Homeoffice machen möchte, kann das theoretisch machen, aber da meistens schon ab und an ein Austausch stattfinden muss, der schlicht einfacher im direkten Kontakt von statten gibt, ist das dann eher nicht back2back zwei Wochen am Stück möglich. Wichtige Termine, wo Präsenz notwendig ist, erfordern natürlich nach auch mal das erscheinen an eigentlichen Homeoffice–Tagen. Das gut strukturiert und koordiniert ist aber das, was ich persönlich am meisten schätze: Flexibilität mit ausreichend Freiräumen, aber wenigen, sinnvollen Konstanten. Damit bin ich bisher immer am besten gefahren. Natürlich steht und fällt das mit dem Personal und eben – das meinte ich zuvor mit dem Vertrauen – der Einstellung von diesem ganz generell. Aber nicht umsonst ist genau das, das Finden von geeigneten Personen, mit die schwierigste Aufgabe überhaupt. Da helfen Ingrid und Co. nur sehr begrenzt mitunter.

    Abschließend noch ein Wort noch zum Großraumbüro: Natürlich ist jeder Mensch anders und es gibt unterschiedliche hohe Schwellen, ab denen man sich ablenken lässt. Aber auf keinen Fall sollte man den Fehler begehen, die kurzen Wege zum Kollegen, die automatisch gegebene größere Lautstärke und immer jemanden an der Kaffeemaschine zu unterschätzen. Wie gesagt, der alleinige Schluss meiner Arbeitsweise und Produktivität auf Alle ist Unsinn und den mache ich nicht. Aber es ist eben erwiesenermaßen so, dass die nachweisbare Produktivität in einem Großraumbüro mit den klassischen Eigenschaften nicht die Effizienz steigert, sondern schmälert. Und dass die kurzen Gespräche weniger effektiv sind als konzertiert unklare Aspekte zu sammeln und einmal vormittags und einmal nachmittags aus einmal nachmittags kurze Zeitfenster zu definieren, in denen in der Regel (es gibt natürlich immer situative Ausnahmen, die einen sofortigen Austausch erfordern) ein Austausch stattfindet. Dazu gibt es bei Einzelbüros eine ganz einfache Möglichkeit seinen Grad an Konzentration (=nicht gestört werden) zum Ausdruck zu bringen. Tür zu = nur in sehr wichtigen Fällen jetzt stören, Tür offen = es wird gerade eine Aufgabe mit geringerer Konzentration bearbeitet und ein kurzes Stören ist OK, wenn es der anderen Person hilft, eine eigene Aufgabe dadurch schneller auszuführen. Das ist natürlich nie so aus der Theorie in die Praxis transferierbar. Aber würde man das machen und würden es wirklich alle ganz konsequent durchziehen, dann behaupte ich mal sehr kühn: Niemand bräuchte acht Stunden am Tag zu arbeiten, damit dasselbe Ergebnis des Unternehmens in die volkswirtschaftliche Gesamtrechnung eingeht. Noch kürzer formuliert: Würde man das ganz konsequent und durchaus radikal so durchziehen und wirklich nur in sinnvollen Ausnahmen abweichen, würde das finnische Modell von nur noch vier Tagen arbeiten und/oder weniger Stunden am Tag als acht ganz automatisch funktionieren. Und das auch unabhängig von der Unternehmensgröße.

    [Notwendiger Disclaimer: Das gilt vor allem für Bürojobs, setzt Disziplin von Arbeitnehmern voraus, die aber entlohnt werden durch mehr Freizeit bei gleicher Bezahlung, und kann natürlich durch äußere Umstände wie den Austausch mit Drittunternehmen erschwert werden. Daher ist es aktuell noch nötig und wird es ggf. immer bleiben, sowas wie Kernarbeitszeiten zu haben (natürlich mit gleitendem Anfang und Ende)].

