98 Comments

Sonntag, 05.04.2020

Guten Tag. Ich bin ein Platzhalter, an dem bis heute niemand nichts ergänzt hat.

Listing

05.04.2020

07:45Der rbb macht FitnessRBB
10:00FT-CLUB München City: Movement mit Coach StephanSportdeutschland.tv
10:00SportBildungswerk Solingen: KoordinationstrainingSportdeutschland.tv
10:15SportBildungswerk Borken: Yoga - entspannt in den TagSportdeutschland.tv
11:00FußballDer CHECK24 Doppelpass LiveSport1+Anpfiff für den CHECK24 Doppelpass auf SPORT1: Auch in der Rückrunde ist Deutschlands beliebtester Fußball-Talk wieder die Bühne für die Protagonisten der Liga. Moderator Thomas Helmer und die beiden Co-Moderatorinnen Ruth Hofmann und Laura Papendick im Wechsel empfangen jeden Sonntag eine Runde aus Sport-Journalisten, Trainern und Klub-Repräsentanten im Hilton Airport Hotel, um die brisantesten Fußball-Themen zu diskutieren.
11:30SportBildungswerk Borken: Fatburner intensivSportdeutschland.tv
12:00Turngemeinde Bornheim - Virtuelles Gym: Fitnessworkout und BodystylingSportdeutschland.tv
3. LigaFußball
12:45Fußball3. LigaSC Preußen Münster - FC IngolstadtMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 04.04.2020 11:58 Uhr)
13:45Fußball3. Liga1. FC Magdeburg - FC Viktoria KölnMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 04.04.2020 11:58 Uhr)
Bundesliga ATFußball
BundesligaFußball
14:00FußballBundesliga1. FC Köln - SGS EssenMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 04.04.2020 11:58 Uhr)
14:00FußballBundesliga1. FFC Turbine Potsdam - FC Bayern MünchenMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 04.04.2020 11:58 Uhr)
14:00FußballBundesligaFF USV Jena - SC FreiburgMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 04.04.2020 11:59 Uhr)
14:00FußballBundesligaMSV Duisburg - SC SandMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 04.04.2020 11:59 Uhr)
14:25Verräterische Spuren - Die Geschichte der ForensikZDFneo+

Sie überführt Mörder, identifiziert Opfer, entlastet Unschuldige. Aus den Gerichtssälen sind ihre Beweise nicht wegzudenken: die Forensik. Sie ist die moderne Waffe der Kriminalisten.

Bereits in Antike und Mittelalter begeben sich kluge Köpfe auf die Suche nach Beweisen. Doch zur damaligen Zeit sind es nur wenige, die sich diese Mühe machen. Denn über Jahrhunderte werden Geständnisse erzwungen. Die Folter ist allzu oft das Mittel der Wahl.

Jeder Mord hat eine Geschichte. Der Täter erzählt sie meist nicht freiwillig. Das Opfer jedoch spricht Bände. Es verrät stumm, was ihm widerfahren ist. Diese Zeichen können Forensiker lesen. Sie fügen die einzelnen Bausteine wie ein Puzzle zusammen und rekonstruieren die Geschichte eines Verbrechens. Die Sprache der Toten ist jedoch keine moderne Sprache. Seit Jahrhunderten bemühen sich Wissenschaftler, die stummen Zeichen zu entschlüsseln.

Lange Zeit ist es undenkbar, Menschen nach ihrem Tod zu öffnen und zu untersuchen. Lange stützen sich Ärzte auf das Werk des Galenos von Pergamon, der im Rom des 2. Jahrhunderts eines der ersten Medizinbücher erstellt. Galenos behandelt Gladiatoren und ist der bekannteste Sportarzt der römischen Antike. Sein Werk gilt über 1000 Jahre als medizinisches Standardwerk. In der Nachbetrachtung erstaunlich, denn seine Erkenntnisse über die menschliche Anatomie fußen in der Sektion von Schweinen und Affen.

Bis zur heutigen Gerichtsmedizin war es ein weiter Weg. Ist ein Mensch eines natürlichen Todes gestorben? Wurde er vergiftet? Hat ein Neugeborenes nach der Geburt gelebt, oder wurde es tot geboren? Ist die Mutter also ein bemitleidenswertes Geschöpf oder eine Kindsmörderin? Wie lange ist ein Mensch bereits tot? Wie können Fliegen nicht nur den Todeszeitpunkt eingrenzen, sondern auch bei der Suche nach einer vermissten Person helfen? Wie können Vermisstenspürhunde auch dann noch eine Fährte aufnehmen, wenn alle Spuren verbrannt scheinen? Es dauerte Jahrhunderte, bis sich Forensiker diese Fragen beantworten konnten.

In der Dokumentation und den Spielszenen führt "Terra X"-Moderatorin ChrisTine Urspruch durch die Jahrhunderte.

