256 Comments

Montag, 03.07.2017

Guten Tag. Ich bin ein Platzhalter, an dem bis heute niemand nichts ergänzt hat.

256 comments

  1. dermax

    Krasse Zahlen zur Altersentwicklung der Sportgucker in den Staaten. Ums in Relation zu setzen: das Durchschnittsalter der Bevölkerung ist dort seit 2000 um nur etwa 2 Jahre gestiegen.

  2. Embolado

    Beim ATP Tennis überrascht es aber nicht so sehr finde ich. Die letzten drei Grand Slam Sieger bei den Herren aus den USA sind: Pete Sampres 2002, Andre Agassi und Andy Roddick 2003. Sampres und Agassi waren da aber schon Ü30 und hatten ihre großen Erfolge in den Jahren zuvor. Roddick war noch jung, keine Frage. Hatte in Wimbledon Final-Teilnahmen, aber ein Federer und Nadal haben halt diese Zeit dominiert. Und wenn davor Sampres und Agassi waren, sind Final-Teilnahmen halt nichts besonderes mehr und der Zuschauer springt langsam ab bzw. es sind nicht mehr so viele junge Zuschauer die hinzukommen, weil es halt in den ganzen Medien nicht mehr so gehypt wird. Ein ganz normales Bild, egal welches Land und welche Einzelsportart.

    Die Milchmädchen-Rechnung würde lauten: 14 Jahre seit dem letzten Grand Slam Sieg + 2 Jahre in denen das Durchschnittsalter der Bevölkerung gestiegen ist.

    Ist jetzt nur eine Begründung. Da haben sicherlich auch TV Rechte mitgespielt, ob bspw. mehr ins Pay-TV ging etc. Aber der ganz große Erfolg bei den Herren in der Post-Ära Sampres, Agassi hat auf jeden Fall damit etwas zu tun. Und Einzelsportarten sind bei so etwas immer anfälliger.

  3. harttus

    Wunderschöne Webseite mit herrlich wohltuenden Formulierungen, die sich von den übrigen Wettbewerben deutlich qualitativ absetzt.

  4. Heiner

    HW4 wechselt von Ajax zur Wiener Austria. Endlich ein Star für die österreichische Liga.

  5. Ich finde die Sky Seite, wie auch das UK Pendant, hässlich.

    #Westermann
    Endlich! Er war ein Jahr zu viel Ajaxspieler. In Österreich und dann noch bei Austria unter Fink ist der angerichtete Schaden von ihm auch schon egal.

  6. guelph

    Ich halte von skysport.de auch nicht viel, obwohl die Seite schlicht ist, fehlt imo irgendwie die Übersichtlichkeit und sie wirkt sehr inhaltsarm und wenig innovativ. Dass man dafür so lange gebraucht hat … naja. Immerhin soll das Spiel von Murray gestreamt werden: https://sport.sky.de/tennis/artikel/live-stream-auftaktmatch-aus-wimbledon-mit-andy-murray/10932600/34276

    @Embolado
    Was du bei deiner Milchmädchenrechnung vergisst ist, dass ja in den Jahren auch ein paar Leute sterben, die zumeist älter als der Schnitt gewesen sein dürften.

  7. Embolado

    @guelph – Deshalb auch Milchmädchenrechnung ;-) Wobei ich denke, die meisten (jungen) Zuschauer die man in dieser Zeit, 90er, hinzugewonnen hat, sollten heutzutage noch leben, aber sind eben älter geworden. Jedoch hat man in den letzten 10 Jahren im Verhältnis kaum junge Zuschauer hinzugewonnen. Die meisten vielleicht noch durch Serena. Die signifikante Stammzuschauerschaft ist letztlich älter geworden. Es sind ein paar gestorben von den ganz alten, aber die gehen nicht so stark ins Gewicht. Mehr dann in 10 Jahren vermutlich. Und wie gesagt ist das nur ein Erklärungsansatz und eben Milchmädchenrechnung.

  8. Tommy

    Offensichtlich ist der 6er auch mit Kameras belegt, auf dem Lucic-Baroni gegen Witthöft spielt.

  9. Tommy

    Kyrgios-Herbert könnte auch schon sehr interessant und knifflig für Kyrgios werden.

  10. Schönes Video Salopp.

    #Snooker
    Um 13:30 Uhr spielt Deutschland im World Cup gegen Hongkong. 4 Einzel und ein Doppel, zu sehen auf EuroSport2.
    Lukas Kleckers und Simon Lichtenberg gegen Marco Fu und Au Chi Wai

    Später spielt noch die Schweiz gegen England.

  11. Tommy

    Dreddy verliert gleich mal den 1. Satz. Das Break war komplett unnötig. Aber auch sonst kommt er überhaupt noch nicht in die Returngames, obwohl da wahrlich nicht die ganz großen Einschläge rüberkommen. Zudem Sousa mit nem mehr als ordentlichen Match.

  12. Tommy

    Und direkt wieder das Break für Sousa. Das könnte ziemlich schnell düster werden, wenn er nicht aufpasst.

  13. Tommy

    Nachdem es lang auch im 2. Satz nicht danach aussah, holt sich Dustin den 2. Satz im Tiebreak. Besonders die Endphase war wieder Achterbahn pur.

  14. Kombüse

    Ach, sieh an. Wusste nicht, dass HW4 so gut ist, dass er sein können sogar bei der Ajax Jugend bzw. Ajax 2 zeigen konnte (Jong Ajax)

  15. Die Ausgaben des Rasenfunks bezüglich U21 EM und Confed Cup sind für Rasenfunkverhältnisse kompakt, aber dennoch gewohnt hörenswert, auch wenn Max 1-2x die Turniere verwechselt hat.

    Jetzt gibts dann heute und morgen Wimbledon satt.

  16. haak

    eine Frage: lohnt sich der neue NFL Game Pass?
    Ich meine die 160 Euronen wären eine gute Investition.
    Drunter wird es kaum noch werden.
    Ja ich weiß ist erst Juli,
    der September ist so gut wie da
    Go Steelers Go.(hab mich jetzt geoutet).

  17. Dustin B. mit einem durchaus typischen “geradenochso”-Gewinn des zweiten Satzes. Könnten chillige fünf werden mit wunderbarem up&down. Gleich er 2:1 Sätze in Führung und dann kommt der Sousa wieder um die Ecke gewatschelt. Währenddessen hat “Monsieur Liechtenstein” da am Stuhl jetzt rechts und links von sich zwei unzufriedene. Naja, Brown nimmt es jedenfalls mit einem halb zynischen Lächeln.
    Die neue Sky Webseite (was auch immer das jetzt genau sein soll) ist in der Tat sehr unübersichtlich und ich werde keinen Bedarf haben, die anzusteuern solange es nicht irgendwelche Sonderstreams gibt, die man abgreifen könnte und die es sonst nirgends gibt.

  18. Tommy

    Diese Aufschlagvariante aus dem Stand, mit geschätzten 117 Km/H und extendend ankle, scheint er sich wohl doch nicht spontan ausgedacht zu haben.

  19. Tommy

    Break! Der Dreddyhecht war wirklich nice. Und dann noch über den Rücken ausgeslidet.

  20. Tommy

    Der Typ nervt langsam. Wenn er hier den Tarango geben möchte, muss er aber noch zulegen.

  21. NFL Gamepass lohnt sich für einen Football Fan bestimmt.

    Mir persönlich ist er halt zu teuer, da reicht mir mein streamabo völlig aus. Der Unterschied zu den anderen Ligen ist ja das man zeitlich in Europa viel besser dran ist am Liveprodukt. Ich muss also nicht zwingend in der Nacht aufstehen um die Spiele zu sehen und ich habe zusätzlich sogar die Möglichkeit auf freien Empfang im deutschen TV.

    Wenn ich also nicht jede Woche mein Team sehen will, brauche ich es nicht. Ich persönlich schaue aber auch keine kompletten Spiele mehr zeitversetzt an. Da ziehe ich dann irgendwelche Magazine oder Zusammenfassungen auf den Ami Sportsendern vor.

  22. Haha, “How can you give me a warning for that if you don’t understand Spanish?” Sousa haut wieder einen ruas. Ganz nebenbei: Der ist selbst Portugiese und Stuhlschiri Lichtenstein kommt nicht etwa aus dem fast gleichnaimgen land, sondern aus dem sprachlich zumindest verwandten Frankreich. Und Sousa geht jetzt auf Nummer sicher und spricht Portugiesisch. “Haha”. Laut Kommentator hätte er noch Katalan zu bieten ;-)

  23. Sodele, Kollege Brown kann seinen ersten Siegesreggae feiern, zieht es in 3. Next Gegner: Wahrscheinlich der schottische Andreas, zweite Runde, da könnte was kommen.

  24. Tommy

    In 4, veniat. Und das hat er wirklich stark gedreht, muss man sagen. Das hätte bei 0:1-Sätzen, Breakrückstand, auch verdammt hart werden können. Zumal ja Sousa im 2. auch nen Satzball bei eigenem Aufschlag hatte.

  25. Tommy

    Venus zieht es derweil in den Tiebreak, im Ersten. Na dann schauen wir mal..

  26. Tommy

    Nachdem es anfangs ziemlich deutlich in Richtung Venus ging, hat Mertens nochmal richtig stark aufgezogen. Aber auch Venus konnte sich steigern und hat dann doch den Tiebreak mit 9:7 eingetütet.