    @loela: Das klingt doch nach einem sinnvollen und praktikablen Versuch. Und sofern halt datenschutzrechtliche Dinge kein Problem darstellen, ist das doch eine gute Sache. Viel Erfolg, hoffentlich Spaß und wenig Ablenkung durch “die Mädels”, denn wenn die Vision stimmt, hast du so durch die gesparte Anreise vom und zum Büroplatz automatisch mehr Spaß für die ;-)

  195. Fun fact: Die Berliner Finanzämter scheinen jedenfalls noch gut zu arbeiten – oder halt nicht, je nach dem wie man das sehen will. Für mich jedenfalls gut und vor allem schnell ;-)

  196. guelph

    Wow, so ein langer Schinken von veniat und ich hab eigentlich nichts einzuwenden. Ganz im Gegenteil, ich kann mich veniats subjektiven Einschätzungen zum größten Teil anschließen. Für mich persönlich funktioniert Home Office sehr gut und das Großraumbüro forder vor allem zusätzliche Kräfte, um konzentriert zu Arbeiten. Ich habe glücklicherweise die Möglichkeit bei der Arbeitsortgestaltung recht flexibel zu sein und mache davon Gebrauch. Dennoch würde ich es nicht wollen gänzlich von zuhause aus zu arbeiten. Den regelmäßigen persönliche Austausch finde ich wichtig. Es muss nicht mal auf ganze Tage aufgeteilt sein, sondern man könnte ja auch Modelle nutzen, bei denen man vormittags im Büro ist und die Mittagspause nutzt, um nach Hause zu wechseln. Funktioniert so sicherlich nicht in jeder Branche.

  197. moris1610

    Callum Hudson-Odoi wurde positiv getestet. Brazzo der alte Menschenkenner. Wann gibt’s den ersten Fall in der 1. Bundesliga?

  198. Original

    Mal schauen, ob sich die PL jetzt dazu bewegen laesst, die Saison erstmal zu unterbrechen.

  199. Original

    Bisher haben sie sich da recht starrkoepfig gezeigt. Aber selbst die F1 hats ja irgendwann eingesehen.

  200. guelph

    Wilde Szenen beim Copa Libertadores Spiel Gremio – Internacional. Nachdem vier Spieler des Platzes verwiesen werden kommt es mehrfach zur Rudelbildung, inklusive Ersatzspieler, Fäuste fliegen, Tritte werden ausgeteilt. Da werden ein paar Spieler wohl auch nach einer möglichen Corona bedingten Pause noch etwas frei haben. Die Schiedsrichter natürlich dezent überfordert wer denn was gemacht hat. Ausgangspunkt war ein harmloses Foul an der Seitenlinie.

  201. guelph

    Vier weitere rote Karten folgten, zwei davon für Auswechselspieler. Man spielte also mit acht gegen acht zu Ende, Ergebnis 0:0. Es war übrigens das zweite Spiel der Vorrunde, das erste Spiel hatten beide Mannschaften gewonnen. Vielleicht sollte man sich beim CONMEBOL auch mal darüber Gedanken machen, ob man das Aufeinandertreffen von Mannschaften aus dem selben Land so früh im Turnier sinnvoll ist, Derby hin oder her ;-)

  202. @guelph: Das freut mich zu hören :-) Was die Copa angeht: Ich verfolge die ehrlich gesagt nicht, aber ich habe doch das Gefühl da etwas verpasst zu haben. Das klingt zumindest nach mehr Action als gestern bei Paris vs. BVB oder gar dem heutigen trostlosen Elend der SGE gegen Basel.

    Stichwort Formel 1: Offen gesagt frage ich mich, wie die Formel 1 davon ausgehen konnte, dass man ohne Mercedes, Ferrari, McLaren und Renault hätte starten wollen. Die waren ja nicht da oder habe ich da was falsch verstanden? Andererseits steht hier dann später, dass Vettel und Raikönnen wohl schon auf dem RÜCKflug seien. Also waren die dann da ohne Autos? So ganz durchblicke ich das nicht. Aber gut, ist eh egal, weil die Nummer abgesagt wurde.

