247 Comments

Sonntag, 12.03.2017

Guten Tag. Ich bin ein Platzhalter, an dem bis heute niemand nichts ergänzt hat.

247 comments

  1. Embolado

    #Tischtennis
    #Marvellous 12
    In der zweiten Runde, in der in drei Vierergruppen gespielt wurden konnten sich Xu Xin, Lin Gaoyuan und Zhou Yu als Gruppensieger für die dritte Runde qualifizieren. Ma Long musste leider wie Zhang Jike verletzt aufgeben. Damit war eigentlich Team-Olympiasieger Xu Xin der große Favorit auf das zweite WM-Ticket, nachdem Fan Zehndong in der ersten Runde das erste Ticket gewinnen konnte.

    Xu Xin, Lin Gaoyuan und Zhou Yu spielten dann im Jeder gegen Jeden Modus. Im ersten Spiel gewann dann ein wenig überraschend Lin Gaoyuan 2:1 gegen die Nr. 3 der Welt Xu Xin. Lin Gaoyuan ist nur die 49. der Welt, was jedoch nichts heißt, da er kaum internationale Turniere spielt. Außerdem ist er in der ersten Runde auf Platz 3 hinter Fan Zhendong und Ma Long gelandet. Auch dort schon vor Xu Xin. Da Lin Gaoyuan auch gegen Zhou Yu mit 2:0 gewann, hat er sich somit für die WM in Düsseldorf als zweiter Chinese qualifiziert.

    Die letzten drei Tickets werden nun per Wild Cards von den Trainern bzw. von Liu Guoliang vergeben. Eine davon wird zu 100% an Ma Long gehen. Die zweite dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit an Xu Xin gehen, da er in der ersten Runde 4. und in der dritten Runde 2. wurde Wenn Zhang Jike wieder fit wird, denke ich auch, dass er die dritte Wild Card bekommen wird. Wenn nicht, könnte es noch ganz interessant werden, wer eine weitere bekommt.

    Bei den Damen darf @veniat aufatmen. Ding Ning hat sich das zweite Ticket nach Liu Shiwen geholt.

  2. johannes9999

    im sumo startet heute das nächste turnier. zusammenfassungen um 1730 und 2330 auf nhk world in englisch.

    bereits um 1530 gibt es eine sehr gute vorschau auf das turnier auf nhk world.

    dort wird auch sebr gut erklärt wie man yokuzuna wird. gibt ja einen neuen seit dem letzten turnier

  3. johannes9999

    und in der nacht von montag auf dienstag startet die wm saison im surfen. wie immer auf der wsl seite in hd gestreamt

  4. Embolado

    @johannes9999 – Noch zu gestern und zur Raw Air 2017 Wertung: Ja, das finde ich auch grenzwertig, dass die Teamwettkämpfe zur Einzelwertung dazuzählen. Man könnte bspw. auch ein Österreich II oder ein Norwegen II zulassen, damit kein Einzelspringer benachteiligt wird oder eben deine vorgeschlagene Variante. Wobei man auch sagen muss, dass letztlich diejenigen im Team springen, die auch im Einzel zu den besten gehören. Deshalb wird es für die Wertung ganz vorne wohl keinen so großen Einfluss haben. Aber ja, deine Kritik ist schon berechtigt.

    Interessant finde ich, dass auch die Qualifikation zur Gesamtwertung dazuzählt. Somit ist es schon eine richtige Mammutveranstaltung mit insgesamt 16 Wertungsdurchgängen an 10 Tagen und keinem einzigen Tag Pause. Das macht die Qualifikation auch wieder interessanter in diesem Zusammenhang. Da darf also nicht mal mit dem Anzug oder so etwas ausprobiert werden.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Raw_Air_2017

  5. johannes9999

    wer ist eigentlich bei den deutschen nicht in das team für den mannschaftsbewerb beim raw air gekommen?

  6. Auf mlb.tv gibt es aktuell ein Livespiel aus Japan im Rahmen der WorldBaseballClassics.

    Dabei wollen die Niederlande gegen Gastgeber Japan eine Überraschung erreichen, sieht aber nicht gut aus.

    Interessant ist die ungewohnte Lautstärke im Dome.

  7. Embolado

    @johannes9999 – Andreas Wank und Karl Geiger. Die waren aber in der Quali auch nur 32. und 38. Am bittersten dürfte es für Jan Ziobro aus Polen sein. Er ist nicht ins polnische Team gekommen, obwohl er am Freitag 14. in der Quali war.

  8. #raw-air: Ich sehe das so. Wenn ich in der Quali schlecht springe, dann qualifiziere ich mich nicht für ein Einzelspringen und kann die Gesamtwertung vergesse. Ebenso muss ich mich fürs Teamspringen “qualifizieren” und kann mich nicht darauf “ausruhen”, dass ich sowieso dabei bin.

    Glaube auch, dass es auf ganz vorne keine Auswirkungen hat und ich finde es gut, dass man da mal was ausprobiert. Dieser Wettbewerb als Kombination aus Einzelspringen, Teamspringen und Skifliegen ist einzigartig und man wird am Ende sehen müssen, wie die Belastung ist und ob es von den Springern angenommen wird.

    Würde mich persönlich freuen, wenn man auch noch ne Normalschanze einbauen würde – Trondheim oder Lillehammer böten sich da an.

  9. johannes9999

    naja kofler und schlierenzauer hätten durchaus top 10 werden können!

  10. FelixK

    Nachdem ich die glorreiche Aktion Dembelé – Weiser jetzt nochmal einige Male gesehen habe: Dembelé ist da mit gelb gut bedient, da kann man auch gut Rot für Tätlichkeit geben, wenn ich einen Spieler bei unterbrochenem Spiel trete. Darüber hinaus würde ich mir wünschen, dass Weiser in der Situation mit gelb-rot vom Platz geht. Einmal gelb für Wegschlagen des Balles, nochmal gelb für die alberne Schauspielerei.

  11. Schlierenzauer ist der Grenzfall, war in der Quali 0,5 Punkte hinter Schiffner. Solche Einzelfälle gibt es immer und er hätte nur 2 Meter weiter springen müssen, dann wäre er (vermutlich) im Team gewesen.

  12. sambadromo

    #RawAir Descombes-Sevoie(FRA) konnte sich nicht mal fürs Teamspringen qualifizieren – da kein Team vorhanden. Er war immerhin 14. bei der Vierschanzentournee.

  13. Embolado

    Wobei man sagen muss, bei der Vierschanzentournee hat man ja auch, dass nicht immer die besten 30 in den 2. Durchgang kommen durch die KO Duelle und die fünf Lucky Loser.

    Und ja, eine Normalschanze noch einbauen wäre sicherlich eine gute Idee. Aber es ist das erste Raw Air, da kann man für die Zukunft noch lernen.

  14. @sambadromo: Das Problem könnte man mit einem “Best-of-the-rest” Team lösen. Mackenzie Bowd-Clowes hat das selbe Problem wie Descombes-Sevoie.

  15. Mannee

    Das Spiel zwischen der Niederlande und Italien ist kein WM-Quali-Spiel, nur ein Testspiel.

    Der Artikel bei Quotenmeter ist etwas unglücklich formuliert und das Logo von den European Qualifiers macht ihn nicht verständlicher…

  16. Hihi, da nietet dieser Holt den Celticspieler um und Felgen-Ralle spricht lässig von einer “rigorosen Derbygrätsche”. Läuft :-) Und der Ausgleich, nur noch 30 Punkte Rückstand! Aber was der Schiri da pfeift, uiuiui, klar Elfmeter für Celtic.

    Hashtag Raw Air: Die Idee finde ich super, die Normalschanze würde ich absolut begrüßen, denen dann wäre das Schanzenportfolio komplett, aber es hakt in der Tat etwas bei den einzelnen Topspringern, die per se keine Chance haben. Amman, Descombes und McKenzie Boys sind raus. Anders, aber auch ärgerlich ist die Situation, wenn es mehr als vier gute gibt.