  27. Frankfurter Pleitelöwe

    Eine treffende wie ernüchterrnde Zusammenfassung. Doch die großen Fehler hat man in Zeiten des Erfolgs gemacht, als man ohne Rückversicherung den Umzug in die Allianz-Arena beschlossen hat.

  28. Conejero

    @Frankfurter Löwe

    Zu dieser ganzen Stadiondiskussion:

    Dass die AA für die Regionalliga ein paar Nummern zu gross ist bzw. der ökonomische Aufwand mit solch sprunghaftem Investoren wohl nicht zu stemmen ist, dürfte klar sein.
    Soweit ich mich erinnere war der Bau der AA damals doch auch an die Bedingung geknüpft, dass kein Fussball mehr im Olympiastadion stattfinden wird.
    Liege ich da richtig?!

    In der RL bleibt somit nur der Gang ins Grünwalder Stadion, was allerdings wohl die “Kein-Zurück-in-die-AA”-Option beinhaltet.
    12.500 (ausbaufähige 15.000) Plätze im GWS ist aber keine wirklich berauschende Zukunft für einen solchen Verein.
    Zwar kann man nicht davon ausgehen dass sie gleich wieder in die 3. Liga aufsteigen, aber es schränkt eben auch die Perspektive des Vereins arg ein.

  29. BSI

    “Der TSV 1860 hat sich freiwillig des Olympiastadions beraubt”, erklärt Richterin Elisabeth Waitzinger ihr Urteil, “er hat sich freiwillig in die Abhängigkeit begeben. Er ist sozusagen selbst schuld.” Damit hat diese Richterin vor einigen Jahren wohl den entscheidenden Punkt benannt: Die Entscheidung, mit dem großen Nachbarn gemeinsam ein Stadion zu bauen. Mit 50-prozentiger Beteiligung und einer jährlichen Belastung, die du nur stemmen kannst, wenn du jedes Jahr Champions League spielst. Das ist in etwa so, als wenn ich beschließe, mit meinem Chef gemeinsam eine Villa zu errichten. Er kann sich das locker leisten, ich nur dann, wenn ich jedes Jahr eine sechsstellige Summe im Lotto gewinne. Und alles, was heute passiert, ist eine direkte Folge dieser schlimmen Fehlentscheidung von damals. Und leider hatte niemand den Mut (und wohl auch die Möglichkeit), diese Entscheidung von damals zu revidieren – so bitter die Konsequenzen (Insolvenz) auch gewesen wären. Spätestens 2011 eine geordnete Insolvenz anstelle des Verkaufs an Ismaik – die Chancen, dass 60 heute deutlich besser dastehen würde als das jetzt der Fall ist, stünden wohl gar nicht so schlecht.
    Zumindest einmal hätte wohl die Möglichkeit bestanden, dass es sich zumindest etwas besser entwickelt: Nach dem Last-Minute-Klassenerhalt gegen Kiel vor drei Jahren. Da war im ganzen Umfeld eine solche Euphorie spürbar und so eine Aufbruchstimmung, wie es sie all die Jahre davor nicht gab. Und Trainer Fröhling war auch unheimlich beliebt. Wenn man da die Weichen richtig gestellt und ein paar Verstärkungen dazu geholt hätte, dann hätte sich wirklich was entwickeln können. Stattdessen hat man sich in der Sommerpause wieder gepflegt zerstritten, der Kader war dann im August noch schwächer als im Vorjahr – und schuld war dann natürlich Fröhling, der im Oktober gehen musste, als man wieder hinten rumgekrebst ist.

  30. Es gab doch auf der VDV-Website immer eine Auflistung der Teilnehmer? Mal klicken. Hui, die haben sich also auch eine Modernisierung aufschwatzen lassen. Klar Jungs, wenn ich euch besuche ist prominent hingeflatschte Tagesaktualität immer mein erstes Anliegen. Naja, mal rumklicken… nochmal bisschen rumklicken… ah, hier ist es ja:

    An dieser Stelle werden die Teilnehmer des VDV-Proficamps vorgestellt. Die Datenbank wird mit dem Start des diesjährigen VDV-Proficamps (ab Anfang Juli 2017) wieder online gestellt.

    Ich hatte das übrigens immer so verstanden, dass es bei diesem Camp weniger ums fit bleiben der Teilnehmer gehe, also auch, sicherlich, sondern in erster Linie darum, diese zu vermarkten. Was ja auch nichts falsches ist.

  31. Herr Körber erzählt mir im Podcast Medien-KuH gerade, er sei “beim rumzappen” nachts auf sport1 gelandet, wo ja immer noch diese Sexy Sport Clips laufen. Allerdings gebe es da jetzt folgendes: Es werden alte 4:3-Ausgaben ausgestrahlt. Und unten rechts in der Ecke stünde dann der Schriftzug: “DSF Classic”

    Ich habe vielleicht einen etwas seltsamen Humor. Aber das finde ich unfassbar komisch.

  32. spoonman

    2. Bundesliga, 1. Spieltag:

    28. Jul 2017 – Fr 20.30 VfL Bochum 1848 – FC St. Pauli
    29. Jul 2017 – Sa 13.00 FC Ingolstadt 04 – 1. FC Union Berlin
    29. Jul 2017 – Sa 15.30 SV Darmstadt 98 – SpVgg Greuther Fürth
    29. Jul 2017 – Sa 15.30 DSC Arminia Bielefeld – SSV Jahn Regensburg
    30. Jul 2017 – So 13.30 1. FC Nürnberg – 1. FC Kaiserslautern
    30. Jul 2017 – So 15.30 SG Dynamo Dresden – MSV Duisburg
    30. Jul 2017 – So 15.30 1. FC Heidenheim 1846 – FC Erzgebirge Aue
    30. Jul 2017 – So 15.30 Holstein Kiel – SV Sandhausen
    31. Jul 2017 – Mo 20.30 Fortuna Düsseldorf – Eintracht Braunschweig

    http://www.bundesliga.com/de/2bundesliga/news/dfl-terminiert-die-ersten-beiden-spieltage-der-2-bundesliga.jsp

  33. Heiner

    Ich muss dann ja immer an die CL-Quali gegen Leeds zurückdenken. Da wurde der Wildmoser dann auch noch größenwahnsinniger, als er eh schon war. Vielleicht hat man wirklich geglaubt, dass man Dauerteilnehmer im Europokal wird.

  34. Tommy

    So sehen also “weniger als 10% Regenwahrscheinlichkeit” aus :-). Aber jetzt werden die Planen schonmal wieder abgezogen.

  35. spoonman

    2. Spieltag

    04. Aug 2017 – Fr 18.30 1. FC Union Berlin – Holstein Kiel
    04. Aug 2017 – Fr 18.30 SV Sandhausen – FC Ingolstadt 04
    04. Aug 2017 – Fr 20.30 1. FC Kaiserslautern – SV Darmstadt 98
    05. Aug 2017 – Sa 13.00 MSV Duisburg – VfL Bochum 1848
    05. Aug 2017 – Sa 15.30 Eintracht Braunschweig – 1. FC Heidenheim 1846
    06. Aug 2017 – So 13.30 SSV Jahn Regensburg – 1. FC Nürnberg
    06. Aug 2017 – So 15.30 SpVgg Greuther Fürth – DSC Arminia Bielefeld
    06. Aug 2017 – So 15.30 FC Erzgebirge Aue – Fortuna Düsseldorf
    07. Aug 2017 – Mo 20.30 FC St. Pauli – SG Dynamo Dresden

  36. Also ohne der ausgewiesene 60-Experte (sic!) zu sein, kann man die Stadiondebatte in etwa so zusammenfassen (?):

    Aktueller Stand: Gültiger Vertrag zur Untermitennutzung der AA auch in der Regionalliga Bayern

    Aktuelle Zukunftsoptionen (teilweise abhängig von anderen):

    A) Kompletter Verbleib in der AA auch in der Regionalliga
    B) Verbleib in der AA, aber Hauptspielort in der Regionalliga ist das Grünwalder (abhängig von Zuschauerzahlen und Gegner variabel mit AA)
    C) Ausstieg aus der AA, dem der FC Bayern zustimmt. Dann Hauptspielort im Grünwalder bis maximal Liga 3 und maximal 15.000 Zuschauern.

    Option A ist sauteuer, unter normalen Umständen nicht finanzierbar, aber vertraglich wohl der aktuelle Stand; also der, da spielen zu müssen, weil man u.a. noch Cateringverträge hat (?).

    Option C hat das Problem immer unter der Prämisse, dass FCB die 60er rauslässt, dass spätestens ab Liga 2 wenn es sie mal wieder gäbe, wahrscheinlich aber schon ab Liga 3 (wenn es sie denn mal wieder gäbe) im Grünwalder nichts mehr geht. In Liga drei theoretisch ja weil zugelassen, realtisch wirds dann aber ganz eng mit wahrscheinlich regelmäßig ausverkauftem Haus und einigen Auswärtsfans, die der dort wohnenden Umgebung ggf. eher nicht so gefällt… Und dann ganz nebenbei eben das Problem, keinen Spielort zu haben ab Liga 2. Könnte man, rein theoretisch (natürlich wohl kaum denkbar) nach Unterhaching? Also ist das Stadion da zweitligatauglich?