BBLBasketball
14:45BasketballBBLFC Bayern München - SYNTAINICS MBCMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 04.04.2020 11:59 Uhr)
14:45BasketballBBLTelekom Baskets Bonn - BG GöttingenMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 04.04.2020 11:59 Uhr)
14:45BasketballBBLs.Oliver Würzburg - RASTA VechtaMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 04.04.2020 11:59 Uhr)
17:45BasketballBBLHamburg Towers - EWE Baskets OldenburgMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 04.04.2020 11:59 Uhr)
15:00eSports Live - FIFA Bundesliga Home ChallengeSport1+eSports Live - FIFA Bundesliga Home Challenge Vorbericht
Champions LeagueFußball
15:30FußballChampions LeagueAC Mailand - Liverpool (2004/05) [In voller Länge & neu kommentiert]DAZN+Milan gegen Liverpool, das Champions-League-Finale 2005 im Atatürk-Stadion in Istanbul - eine der legendärsten Aufholjagden in der Fußballgeschichte! Begleitet wird dieser Klassiker in voller Länge von unserem Kommentatorenduo aus dem heimischen Wohnzimmer. // Kommentator: Mario Rieker / Experte: Jonas Hummels
15:30Magazin/MagazinSport im Osten Corona und die Folgen für den SportMDR+* Witziges Homeworkout mit Sophie Scheder Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, wurden Ausgangssperren und Kontaktverbote eingeführt. Um nicht völlig einzurosten, will Sophie Scheder, Bronzemedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio, zur Aktivität motivieren. * "Nischl-Kür" mit Turn-Ass Sophie Scheder Um die Ausbreitung des Coronavirus zu, verhindern wurden Ausgangssperren und Kontaktverbote eingeführt. Um nicht völlig einzurosten, will Sophie Scheder, Bronzemedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio, zur Aktivität motivieren.
15:30Virtual Bundesliga: Home Challenge - 2. Spieltag (Session 2)DAZN
15:30eSports Live - FIFA Bundesliga Home ChallengeSport1+eSports Live - FIFA Bundesliga Home Challenge 2. Spieltag, Tag 2
17:10FußballZDF SPORTreportageZDF+

Fußball-Story: FC Liverpool
Was wird aus der Meisterschaft?

Sport und das Coronavirus
Aktueller Bericht

Die vergessenen Meister: 1. FC Köln
Rückblick auf erfolgreiche Zeiten

Sport aus aller Welt: Klassiker
Die 1960er - wie alles begann

18:30SPORT@HOME Köln mit Moderatorin Marlene LufenSportdeutschland.tv
18:30Features/KanurennsportSportschauGold in Tokio - Die deutschen Kanuten zwischen Traum und AlptraumDas Erste+Die Dokumentation "Gold in Tokio" sucht nach Antworten, warum der Kanurennsport den Titel der erfolgreichsten deutschen Sportart bei Olympischen Spielen trägt. Die Autoren Jörg Klawitter und Jonas Schützeberg haben das deutsche Nationalteam um den "Oldie" und fünfmaligen Olympiateilnehmer Ronald Rauhe und den 20-jährigen "Shootingstar" Jacob Schopf in den vergangenen acht Monaten begleitet und dabei einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen erhalten. Moderation: Jessy Wellmer
18:45Magazin/Magazinsportarena extraSaarsport-History: Die Mattenkünstler - Ringen im SaarlandSR+sportarena extra berichtet über außergewöhnliche Sportereignisse - angereichert mit Filmbeiträgen und aktuellen Interviews.
Primeira LigaFußball
Formel 1Formel 1
21:00Formel 1Formel 1F1: Virtual GP AustralienSky Sport 2
22:30Formel 1Formel 1F1: Esports Professional Demo RaceSky Sport 2
22:00Counter Strike eSports Live - ESL EventSport1+eSports Live - ESL Event ESL Pro League S11, CS:GO, EU Stage 2, Group R. 1, M3
22:00Magazin/Magazinsportarena extraSaarsport-History: Die Mattenkünstler - Ringen im SaarlandSR+sportarena extra berichtet über außergewöhnliche Sportereignisse - angereichert mit Filmbeiträgen und aktuellen Interviews.
22:30Fußball/Magazin/Magazin/HandballSportclubNDR+Themen und Studiogäste: * Holger Glandorf (SG Flensburg-Handewitt) * Jonas Boldt (HSV-Sortvorstand) * Skype-Schalte mit Martin Schwalb (Trainer Rhein-Neckar-Löwen) * Aktuelles zum Hamburger SV * Norddeutsche Fußballprofis und die Corona-Krise * Wie kämpfen die Fußball-Regionalligisten VfB Lübeck und der Lüneburger SK gegen die Krise an? * Wie steht es um den Breitensport in Norddeutschland? * Bundesliga-Schiedsrichter Patrick Ittrich und sein Podcast * eSport: ein "Gewinner" in der Coronakrise?
23:15Features/GehenSportclub Story - Der Lauf seines LebensWeltrekordhalter und Holocaust-Überlebender Shaul LadanyNDR+Shaul Ladany, Jahrgang 1936, ist in Deutschland dem Tod zweimal entgangen: als Kind im Konzentrationslager BergenBelsen und als Athlet beim Attentat auf die israelische Mannschaft bei den Olympischen Spielen 1972 in München. Doch Ladany hat immer nur in die Zukunft geschaut und wurde ein erfolgreicher Ingenieur und Wissenschaftler. Bis heute hält der mittlerweile 84-Jährige den Weltrekord über 50 Meilen Gehen und trainiert jeden Tag. 75 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers BergenBelsen besucht der Israeli die Orte, die ihm beinahe das Leben gekostet haben.
00:30Olympische Spiele 2018 in Pyeongchang: Highlights aller WettbewerbeDAZN
Übertragung für den 05.04.2020 hinzufügen+