  17. Übrigens nochmal einen riesen Respekt an die polnischen Skisprungfans. Was die machen, bei jeder Weltcupstation, ist im positivsten Sinne Wahnsinn. Völlig egal ob Oslo, Willingen, Zakopane oder Sapporo, die sind immer zahlreich vertreten. Darf man nicht die als EU-Vertreter wählen?

  18. Uwe

    Es sind trotzdem 33 Punkte.

    sternburg und mir ist es wichtig, dass alternative Fakten keinen Einzug auf aaaas.de finden.
    Bitte versuche Dich diesem Niveau-Level anzupassen, veniat.

    Derweil aus der Tiernamenwelt:
    Adler – Eisbären 2:1 nach Drittel Nummer 1

  19. harttus

    Grüße von Trabrennbahn Mariendorf. Gerade ist das Andreas Köpke Rennen durch. Wir freuen uns auf Rennen 4. Viel Phrasengedresche von allen Beteiligten. Das ist der echte Sport.

  20. Uwe

    @thorben:
    Was ist da in Zwickau los?
    Der FC Karl-Marx-Stadt zur Halbzeit mit 0:1 hinten.

  21. Wo wir gerade beim Regeländern sind: Die Windregel wie gerade bei Prevc vs. Ito lässt die Idee aufkommen, den Wind unterschiedlich zu berechnen. Beide bekommen gleich viel Abzug, obwohl Ito Ideal oben Rücken- und unten Aufwind hatte. Bei Prevc war es umgekehrt und er ist angeschmiert. Da die Windpunkte eh niemand im Kopf ausrechnen kann, wäre also eine Abweichung von der stumpfen Mittelwertsberechnung fairer.

  22. Uwe

    Mittelwertberechnung…blabla…
    Wie sieht’s aus mit Differenzberechnung, veniat?
    Bsp: 80-47=?

  23. @Uwe: Während ich das nochmal nachrechne, habe ich für dich und Sternburg den Film Tipp (leider gerade vorbei, also Mediathek nutzen). Sat 1, der Ja-Sager. Die einzige Differenz die mich aber wirklich interessiert ist 56-40…

  24. Diese Windregel wird man nie absolut fair berechnen können. Man muss einen guten Kompromiss zwischen der Genauigkeit der Berechnung und dem erlaubte Korridor finden, dann gleichen diese Windpunkte die Bedingungen nicht völlig aus, sie helfen aber. Inzwischen hat man das doch meistens ganz gut im Griff.

  25. Randfichte

    Hab grad mal DEL gebucht bei der Telekom. 2 Jahre kostenfrei für Telekom-Internet-Kunden.
    Und Ticket für Eishockey-WM-Finale in Köln gebucht. (Aber fragt nicht nach dem Preis.) ;)

  26. Wie teuer?

    Und Kristin Otto ist verwundert über die kuriose Situation, dass man von der immerhin dreiminütigen Langlaufkonserve aus Oslo wieder zu ihr zurück gibt, damit die wieder nach Oslo zum Skispringen gibt. Akut lächerlich.

  27. Randfichte

    Dritte Reihe – ziemlich zentral (ich möchte ja auch was sehen) 225 €. Und nein, das war kein Schwarzmarkt … ;)

    Was ist denn mit Kalle-Malle los? Wollen die wirklich gegen die Zettis verlieren? :(

  28. Eckball S04 hätte es nicht geben dürfen, daraus entsteht das Tor. Wieder so eine Situation, in der das Tor für mich irregulär ist.

  29. schaumermal

    Was ist denn da bei Inter los…

    Letzte Woche 5-1 Auswärtssieg und jetzt führt man als Tabellensechster kurz vor der Halbzeit mit 5-0 zuhause gegen Bergamo (5.).
    Entspannte 5 Tore zwischen der 17. und 34. Minute.

  30. Völlig richtig. Wobei es sowieso irregulär ist. Schließlich fiel es in einem Wettbewerb, in dem ein “Deutscher Meister” ausgespielt wird, obwohl gar kein souveräner deutscher Staat existiert.

    @Randfichte: Sportlich.

  31. Uwe

    Start 3. Drittel: 3:1 Mannheim – Berlin

    @Randfichte:
    Bist Du Telekom-Kunde?
    Falls nein, planst Du die Buchung in 14 Tagen zu kündigen um nur die Playoffs im Hier und Jetzt mitzunehmen?

  32. Randfichte

    @Uwe
    Ich hab Internet-Flat bei der Telekom und deshalb ist DEL 2 Jahre kostenfrei. Danach knapp 5 Euro im Monat und monatlich kündbar.

    Nicht zu fassen. Die Schwäne rollen die 3. Liga von hinten auf …

  33. Hannawald mit dem süffisanten Kommentar zu Kraft der behauptet, bei Bayernspielen nervös zu sein: Wer ist denn bei Spielen des FC Bayern nervös?

  34. Clubwanze

    Club souverän schaut anders aus, aber Bielefeld die schwächste
    Mannschaft die ich. bei uns gesehen habe. Rote Karte wg Notbremse wäre möglich gewesen und jetzt Sieg Ice Tigers

  35. Higgibaby

    Jetzt königsblauer Kantersieg und danach gladbacher Kontersieg … so stell ich mir meinen Sonntagnachmittag vor

  36. Tommy

    Augsburg gibt den Aufbaugegner. Wie ist eigentlich die Elfer-Pct in dieser Saison?

  37. Tommy

    @Higgi: Ich würd fast meinen, tatsächliche. Gefühlt noch mehr. Aber du wirst Recht haben. So eklatant hab ich das jedenfalls noch nicht annähernd in einer Saison wahrgenommen.

  38. Embolado

    Das wäre doch mal noch was für den Claudio. In zwölf Jahren wieder bei den Bayern und gegen den HSV würde sicher mal einer reingehen ;-)

  39. Uwe

    Wem S04-AUG zu langweilig und DEP – BAR zu torlos ist, dem sei Nürnberg – Augsburg aus dem Tiernamenreich empfohlen.
    3:2 Nürnberg, 1. Drittel, 8:15 Rest

  40. thedishguy

    @veniat:
    Eine Sportart, bei der Männer in komischen Anzügen auf Skiern irgendwelche Schanzen herunter rutschen, dabei “Windpunkte” hantiert und in gefühlt 50 Prozent aller Fälle von Tom “ich erzähle eigentlich nur langweiligen Scheiß, tue aber so als wäre das voll spannend indem ich meine Stimme vollkommen übertrieben moduliere” Bartels kommentiert wird, erntet von mir nicht mehr als vollkommene Missachtung.

  41. @dishguy: Wer schaut freiwillig Skispringen mit Tom Bartels? Eurosport muss es schon sein, alles andere ist unerträglich.

  42. Frankfurter löwe

    Tiernamen ohne Tiernamen. Fishtown führt beim EHC München.

    Deweil gewinnt Tottenham vs Millwall 6:0, doch kein vom HurryKane, weil der schon nach zehn Minuten verletzt ausgewechselt wurde.

  43. Uwe

    Mixed kieken aber LBGTQ nicht supporten ist auch nicht zu Ende gedacht!

    Alles was dishy schreibt, immer!

  44. NoBlackHat

    Liverpool wieder mit dem fast schon obligatorischen 0:1 Rückstand, heute zu Hause gegen Burnley.

  45. F1-Onkel

    Plötzlich keine Indycar mehr auf Dazzzen…
    Selbst die Unterkategorie Motorsport ist mit einem male verschwunden…
    Sacht’ ma’ ,wollt Ihr mich verarschen…

  46. HSV-BMG, ein Spiel wo du eigentlich nicht willst, dass irgendwer überhaupt Punkte holst. Wenn schon, dann eher noch BMG, aber ein Unentschiede wäre auch OK. Irgendwie muss es ja ausgehen.

  47. F1-Onkel

    Huch, plötzlich ist es wieder da!?! Allerdings nur mit englischen Kommentar!Sehr, sehr professionell…
    Meine Fresse.

  48. Uwe

    @sternburg:
    Auf der Autobahn fuhr gerade ein LKW mit der Aufschrift Wild – Blackhawks vorbei.
    Nur so fyi.