    Option B wäre theoretisch die wahrscheinlich schickste Lösung für die 60er, wobei das finanziell natürlich dennoch ziemlich teuer käme (weiterhin ja gültige AA-Verträge, wo man auf goodwill der Caterer, VIP-Vermieter, etc. angewiesen sein dürfte).

    Heißt zusammengefasst: Die Saison geht ja bald los – wo spielen die denn jetzt?

    Und zur Feier des Tages zum ersten Mal in der Woche heißt es: Het regent in Wimbledon! Ich meine sowas wie 30 minutes über die Außenmikrofone vernommen zu haben. Sky in der Zwischenzeit ein super interview mit dem Franzosen Herbert auf Deutsch – weiter so bitte.

  37. BSI

    @ veniat: In München geht man bei allen Medien davon aus, dass 60 ins Grünwalder Stadion zurückkehrt. Alle Zeichen deuten darauf hin. Offenbar sind auch die Verträge mit Bayern und dem Caterer kurz vor der Auflösung – irgendwie werden sie das jetzt schon hinkriegen.
    Sollte 60 dann (wovon ich zumindest für diese Saison nicht ausgehe) den Sprung in die 3. Liga schaffen, wird sehr viel davon abhängen, wie man sich von Seiten der Anhängerschaft bis dahin “benimmt”. Wenn alles ruhig und gesittet (in gewissem Rahmen abgeht), dürfte nicht viel dagegen sprechen, auch in der 3. Liga im Grünwalder zu spielen. Ausgerichtet dafür ist es ja. Und mit ein bisschen Aufwand (Westkurve) dürfte man das Fassungsvermögen auch auf 20000 steigern können. Dass das momentan kategorisch abgelehnt wird, darauf geb ich nichts. Auch da wird es wieder darauf ankommen: Wie verhalten sich die Fans, auch bei An- und Abreise?
    Und sollte in einer fernen schönen Löwen-Zukunft tatsächlich mal wieder Zweitligafußball zur Debatte stehen, dann dürfte das Olympiastadion ganz massiv in den Fokus rücken. Das wurde auch von der Stadt immer wieder mal angeboten, schließlich steht es ja die meiste Zeit des Jahres über komplett leer und ist somit eigentlich nutzlos. Heimspiele der Löwen und dazu in den fußballfreien Sommermonaten Juni und Juli große Open-Air-Konzerte – das wäre eigentlich für die Stadt München von der Auslastung her nahezu perfekt. Aber wie gesagt, diese Eier sind nicht nur ungelegt – nicht einmal das Huhn, das diese irgendwann produzieren soll, ist heute schon geboren.

  38. BSI

    Nachtrag zu Unterhaching: Da war eine große Tribüne (Gegengerade) beim Relegationsspiel gegen Elversberg komplett gesperrt, weiß aber jetzt leider den Grund nicht und somit auch nicht, wie schnell mal das beheben könnte. Aber Haching dürfte aus mehreren Gründen erst einmal gar nicht zur Debatte stehen. Und das Fassungsvermögen wäre auch noch geringer als im Grünwalder.

  39. Tommy

    In der 11Freunde ist ein “Einseiter” über Konrad Höß, dessen FC Pipinsried, bei dem er der “Allesmacher-und entscheider” ist (mit 76 Jahren möchte er aber langsam kürzer treten), gerade in die Regionalliga Bayern aufgestiegen ist und nun gegen 60 ran darf.
    Der Ort hat rund 550 Einwohner. Den Verein hat Höß vor genau 50 Jahren selbst gegründet. Ob das Spiel dann in Pipinsried stattfinden darf und soll, steht noch in den Sternen. Hab jetzt auch nicht in den Spielplan geschaut wann das überhaupt wäre, bzw an welchem WE.

  40. Tommy

    Witthöft hat den 1. kurz vorm Regen geholt. Und nimmt demnächst das Match wieder auf. Auch Kohli und Cilic sind eben auf den 2er raus.

  41. BSI

    @spoonman: Davon gehe ich eigentlich aus, ja. Wenn Auszug – dann richtig. Auch wenn Oli Griss vor ein paar Wochen irgendwas von 40000 Zuschauern, die gegen Ingolstadt kommen werden, gefaselt hat :-D

  42. Ariane

    So, dann kann ich auch mal in den Sporttag starten, pünktlich mit Kohli gleich^^
    Die neue Sky-Seite gefällt mir auf den ersten Blick erstmal ganz gut, auch der Live-Blog zu Wimbledon passt mir hervorragend, um zu sehen wer wo gerade spielt ohne ewig hin und herzappen zu müssen :)

  43. @BSI: Dankeschön. Dass Haching ja noch kleiner ist, hatte ich verdrängt. Da das Olympiastadion rein logisch perfekt passen würde aus den von dir genannten Gründen und den Spielzeiten, wäre in der Tat dies eine für Außenstehende ziemlich logische Lösung. Ggf. könnte man da ja zu Pokalspielen hin. Dagegen spräche ja wahrscheinlich nichts, da das kein Regelspielbetrieb ist, oder? D.h. 1860 könnte regulär zu einem eventuellen Pokalspiel vor 40.000 Zuschauern gegen Ingolstadt in das Olympiastadion gehen.

  44. Conejero

    Bei dieser verzwackten Stadionsituation kann man einen Teil der Fans schon verstehen, dass sie der Karrotte an der Schnur von Ismaik nur allzugerne nachlaufen…

    Und ganz im ernst: Von all den Milliardären oder Multimillionären auf der Welt, haben sie ganz zielsicher die grösste Niete als Investoren gezogen.

  45. spoonman

    40.000 zum Pokalspiel gegen Ingolstadt halte ich für gar nicht so unrealistisch.

  46. Diese SZ-Klickstrecke ist ja ein Festival toller und zu Unrecht vergessener Top-Zitate (“[Geschäftsführer] Ziffzer ermuntert die Fans: “Pfeift die Spieler mit aller Kraft aus!”). Mein Liebling:

    Der Präsident, Metzgermeister Karl Auer, rät: “Wenn wir die Chance haben aufzusteigen, müssen wir sie nutzen. Denn in der Arena muss der Schnitt bei 40 000 bis 50 000 Zuschauern liegen.”

    Hervorhebung von mir.

    Der redet in der Rückrunde 04/05 von einem Verein, der in der vorherigen Abstiegssaison einen Schnitt von gut 28.000 zusammen kratzte und nunmehr in einer Zweitligasaison, die am letzten Spieltag immerhin auf Platz 4 endet, nur noch knapp 20.000 Zuschauer anlockte. Und der in seiner gesamten Auflistung seines Zuschauerschnitts (Transfermarkt) nicht eine einzige Saison hat, in der dieser Schnitt über 39.000 lag. Selbst zu den tollsten Zeiten nicht. Man sieht sofort, absolut seriös durchgeplant.

    Ich meine, von was für einen Effekt durch das neue Stadion haben die denn geträumt? Dass man überhaupt mit einem solchen rechnet, stelle ich dabei gar nicht in Abrede. Tatsächlich wanderten im ersten Jahr denn ja auch über 41.000 Architekturfreunde in die neue, tolle Allianz Arena und erfüllten diese Forderung von Auer immerhin knapp. Aber danach hat man das nie wieder erreicht. Dass der Abstand dazu mittlerweile so riesig ist, das liegt natürlich an den sportlichen Ergebnissen. Aber es kann mir keiner erzählen, als solides Bundesliga-Mittelfeldteam würde 1860 zuverlässig wesentlich über die 38.000 Zuschauer kommen.

    Ist ja nicht wie z.B. in Gladbach, wo das Stadion einfach zu klein für das Interesse war. In der Meistersaison 65/66 hatte man einen Schnitt von gut 32.000 und das Grünwalder fasste damals 50.000 Zuschauer. In der Fabelsaison 99/00 hatte man einen Schnitt von wiederum gut 32.000 im Olympiastadion.

  47. BSI

    Conejero, ich nenne es den “Donald Trump unter den Investoren dieser Welt”. ;-)
    spoonman, 40000 kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Maximal die Hälfte – da würde ich wirklich lieber im Hexenkessel Grünwalder bleiben, wenn ich eine kleine Chance haben möchte. Und nein, im Olympiastadion liegt kein bespielbarer Rasen. Und auch sonst müsste schon einiges gemacht werden, um dort wieder Spiele austragen zu können. Zumindest kurzfristig ist das kein Thema – will wohl auch niemand.
    Ich denke halt einfach, in einem Jahr, in dem man in der Hamburger Innenstadt einen G20 (19?)-Gipfel durchführen kann, sollte es auch möglich sein, in einem Münchner Stadtteil das Spiel 60 gegen Ingolstadt auszutragen.

  48. BSI

    sternburg, genau diese Stimmen gab es damals auch. Aber die wurden komplett plattgemacht – übrigens auch unter “gütiger” Mithilfe der Münchner Medien, auch der Süddeutschen. Alle wollten das neue Stadion für die WM 2006, es wäre damals tatsächlich für die Bayern schwer geworden, das politisch im Alleingang durchzusetzen (heute unvorstellbar). Wildmoser wollte bei der WM-Eröffnung neben dem Kaiser und dem Blatter auf der Ehrentribüne sitzen. Die Löwenfans waren angefixt vom Highlight gegen Leeds – und diese üble Gemengelage hat dazu geführt, dass sich 60 auf diesen Irrsinn eingelassen hat.