06.04.2020

07:00Magazin/Magazinsportarena extraSaarsport-History: Die Mattenkünstler - Ringen im SaarlandSR+Das Saarland ist Ringerland. Und die saarländischen Ringer gehören zu den besten Deutschlands. Einer der bekanntesten dieser Mattenkünstler ist Rolf Lacour. Der Köllerbacher war zehn Mal Deutscher Meister, Europameister, Zweiter der Weltmeisterschaften 1965 und nahm an den Olympischen Spielen in Tokio, Mexiko und 1972 in München teil. Die "sportarena extra" zeigt noch einmal die Höhepunkte der Karriere von Rolf Lacour, als Einzelkämpfer auf der Matte und als Ringer beim KSV Köllerbach.
07:45Der rbb macht FitnessRBB
08:30SportBildungswerk Kleve: Fit ins Home-OfficeSportdeutschland.tv
09:00SportBildungswerk Mönchengladbach: LungensportSportdeutschland.tv
10:00SportBildungswerk Essen: Bewegter RückenSportdeutschland.tv
10:25TischtennisKann es Johannes?TischtennisWDR+Tischtennis - eine der schnellsten Sportarten der Welt. In Sekundenbruchteilen müssen die Spieler entscheiden, wie der Ball gespielt wird. Wer ihn falsch einschätzt, hat hier keine Chance. Johannes hat nur 48 Stunden Zeit, um sich mit Schläger und Platte vertraut zu machen und zu lernen, wie man den Ball zum Rotieren bringt. Danach muss er gegen Tischtennis-Wunderkind Philippa antreten. Eine extrem schwierige Gegnerin. Kann es Johannes?
11:00SportBildungswerk Mönchengladbach: Reha AktivSportdeutschland.tv
12:45Der rbb macht FitnessRBB
13:00Dein Verein: 1. FC KölnSky Sport Bundesliga 2
15:00Beweg.dich@home Duisburg: Nacken-Fit@homeSportdeutschland.tv
17:00TennisFrench OpenFrench Open 2017: J. Ostapenko - S. Halep (Finale im Damen-Einzel)DAZN
17:00SportBildungswerk Essen: Dance Fitness WorkoutSportdeutschland.tv
17:00Turngemeinde Bornheim - Virtuelles Gym - Bodywork und Intervall TrainingSportdeutschland.tv
18:00SportBildungswerk Borken: Intervalltraining - abwechslungsreich & intensivSportdeutschland.tv
18:00SportBildungswerk Solingen: Faszinierende FaszienSportdeutschland.tv
18:00Trainiere mit den Stars - Dance Workout mit Hip-Hop Weltmeisterin Leonie OzeanaSportdeutschland.tv
18:00Transfer Update: Die ShowSky Sport News | Sky Sport Bundesliga 1
18:00Transfer Update: Die ShowSky Sport 1
18:30SPORT@HOME KölnSportdeutschland.tv
18:30SportBildungswerk Essen: FasCore-TrainingSportdeutschland.tv
18:45Fußball3. LigaMSV Duisburg - FC Würzburger KickersMagenta Sport!!!+ (Manuell gelöscht am 06.04.2020 08:52 Uhr)
19:00SportBildungswerk Köln: Vinyasa YogaSportdeutschland.tv
19:30SportBildungswerk Kleve: Ashtana YogaSportdeutschland.tv
22:30TennisAustralian OpenAustralian Open 2017: S. Williams - V. Williams (Finale im Damen-Einzel)DAZN
23:15Fußball/Magazin/Magazinheimspiel!HR+Thema: Wie geht es eigentlich Eintracht Frankfurt? Gäste: * Basti Red, Fußball 2000 * Yannick Hüber, Sportredakteur
00:00Magazin/Magazinsport insidetagesschau24
02:00WWE RAW LiveDAZN
03:55Magazin/Magazinheimspiel!HR+Eintracht Frankfurt, SV Darmstadt, hessischer Top-Sport und die Geschichten der Sportler - mit "heimspiel!" bleiben Sie auf dem Laufenden.
Übertragung für den 06.04.2020 hinzufügen+
Dies ist ein Versuch das legendäre Listing von allesaussersport.de zu ersetzen. Eine Maschine liest Sendungen aus. Die Leserinnen dürfen diese ergänzen. Mit Doppelklick auf eine Sendung kann ein Kommentar hinzugefügt werden.
Die Auswahl ist vollkommen unvollständig. Ein Tag geht von 6:00 Uhr bis 6:00 Uhr. Die Machine wird trainiert, wird aber nie perfekt sein. Das Listing hier zerstört sich in dem Moment selbst, in dem dogfood wieder Zeit für allesaussersport.de findet. Eine Vorschau über den aktuellen und den Folgetag hinaus gibt es hier. Dort können außerdem Wünsche und Anmerkungen hinterlassen werden.

98 comments

  1. Embolado

    Das Highlight des Tages jetzt auf Sky Sport 2 HD. F1 GP aus Spa von 1998 mit Originalkommentar Jacques Schulz.

  2. Bregalor

    Guten Morgen,

    Wo liegt eigentlich Tadschikistan? Egal, aber dort beginnt heute die neue Saison mit drei Spielen.
    Khatlon – Istaravshan
    Kuktosh – Regar-TadAZ
    Lokomotiv Pamir – Faizkand

    Und auch in Weißrussland geht es mit dem dritten Spieltag weiter
    Energetik-BGU – FC Minsk
    FK Wizebsk – Smolevichi
    Isloch Minsk – Slutsk

  3. Embolado

    Aber das eigentliche Highlight kommt natürlich erst später. Dran bleiben lohnt sich.

  4. Embolado

    Norbert Haug is not amused, dass nicht mit Safety Car gestartet wurde und sieht eine Ferrari Verschwörung im Hintergrund.