  49. Auf meiner auch. Aber erstens tolles Unterzahlspiel der Pinguins und zweitens bin ich nicht gänzlich verniats Ansicht.

  50. Higgibaby

    Beim HSV gibts gerade wieder Sprechchöre, die ich bei den letzten Heimspieöen gehört habe, und bei denen ich immer OHOHOHO SANKT PAULI heraushöre … hab ich was an den Ohren oder sind das traditionelle Gästefangesänge?

  51. Peter

    DAZN erstmal Mitgliedschaft beendet, macht irgendwie kein Sinn da ich es nie anhabe

  52. Für Sie getestet: Turn und Taxis Erträglichkeit schwangt extrem abhängig davon, ob der eigene Lieblingsclub gerade vorn liegt oder nicht.

  53. @sternburg: Der Feind deines Feindes…. kennste ja.

    #ZDF-Wintersport: Warum wird eigentlich völlig random alle 45 Minuten spätestens in irgendeiner Form Laura Dahlmeier eingeblendet?

  54. @sternburg zum Zweiten: Schön, wenn der Schiri richtig liegt, aber wie kommen die da im Nachhinein drauf? Da hat doch der vierte Offizielle schnell was gesteckt.

  55. Ex-Michael

    Aus Werdergründen bin ich heute für die Borussia – also weil der HSV auf Platz 16 steht, nicht wegen dieser albernen Nordklub-Rivalität -, aber, ABER: Mit einem HSV-Sieg hätten wir nur noch 9 Punkte Abstand zwischen Platz 6 und 16. Das hätte schon auch was für sich.

  56. FelixK

    Du hast wohl nicht zugehört, veniat. Weil sie Frau des Winters ist selbstverständlich.

  57. Oli

    Die Schiedsrichter samt ihren Assistenten machen seit Wochen durchweg einfach einen miserablen Job. Auch wenn im Ergebnis jetzt eben beim HSV-Tor die Entscheidung richtig war, aber dann können wir auch gleich komplett auf Video-Schiedsrichter umstellen, wenn die Fahne nur zur Dekoration ist.

  58. Nö, hatte Kristin Otto natürlich gemutet, sicher ist sicher, aber das Bild habe ich gesehen.

    Was erzählt Gagelmann denn da aus Ostsibirien? Der Assistent hatte GAR NICHT gewunken, oder? Derweil frage ich mich, wie TuT darauf kommt, dass ein 0:2 nach 25 Minuten die Vorentscheidung sein soll. Nun gut.

  59. @veniat, Uwe: Auch wenn sich TuT (kommt halt aus einer anderen Zeit) noch so drüber lustig macht – ist das nicht offensichtlich? Der Assi wird sich nicht sicher gewesen sein, ob der Angreifer überhaupt am Ball war. Nür wegend er Abseitsposition. Aytekin wiederum hat gesehen, dass der Ball am Fuß war.

  60. Und jetzt wird Gegelmann aus dem Keller dazu geschaltet und erzählt haargenau dasselbe. Können die das nicht 5 Minuten später machen, damit man mir auch glaubt, dass ich mir diesen schlauen Gedanken selber ausgedacht habe?

  61. Uwe

    Bitte eine Tasse Mitgefühl nach Südeuropa, Depor hat sich tatsächlich erlaubt die Comeback Heros von FC Pinkelona mit 2:1 zu besiegen. Skandal!
    Dabei standen Umtiti und Mathieu gar nicht auf dem Platz und Joselu, ehemals HSV 96, hat getroffen.
    Kannste Dir nicht ausdenken.

  62. Heiner

    Barca möchte wohl nicht Meister werden. Bei La Coruna verloren, nach einem unberechtigten Eckball.

  63. Ok, sternburg, korrekt, so könnte es gewesen sein. Dass hat aber so lange gedauert, bis die sich entschieden hatte – ich habe wetierhin den Verdacht, dass da von außen etwas gesteckt worden ist.

    Und nun die Frage, was die BMG-Abwehr da macht?

  64. @veniat: Nochmal.

    Der Assi sieht, dass der HSV-Spieler 1 im Abseits steht und dass er in dieser Position den Ball bekommt und ins Tor schießt. Er ist sich aber nicht völlig sicher, ob der Ball überhaupt von HSV-Spieler 2 gekommen ist bzw. ob dessen Fuß den Ball berührt hat (btw: Ich in Realgeschwindigkeit auch nicht). Also hebt er erst einmal die Fahne und meldet sich bei Aytekin. Aytekin hingegen hat genau gesehen, dass der Ball den Fuß von HSV-Spieler 2 berührt hat. Fügt man beide Informationen zusammen, kommt man zu Abseits.

    Genau so sollte man eine solche Situation im Gespann mit Funk auflösen. Finde ich jedenfalls.

  65. Okay, F5.

    Ich hatte übrigens nicht den Eindruck, dass es besonders lange gedauert hat, sondern dass es denen für Funkkommunikation einfach zu laut war.

  66. Nunja, in dubio pro Aytekin und seinen Assi. Aber ich konnte in der Zeitlupe nicht sehen, wie der Assistent die Fahne hebt. Aber vielleicht außerhalb der Kamerperspektive.
    Während TuT wieder was von “dann wäre es entschieden gewesen” faselt, nun die Frage, warum Herrmann da den Hrgota macht. Den kann man mal machen.

  67. Heiner

    Der österreichische Zweitligist SC Wiener Neustadt hat bekanntlich seinen Stadionnamen verlost. Als Konsequenz trägt das Stadion bis Saisonende den furchterregenden Namen “Teddybären- und Plüsch-Stadion”.

  68. Tommy

    Wenn es so war wie es Gagelmann beschrieben hat, war’s stark gelöst, gibt’s nix. Weiß auch nicht was daran so schwer zu verstehen ist.

  69. Uwe

    @veniat:
    Du als Zahlen-Gott, bitte erläutere uns einfachen unter Dyskalkulie leidenden Menschen bitte wie die Korrelation von Vokalen im Nachnamen zur Torgefahr besteht.
    Vielen Dank.

  70. @Tommy: Wenn es so war… Das ist das Ding. Ich persönlich traue es den Schiedsrichtergespannen nur in Ausnahmefällen zu, so wie sie in dieser Bundesligasaison pfeifen. Das mag Unsinn sein, es ist aber mein Empfinden. Hier war die Entschiedung, egal wie sie zu Stande gekommen ist, richtig. Das finde ich per se erstmal gut.

  71. Tommy

    Der Assistent hat, bis das Tor gefallen ist, auch nicht die Fahne gehoben, @veniat. Und danach wahrscheinlich Aytekin per Funk zu sich gerufen.

  72. @veniat: Ich begann, an Deinem Verstand zu zweifeln. Sehe jetzt aber, dass es wie immer mein eigener ist.

    “Also hebt er erst einmal nicht die Fahne sondern meldet sich bei Aytekin” wollte ich schreiben. Passiert wohl, wenn man eineinhalb andere Sachen nebenbei schaut.

    Ich verstehe allerdings auch nicht, wieso Du das von ihm verlangst. Wenn er sich nicht sicher ist, ob der Ball den Fuß des HSV-Spielers berührt hat, dann ist es konsequenterweise aus seiner Sicht erst einmal kein Abseits. Das wird es erst durch die zusätzliche Information von Aytekin. Also kann er gar nicht winken.

    Jetzt mal unabhängig davon, dass man ohne Funk natürlich einfach trotzdem winken würde.

    Und auch davon abgesehen, dass es in der Praxis wohl eher die Frage “Bist Du Dir vielleicht sicher, dass er ihn nicht berührt hat?” gewesen sein wird.

  73. Also ging der Funk dann doch? Whatever, ich sag ja, im Zweifel muss man dem Gespann eine richtige Entscheidung attestieren.

    @Uwe: Ich stehe noch mit Natko Zrnčić-Dim und Petra Vlhova in Kontakt, um das N zu vergrößern und gleichzeitig andere Sportarten einzubeziehen. Ich peile hohes B bis A im Jourqual an, das sollte schon drinsitzen. Halte dich auf dem Laufende, Ehrensache.