  49. Mich wundert ja dieser allenthalben anzutreffende Optimismus betreffend der Auflösung der in und mit der AA bestehenden Verträge.

    Wäre ich derzeit Vertragspartner der 1860 KGaA, ich würde mich zurück lehnen und sagen: “Ihr habt doch diesen angeblich so unfassbar tieftaschigen Mehrheitsgesellschafter, der ständig überall rumposaunt, er werde Euch nicht insolvent gehen lassen. Warum soll ausgerechnet ich denn jetzt auf meine Forderungen verzichten?”

  50. Ist der Innenbereich des Olympiastadions nicht sogar asphaltiert? Ich meine, sowas irgendwo mal aufgeschnappt zu haben.

  51. Frankfurter Pleitelöwe

    Weil ich gestern gefragt habe, ob der Schiri Jara nach Videobeweis überhaupt Gelb sehen urfte. Alex Feuerherdt hat sich des Themas angenommen und kommt zum Schluss, dass das die Auslegung der IFAB zulässt. Finde ich trotzdem seltsam.

    Zu Sechzig: Die AA wurde unter anderem deshhalb gebaut, weil das Oly mit seiner Laufbahn als nicht tauglich für die WM 2006 befunden wurde. Und politisch war ein Neubau nur durchsetzbar, wenn auch Sechzig mit einzieht. Wobei Wildmoser nicht gezwungen werden musste, sondern geltungssüchtig genug war, beim Eöffnungsspiel hofzuhalten. Naja, es kam anders …

    Zu einen Auszug gibt es keine Alternative. Interessant wird es, wenn das Pokallos Sechzig und Bayern zusammenführt, aber schon die Ingolstadt-Partie wird sehr schwer im Grünwalder zu stemmen sein.

  52. BSI

    Weil es wohl auch die Bayernfans nur schwer verzeihen könnten, wenn man diese Chance jetzt verstreichen lassen würde. Man will den ungeliebten Stadtrivalen schon seit langem nicht mehr drin haben – Stichwort Uli Hoeneß und Blaskapelle. Wenn man jetzt plötzlich darauf besteht, dass 60 in der Arena bleibt – das wäre nur sehr schwer zu rechtfertigen. Und zudem wären die Bayern in der Öffentlichkeit dann die Bösen, wenn 60 dann doch insolvent wäre (denn auf das Gefasel vom Ismaik geb ich spätestens seit dem Schwarzen Freitag nun wirklich gar nichts mehr). Das will man sich dann wohl doch nicht ans Bein binden. Dann doch (Caterer) lieber eine Abstandszahlung, gestreckt auf mehrere Raten, die man so noch von Seiten der Löwen stemmen kann.

  53. BSI

    Wie passend – gerade ein Tweet von der Bild: #Hoeneß zum Löwen-Arena-Auszug: „Wir haben immer gesagt, dass wir die Kappelle dafür bestellen. Und die ist schon im Anmarsch!“
    Abgesehen von der “Kappelle” ;-) liest sich das doch ganz gut.

  54. Conejero

    Ich stelle mir die Verhandlungen extrem schwer vor:

    Abgesehen von der fehlenden Augenhöhe, geht es da für den FCB bzw. andere Gesellschaften ja auch um das ein oder andere Milliönchen…
    Selbst der FCB muss sehen, woher er das Geld für Gehälter bekommt.

    Dieser Fauser scheint allerdings wirklich genau der richtige Mann im Moment zu sein:
    Lässt sich nicht von Emotionen leiten und behält die Realität im Auge.

    Abgesehen davon: Die letzten Jahre unter HI haben da wohl einen extremen Keil in die Anhängerschaft getrieben.
    Bezweifle, dass das auf absehbare Zeit zu kitten sein wird.
    Zumal ja die einen löschen wollen – und die anderen mit Öl auf das Feuer zielen…

  55. Ja, die Bayern wären – absurderweise – wohl die einzigen, die sich aus Image-Gründen genötigt sehen könnten, auf Forderungen zu verzichten. Aber sie sind ja nicht die einzigen. Und selbst bei denen (oder genauer gesagt: bei der in ihrem Eigentum stehenden Stadion-GmbH) ist das immer noch ein Konjunktiv.

  56. spoonman

    @sternburg
    Wenn 1860 aufgestiegen und dauerhaft oben geblieben wäre, könnte ich mir schon vorstellen, dass sie einen Schnitt von 40.000 bis 50.000 erreicht hätten. Man darf den anhaltenden Hype nach dem Sommermärchen und den Arena-Komfort nicht unterschätzen.

    Bayern hatte im zugigen Oly meistens einen Schnitt um die 50.000. In der AA sind seit Menschengedenken sämtliche Bundesligaspiele ausverkauft, und man könnte wahrscheinlich auch 90.000 Plätze regelmäßig füllen.

  57. dermax

    #Grünwalder: Hinsichtlich dieser ewigen Vergleiche mit Hamburg (Millerntor, G20): Die Hansestadt ist halb so dicht besiedelt wie München, das ist nunmal nicht vergleichbar.
    Ich bin auch eher skeptisch hinsichtlich Oly, kein Rasen, der Kabinentrakt hat vermutlich auch schon bessere Tage gesehen und wenn sich da drin 15.000 Hanseln zur RL verlieren, dann würd ich ja schon massiv das grünwalder bevorzugen.

  58. Naja, wenn die Bayern jetzt aber sagen: Von uns aus könnte ihr zu den und den für euch aktuell realistischen Bedingungen gehen, kann sich Hoeneß doch dezent zurücklehnen. Ob dann der Caterer-VIP-Vertragsabschließer dann Probleme macht (und ich gebe dir völlig Recht, sternburg, ich fürde erstmal ohne Abkehr auf meinen Forderungen bzw. gebuchten Leistungen bestehen), kann dann dem FCB erstmal egal sein. d.h. Hoeneß kann sich sogar hinstellen und sagen: Wir machen alles, um die Löwen zu retten, aber was die pösen. pösen Caterer-VIP-Vertragsabschließer da machen – darauf haben wir leider keinen Einfluss (was er ohne die Caterer-VIP-Vertragsabschließer zu kennen mit Sicherheit irgendwie doch hätte nehme ich mal an). *Wildmoser jr. Smiley*

  59. Tommy

    Kohli verliert des Ersten. Witthöft dann leider doch den 2. Petko ebenfalls den 1. nach 3:1 mit 3:6. Im 2. ist sie jetzt aber wieder direkt 2:0 vorne. Mayer ist nach 6:1, Aufgabe Troicki schon durch.

  60. Frankfurter Pleitelöwe

    Wenn Sechzig wirklich Bundesliga in der AA gespielt hätte und vielleicht sogar erfolgreich, wären 50 000 im Schnitt keine Utopie. Hatten auch im Oly mal über 40 000. Im ersten Zweitliga-Jahr in der AA 2005/2006 kamen mehr als 38 000 im Schnitt.

    Müßige Spekulation

  61. Standuhr

    Eigentlich müsste die Stadionfrage ja schon geklärt sein, da man vor der Saison die Spielstätte beim Verband angeben muss. Und da steht bei Fussball.de, der DFB Bibel, Stadion an der Grünwalder Str..

  62. Wobei ja bei einem städtischen Stadion wie das Olympiastadion eines ist durchaus auch erstmal die Stadt München verantwortlich ist. Und die – ganz monetär gedacht – hat eben mehr davon, wenn ihr Stadion nicht nur zum Air&Style bzw. zur SuperduperhamsterfährtWasserski-Show im Sommer genutzt wird. Die haben schlicht gar niemanden an der Angel, der da dauerhaft im Sinne von regelmäßig im Zweiwochenrythmus spielen könnte. Wenn sie also mit Modernisierung des Kabinentraktes im Gegenzug diese regelmäßigen Mieteinnahmen erzielen könnten, dann ist es sogar mitunter fahrlässig, da als Stadtverantwortlicher nicht zumindest drüber nachzudenken und das durchzurechnen. Infrastrukturelle Vorteile wie Lage und Anbindung da noch nicht einmal einbezogen. Und ein Betonboden ist heutzutage auch kein unüberwindbares Hindernis dafür, dass da ein Echtrasen liegen kann. Da hätten wie ich unsere auf diesem Gebiet sehr geschäftsträchtigen Nachbarn so kenne sicher ein paar holländische Anbieter schon genau den richtigen “goede mix klaar voor gebruik” *Tulpensmiley*

  63. dermax

    Ich seh ehrlich gesagt auch nicht, wo ein Schnitt von langfristig >40.000 für die 59+1er in der Arena in der ersten Liga unrealistisch gewesen sein sollte.
    1

  64. @standuhr: Naja, so wie ich das verstehe kann 1860 auch jederzeit was die Lizenzauflagen angeht im Grünwalder Regio spielen. Das Problem sind die Mietverträge mit dem FCB und den Vip-Caterern. Die sind dem BFV in dem Fall, also Rainer Koch persönlich, wahrscheinlich ziemlich egal, da sie die Spieldurchführung auf einem zugelassenen Platz nicht tangieren. Daher konnte 1860 das auch erstmal der Form halber so melden. Wem es aber nicht egal ist, was wierderum finanzielle Konsequenzen hervorruft, sind die Vip-Caterer in der AA. So wäre jetzt zumindest mal meine Einschätzung. Aber bezüglich eines Dauerkartenverkaufs wäre es ja durchaus auch für die Fans ganz nett zu wissen, was denn die Heimspielstätte ist.