  5. Embolado

    Häkkinen ist draußen. Tja, hätten sie mal nicht Coulthard das Ersatzauto gegeben. Wenn das nicht die Chance für Regengott Schumacher ist. Wichtig: immer alle 4 Reifen am Auto haben ;-)

  6. Embolado

    Surer: Da hat Coulthard heute schon einige auf dem Gewissen. Wenn der wüsste…

  7. Embolado

    Peter Sauber trinkt die Red Bull Dose schön in die Kamera zum Podestplatz. Hätte er heutzutage nicht mehr in den ÖR machen dürfen ;-)

    Und der Doppelsieg für Jordan! Hill vor Ralle

  8. rheinländer

    Die Financial Times mit einem Situationsbericht aus dem Görlitzer Park:

    During a recent visit by the Financial Times, police could be seen searching vans on one side of the park, while at the other end, crowds of dealers — many wearing face masks and gloves — hawked their wares as usual. “We’re afraid, too, man, for ourselves and our families. And we’re worried about the borders — prices are going to go up,” said one dealer. “But for you — I’ll give you a special price.” […] On private channels in WhatsApp and Telegram, dealers assure their customers that their goods were packed with latex gloves. One dealer urged buyers to think of the health of his couriers: “Please everyone — hand disinfection! Stay healthy and watch out for yourselves.”

  9. Embolado

    Wir hatten das hier ja schon sehr ausgiebig diskutiert. Es war die rechtlich sicherste Lösung für den DTTB, nicht die fairste. Die Wettspielordnung sieht einfach nicht vor, dass du Spiele annullierst. Ansonsten fände ich die Hinrundentabelle fairer. Aber auch da hätte es einen Shitstorm gegeben. Wenn zumindest die Zweitplatzierten nun auch noch aufsteigen (auf allen Ebenen) gibt es objektiv nur sehr wenige Benachteiligte. Härtefälle wird es immer geben. Oder halt die Tabelle nach Punkte/Spiel, wie von @fak empfohlen. Das wäre wohl das fairste. Hier wird auch das Problem sein, dass die Wettspielordnung das nicht vorsieht.

  10. Embolado

    In der Formel 1 ist es so, dass mindestens 8 Rennen ausgetragen werden müssen, damit eine Weltmeisterschaft zählt. Hinzu kommt die Regel, dass auf mindestens 3 Kontinenten gefahren werden muss.

  11. MarioP

    In einigen Wochen werden einige (viele?) gar nicht mehr aufsteigen wollen…

  12. Embolado

    Naja, hier geht es um eine Entscheidung von Kreisklasse bis Bundesliga. Die meisten Härtefälle (also von dort wo der Shitstorm kam) gibt es in unteren Ligen im kompletten Hobbybereich. Da spielt Geld keine Rolle. In höheren Ligen gibt es weniger schiefe Tabellen, da dort die Spiele regelmäßig ausgetragen werden. Das hier ist also eine Entscheidung, die eher in unteren Ligen für Probleme sorgt und weniger in oberen Ligen. Dort wird in einem Jahr eh von 6er auf 4er Mannschaften umgestellt, damit es für gewisse Vereine leichter wird eine Mannschaft in höheren Ligen zu finanzieren.

  13. Dominik

    Ich will mal einwerfen: Ich habe meine Kindheit direkt an der grünen Grenze zu Frankreich verbracht. Bis nach Schengen waren es 15 Minuten mit dem Auto, bis nach Rheinland-Pfalz ebenfalls und bis nach Belgien knapp eine Stunde, auch wenn Belgien fürs tägliche Leben wenig relevant war. Auch heute wohne ich noch so nahe an Frankreich, dass ich im Wohnzimmer alle paar Tage die “Willkommen in Frankreich”-SMS empfange.

    Aus dieser Perspektive finde ich die hier ständig geäußerte Föderlismuskritik irgendwie süß. Irgendwo ist halt irgendeine Grenze, und jenseits der Grenze gelten andere Regeln. Das hat ja auch Vorteile. Wer aber von hier einmal nach Lothringen fährt, dem fällt es anschließend schwer, an die Segnungen einer Zentralregierung zu glauben.

    Wobei mir gerade einfällt: Lothringen als Region wurde 2016 mit dem Elsass und der Champagne zu Grand Est zusammengelegt, ein Gebiet mit einer Fläche größer als Niedersachsen. In der alten Gliederung hätte man gesagt: Im Elsass ist es gerade ganz schlimm mit Corona, aber hier bei uns ist es noch ruhig. Jetzt sagen wir: Unmittelbar hinter der Grenze beginnt laut RKI das französische Epizentrum der Epidemie.

    Und, fun fact am Rande: Die ostdeutsche Flughafenbaustelle ist von hier weiter entfernt als 8 (!) europäische Hauptstädte. Wer sie zuerst zusammenbekommt, bekommt von mir ein Survivalpaket aus Klopapier, Trockenhefe und einer selbstgebastelten Gesichtsmaske.

  14. BSI

    Kann ich für Volleyball natürlich bestätigen. Ein Aufstieg von der Bezirks- in die Landesliga wird nicht vom Geld abhängen. Erst wenn man in den Halbprofibereich kommt – sprich 2. Bundesliga Nord/Süd – muss man kalkulieren, ob man sich das leisten kann. Zumal da ja noch teure Auflagen wie farbiges Spielfeld etc. hinzukommen. Darunter spielt das aber keine Rolle. Da steigst du gerne auf – und wenn es dann nicht reicht, im nächsten Jahr halt wieder ab.

  15. fak

    @Dominik: Ich werde das Survivalpaket zwar nicht gewinnen, aber mich interessiert das. Also Luxemburg, Paris, Brüssel, Amsterdam, Bern – da wäre ich mir recht sicher. Zählst du Liechtenstein? Dann eventuell Prag? Aber Nr.8 würde mir dann immer noch fehlen.

  16. fak

    Nach einem Blick auf die Karte, ohne dann weiter nachzuschauen: womöglich sogar noch London?