  74. Tommy

    Mavraj ist schon ne lässige und auch intelligente Type. War mir schon in seinen After-Match-Interviews bei der EM aufgefallen.

  75. Frankfurter löwe

    Ich finde es schon mutig von de DFL, Aytecin nach dem Barcelona-Desaster gleich wieder pfeifen zu lassen.

  76. @sternburg: Genau das ist ja OK, dass er dann nicht winkt. Aber Gagelmann aus Ostsibirien hat ja gesagt, DASS er gewunken hat. Und genau da ist das dann nicht mehr logisch. Entweder hat Gagelmann da Fahnengespenster gesehen oder aber der hat gewunken, obwohl es nichts zu winken gab.

  77. Uwe

    @veniat:
    Danke.
    Dir ist aber bewusst, dass beim Jourqual von Kritikern argumentiert wird, dass Zeitschriftenrankings Konservatismus, Diskriminierung und Innovationsfeindlichkeit inhärent sind, was die Internationalisierung sowie qualitative und kritische Neuausrichtung der Forschung behindert.
    Muss man wissen.

    Derweil Nürnberg – Augsburg 3:3, 3. Drittel, 10:04 to go

  78. Frankfurter löwe

    Wenn das mit der Torgefahr/Vokale stimmen würde, müssten die Finnen viele Weltklassestürmer haben. Bei Espoo spielen zB ein gewisser Saairinen und ein gewisser Laevuo, und beide haben heute tatsächlich ein Tor geschossen.

  79. Conejero

    Das La Coruña-Spiel (so ein Scheiss…) war doch DER Beweis, dass das 6:1 fingiert war!
    Wer 2:1 verliert gegen diese Kicker, der schafft ohne Beihilfe doch niemals ein 6:1 gegen eine Weltklassemannschaft!

  80. Uwe

    Lag es an den Trikots, Conejero?
    So viele Pink-Applikationen können doch nicht für dominantes Ballbesitzspiel stehen.

  81. @Uwe: Und was glaubst du womit ich mich seit mehr als 5 Jahren beschäftige? Ich präzisiere deine Aussage wie folgt auf Basis meiner Erfahrungen: “Muss man wissen” -> “Sollte man wissen”, denn das Onkel Humboldt mit seiner Symbiose aus Forschung und Lehre nicht nur Unrecht hatte, wollen entweder viele “Wissenschaftler” nicht wahrhaben oder sie verstecken sich hinter diesen selbsterstellten Rankings des VHB, um einem achso hehren Motiv aus dem US-amerikanischen Forschungsdiktat nachzueifern. Um es auf den Punkt zu bringen: Don Quijote hatte bessere Aussichten, seinen Kampf zu gewinnen als jemand wie ich, der versucht argumentativ und physisch diesem System nennenswert aus dem Weg zu gehen. Selbst die staatlichen Universitäten hecheln da inzwischen blindstupide hinterher. Ich habe den Kampf leider was das “aus dem Weg gehen” angeht verloren mangels angebotener Alternativen, aber ich behaupte wenigstens, diesen Missstand immer offensiv als solchen deklariert zu haben. Und ich werde es weiter tun. Aber ja, es ist zum K*****.

  82. Frankfurter löwe

    Bremerhaven kassiert in Überzahl das 2:3. Torwart kommt nach Steilpass zu spät, und ein Münchner schießt ins leere Tor. Schade.

  83. Conejero

    Ach hör doch auf, sternburg!

    Da kommst Du dann an und es gibt immer wieder einen noch tieferen Tiefpunkt!

    Du hast das gut: Du sitzt da vor Deinem Braun-Fernseher und hast schon das 3. Sternburg Export drin!

    Denkst Du denn, die anderen können keinen Fussball spielen?!

    Es gibt keine Kleinen mehr!

  84. Völlig absurdes Kontertor für Red Bull.

    Übrigens sehen die Pinguins mit ihren McDonalds- und Sparkassenlogos aus wie zweite Liga 2004. Schade, dass nicht für eine spezifische McDonalds-Filiale geworben wird.

  85. Uwe

    @veniat:
    Schön, dass Du schon so weit bist. Warum hängst Du auch mit so viel BWLern rum?
    Das könnte jedoch auch eine valide Erklärung für Deine rant-Häufigkeit sein.

    Derweil 5:3 Nürnberg.
    Feierabend

  86. Uwe

    @veniat:
    Gagelmann lügt!
    Er hat nicht gewunken, das kann ich nach intensivem Studium der Fox Sport 1 Bilder nur bestätigen.

  87. @Uwe: Das ist möglicherweise eine Erklärung, aber positiv ist zu sehen, dass das bald nicht mehr der Fall sein wird. Ich werde, hoffentlich das Ziel erreicht habend, gelassen und ruhig durch das Leben gehen und mich an der puren Existenz von Sport und Menschen erfreuen. Tony und mario werden Augen machen!

  88. Higgibaby

    Der Gisdol hat schon einen ziemlich guten Job gemacht bislang. Und wenn Todt und Bruchhagen im Sommer ein gutes Transferhändchen haben, könnte dem Dino vielleicht die beste saison seit Jahren bevorstehen

  89. Bremerhaven nimmt bei 1:30 auf der Uhr und 2:3 den Torhüter raus und eine Auszeit (damit ihr Zeit zum umschalten habt)..

  90. thedishguy

    Ist es nicht irrelevant, ob da mit der Fahne gewedelt wurde oder nicht? Denn Abseits ist, wenn der Schiri pfeift. Und das Wedeln bzw. Waagerechthalten der Fahne ist doch eher hinreichende als notwendige Bedingung für das Pfeifen des Schiris.

  91. Embolado

    #ATP
    Facundo Bagnis gegen Sascha Zverev im Stadium 3 jetzt live auf Sky Sport 1 HD. Parallel wird hin und wieder auch ins Stadium 6 zu Lucas Pouille gegen Struffi geschalten.

  92. Uwe

    @sternburg:
    Und ich sag noch:

    Alles was dishy schreibt, immer!

    Köln – Wolfsburg 0:0, 1. Drittel, 15:00 to go

  93. Weiß gar nicht, warum sich die HSV-Abwehrspieler so anstrengen, wenn Drmic an den Ball kommt. Passiert doch eh nichts.

  94. Wenn die eigene Mannschaft gegen den HSV hinten liegt geht einem TuT unfassbar auf die Nerven.

    Kann mal jemand untersuchen, wie sehr die TuT-Freunde und TuT-Hasser damit korrelieren, dass ihre Mannschaften eher mal hinten oder eher vorne liegen? Ist der Bayern-Fan eher TuT-Freund als der Werder-Fan?

  95. Ich werde es wahrscheinlich nicht mehr erleben. Aber irgendwann, da bin ich mir sicher, irgendwann wird der Planet eine Ära erleben, in der Kommentatoren nicht mehr sagen werden “Hunt liegt am Boden – aber Gladbach spielt weiter” sondern “Hunt liegt am Boden – aber Aytekin lässt weiter spielen.”

    Kurz danach wird es ein gerechtes Erbrecht geben.

  96. Embolado

    Der HSV damit auf Platz 16 mit 26 Punkten nach 24 Spieltagen. Dieses Jahr wird man wohl fast die magische Grenze von 40 Punkten brauchen um ganz sicher drin zu sein.

  97. Ich bin mir sicher, dass zufällig genau der heutige Kommentator dir eine sehr eigene Ansicht von “gerechtem Erbrecht” näher bringen könnte.

    Ich bin dann mal beim Tennis.

  98. @Higgibaby: Aus Humorgründen müssten wir eigentlich alle einschalten und uns live das Maul drüber zerreißen.

    Nach den heute penetrant ertragenen Trailern, den beteiligten Personen und dem wahnsinnig originellen Konzept vermute ich allerdings, das wird weder besonders toll noch besonders schlimm sondern einfach nur mittelmäßig.

  99. thedishguy

    @sternburg:
    Mir ging vor allem Marcel Reif auf die Nerven, wenn die falsche Mannschaft in Führung lag. TuT redet einfach ohne Sinn und Verstand, komplett losgelöst vom Spielgeschehen.