  65. Während Witthöft keine Lust hast zu verlieren, bedient Lucic-Baroni aber auch wieder alle “Servingklischees”, die man so im damentennis haben kann. Grandios 5:0 vorne, Breka- und damit matchball verhühnert, dann ihr Service abgegeben und nun steht es “nur noch” 5:2. Schaun mer mal.

    Derweil soll wohl morgen der Spielplan für Liga 3 kommen und außerdem zahlt BWIN für das Sponsoring wohl bis zu 110.000€ pro Saison und Verein. (Quelle)

  66. TIL: Über der TdF kreisen Flugzeuge, die das TV-Signal weiter leiten. Irgendwie nahe liegend, aber auch noch nie drüber nachgedacht.

    Das Bild auf Flightradar24 sieht jedenfalls ziemlich absurd aus.

  67. 5:3 nach souveränen Aufschlagspiel von Witthöft und Lucic Baroni verdaddelt einen Angriffsball “in Style”, indem sie ihn statt ins völlig freie Feld der Gegnerin in den Schläger spielt. Witthöft sagt Danke und passiert. Dann ein ein völlig vermeidbarer Ball ins aus und 0:30. Nach eigenem Punkt dann zwei Doppelfehler in Folge von Lucic Baroni! Das ist einfach unglaublich schlecht. Also gut für Witthöft, denn nun steht es tatsächlich 4:5 und alles ist in der Reihe. Wahnsinn.

  68. Alex

    Ui…Petko gewinnt Satz 2 und witthöft wieder im Spiel, ganz gute Minuten gerade.

  69. Genau, Lucic Baroni gewinnt genau dann wieder ihr Aufschalgsspiel, als es nciht serving for the match ist. Das kann doch ersnthaft kein Zufall sein. Spannend ist es ja, aber das Niveau ist mit Verlaub ganz weit unten.

  70. Tommy

    Witthöft stellt auch souverän auf 5:5. Jetzt aber mal wieder ein Game für L-B, 6:5.
    Petko holt den 2. 6:3.

  71. Conejero

    Die (Mit)hilfe der Stadt für 60 (bspw. Olympiastadion) würde man in München doch wohl eher skeptisch sehen, oder liege ich da falsch?

    Das ist ja nicht so wie in “der Region”, wo der Verein einziges Vorzeigeobjekt ist/ sein soll und sich deshalb die Politiker entsprechend ins Zeug schmeissen.

    Der Normalbürger wird sich auch denken, dass man für einen (überspitzt gesagt) “unfähigen Skandalklub” keine städtischen Mittel aufwenden sollte.

  72. Standuhr

    Das erste Heimspiel gg. Burghausen ist ja auch an d. Grünwalder angesetzt und so einfach nen Spielort ändern ist nich so ohne Probleme, da es ca.14 Tage vorm Spiel ja auch die Sicherheit des Spieles mit den Ordnungsbehörden geklärt werden muss und der 22. is bald.

  73. Tommy

    7:6 Witthöft. Gleich also Serve for Match. Mallwitz kommentiert das Ganze wie das Stullenschmieren für seine Kinder. Petko hat also schon gewonnen :-).

  74. @conejero: Da liegst du wahrscheinlich völlig richtig. Wenn aber die Stadt dadurch insgesamt Mehreinnahmen verzeichnen kann? Das müsste natürlich daraus resultieren, aber Mehreinnahmen durch regelmäßige Nutzung auch außerhalb des Sommers nud gleichzeitig Modernisierung der Infrastruktur – das müsste man dem geneigten sportdesinteressierten Münch’ner doch verkaufen können. Als Rettungsaktion für die Löwen darf man das natürlich werder titulieren, noch darf es das am Ende dann doch sein.

  75. mik

    Die Perspektive von oben bei Witthöft finde ich nicht schlecht. Einen Tick zu weit weg vielleicht.

  76. Na klar, Doppelfehler bei 30:30, man oh man. Aber baroni kann den nächsten besseren Einwurf nicht rüberbringen. Einstand. Und nun tatsächlich Matchball. Kaum zu glauben. Und Lucic Baroni nochmal mit einem Stopp aus der Vorhölle ins Netz = Sieg Witthöft. Das kann nur das einzige sein, was für CW zählen sollte.

  77. Tommy

    Das ist es!! Nochmal nen Breakball abgewehrt mit Hängen und Würgen über den Zweiten. Aber danach wieder gut gegengehalten und fertig ist der Lack.

  78. Also bei mir spielt Petko noch auf Sky Sport 5, 2:2 im Dritten. Also Kohli auf der 3, CW auf der 4 und Petko auf der 5 – das ist bei mir schon eher ein “deutscher Fokus”, schön so. Auch wenn du natürlich was die emotionalitt von Mallwitz Recht hast, Tommy…

  79. Tommy

    Meine Fresse. Und Petko gibt wieder ab. Ich hab das schon 150x geschrieben, aber es ist immer wieder faszinierend (im negativen Sinne), wie man mit der Athletik einen derart harmlosen Aufschlag haben kann. In der Breite jedenfalls. Bei 2/10 ist er auch mal etwas schneller.

  80. Tommy

    Oha. Sauschwer zu sehen ob und wann. Aber Cibulkova war mit den Haaren im Netz, meine ich. So und jetzt hat sie den Salat. Cibulkova hält das Service.

  81. Wobei jetzt auch Cibulkova keinen Mordsaufschlag hat, im Gegenteil. Das ist ja auch an der Anzahl der Breaks ablesbar. Eines muss ssie jedenfalls zurückholen, wenn das was werden soll. Wobei: Erstmal das eigene durchbringen. Breakball, Cibulkova…

  82. Tommy

    Na klar. Und das eigene Aufschlagspiel auch zu 0 weg. Das ist völlig Banane. Wie auf’m Kinderspielplatz.

  83. @veniat: Ich weiß nicht, ob dieser Aspekt für die Stadt am Ende so ausschlaggebend sein wird. Vielleicht sind wir zu sehr von der Stadt, die für Verluste des Betreibers des uns beiden näher liegenden Olympiastadions haftet, voreingenommen – man weiß es nicht. Münchener Lokalpolitik ist jedenfalls nichts, in das einfühlen zu können ich für mich behaupten möchte.

    Was ich aber weiß: Du vergisst zwei Aspekte.

    a) Auch das Stadion an der Grünwalder Straße gehört der Stadt.

    b) Wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann hat dieses Stadion kürzlich seine drei Hauptnutzer verloren. FC Bayern II und FC Bayern Frauen an deren neues Amateurstadion auf dem Vereinsgelände und 1860 II an die Realität.

    Ich sehe also nicht so recht, inwiefern der wirtschaftliche Aspekt, ein Stadion möglichst voll auszulasten, aus Sicht der Stadt gegen 1860 im Grünwalder und für 1860 im Olympiastadion spricht. Das sollte im gegenteil ziemlich wurscht sein.

    Hinzu kommt, (ab hier wieder haltlose Spekulation), dass es wahrscheinlich deutlich einfacher zu verantworten ist, ein unumstrittenes Denkmal wie das Olympiastadion weitgehend einnahmenlos durchzuschleifen als das kürzlich drittligatauglich ertüchtigte Grünwalder. Zumal es da doch bestimmt irgendwie Olympiapark GmbH oder sowas mit mannigfaltigen Einnahmequellen gibt, die das in irgendwelche Haushalten versickern lässt. Im Zweifel ist denen so gesehen 1860 im Grünwalder am Ende sogar lieber. Jetzt immer noch nur auf diesen Aspekt bezogen.

  84. Wäre nicht ein naheliegender Erklärungsansatz zu dogfoods TV-Alter-Story, dass das Durchschnittsalter der TV Zuschauer steigt, da jüngere mehr in Streams gucken oder habe ich das komplett falsch verstanden?

    Wenn wir jungen Hüpfer hier Tennis nun bei DAZN oder im ESPlayer anschauen, fehlen wir ja auch bei der Quote der TV Zuschauer von zB Eurosport und Oma Erna guckt weiter TV.
    Könnte man dann nicht vielleicht sogar den enorm schnellen Alterssprung beim Tennis damit erklären, dass der Tennis Fan technisch gut ausgerüstet ist und eher Technikaffin ist.
    So würde ich es jedenfalls meinen Werbekunden verkaufen.

  85. BSI

    So weit ich weiß, werden die Bayern mit ihrer zweiten Mannschaft und auch den Damen weiterhin im Grünwalder spielen. Oder täusch ich mich da? Wer (natürlich) raus gehen wird, ist die zweite Mannschaft von 60, die künftig immerhin noch in der Bayernliga spielen darf. Die wird künftig auf dem Trainingsgelände kicken.
    sternburg, du darfst jetzt aber nicht übersehen, dass wir über ein 60 reden, das in der 2. Liga spielt, wenn wir das Olympiastadion ernsthaft in Erwägung ziehen würden. Für mich ist eigentlich klar: Unterhalb der 2. Liga Grünwalder Stadion. Ab der 2. Liga muss man sich natürlich Gedanken machen. Aber – noch mal – vor 2022 wird da wohl niemand in Verlegenheit kommen.

  86. Embolado

    Boahhh… was für ein Netzroller von Petko… wobei ich den langen Ball zwei Ballwechsel davor von Petko eher im Aus sah.