  203. Original

    Die waren schon alle da, aber die genannten Teams haben sich gegen ein Rennen ausgesprochen und Vettel und Raikonnen sind dann anscheinend einfach mal mitm ersten Flieger nach Hause.

  204. Ich weiß nicht, ob das so jetzt schon gesagt wurde, aber die Blöd schrieb um halb 12, dass es wohl deutlichen Streit um mögliche Schulschließungen gegeben habe im Kanzleramt zwischen Angie und den Ministern der Länder. Zitat, damit niemand unnötig ins Springeruniversum gehen muss:

    Teilnehmer berichten, dass u.a. Hessen-Chef Volker Bouffier (68, CDU) Maßnahmen wie flächendeckende Schulschließungen für überzogen hielte. Er soll gewarnt haben, dass man die Bevölkerung nicht überfordern dürfte.

    Ergebnis: Wohl bald ein Fleckenteppich je nach Bundesland. Je nach dem Ausmaß des Ausbruchsgeschehen und Region bleibe die Schließung als Option auf dem Tisch.

    Das wäre dann genau das Ergebnis des Föderalismus sollte es so kommen und wie viel Sinn eine solch uneinheitliche Regel gibt, ist schwer zu sagen. Aber richtig logisch klingt es nicht und ich hoffe einfach, dass die Machtbesessenheit mancher Politiker nicht zu saudummen Alleingängen führt.

  205. @Original: Achso, danke, dann war das Gerücht nur so eins oder ich habe es falsch verstanden. Naja, alles andere als eine Absage wäre aber sehr unwahrscheinlich gewesen, wenn diese wichtigen Teams nicht angetreten wären.

    Was die Premier League angeht: Die kann so nicht mehr weiterlaufen, ob die das wahrhaben wollen oder nicht. Wie soll das gehen? Umso mehr die Verwunderung, dass in Glasgow heute noch Zuschauer waren und in der Türkei bei Basaksehir ja auch.

  206. Original

    Und jetzt Sophie Trudeau positiv getestet. Damit wird Justin Trudeau wohl auch bald folgen. Im Gegensatz zu anderen Politikern gehoert er aber wohl nicht der Risikogruppe an.

  207. strubbi77

    Thema Schulschließung. Klasse > 5 ohne Prüfungen können erstmal geschlossen werden. Bei den anderen ist Kosten/Nutzen/Risiko eher negativ da unklar ob die Eltern am Job nicht wichtiger sind. Siehe Medizin Industrie schwäbische Alb

  208. papaschlumpf

    hat die formel 1 wirklich erst einige minuten vor dem ersten training die nummer abgeblasen??????
    wenn es noch einen beweis bedurfte, hier ist er: zu viel im-kreis-fahren fördert nicht die geistige gesundheit! unverantwortlich, arrogant und realitätsfremd
    gegenüber allen beteiligten (zuschauer vor ort, teams, fahrer, medien, zuschauer vor der glotze) ein komplette ver.arschung!!!

    habt spass!

  209. Herr Holle

    Am zu viel im-Kreis-fahren kann es nicht liegen, die Formel E hat ihre Rennen auch frühzeitig abgesagt. Die Formel 1-Verantwortlichen haben vielleicht eher zu viel am Auspuff inhaliert.

    Zugegebenermaßen dürfte der Formel E die Absage angesichts der nächsten Austragungsorte in China und Italien deutlich leichter gefallen sein…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Erlaubtes HTML in den Kommentaren:
Link: Beschreibung <a href="URL mit http:// vorne dran">Beschreibung</a>
Fett <b>Fettgeschrieben</b>
Kursiv <i>Kursiv</i>
Durchgestrichen <strike>Durchgestrichen</strike> oder <del>Durchgestrichen</del>
Spoiler: [spoiler title="Überschrift"] Gespoilerter Text [/spoiler]
Zitat mit hübschen Anführungsstrichen
<blockquote>Zitat mit hübschen Anführungsstrichen</blockquote>
< und > ausgeschrieben &lt; (less than) &gt; (greater than)