  100. Tommy

    Nen besseren Zeitpunkt für Gladbachs Anreise, könnte es aus Sicht des HSV kaum geben. Die Mehrfachbelastung+der Ausfall absoluter Leistungsträger, auf die auch die unterirdische Passquote des VfL ging, zumindest ein großer Teil. Ging klar auf Gladbachs eigene Kappe, das Ding. Wie man als Profi so ne Chance, wie die von Drmic in der 1. HZ, auslassen kann, ist mir schleierhaft.
    In TuT’s Words: “Jetzt aber husch husch zum Tennis”.

  101. Tommy

    Dolle ist das noch nicht von Sascha. So langsam dürfte er mal die Klappe halten und sich stattdessen etwas straffen. Versteh auch nicht warum er in einem Servegame konsequent ans Netz geht und dann, selbst wenn der Gegner den Return vom Parkplatz spielt, hinten kleben bleibt.

  102. thedishguy

    Aus der Reihe “Kurze prägnante Sendungstitel”. Heute:

    Galileo Spezial: Schüleraustausch extrem reloaded – Lernen am Limit

    Wahrscheinlich war die Konferenz, die sich darauf geeinigt hat, interessanter als die Sendung selbst.

  103. Ein Aspekt noch (und ich hab extra etwas abgewartet, um das nicht nur in der Aufregung des laufenden Spiels zu meinen): Nach einer abgewehrten 1-zu-0-Situation hat der HSV-Stadionsprecher – immerhin in der Unterbrechung – das Publikum dazu aufgefordert, ihrem Torwart zu huldigen. Das finde ich ungehörig.

    Ein Stadionsprecher hat sich aus meiner Sicht während es laufenden Spiels neutral zu verhalten. Sowas nervt mich.

    Und um tonys wahrscheinlich berechtigtem Einwand vorzugreifen: Ja, das nervt mich immer. Auch bei der von mir jeweils bevorzugtem Mannschaft.

    Ich habe mich mittlerweile sportartenübergreifend mit dem Zinnober abgefunden, der von den Stadionsprechern bei Toren veranstaltet wird. Weil ich das nicht als “während es laufenden Spiels” begreife. Aber ansonsten möchte ich das bitte weghaben. Ich weiß, das ist Profi-Fußball (-Eishockey, -etc) und die Gästespieler übernachten auch nicht bei den Eltern der Heimmannschaft. Trotzdem fände ich das schön, wenn man sich noch so ein paar rituelle Andeutungen von Gastfreundschaft bewahren würde.

  104. Randfichte

    @sternburg
    Mach es doch wie ich und fliege nach Baku. Da hast du astreines HD im Stadion … :)

  105. Randfichte

    Die Randfichte hat die richtigen Zahlen angekreuzt. Und gibt nicht nur für Sport Geld aus. Aber Psst … ;)

  106. quincy

    Die Haie zuhause 0:4 nach nicht mal zwei Dritteln ist auch eher peinlich.

  107. Embolado

    Was für ein Tiebreak. Da hat sich Zverev aber noch gerade so durchgemogelt mit 12-10.

  108. Zeverev stolpert sich da durch den Tiebreak, meine Güte, 12:10 gewonnen. Aber irgendwie bin ich beim Kommentator, das Hawkeeye produziert komische Entscheidungen. Also die richtigen, aber mal riesiger Abstand zur Linie, mal Millimeter drauf, obwohl es genau andersrum aussah.

    #Stadionsprecher: Zustimmung, das nervt gewaltig und hat einfach 0 Mehrhwert. Ganz kurios: In Freiburg wurde früher für die Gästespieler und die Auswärtsfans geklatscht. Natürlich war man für die eigene Mannschaft, aber man hat den Respekt kund getan. Heute würde ich sagen, dass die SC-Fans noch mit die ruhigsten sind und es in den Biergärten westlich des Stadions weiterhin nette Zusammentreffen mit gerade BVB-Fans und Schalkern gibt. Aber diese Attitüde ist verloren gegangen. Ich will es eigentlich nicht sagen, aber gefühlt im Zuge der Kommerzialisierung.

  109. Tommy

    Heidewitzka. So ein Gewürge. Ich kann das alles nachvollziehen, wenn man klarer Favorit ist. Aber dann sieht es eben genau so aus. Fehler ohne Ende. Da kann er sich wirklich beim Argentinier bedanken. Mehr konnte er nicht für ihn tun.
    Vllt wird er ja jetzt etwas befreiter und fängt an ein bisschen Tennis zu spielen.

  110. thedishguy

    @sternburg:
    Ich finde es auch recht befremdlich, wenn der Stadionsprecher dreimal den Vornamen des Torschützen ruft. Besonders wenn es um Spieler geht, die auf den Vornamen Die und Nachnamen Go oder den Vornamen Nanana und Nachnamen Naldo.

    Gleichzeitig war ich beim ersten Besuch eines Eredivisie-Spiels irritiert, dass der Stadionsprecher dort die Torschützen wie auch vor dem Spiel die Aufstellungen der Mannschaften ohne Interaktion mit dem Publikum einfach abliest. Besonders verwundert war ich darüber, dass der Trainer des Auswärtsteams elf Spieler mit unterschiedlichen Nachnamens nominiert hatte. War ich es doch aus Deutschland gewohnt, dass auswärts immer elf Mitglieder von Familie Arschloch aufgestellt wurden.

  111. Tommy

    Ja alles ganz furchtbar in den deutschen Stadien. Menschfeindlich, unfair, Dauergesänge (die ich übrigens selbst extrem nervig finde/ unter wieviel Alkoholeinfluss die HSV-Torhymne beschlossen wurde etc.). Wie kann es nur sein, dass sich die halbe Welt hier rüber karren lässt, um ein BuLi-Spiel zu sehen. Leute nehmts mir nicht übel, aber man kann’s auch übertreiben. Und ich bin wahrlich nicht jeder Neuerung und Entwicklung gegenüber aufgeschlossen.

  112. blafasel

    @Veniat: und ganz großartig damals auch, daß die Gästespieler nicht alle Arschloch hießen sondern verlesen und mit einem “na und” bedacht.

  113. Tommy

    Bzw: Dadurch dass man Indian Wells, erst als Siedlung der Goldsucher und eben heute als Stadt, (das Recht haben sie sich die Millionarios aktiv erstritten) mitten in die Wüste gekracht hat, hat man wohl einen jährlichen Wasserverbrauch wie New York (so wurde es jedenfalls gestern gesagt). Das ist doch schon mehr als ne Frechheit.

    Sascha ist durch.

  114. In Freiburg hieß zu der Zeit ohnehin jeder mit Nach-nachnamen “vili” :-)

    Zverev ist durch, es ist dann genau so gekommen, am Ende doch halbwegs zuverlässig durchgebracht. Naja, es muss, aber es wird wohl auch besser werden.

  115. thedishguy

    @Tommy:
    Im Zweifelsfall würde ich für einen Stadionbesuch die Bundesliga immer der Eredivisie vorziehen.
    Ich habe aber in NL noch nie weiter als 5km von einem Eredivisie-Stadion entfernt gewohnt, aber immer >100km vom nächstgelegenen Bundesligastadion.

  116. Stark, wieder direkt das interview on court mit dem Headset. Ich hab das vorher nur bei der NBA so gesehen, wo dann ein Interview mit dem Spieler aus dem Studio in der Form gemacht wurde. Und es gibt außerdem minimalen Delay, was logisch ist weder Tonprobleme, noch blöde peinliche Pausen. Wenn man das mit Merk/Gagelmann in Transylvanien oder Sibirien vergleicht, ist das schon bemerkenswert. Es ist immerhin der selbe Sender!

  117. Alex Cejka ist im Golf ürbigens durchaus respektabler 13ter aktuell. Das kann man mal so durchgehen lassen. Der Führende hat -14, danach einige mit -11 oder -10. Vorne sind ein paar bekannte Namen, da kann man ggf. später nochmal reinschauen.