  17. MarioP

    @BSI

    Eine Nachfrage. Hallenmiete, Fahrtkosten, Trikotsätze usw. spielen keine Rolle?

    Wenn nicht bleibe ich bei meinem “dann ist es ja gut”

    Der örtliche Handballverein (unterklassig, viele Mannschaften) hat/braucht jedenfalls viele Sponsoren. Und da könnte einiges wegbrechen. Hoffentlich nicht…

  18. tony

    Amsterdam, Brüssel, Luxemburg, Paris, London, Bern, Liechtenstein, Prag

    so sollte es passen

  19. hilti

    Oh, Prag. Das muss es sein. Ich hatte überlegt obs Wien sein könnte. London müsste stimmen.

  20. BSI

    @MarioP: Trikotsätze spielen wohl wirklich keine Rolle, da wir selbst in der untersten Liga nicht nackt rumlaufen ;-)
    Im Ernst: Kann ja nur für Volleyball sprechen. Und da spielen höhere Fahrtkosten, Entfernungen etc. unterhalb der 2. Liga jetzt nicht die große Rolle. Ganz vereinzelt gibt es das natürlich schon mal, dass eine Mannschaft ihr Aufstiegsrecht nicht wahrnimmt. Aber das hat dann doch, wenn man nachfragt, andere Gründe als das liebe Geld: Wichtige Leistungsträger beenden auf dem Höhepunkt (Aufstieg von der Bezirks- in die Landesliga) ihre “Karriere”, der Trainer wechselt und nimmt einige Spieler mit, andere wollen sich den größeren Trainingsaufwand, der notwendig wäre, um mitzuhalten, nicht antun. Das Geld ist da eher nebensächlich: Du bekommst in der einen wie in der anderen Liga nix. Und fast alle Volleyball-Mannschaften spielen ja unter dem Dach eines großen Vereins. Da spielt es dann auch so gut wie keine Rolle, dass eine Liga höher ein paar Euro mehr für Schiedsrichter- und Vebandsgebühren fällig werden. Das wird in aller Regel klaglos vom Gesamtverein übernommen.

  21. MarioP

    Und das meine ich. Kann es sein, das in einigen Wochen ein Gesamtverein nicht mehr klaglos Mehrkosten übernimmt/ übernehmen kann?

  22. Embolado

    Dann kann man zuerst versuchen die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen, die meist eher moderat ausfallen, um den Engpass zu vermeiden. Oder die Gemeinde verlangt weniger Geld bei der Miete der Halle, falls die Halle nicht dem Verein gehört. Ich würde behaupten da gibt es erstmal genügend andere Möglichkeiten um das finanzielle auszugleichen für eine Übergangszeit bevor man auf einen Aufstieg verzichtet. Sehe das genauso wie BSI.

  23. MarioP

    Ihr habt aber schon bemerkt das uns vielleicht eine historische Krise bevorsteht.

    Mitgliedsbeiträge erhöhen – vom Kurzarbeitergeld? Gemeinden könnten ganz andere Probleme haben.

    Es wird hoffentlich nicht so kommen. Ich kann mir aber vorstellen, das uns Aufstiegsfragen bald nicht mehr interessieren…

  24. Standuhr

    Wir bezahlen als Freizeitfussballer 18 € die Stunde für die Halle. Dafür bekommen wir auch noch die kleinste und älteste Halle der Stadt. Aus der vorigen sind wir wegen Tischtennisspielern aus einem Dorfverein rausgeflogen. Ansonsten sind alle die Woche über von Vereinen ausgebucht und da denkst du die senken, in Zeiten der Einnahmekrise die Preise?

  25. BSI

    Natürlich gibt es auch einige, die nun an die Vereine herantreten, ob es die Möglichkeit einer Sonderkündigung gibt. Ich weiß jetzt nicht, wie es woanders gehandhabt wird. Aber bei allen Vereinen in Landshut kann man (soweit ich weiß) nur zum Jahresende kündigen – also kein Sonderkündigungsrecht (Gott sein Dank, finde ich). Eine Beitragserhöhung sollte also zumindest kurzfristig völlig unnötig sein. Und wenn es tatsächlich so weit kommen sollte, dass die Leute aufgrund mangelnden Sportangebots zum Jahresende kündigen werden: Dann, liebe Leute, haben wir mit Sicherheit ganz andere Probleme als die Aufstieg aus der 6. in die 5. Liga. Hoffen wir mal, dass es zumindest nicht so weit kommen wird.

  26. @Dominik: Es gibt halt einen gehörigen Unterschied zwischen Bundesland zu Staat und zwischen Staaten. Das vermischt du aus meiner Sicht. Ich habe eben parallel die Diskussion hier weitergeführt im gestrigen Eintrag. Nur um den Punkt anzumerken: Es ist doch überhaupt nicht die Frage, einen guten Austausch mit den Nachbarstaaten zu haben. Ich selbst bin 15. Minuten von Holland entfernt aufgewachsen und habe nichts mehr geliebt als in das Nachbarland zu fahren, in den Zoo, in die nächst größte Stadt der Umgebung Emmen, usw.. Es geht hier aber nicht um zwischenstaatliche Dinge, sondern um staatsinterne Dinge. Und genau die sind das Problem.

    Dein fun fact mit den Hauptstädten ist witzig und ich musste auch nachdenken. Neben der Anmerkung, dass Bern nicht die Hauptstadt der Schweiz ist, sondern nur der Bundessitz, frage ich mich, was das mit dem Föderalismus zu tun hat. Logischerweise gibt es bei einer Hauptstadt im Nordosten viele Bereich eines Staates, wo andere Hauptstädte anderer Staaten näher dran liegen. Frag mal gestern, da die KHL erwähnt wurde, Wladiwostock. Da fallen mir Tokio, Pjöngjang, Seoul, Peking, Ulan Bator und ggf. noch 2-3 mehr ein, die näher liegen mindestens. Also das kann ja irgendwie nicht mehr als eine Anekdote sein.