  87. Tommy

    Come on! Jetzt hab ich schon mehrmals den Abgesang angestimmt, ehrlich gesagt.

  88. guelph

    Kurze Info für die vielen Neuabonnenten des Eurosportplayers, Wimbledon müsste in den folgenden Ländern auf Eurosport übertragen werden und somit müssten alle Courts im Eurosportplayer angeboten werden: Belgien, Russland, Ukraine, Lettland, Litauen, Estland, Moldawien, Armenien, Niederlande, Norwegen, Schweden, Finnland, Ungarn, Island und Kroatien.

  89. Ariane

    Mein Gott, da bleibt sie so super im Match und gibt dann zu null den Aufschlag ab!

  90. @berni: Verdammt logische und verdächtig offensichtliche Begründung auf den ersten Blick. Einen zweiten kann ich nicht werfen Mangels Ahnung.

    @sternburg: Tja, da könntest du Recht haben, in der Tat. Dass gleich alle drei aus dem Grünwalder raus wären, mindestens zwei es aber sind, war mir so nicht klar. Wobei Einnahmen im Olympiastadion natürlich erst dann relevant sind, wenn die Zuschaurezahlen deutlich über der Kapazitätsgrenze des Grünwalders liegen. Alleine deshalb hast du wohl mit der Vermutung ins Schwarze getroffen. Naja, letztlich kann man es “von außen” ja halbwegs gemächlich abwarten.

    Stichwort Petko: Das ist doch alles nicht mehr wahr, ganz ehrlich. Cobulkova holt sich Matchbälle, wurstet dann nur noch rum, Peko murmelt den ball auf die Netzkante und der plumpst auf Cibulkovas Seite tot direkt hinters Netz. Da muss selbst Engzell inzwischen recht amüsiert mit dem Kopf schütteln als Stuhlschiri. Das Petko dann das Break zieht, war dann völlig klar. Und das ganze untermalt von einem Kommentator, der nur noch komplett ohne Tenniswissen preiszugeben wahlweise “jaaaaaaaaaaaaa”, “neeeeeeeeeeeein” oder “Waaaaaaaaaas für ein Glück/Pech” brüllt. Müßig zu erwähnen, dass Petko direkt wieder ihr Aufschlagspiel abgibt. Ganz ehrlich: Was ist das für ein Niveau, dass die Topspielerinnen da heute reihenweise anbieten. Das ist echt gar nichts. Nicht technisch, vor allem aber mental ist das überhaupt nichts.

  91. Tommy

    Und wieder zu Null weg. Den Trainer, der diesen Aufschlag zu verantworten hat, würde ich dann doch nochmal aufsuchen, eines fernen Tages, nach der Karriere.

  92. Wo geht Cibulkova denn da mehr Risiko? Mit Verlaub, bei schieben sich da 1m rechts und links der Mitte der Grundlinie die Bälle aus Angst zu. Das ist in der Tat Toni Tomic. Nun 30:15, na, es werden noch Wetten angenommen…

  93. Tommy

    “Ganz ehrlich: Was ist das für ein Niveau, dass die Topspielerinnen da heute reihenweise anbieten. Das ist echt gar nichts. Nicht technisch, vor allem aber mental ist das überhaupt nichts.”

    Alles andere wär auch eher die Ausnahme von der Regel.

  94. Tommy

    Also Cibulkova geht mit ihren Nerven mehr spazieren, würde ich sagen. Aber Petko muss sich mal irgendwie durch ihr Servegame schummeln.

  95. Tommy

    Immer rein in die Mitte, Petko. Hat 2x nicht funktioniert, funktioniert bestimmt auch ein drittes Mal nicht.

  96. @BSI: Gut, dass ich das “Wenn ich das richtig mitbekommen habe” angehängt hatte.

    Bin ich bescheuert? Hatte wir uns nicht erst letztens irgendwann hier darüber unterhalten, dass der FC Bayern sein Gelände (mal wieder) ausgebaut und dabei auch ein – seltsam kleines – Amateurstadion für Zweite und Frauen gebaut hat? Ähnlich wie bei Hertha auf dem Olympiagelände? Habe ich das geträumt?

    @Berni: Exakt den selben Gedanken hatte ich auch. Komisch, dass das bis jetzt keiner erwähnt hat. Ich selber hatte mir das verboten, um nicht in die spitze “Bemerkung “Wie lange dauert es, bis diese Sportarten im TV sterben, abgelöst durch NBA, Fußball und League of Legends? Auf jeden Fall zu lange” zu laufen.

  97. moris1610

    @sternburg Ja Bayern baut das NLZ aus. U.a. mit Stadion 2500 Zuschauern für Jugend und Amateure.

  98. Tommy

    Der Linienrichter hat auch keine Lust mehr. So deutlich, bei nem Stop, das ist schon heftig.

  99. Embolado

    Also Tomic ist schon drüber ein paar Mal, bei aller Freude die er da hat. Aber er kommentiert teilweise wie ein Zuschauer: “Arrrrghhhhhh”, “Jaaaaaaaa”, “Neeeeeein”, usw.

  100. @moris1610: Ähm… aber der 01.08. ist doch recht bald? Ziehen die Amateure jetzt aus dem Grünwalder aus oder nicht?

  101. Tommy

    Naja warum soll ich an der Grundlinie aufpassen, wenn der Typ an der Seitenlinie auch pennt. Stuhlschiedsrichterin ist auch armselig.

  102. Embolado

    ++++ BREAKing News ++++
    Petko gelingt NICHT das Break und damit ist sie raus.

  103. Der Unfall ist vorbei. Ein Match bei dem beide Spielerinnen, Kommentar und Linienrichter sich alle aneinander angepasst haben. Schrecklich.

  104. Meine Güte, Toi Tomic sagt ernsthaft: “Das war Tennis allererster Güte, bis auf die Aufschlagspiele beider Spielerinnen”. Ja will der mich verarschen? Was bitte bleibt denn dann noch? Das war unterirdisches Rumgemurmel mental auf der Höhe der Grasnarbe und wie Tommy richtig bemerkt hat, einem Aufschlag der den Namen so nicht recht verdient hat. Natürlich war Cibulkova exakt genau so schlecht, hat nur jetzt endlich mal aus dem konstanten Vorteil, immer wieder das Break vorne zu haben, was gemacht. Pug, das war ganz harte Kost und lebte alleine von der Spannung.

    Nun Tommy Haas also, der muss jetzt gegen Bemelmans was reißen im Zweiten bitte.

  105. Tommy

    Das war’s dann. Bitter natürlich, so oder so. Hätte ich ihr gegönnt, dass sie so’n Ding auch mal wieder zieht. War ja nun alles andere als schlechter. Wenigstens haben wir jetzt Tomic vom Hals. Das war nicht mehr feierlich. Mitunter ist man zwar etwas früh genervt von Kommentatoren. Aber das war auch für mich ein ganzes Stück drüber, eben.

  106. moris1610

    @sternburg Jugendmannschaften umfasst nicht die Amateure von Bayern. Die sind im Grünwalder. Sorry falls das vorher missverständlich war.

  107. @Arine: Ein Fight war es aber in der Tat, das kann man Petko und Cibulkova nicht vorwerden. Gerade Petkovic sollte aber eigentlich so viel (oder zu viel?) drauf haben, um eine gewisse Spielintelligenz zu zeigen. Das verstehe ich halt nicht, wieso sie das quasi nie zeigt und nervlich immer “am Ende” wirkt.

  108. Alex

    Mmh, so schlecht sollte man das Match nun wirklich nicht reden. Aber waren immer wieder richtig gute Passagen beider Spielerinnen, halt hauptsächlich als Returnspielerin ;) Aber dafür war es doch beste Umterhaltung und darauf kommt es beim Sport an ;-)

  109. Tommy

    Gojo mit 6:1 im 4. durch. Das ist zwar schon roundabout ne Stunde her. Aber wird ja nicht schlechter deswegen.
    Zupacken jetzt, Tommy!

  110. @Alex: Sicherlich nicht falsch, was du sagst, aber das liegt ja beieinander. Wenn beide Spielerinnen ihren zweiten Aufschlaf quasi konstant netweder direkt ins Netz hauen oder mit nur rund 100Kmh über das Netz zittern, dann knallen beide natürlich die Returns mit massiv viel Druck zurück. Und daraus entstehen dann die vielen Breaks, weil die Returnspielerin quasi bei fast allen Ballwechseln erstmal das Ruder in der hand hat.

  111. Und der alte Mann mit dem Ball zieht das Break, bringt danach seinen Aufschlag durch mit nem Ass am Ende und gleicht er in den Sätzen aus! Super, weiter so. Jetzt Regen und morgen dann ausgeruht die nächsten beiden Sätze gewinnen…

  112. Tommy

    Es gibt bei Sky auch noch ne Option ohne Kommentar. Oooohhhh. Warum sagt mir das keiner??

  113. Ariane

    Ah perfekt, gerade zum Satzausgleich von Haas wieder zurück am Bildschirm :) Zumindest meine Katzen haben sich über Petkos Aus gefreut, die waren schon kurz vor’m Hungertod.
    Ja, das Match war natürlich eher von Spannung denn Qualität getrieben. Und ich meine, Petko hat im ganzen 3. Satz nur einmal den Aufschlag durchgebracht, das ist natürlich arg bedenklich. Gefühl gingen dann auch noch die Hälfte der Aufschlagspiele davon zu null weg.