  118. Embolado

    Ja, das finde ich auch eine sehr gute Idee mit den Headset-Interviews direkt auf dem Court nach dem Spiel, wenn man niemand vor Ort hinschicken kann / will. Ein guter Work-Around. Und das Delay ist echt minimal und vollkommen akzeptabel, wenn man da an Eurosport bzw. Paris denkt. Kann man sich bisher echt nicht beschweren mit den Tennis-Übertragungen.

  119. Tommy

    Das obere Viertel in IW ist jetzt wirklich ziemlich weit offen. Goffin ist für mich der Favorit aufs HF dort, aber ich würde auch Fognini, wenn er die Welle erwischt bzw weiter reiten kann, durchaus gute Chancen einräumen. Genauso wie einem Bautista-Agut.

  120. blafasel

    Ich war schon zu Cardoso-Zeiten im Dreisamstadion, da gabs Willi nur zum Trinken.

  121. Tommy

    Ich find die On-Court Interviews auch klasse. Aber das eben, war auch das beste, weil Gute und konstante Verbundung, was ich bis jetzt im Turnier gesehen/gehört hab.

  122. Embolado

    Eigentlich finde ich, man könnte bei so einem Turnier, wie den Indian Wells und einem Sender wie Sky, schon jemand vor Ort hinschicken. Aber ist vielleicht auch Jammern auf höherem Niveau. Wobei ich bei der Big Show schon überrascht war, dass ein Sender wie Motorsport.tv Stefan Heinrich per Privat-Jet (war wohl in so einem 7 Sitzer noch ein Platz frei) nach Australien letzte Woche zu den Supercars geschickt hat.

  123. Heiner

    Real lässt sich nicht lumpen und liegt zu Hause gegen Betis 1:0 hinten. Navas hätte erst Rot sehen müssen, um sich für die Fehlentscheidung prompt mit dem Fehler beim Tor zu bedanken.

  124. thedishguy

    In einem Siebensitzer-Jet von Deutschland nach Australien hört sich ungefähr so attraktiv an wie von Meppen mit dem Zug nach Berlin.

  125. Embolado

    @sternburg – OK, kann natürlich auch sein.

    @thedishguy – Er meinte jedoch, dass die Stewardess eine sehr persönliche Betreuung der fünf Fluggäste vornehmen könnte ;-)

  126. @Embolado: Das indirekte Zitat der Bemerkung über die beiden Stewardessen ist in 20 Jahren Internet der erste Satz, bei ich es für angebracht halte, die Zeichen “^^” zu verwenden. Da haben wenige Worte eine sehr komplexes Bild gemalt.

  127. Tommy

    Volker Finke hat auch die Vokabel “Knipser” erfunden, wenn ich mich recht erinnere. Aber ist auch schon ne Weile her, vllt hat er es auch nur von irgendwem übernommen, oder der Knipser hat es selbst mit rübergebracht.

  128. Aus Vollständigkeitsgründen ein ganz beliebiges Beispiel dafür, warum es auch nicht unbedingt gut sein muss, wenn das Passwort zu Deinem Twitter-Account kein 14jähriger aus Gropiusstadt sondern eine total professionelle Agentur besitzt.

  129. Jetzt habe ich gerade durch reinen Zufalle herausgefunden, dass die ARD-Sender bei den Wiederholungen im Internet die Bundesliga-Bilder zwar ausblenden, im Live-Stream aber strömen lassen.

    Und dass man einen z.B. WDR-Live-Stream pausieren und später an selber Stelle fortsetzen kann.

    Ich glaube jetzt nicht zwingend, dass ich die zusätzlichen Möglichkeiten, die sich mir ob dieses Wissens eröffnen, jemals nutzen werde (oder dass dies irgendjemandem außer mir neu wäre). Aber es schadet ja auch nicht.

  130. guelph

    @hans hartz 11:41
    Lautstarke Unterstützung beim Baseball ist nichts ungewöhnliches in Japan. Das hat was von Bundesliga-Atmosphäre, Dauergesänge inklusive.

  131. Oliver Peiler von der Polizei Dortmund freut sich über das Paradebeispiel einer Selbstreinigung unter Fußballfans, als BVB-Fans andere BVB-Fans verpfiffen haben (Sport Inside).

    No jokes with names

  132. Conejero

    Hatte ich schon einmal erwähnt, dass man diesem Sergio Ramos einfach auf Verdacht mal so eine lebenslange Sperre auferlegen sollte?!

    (@sternburg Ja ich weiss.. sooo lange spielt er nicht mehr… Aber er nervt eben jedesmal wieder!)

  133. Bergziege

    It’s a Kayla Day.

    Muguruza wie gewohnt unbeständig, verliert den ersten Satz quasi ohne Gegenwehr.

  134. Sport Inside mit einer starken Ausgabe und drei sehenswerten Beiträgen.

    a) Anlässlich der Reaktionen auf die Ausschreitungen bei BVB – Blubberlutsch wird schön geschnitten, humorvoll getextet und mit ganz tiefen Gängen ins Archiv aufgezeigt, dass die kurzzeitige Empörungsspirale gerne mal völlig vergisst, wie alt die zu Grunde liegenden Probleme sind und dass sie Zeit ihres Lebens noch nie (oder selten) von irgendjemandem ordentlich angegangen wurden.

    b) Nach einem Jahr Infantino stellt sich raus: Die FIFA ist so scheiße wie immer. No shit, Sherlock. Aber auch Offensichtliches will prägnant und plausibel begründet sein und das wird hier geleistet.

    Bonuspunkte für zwei Einspieler des allein von statischer Elektrizität angetriebenen Grindel-Bot, der sich redlich bemüht, ein Mienenspiel aufzusetzen, dass ein Homo Sapiens als Empörung interpretieren könnte. Ich weiß natürlich nicht, ob die Redaktion dass wirklich als subtile Drive-by-Kritik am DFB eingebaut hat oder sie tatsächlich dachte, dies sei ein ihrer These zuträgliches Autoritätsargument. Spaß hat es mir trotzdem bereitet.

    c) Zum Beitrag über fehlende Inklusion im Spitzensport fallen mir keine launigen Bemerkungen ein. Sehen sollte man ihn trotzdem. Der “Mongo”, der die “normalen “ Gewichtheber nass macht (Warum auch nicht?) ist natürlich eine so schöne Geschichte (alleine das ist die Sendung wert), wie die anderen Beispiele deprimierend sind.

    Ich möchte Herrn Rehmer bzw. dem Autoren trotzdem zurufen: Wer davon ausgeht, dass eine High-Tech-Unterschenkelprothese gegenüber einem handelsüblichen Unterschenkel ein Hilfsmittel darstellt – was (unabhängig davon, dass niemand von diesem Hilfsmittel freiwillig Gebrauch macht) so abwegig nicht ist -, für den ist die beschriebene Beweislastumkehr keineswegs empörende Diskriminierung sondern folgerichtige Gleichbehandlung mit der normalen Beweislastumkehr.

    Wobei ich schon länger dafür plädieren würde, diesen ganzen Kram in den ganz normalen Zoo der (ggfs. verbotenen) Mittel und Methoden einzusortieren, mit denen sich die WADA ohnehin rumschlägt. Inklusion halt.

    Was mir aber völlig neu war: Welche Auswirkungen die Behandlung von Rehm auf Sportler hat, die bei kleineren Ereignissen bisher einfach so mitgetan haben und es jetzt plötzlich nicht mehr dürfen. Krasse Scheiße. Ich bin mir (bis ich mich näher damit beschäftigt habe) nicht so sicher, ob das wirklich – wie behauptet – an den Regeln der IAAF oder an der Arschlosigkeit der Veranstalter liegt. Gleichwohl:

    Fazit: Kann man ruhig mal gucken.

  135. Schön, hilti, dass wir das ähnlich sehen.

    Irgendwann kaufe ich mir mal ein Keyboard mit dieser neumodischen “F5”-Taste.

  136. Conejero

    @hilti

    Danke!

    Habe es mir mit stetig wachsendem Erschrecken angeschaut…
    War anscheinend “schon immer so” und “warum man sich gerade heute so aufregt” ist schon komisch, weil man es ja hätte erahnen können…

    Warum habe ich Depp nicht meinen damaligen C-Netz-Kasten behalten und beschwere mich heute darüber, dass der keine Gifs damit empfangen kann?!