  27. Embolado

    @Standuhr — Kommt natürlich immer auch auf drauf ab ob Land oder Stadt, da ist das meist mit den Hallensituationen unterschiedlich. Aber wenn kein Verein mehr die Miete zahlen kann bringt es der Stadt ja auch nichts wenn dann alle Hallen leer stehen würden. Dann sind sie gezwungen die Miete zu senken. Klassisches Angebot/Nachfrage Prinzip, gerade in einer Rezession.

    @MarioP — Was kostet denn die jährliche Mitgliedschaft in dem Handballverein den du angesprochen hast? In meinem Gesamtverein (Tischtennis ist eine Abteilung) kostet die jährliche Mitgliedschaft 108€ für Erwachsene. Das sind nicht einmal 10€ pro Monat. Wenn es da nun knapp werden würde, kann ich mir kaum vorstellen, dass jemand den Verein verlassen würde, wenn man den jährlichen Mitgliedsbeitrag auf 150€ oder so anheben würde. Das würden auch Leute mit Kurzarbeit noch verkraften.

  28. Original

    Wenn wir bei den Hauptstaedten schon so genau sind, ist Liechtenstein natuerlich auch nicht Hauptstadt, sondern Vaduz.

  29. MarioP

    @ embolado

    Das mit den Beiträgen kann ich leider nicht beantworten.

    Der Familienvater mit vielleicht 500 Euro weniger im Monat wird keine Erhöhung verkraften. Da bin ich mir ziemlich sicher.

    “Dann, liebe Leute, haben wir mit Sicherheit ganz andere Probleme als die Aufstieg aus der 6. in die 5. Liga. Hoffen wir mal, dass es zumindest nicht so weit kommen wird.”

    Zitat:BSI

    Ich hoffe auch das es nicht so weit kommt. Aber ganz unrealistisch ist das nicht…

  30. moris1610

    Hopp im ZDF scheint wirklich ein tolles PR Event gewesen zu sein. Konnte man leider nicht anders erwarten.

  31. Herr Holle

    Der Familienvater mit €500 weniger wird ziemlich sicher vom Vorstand einen Beitragsrabatt bekommen wenn er darum bittet und er es wirklich benötigt. In den meisten Sportvereinen in Deutschland ist man doch recht solidarisch nach meinem Eindruck.

  32. Paul Herrmann

    Herr BSI sagt also, dass es im deutschen Volleyball unterhalb der 2. Liga keine großen Kosten (Schiedsrichter, Fahrten, etc.) gibt?
    Der TV Bliesen (3. Liga Süd Männer) hat einen Etat im sechsstelligen Bereich und vier ausländische Vollprofis (USA, Kanada, Luxemburg) im Kader.
    Die Fahrtstecken in der 3. Liga und in der Regionalliga Ost (4. Liga) betragen bis zu 400 km einfache Strecke.
    Keine Kosten?

  33. BSI

    Sehr geehrter Herr Joa… äh Paul Herrmann, wenn ich im deutschen Volleyball mit einem sechsstelligen Etat und vier ausländischen Profis in der 3. Liga rumhampel, dann sollte ich vielleicht mal überlegen, woran diese Erfolglosigkeit festzumachen ist. Wage zu behaupten, dass kaum ein Zweitligist im Süden einen sechsstelligen Etat auf die Beine stellen kann. Deshalb will ja auch kaum ein Zweitligist mal das Aufstiegstecht wahrnehmen. Weil du den Etat dann mindestens verdreifachen musst, willst du nicht bemitleidenswert abgeschossen werden. Und 3. Liga – lachhaft. Das sind fast ausnahmslos bessere Hobbyteams.

  34. Irgendwie ist der Wetterbericht bei den Briten detaillierter als bei uns.

    Und süß, dass man sich bei der BBC für den Live-Stream registrieren soll, aber nicht muss.

  35. mik

    Der Hinweis ist doch gut. Wenn man sich die Tage Zeit nimmt, muss man nicht hektisch agieren, wenn die Anmeldung Pflicht wird. Ist ja sonst auch free-TV, wenn man es denn möchte.

  36. @Embolado: Ich hatte überhaupt kein Bedürfnis, das nochmal zu thematisieren. Ich fand den Artikel einfach skurril.

    Allen sei klar gewesen, dass sie eine harte Entscheidung treffen, die so oder so für einen Teil der Leute kacke ist. Und dann beschweren sich die Menschen, für die das kacke ist. Wobei Vertreter der Teams, die es am härtesten trifft, auch noch öffentlich Verständnis zeigen. Und Frau Ahlert ist total überrascht über “einen echten Shitstorm”. Und Dirk Theweleit raunt für den Deutschlandfunk von einer Welle der Empörung, die über die Verantwortlichen herein bricht.

    Leute, was ist denn das für ein Kommunikationsverhalten?

    Ich bin der letzte, der eine solche Entscheidung nicht einer kritischen Würdigung unterzogen sehen will. Dafür ist er da, der Sportjournalismus. Aber das kann man doch nicht mit so einer Welle der Empörung aufmachen, nur weil sich ein paar der Menschen, die von einer harten Entscheidung betroffen sind, beschweren. Das ist doch das gute Recht dieser Menschen.