  114. jan

    Laut der Zeitung mit den 4…
    Erstes Spiel der neuen 3. Liga: CFC – Zwickau.

    Woher auch immer die Zeitung das weiß …
    Spielplan gibts wohl morgen.

  115. Danke corona, bisher war ich zu faul ehrlich gesagt, aber sicher eine Alternative. Die Spielauswahl bei Sky ist aber aktuell völlig gut. Nur ist immer ein wenig verwirrend, auf welchem Sender gerade eine Studiosession läuft. Da wäre eine Einbledung oder ein Hinweis auf den anderen Kanäle eigentlich noch ganz cool. Auf Supertennis scheint Wimbledon nicht zu laufen – die zeigen das 2013er Finale.

  116. Corona

    Das Warten hat in Kürze ein Ende: Wie liga3-online.de erfuhr, soll der Spielplan der Saison 2017/18 aller Voraussicht nach am morgigen Dienstagmittag veröffentlicht werden. Indes wurde bekannt: Der Einstieg von “bwin” als Hauptpartner der 3. Liga bringt jedem Verein 110.000 Euro – zumindest ab der Saison 2018/19. Quelle

  117. Hoopharry

    Warum darf denn der Praktikant dder ZDF-Sportreportage da bei der U19-EM die Wechseltäfelchen hochhalten? Hat der DFB keine eigenen Mitarbeiter für sowas?

  118. Tommy

    Ich hatte ja Freitag angekündigt, Tursunov ist mein erster Kandidat, der einzig deshalb auf der Wiese steht um sich sein Preisgeld abzuholen. Nun ja, 7 Games hat der gute Mann heute gegen Fognini gemacht. Er ist über ein Protected Ranking ins Feld gekommen.

  119. Tommy

    Sein letztes Match zuvor war übrigens die erste Runde von Melbourne ;-). In Paris hätte er auch antreten dürfen, hat er nicht. Muss man ihm zugute halten.

  120. Heiner

    110.000€ sind jetzt aber auch nicht soviel. Das könnten die größeren Klubs ja fast selbst einnehmen, durch Vermarktung der Werbeflächen.

  121. Corona

    … und schon funktioniert auf meiner AndroidTV Box Wimbledon über die BBCiplayer App

  122. Heiner

    Die deutsche U19 hat die Memo wohl nicht bekommen. 1:4 gegen die Niederlande, wo wir jetzt doch eigentlich alles gewinnen.

  123. Tommy

    Puh, 2-1 Sätze Bemelmans. Das hätte er sich auch sparen können. Jetzt wird’s natürlich crunchy.

  124. Tommy

    Venus hatte bei der PK wohl nen kleinen Nervenzusammenbruch, ob ihres Autounfalls mit Todesfolge.

  125. Conejero

    @Heiner#U19

    Anfüttern für’s Finale!

    (Remember ’54: 3:8 gegen HUN…)

  126. Tommy

    Bemelmans direkt wieder Break vorne. Das scheint auch physisch nicht mehr so richtig zu passen. Versteh nicht, warum er dann auf gute Grundlinienschläge nicht öfter hinterhergeht.

  127. FelixK

    Eigentlich kann’s bei der U19 nur das mit dem Anfüttern gewesen sein. Die Gegentore zwei und drei können auf keinen Fall ernst gemeint sein.

  128. Tommy

    Özcan, Burnic, Passlack etc. sind wahrscheinlich noch nicht genug wichtige Ausfälle.

  129. @thorben: Gute Frage, erstmal reinkommen wäre mein Fall, also keinen der großen Kracher wie Rostock oder der KSC und natürlich auch kein Osna oder Preußen am Anfang. Was solides auswärts und daheim ein Team, was man so im vielleicht unteren Mittelfeld vor der Saison einstufen würde und ein paar Fans mitbringt. Sagen wir das erste Spiel auswärts in Erfurt und dann das zweite daheim gegen Jena vielleicht? So in etwa wäre es optimal. Aber ganz ehrlich: Ich nehme es wie es kommt mit einem recht breiten Grinsen…

    “What about the chalk? Did you see the chalk? There was no chalk.” Pascal Maria ist leider niemand, der da auch nur im Ansatz souverän reagiert geschweige denn etwas zurücknimmt (Ok, das macht eigentlich eh niemand). Und Maria sagt, er hat ihn nicht aus gesehen. Hä? Wieso überstimmt er denn dann?

  130. Ariane

    Was macht der Aufstiegsveniat eigentlich zur neuen Saison? Geht’s alle zwei Wochen in die Heimat und hier und da mal ein Auswärtsspiel oder doch mehr so am Bildschirm?

  131. Tommy

    Wieder Breakchancen vereitelt. Und nach mangelnder Physis sah der Spielball jetzt auch nicht aus :-).

  132. @Ariane: Die Frage beantwortet dir der Aufsteigsveniat sehr gerne, wenn sein weiterer Werdegang demnächst (hoffentlich) ein Upgrade und damit einhergehend eine Veränderung wie/wohin auch immer erfährt. Einzig das wann, wie, was und wo ist dabei noch offen… Aber sofern es sich einrichten lässt, werde ich auf jeden Fall ein paar Heimspiele besuchen, und wenn es terminlich irgendwie passt sicherlich das Spiel beim KSC und natürlich sicher Osna, Lotte und Münster. Einfach weil die in direkter Reichweite um eine Stunde Anfahrt herum bzw. auf dem Weg liegen.

  133. Conejero

    @veniat

    Ich bin ja immer wieder beeindruckt, dass es bei Dir zwischen den rants noch Zeit zum Arbeiten hat… ;-)

  134. Ariane

    Man denke nicht nur an die ganzen rants, sondern auch an das umfangreiche Sportprogramm, das veniat hier zu allen möglichen Tages- und Nachtzeiten absolviert. Ich weiß gar nicht, was du machst? Bestimmt Internet-Startup-Gründer und das Upgrade wäre dann der Börsengang :)

  135. tony

    wieso darf denn 1860 II in der Bayernliga spielen?
    muss da normalerweise nicht eine Liga zwischen der 1. und 2. Mannschaft sein?

  136. Tommy

    Das war’s dann leider. Schade, gegen Bemelmans willste dann auch nicht rausgehen, beim letzten Wimbledonauftritt. Aber so what. Das ist der Sport. Die Mühen beim Aufschlag kann man eben nicht ewig kompensieren. Fast auf die Sekunde gleichzeitig scheidet auch Wawrinka aus. Also ein großer Court wärs auch in der nächsten Runde nicht geworden.

  137. Franzx

    Bedene gegen Karlovic ist so ein klassisches Wimbledon-Match; 5. Satz und bisher kein Break

  138. Ach Mensch, Tommy Haas, schade. Aber einfach nicht unverdient, Bemelsmanns war am Ende der Bessere. Dennoch Chapeau vor einem weiteren Stückchen Ende einer grandiosen Karriere.

    @Ariane: Es gibt in dieser Stadt tatsächlich mindestens eine Person, die kein Hipster ist, kein iPhone und keinen Mac benutzt und nicht mit 150.000€ Existfinanzierung erstmal zehn Mitarbeiter für das Marketing einstellt :-)

    @Conejero: Der Tag hat doch 24 Stunden, die wollen genutzt werden. Und ich bin mehr der Verfechter und 2 Stunden richtig arbeiten als 9-15 fragmentiert und unproduktiv. Da haben alle was von, also außer hier.

    @tony: Das gilt ab Liga3/4 aufwärts erst, zwischen 4 und 5 ist es erlaubt. Werders zweite hat auch lange in der Regio Nord gespielt und Werder 3 in der Oberlige bremen =5te Liga, Oberneuland 1 in der Regio und Oberneuland 2 in der Oberliga, Holstein Kiel mit der 1 und 2 ebenso in SH, um mir bekannte Beispiel aus dem Norden zu nennen.

  139. Conejero

    @veniat

    Macht mich schon etwas neidisch…
    Könnte zwar auch mein Pensum in 2-4 Stunden absolvieren (wenn alles glatt laufen würde und nichts dazwischen käme – kommt aber immer!), aber ich bin leider abhängig von Zeiten und Abläufen…
    (“Gesellschaftliche Verpflichtungen” mal ausgenommen)

    Dein Start-Up ist also eine biologische aaaas-BefüllungsApp… ;-)

  140. Tommy

    Das war’s auch für Lisicki. Im 2. Satz wurds sogar nochmal knapp. Naja durfte man wohl auch nicht erwarten gegen Konjuh, die immer noch erst 19 ist. Krass. Gefühlt warten ja so einige schon seit Jahren, dass die so richtig durch die Decke schießt.

  141. Tommy

    8:6 Bedene. Gerade zum Matchball rein. Mit dem ersten Break des ganzen Matches. Die anderen 4 Sätze alle im Tiebreak entschieden.

  142. tony

    #Aufschrei
    Nike hatte doch letztes Jahr das Nachthemd bei Wimbledon, dieses Jahr ist es mal bauchfrei

    Hauptsacht immer Gesprächsthema

  143. Der gute Karlovic saß bei exakt jedem Seitenwechsel aber auch genau gleich regungslos da und kaute an irgendetwas zum Aufpeppeln seines riesigen Körpers. Gegen den will man auf Rasen eingentlich nicht spielen müssen, denn dass kann nur in 5 Sätzen mit Open End enden.