    #heuteistnichtgestern

  137. thedishguy

    Warum hat der WDR eigentlich keine regionale Sportsendung mehr am Sonntagabend? In NRW sollte sich doch eine solche Sendung fast von selbst füllen mit ein bisschen Bundesliga, dritte und Regionalliga und massenhaft anderem Sport.

  138. Irgendwie habe ich zu Beitrag a) folgende Überlegung, die ich unbedingt erwähnen wollte, vergessen: Damit wird zwar auch kein einziger zielführender Gedanke angeregt, wie man der Situation heutzutage hehr werden könnte und inwieweit man das überhaupt sollte (abgesehen vom wohlfeilen “die Umstände beseitigen, woher Frustration kommt”) – und trotzdem ist das eine wertvolle Zustandsbeschreibung. Die grundsätzlich oft vor der Bewertung und erst Recht vor dem Aktionismus kommen sollte. Trotzdem oft zu kurz kommt. Und deswegen fand ich den Beitrag gut.

    Manchmal ist es auch hilfreich, wenn man zu blöd für F5 ist.

  139. thedishguy

    Das ehemalige Fachmagazin weiß mal wieder mit einer bahnbrechenden “Statistik” aufzuwarten, die zu einer Click-Bait-Bilderstrecke führt.

    Guido Burgstaller wechselte im Winter vom 1. FC Nürnberg zum FC Schalke 04. Und traf für beide Klubs innerhalb einer Saison sowohl in der Bundesliga als auch in der 2. Liga mindestens doppelt. Das hatte es zuvor erst zehnmal gegeben. Darunter befinden sich so illustre Namen wie Manfred Burgsmüller, Holger Fach oder Bernd Hobsch…

    Ich hoffe ja, dass solche Artikel inzwischen computergeneriert sind und kein echter Journalist wertvolle Arbeits- und Lebenszeit dafür aufwenden muss.

  140. Schlemihl zu sternburg und Conejero: Hey ihr!
    Sternburg und Conejero: Meinst du uns?
    Schlemihl: Psssst. Muss ja nicht gleich jeder mitkriegen. Wollt ihr vielleicht diese unsichtbaren F5-Tasten kaufen?
    Sternburg und Conejero: Unsichtbaren F5-Tasten? Wir können nirgendwo unsichtbare F5-Tasten entdecken.
    Schlemihl: Natürlich nicht, ihr könnt sie nicht sehen, weil sie unsichtbar sind!
    Sternburg und Conejero: Aha!
    Schlemihl: Genau! Ich werde euch diese unsichtbaren F5-Tasten verkaufen, für nur einen Bitcoin.
    Sternburg und Conejero: Nur einen Bitcoin? Aber wozu brauchen wir denn diese unsichtbaren F5-Tasten?
    Schlemihl: Ist das euer Ernst? Ihr fragt mich wozu ihr unsichtbaren F5-Tasten braucht? Stellt euch vor, ihr schreibt einen Beitrag auf AAAAS, klickt auf “Post Comment” und plötzlich kommt “hilti der Hurtige” daher und klaut euch euren Beitrag vor der Nase weg!
    Sternburg und Conejero: Oh NEIN! Das ist ja schrecklich!
    Schlemihl: Psssst, genau, und jetzt stellt euch vor ihr habt diese unsichtbaren F5-Tasten und könntet die einfach drücken, bevor ihr euren Beitrag abschickt. Dann könnte niemand sehen, dass ihr zu spät seid! Ihr könntet euren Beitrag schnell entsprechend abändern und ganz in Ruhe euren Beitrag abschicken.
    Sternburg und Conejero: Das ist ja super! Aber wir brauchen deine unsichtbaren F5-Tasten eigentlich gar nicht.
    Schlemihl: Was, wieso denn das nicht?
    Sternburg: Weil ich der Admin bin und jeden und alles Löschen kann *kchchchchch*

    Frei interpretiert nach https://www.youtube.com/watch?v=7J2oijo9958

  141. Alternatives Ende: Weil Ich Dir eins auf die Fresse haue, wenn Du mir Deine verfickte Taste und Deine sonstige Ware und Deine gesamte Barschaft nicht sofort aushändigst. Ich bin Bundesliga-Spieler!

  142. @thedishguy: Da kann ich Dich beruhigen. Für diese Klickstrecke wurde kein Journalist behelligt.

    Vielleicht ein “Journalist”, das kann ich nicht beurteilen.

  143. Conejero

    Habe jetzt F5 gedrückt und haue veniat als Amateur-Spieler gemeinsam mit sternburg auf die Fresse!

  144. Conejero

    (Die Blümchen neben dem Namen sehen einfach Scheisse aus, wenn man jemandem Drohen will….)

  145. Conejero

    Ach sternburg…

    Muss ich jetzt wie Uwe klarstellen, dass es keineswegs um körperliche Gewalt ging?!

    …schlimmer finde ich dann schon, dass Du ein Blümchen-Video unter einem @ versteckst…

  146. Freut mich, wenn ich helfen konnte, Bündnisse zu vertiefen. Und Flowerpower ist ja gerade im Trend. Sagt zumindest die Sky-rund-um-das-Spiel-Musik.

  147. NoBlackHat

    Ich weiß nicht, warum ihr alle über den Beitrag “Kurzfristiger Erregungszustand” so begeistert seid. Die Rückblenden “früher war es auch nicht besser” sind ja ganz nett als Aufhänger, aber ansonsten ist das wieder einer der vielen Beiträge, die ganz genau wissen, warum eine Platzsperre blöd ist, aber selber auch keine Idee haben, wie man das Problem angehen könnte.

  148. @*Blümchen* Conejero *Blümchen*: Dann ist ja alles super! Ich bin auch beruhigt, dass du der latent gestreuten Anstachelung anderer Zaungäste nicht folgst.

  149. Uwe

    Trinkst Du Alkohol, Conejero?

    Was versuchst Du mit Deiner Intention zu intendieren?

    Oder intervenierst Du lieber?

    Wasndalos?

  150. Off topic: Muguruza hat sich inzwischen in Satz 3 gekämpft und liegt Break vor. Sie wird also eher nicht gewinnen, wenn unsere internen Statistiken stimmen. Young liegt gegen Querry vorne und gleich kommt der Djoker.

  151. Auf die Fresse gibt es selbstredend auch außerhalb der Playoffs, wenn jemand dem Goalie oder wichtigen Tasten zu nahe kommt. Oder wenn sich jemand beim Schiedsrichter beschwert. Oder bei Robert (“Ey! Ich kenn Deine Adresse, Alta! ..okay, ist nur Deine IP-Adresse, aber immerhin!”).

    Ich weiß nicht, inwieweit man hier mit der Böhmermann-Sendung vom letzten Donnerstag punkten kann oder mit meiner ewigen und ausdauernd verlachten These, wir befänden uns längst im Zeitalter der Aufmerksamkeits-Ökonomie und deswegen ließen sich alle Hebel im Profisport über so Hilfskonstruktionen wie Pay-TV-Abos oder Sponsoren oder “Scheichs” oder TV-Rechte oder sonstwas immer auf uns machtvolle Konsumenten zurückführen… ich weiß das nicht. Was ich weiß, ist, das ein Vergleich mit der in diesem grandiosen Ausschnitt aufgestellten These einerseits schwer hinkt, dass ich ihn andererseits gleichwohl als persönliche Bestätigung empfinde.

    Und auch sonst kann da jeder kurz mal raufklicken, der die Sendung – wie ich – bisher nicht gesehen hat, weil sie ohne Dendemann irgenwie sinnlos erscheint.

  152. Es wirkt bereits, denn bezüglich dieses Ehrenfelder Orchesters erübrigt sich aus Pietät jeder Kommentar – Dendemann ist da einfach auf einer ganz anderen Höhe unterwegs gewesen. Die Sendung habe ich aber zufällig bis zu der CSU-Tussi gesehen und der Ausschnitt war sehr gut. (Also der verlinkte Ausschnitt, ihr wisst, was ich meine).