    Solche Stimmen hat man als Verantwortlicher ernst zu nehmen, seine Entscheidung an ihnen selbstkritisch zu messen und – wenn man sie dann immer noch für richtig hält – dies zu kommunizieren.

    Und genau das ist ja anscheinend auch geschehen: “Nach der ersten Empörung haben sich viele Gemüter beruhigt, weil der Verband am frühen Donnerstagabend ein paar präzisierende Erklärungen veröffentlicht hat.” Ja, dann waren die Beschwerden doch zu etwas gut. Aber wer nicht bis zu dieser Stelle liest, der muss doch fast den Eindruck gewinnen, die Leute standen mit brennenden Fackeln und Mistgabeln vorm Haus des DTTB.

    Man kann natürlich auch wie der Fußball einfach keine Entscheidungen treffen und hoffen, die Gesellschaft werde einen schon weiter durchpampern. Diesen Weg sind sie beim DTTB nicht gegangen und das finde ich gut. Ob das von den verfügbaren Entscheidungen die richtige (oder auch nur einer der am wenigsten dummen) war, kann und mag ich überhaupt nicht beurteilen. Aber immerhin haben sie eine getroffen.

    Und die soll Herr Theweleit auch kritisch hinterfragen. Und natürlich darf und soll er dafür Stimmen von Menschen als Anlass nehmen, die sich darüber beschweren und warum sie dies tun. Aber ganz ehrlich: Wenn dies das Level an Widerspruch zu einer harten Entscheidung ist, ab dem eines unser seriösesten Sportmedien “Achtung, alle hinschauen, da gibt es eine Welle der Empörung!” ruft (statt sich einfach in Ruhe mit dem für und wieder der Entscheidung auseinander zu setzen), dann werden wir es mit noch härteren Entscheidungen nicht leicht haben. Und davon werden noch einige kommen. Herrje, es hat sich niemand bereichert und es geht immer noch nur um Tischtennis.

  37. Standuhr

    #annewill
    Endlich redet mal ein Virologe über etwas ,von dem er keine Ahnung hat.
    Nämlich Kekule über Altenheime!

  38. “It reminds me of the very first broadcast I made, in 1940, helped by my sister.”
    Ok, das ist mal eine Aussage, die einem schon irgendwie Respekt einflößt. Irgendwie ist es unfair, das mit Angie zu vergleichen und wir brauchen hier sicher keine Monarchie (in welcher Form auch immer). Aber wenn du halt mal so ne Ansage machst, hast du zumindest mal die Aufmerksamkeit denke ich. Also wenn Kinder, die sonst eher desinteressiert in ihren Geschichtsbüchern blättern, aber auch Erwachsene so jemanden dann sprechen hören und alte Bilder dazu sehen, dann nimmt man dieser Person irgendwie schon Vieles ab.

    Ich stelle mir gerade vor, wie die Treffen von Lisbet und Bojo wohl aussehen. Prallen da nicht Welten aufeinander?

  39. Peter Pan

    @BSI+Paul

    ihr unterhaltet Euch zwar über diesselbe Sportart, aber Mä. und Fr. haben nicht nur anatomische Unterschiede.

    Und da ist beim VB wohl noch am ausgeglichensten, könnt ja mal die Etats beim FB/HB/BB/EH vergleichen…

    da ist teilweise in den Ligen die 3. oder 4. Leistungsebene (Mä.) mehr Geld im Spiel als in der 1. Liga der Frauen…

  40. moris1610

    Drosten gefällt mir 100x besser als Kekule, der eher wie ein nerviger Selbstdarsteller wirkt. Der eine passt zur Bild, der andere zu NDR Info. Jeder wie er mag.

  41. @Dudel: Ich beobachte das nur sehr am Rande. Aber möchte trotzdem behaupten, das ist nicht der Grund. Die Krone ist doch nicht die Stellvertretung des Premiers.

    Die extrem gespaltenen Briten brauchten jetzt einen Mut machenden, einigenden Aufruf zur gemeinsamen Kraftanstrengung. Das können deren Regierungen seit Jahren aus strukturellen Gründen nicht leisten und Polit-Clown Boris kann es nun wirklich als allerletztes. Das ist genau jetzt die Aufgabe der Queen und genau dafür halten die sich ihr Hokuspokus-Regierungssystem doch überhaupt.

    Auf kommunikativer Ebene ist das jetzt die Stunde der Monarchie. Wenn nicht jetzt, wann dann?

  42. @sternburg: Nein, mir schon klar. War eher scherzhaft so gemeint, dass ihr das alles zu blöd wird und sie die absolutistische Monarchie wieder einführt.

  43. @Dudel: Wenn man sich das temporär wünscht, also dass BoJo (gesundheitlich auch dem alle Gute natürlich) dadurch entmachtet ist, weiß man, wie es um das Empire steht.

  44. mik

    Sonst treffen sich PM und Queen wöchentlich persönlich. Letztmals natürlich nur am Telephon. Boris kann sich als Eton-Schüler mit royaler Unterstützung dann natürlich entsprechend benehmen.

    Die Rede der Queen fand ich jetzt erwartbar. Ich mag aber diesen Anflug lebendiger Geschichte. Die wird mindestens als Fußnote Bestand haben.
    Wird bei anderen Anlässen oft nur beschwört.

    Wird interessant, wie sich William schlagen wird. Müsste aber trotzdem viel Blödsinn bauen, um auf ein politisches Frank-Walter-System umzuschalten.