    @conejero: Nach 4 Jahren beschissener Ausbeuterei nehme ich mir für ein halbes jahr quasi eigenfinanziert diese Freiheit. Es sollte nur ein Vierteljahr sein, aber … genug… zurück zum Tennis. Bzw. mein “Start-Up ist also eine biologische aaaas-BefüllungsApp” nehme ich so. Das AAAAS-Exist läuft dann spätestens Ende des jahres aus…

  144. In der BBC erzählt John McEnroe, dass die Plätze “drier than in the lst years” sind nd das für den schottischen Andreas ein Vorteil sei. Man fürchtet die Upsetqualitäten von Brown und geht sicher von einem Spiel auf dem Center Court aus.

  145. Tommy

    Nach dem umkämpften Aufschlagspiel bei 1:1, scheints jetzt aber ziemlich zügig in die Binsen zu gehen, für Genie.

  146. Tommy

    Das war’s auch schon. Muss man Gaupp auch Recht geben, dass es mit der Physis im Dritten nicht mehr weit her war. Dabei sah sie doch zu Beginn des Jahres noch richtig gut in shape aus, oder mal wieder.

  147. dasdo123

    #Tennis – Aufschlag-Riesen. Wenn ich Spieler wie Karlovic sehe (oder auch Isner), dann frage ich mich immer wieder, warum man nicht im Tennis den 2ten Aufschlag abschafft (auch keine Wiederholung bei Netz). Einfaches und direktes Spiel. Geht der Aufschlag ins Aus, dann ist das ein Punkt für den Anderen.

    Klar, würde das den Aufschlag entwerten, aber das Spiel interessanter und intensiver machen. Dazu kürzere Pausenphasen zwischen den Ballwechsel. Aus Zuschauersicht sollte das auch einiges bringen zumindest meiner Meinung nach. Ich kann mir so ein Spiel von Karlovic nicht anschauen.

    Ähnlich (aber ein anderer Punkt) ist es mit dem Stöhnen beim Damentennis. Einfach verbieten. Dann würde ich öfter wieder Damentennis schauen.

  148. Ich würde zwar auch nicht öfter Tennis schauen, unterschreibe aber trotzdem beide Forderungen. Nur für den Fall, dass mal eine Anschaupflicht eingeführt wird.

  149. @Tommy: Gerade so ist der beste Freund von “so hoch gesprungen wie man musste”. Es würde aber nicht einer gewissen Ironie folgen, wenn sie jetzt Recht weiß kommt. Venus Williams war in Satz 1 auch alles andere als souverän.

  150. Embolado

    Habe nur die letzten Ballwechsel gesehen. Im zweiten schien ja nicht zu viel zu gehen. Aber eine Runde weiter zählt. Naja, jetzt mal zu London Calling zu schalten. Und einfach schön, dass es theoretisch bis weit nach 22:00 Uhr von der Helligkeit gehen kann, deutscher Zeit. Macht alles einfach viel angenehmer zum Zuschauen. Ja, ich spreche mit dir French Open.

  151. Embolado

    Und ja Schade Tommy Haas. Jetzt ist er bei London Calling. AAAAS Alert

  152. Wobei das was Haas da macht wirklich gut ist da im interview. Er analysiert da genau richtig, schiebt nicht alles auf Schiri und körperliche Verfassung, lobt auch den Gegner – das passt schon.

  153. Tommy

    @veniat: Das mag sein. Aber träfe eher dann zu, wenn sie’s in 2 gezogen hätte. Denk schon, dass es ziemlich auf der Kante stand. Hab jedoch auch nur wenig gesehen. Allerdings letzte Woche im Match gegen Konta und da hat sie, trotz Niederlage, richtig gut gespielt. Nervlich natürlich schnell angepiekt, wenn mal 2 -3 Bälle hintereinander nicht passen.

  154. Auch Kühnen macht das wirklich gut, etwas zu lange seine Redephasen, da kommen die Gäste manchmal fast zu kurz, aber das ist wirklich da “am Touch” durchaus ganz nett gemacht. Dennoch vermisse ich irgendwie das gute alte London Calling aus der Wimbledon WG irgendwo in einer der Nebenstraßen mit Uli Potofski ;-)

  155. Embolado

    Der Vorteil mit dem Studio in der Analage ist halt, dass du eher mehr Gäste bekommst als in der WG in einer Nebenstraße. Da müssten sie ja immer schon eine Stunde davor aufbrechen und genau mit den Spieler / Trainer ausmachen. So kommt halt jemand auch am Abend mal schnell noch vorbei. Aber ja, die Wimbledon WG mit Uli hatte schon auch seinen Flair keine Frage.

  156. Ich glaube das hatte Sky auch als Hauptgrund genannt dafür, dass man wie die BBC in das “Kabinenstudio mit Dachterasse” umzieht. Wobei nun die Frage ist, wieso sie nicht draußen sitzen – Kälte oder Ruhestörung kann es kaum sein, da die BBC auch draußen sitzt.

    Ah, der Kohli, hatte Oberschenkel. Ich will ihm jetzt mal nicht den einen Satz aus dem Zusammenhang nehmend vorhalten, aber irgendwie ist genau das der Unterschied zu Haas. Wobei Cilic natprlich saustark ist. Mayer hingegen auch mit der Andeutung, dass sein Gegner eher nicht so brutal stark unfassbar verletzt ist.

  157. Heiner

    @dasdo123

    Das Stöhnen nur bei den Frauen oder auch bei den Männern verbieten? Ein Nadal gibt ja z.B auch Geräusche von sich.

  158. Hey, danke Embolado, das am Stück habe ich ewig nicht mehr gehört, aber Musik kann man das definitiv nennen, was der Herr Jürgens da gemacht hat.

    Derweil schon krass, was da mit Williams passiert ist. Von dem Unfall hatte ich gehört, von dem Ausgang nicht.

  159. Oh. Von Udo J. kenne ich das gar nicht. In mein Hirn hat sich ein eher monoton als fast Sprechgesang vorgetragenes “Im Kühlschrank brennt noch Licht. Im Kühlschrank brennt noch Licht! Ist das nicht ein Zeichen von Hoffnung? Und von Zuversicht?” seit Jahrzehnten fest eingegraben.

    Kurzes googeln findet das nicht wieder. Weiß irgendjemand, von was ich fasel?

  160. moris1610

    Hier @sternburg. Deine Version ist von Ernst Kahl und Hardy Kaiser. Soeben auf Spotify angemacht. Da steht das Album wäre von 2004 was auch mit dem Artikel passen würde.

  161. Nachdem der Start gestern abgebrochen wurde 10 Sekunden vor Null wird’s heute erneut versucht um 1:37 Uhr. Wetter steht bei 70%

    Warten wir mal ab. Ich denke mal es ist wieder abhängig von Höhenwinden

    Vorwarnung: es wird keine Landung der 1. Stufe geben, die wird ins Meer verschwinden

  162. moris1610

    Erstmal All or Nothing S2 mit den Rams angemacht. Könnte unterhaltsam werden. Die Cardinals wurden mir letztes Jahr dadurch auch irgendwie sympathisch.

  163. moris1610

    Das googlen war nun wirklich nicht schwer. Ich habe nur deine Textzeile etwas verkürzt.

  164. Conejero

    @moris

    Ohne die Hilfe von blafasels pathfinder-faehigkeiten ist unser mastermind auch nur ein Sterblicher… ;-)

  165. moris1610

    Solange ich nix in dem Forum hier suchen muss geht’s. Dafür bin ich zu blöd.

  166. Conejero

    @moris

    Geht mir genauso.
    Alte Kommentare auf aas suchen habe ich mittlerweile aufgegeben. Liegt allerdings an mir – das muss ich dann schon zugeben…

  167. Das kann ich mich doch wirklich glücklich schätzen, dass meine Kommentare hier nach Ewigkeiten ab und zu von tony zitiert werden. Eine ganz eigene AAAAS-Suche, wer hat das schon ;-)

  168. moris1610

    *AAAAS SEO Grundkurs gesucht. ;) Mich durch komplette Tage für einzelne Kommentare zu quälen war mir auch immer viel zu mühselig. Vielleicht ist gleich Google besser. Also wenn ich exakt weiß was ich suche…

  169. Conejero

    @veniator

    Irgendwann gibt es wohl nur noch eine einzige website im www:

    kingoftherantandeverything.ven.iat

    #Uwe*hach*smiley

  170. JP_dereineinhalbte

    In der Tat, Tuvalu ist ein vielseitiger Begriff mit mannigfaltigen Assoziationen. Neben den .tv Domains denke ich da v.a. an einen schönen, skurrilen deutschen Film aus dem Jahr 2000. #beituvaludenktjederanetwasanderes

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Erlaubtes HTML in den Kommentaren:
Link: Beschreibung <a href="URL mit http:// vorne dran">Beschreibung</a>
Fett <b>Fettgeschrieben</b>
Kursiv <i>Kursiv</i>
Durchgestrichen <strike>Durchgestrichen</strike> oder <del>Durchgestrichen</del>
Spoiler: [spoiler title="Überschrift"] Gespoilerter Text [/spoiler]
Zitat mit hübschen Anführungsstrichen
<blockquote>Zitat mit hübschen Anführungsstrichen</blockquote>
< und > ausgeschrieben &lt; (less than) &gt; (greater than)