  45. Peter Pan

    @Moris (kekule/Drosten)

    also wie Du sagst, jedem das seine, aber den Kekule Richung direkt Richtung “Springer-Verlag” einzuordnen (ich weiß, er gibt für die auch Interviews, halte ich persönlich für falsch (um es direkt zu sagen) und das “100x mal besser” bringt und auch nicht weiter…

    das soll aber gar nicht gegen den Herrn Drosten gerichtet sein, der Kekule spricht halt etwas “anschaulicher”, der Drosten etwas “überlegter”!

    kannst ja gern weiter NDR hören, ich höre meistens MDR…:-)
    https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/kekule-corona/index.html

    Wichtiger: Was mich da eher stört, das man das Gefühl hat, jeder (also auch andere) kochen ihr eigenes Süppchen, machen sich teilweise (zu) wichtig und das ist der Sache wirklich nicht angemessen.
    2 bis 4 dieser Experten sollten Ihre Eitelkeiten (wenn es da welche gibt) hinten an stellen und ihre Kräfte bündeln, dazu 2-3 Wirtschaftsexperten (parteinunabhängig, wenn es das gibt) und 1-2 Theologen/Ethiker und somit wäre diese “Elefantenrunde” ganz gut geeignet, den “Fachpolitikern” Spahn/Altmeier (plus “Mutti”) “mächtig”unter die Arme zu greifen…

  46. moris1610

    @Peter Pan Klar war das überzogen. Ich mag ihn halt so gar nicht im Vergleich. Wird sich auch nicht mehr ändern.

  47. Embolado

    Ich finde

    Kekule spricht halt etwas “anschaulicher”, der Drosten etwas “überlegter”!

    fasst das ganze eigentlich sehr gut zusammen. Und beides kann positiv sein. Und gerade in solchen Zeiten sind eben anschauliche und eher direkte Aussagen nicht zu vernachlässigen, weil sie greifbar sind.

  48. mik

    Die Verfassung will ich nicht ändern, @Uwe. Die alte Queen wird aber sicher mehr Gehör finden als ein alter Parteisoldat mit Ehrenposten.

    Kein Problem mit der Person. Vielleicht kann sich UK auch einige schwache PMs leisten, weil es einen Überbau gibt. Vielleicht kann man deshalb Politiker als Präsidenten in Deutschland etablieren, weil es das Amt erfordert, im politischen Wettstreit irgendwann verloren zu haben.
    Bundespräsidenten könnten im Vergleich zur Queen ihre Meinung äußern. Geht natürlich nicht, weil die Meute nur darauf wartet.
    Deshalb fand sich der geschätzte Kompromiss der “historischen Rede” für die Amtsinhaber.

  49. moris1610

    @Embolado Mag sein. Mir gefällt die besonnene und ruhige Art von Drosten. Der Wortwahl kann ich auch nicht immer gleich folgen. Das ist schon intellektuell auf einem hohem Niveau.

  50. Uwe

    @mik:
    Ich dachte immer, der Präsidentenposten in FRG sei ein Trostpflaster, Rückzugsort, Altenteil oder #einermussja. Wichtig ist Allgemeinplätze zu Freiheit, Gleichheit und Büdenbenderlichkeit…eh…Brüderlichkeit drauf zu haben, ohne dass es zu französisch riecht. Dass diese Position das höchste Amt im Staate ist, weiß kaum jemand und wird durch Ausübung sowie Würdigung nicht offenbar.
    Dann vielleicht doch lieber Monarchie. Hat Georg Friedrich Ferdinand Zeit oder muss er sich noch um seine Schlafgemächer zanken?

  51. mik

    @Uwe: Ich dachte, ich hätte so formuliert. Frankreich übersehen und Monarchie sofort.
    Einen Monarchen aus der Beitrittszone schenke ich Dir.
    Rudolstadt oä. Geschlecht als Thronfolger?

  52. Thorfolger

    Den kanntest Du nur mittelbar, uwe, aber von Weizäcker hatte durchaus die Fähigkeit, das Austragsstüberl anders zu interpretieren.

    Der war das Staatsoberhaupt, amtlich und wirkungstechnisch.

  53. mik

    “While waiting for that moment, I urge you, young people to cultivate and witness to the hope, to the generosity, the solidarity of which we are all in need in this difficult moment”,”

    Welchen Übersetzungsdienst hat der Vatican denn?

  54. ckwon

    mik, da hast du aber ein unglückliches, verzerrendes Zitat als Teaser des Fischer-Interviews gewählt.
    Das ist nämlich was der Fragesteller gesagt hat (als Aufzählung unterschiedlicher Richtungen),
    und nicht etwas, was Joschka Fischer gesagt hat.

    Trotzdem lesenswert, finde ich, danke für den Link.

  55. fak

    Die Queen als vereinigendes Element. Ich sag mal so: in Schottland hat das in weiten Kreisen eher begrenzte Wirkung.

  56. @mik: Die Frage stellt sich nochmal deutlicher, weil auch das englische nicht die Originalsprache des Zitats gewesen sein dürfte.

  57. mik

    Klar, aber Latein, Italienisch oder Spanisch wären nicht so anschaulich.
    Google Translate von Englisch auf Deutsch ergibt auch die deutsche Version. Müssen halt sparen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Erlaubtes HTML in den Kommentaren:
Link: Beschreibung <a href="URL mit http:// vorne dran">Beschreibung</a>
Fett <b>Fettgeschrieben</b>
Kursiv <i>Kursiv</i>
Durchgestrichen <strike>Durchgestrichen</strike> oder <del>Durchgestrichen</del>
Spoiler: [spoiler title="Überschrift"] Gespoilerter Text [/spoiler]
Zitat mit hübschen Anführungsstrichen
<blockquote>Zitat mit hübschen Anführungsstrichen</blockquote>
< und > ausgeschrieben &lt; (less than) &gt; (greater than)