  153. @NoBlackHat: Ich kann nicht für die anderen komischen Tüpen sprechen. Ich persönlich würde Deine Frage wie folgt beantworten: “Damit wird zwar auch kein einziger zielführender Gedanke angeregt, wie man der Situation heutzutage hehr werden könnte (…) – und trotzdem ist das eine wertvolle Zustandsbeschreibung”.

  154. NoBlackHat

    @sternburg
    Hatte ich oben schon gelesen, auch wenn mich das “hehr” verwirrt hat, aber wo war da die wertvolle Zustandsbeschreibung? Aber egal, reicht für heute.

  155. Ich bin mir ganz sicher, sobald ich Dir mitteile, dass dem “Herr werden” gemeint war, verstehst Du meinen Punkt. *schweiß abwisch*

    Wo wir uns für heute Abend schon von jedem unmittelbar sportlichen Bezugspunkt verabschiedet haben now for something completely different aus dem sonstigen Themenbereich des dogfood:

    Selbstredend wird mir jeder Anwesende zustimmen (weil ich ihn sonst lösche), wenn ich sage: Cannonfodder ist bis heute das Spiel mit dem besten Soundtrack überhaupt. Aber habt Ihr gewusst, dass dieses kleine, gleichzeitig so ergreifende Bass-Solo bei den neuen Rekruten und den gefallenen “Helden” auf einem ernsthaften Song des großen Jon Hare beruht? Ich wusste das bis eben nicht. Und jetzt wisst Ihr das auch.

  156. @noblackhat: Ohne den Beitrag gesehen zu haben, verstehe ich die Aussage so, dass es “früher” eigentlich schon recht ähnlich zuging in und rund um die Stadien, aber damals wie auch heute im Prinzip niemand ernsthaft versucht hat, die Situation konzertiert und langfristig so zu verändern, dass sie sich zum als allgemein eingestuften “Positiven” hin verändert. Die Beschreibung sollte als Erkenntnisziel immer vor den Erkenntniszielen “Interpretation” und “Erklärung” stehen. Und häufig genug wird die Wichtigkeit einer vermeintlich trivialen Zustandsbeschreibung, die eigentlich vor jedem weiterem Vorgehen gemacht werden muss, ignoriert und daher vernachlässigt.
    Anders formuliert: Bevor ich mit wirkungsfreien de Maziere-Jäger-Aktionen willkürrlich und situativ rumpoltere, um Aufmerksamkeit (sic!) zu erhaschen im Wahlkampf, sollte ich mir als machthabende Instanz besser mal anschauen, was mich die Vergangenheit bereits lehrte. Und wenn man dort Dinge erkennen kann, die schlecht waren, dann sollte man sie gerade NICHT wiederholen. Denn wie schon Karl Popper uns beigebracht hat, ist das Wissen bezüglich etwas Nichtfunktionierendem in Sinne der Falsifikation schon viel wert auf dem Schritt in eine funktionierende Welt. Wenn, ja wenn man es denn richtig nutzte. Da sind die beiden genannten Personen jedoch nicht alleine, denn diese popper’schen Lehren zieht man auch an anderer Stelle nicht. Beispiele gefällig? Nur mal eines: BER – Warum wird nun ein Politiker neuer Flughafenchef, nachdem offenkundig genau jene Berufsgruppe das Ding jahrelang gegen die Wand gefahren haben? Und warum entstammt er genau jenem Teil des Beteiligungstrios (Bund), der bisher akut passiv und anteilnahmslos zugeschaut hat?

  157. Uwe

    @veniat:
    Warum?
    Weil er es kann.

    Den BER mit Popper mischen, das ist dünn.

  158. Zugegeben, es ist etwas dünn, Uwe, aber NoBlackHat hatte für sich schon den Feyerabend angekündigt. Da war – so mein Eindruck – für mehr Schwere kein Platz

  159. Jetzt macht Sky um 4 Uhr nachts tatsächlich ein Liveinterview mit Federer in Indian Wells via Sat-Telefon. Respekt, kann man mal bringen. Ohne Scheiß, da sehe ich jetzt wirklich mal was besseres.

  160. NoBlackHat

    Um das noch einmal klar zu stellen: als aktuelle Zustandsbeschreibung mit Hinweisen auf ganz ähnliche Probleme in der Vergangenheit, die nie wirklich angegangen wurden, mag der Beitrag ja seine Berechtigung “für die jüngeren” unter uns gehabt haben. Ich kann da aber als Zuschauer vieler Herthaspiele auf langjährige Erfahrung mit zuerst Herthafröschen, dann Rechtsradikalen und jetzt aggressiven Ultras zurück greifen. Diese Zustandsbeschreibungen mit auch durchaus zutreffenden Analysen der tieferen, auch sozial bedingten, Ursachen gibt es doch mittlerweile zuhauf. Es geht doch darum, was man nun endlich dagegen unternehmen kann und da höre ich wenig bis nichts zielführendes.
    Die DFB-Kollektivstrafen sind wahrlich keine befriedigende Lösung, sie zielen eben auf die Aktivierung der “schweigenden Mehrheit” und das war bisher wenig erfolgreich. Sind aber vielleicht die Dresden-Hooligans zuletzt etwas ruhiger geworden, weil die Mehrheit der Fans sich dort gegen sie gewandt hat? Habe dazu endlose Diskussionen gerade im Herthabreich hinter mir. Niemand hat wirklich Alternativen zur Eindämmung dieser Chaoten parat.
    Meine Erkenntnis: Es wird leider genau dazu kommen, was diese Gruppen mit Macht verhindern wollen. Komplette Videoüberwachung und personlisierte Eintrittskarten, verbunden mit englischen Hochpreisen.

  161. hilti

    Bemerkenswert an dem Sport inside Beitrag fand ich nicht, dass es “früher auch nicht besser war”. Zumindest für die meisten hier sollte das eine banale Erkenntnis sein. Grade in den Achtzigern war es wohl grade bei den Fans untereinander (Stichwort Hooligans) schlimmer als jetzt. Da sind hier schon genügend gute Texte drüber verlinkt worden.

    Erstmal find ich es immer schön die alten Bilder zu sehen. Und der Bericht bestand gefühlt zu über 80% aus Archivbildern aus siebzigern und achtzigern. Dann die staatstragende Gelassenheit bei den Interviews im Vergleich zur heutigen Hysterie.

    Inhaltlich kann mans natürlich schnell zusammenfassen. Sind zwei Sätze.
    1. Die Funktionäre reden immer gleich (Fans schaden dem eigenen Verein, etc.).
    2. Und der Umgang durch den DFB (bzw DFL) damit ist unverändert.

    Kann man durchaus dünn nennen. Aber ist nicht das das Erschreckende, dass in all den Jahren keine besseren Methoden als Geldstrafen, Block- oder Platzsperren gefunden wurden? Jetzt unabhängig von der Sinnhaftigkeit der Kollektivstrafen muss man da schon kritisieren, dass der DFB nicht intensiv nach besseren Lösungen gesucht hat.

  162. MiMü

    Wer soll denn in der Gemengelage (DFB,DFL,Fans,Ultras,Vereine,Medien) ein ernsthaftes Interesse daran haben, eine Lösung zu finden?

  163. @veniat: Wenn Du nochmal eine wirklich ausführliche Begründung dafür haben willst, warum Aytekin und sein Assistent beim Abseitstor des HSV alles richtig gemacht haben (und warum TuT auch auf seine alten Tage ruhig mal eine Fortbildung besuchen dürfte), dann lies doch mal den betreffenden Erklärbar-Artikel auf Schirilogie. Da bleiben nun wirklich keine Fragen offen.

  164. elfrida

    Ich habe einige Zeugnisse über einen Liebeszauber von Dr.Ozama gelesen, wie er vielen Leuten geholfen hat, ihre Ex-Liebhaber innerhalb von 14 Tagen zurückzubringen. Mit freundlichen Grüßen habe ich nur gedacht, ob das real war und wenn dieser Mann wirklich helfen könnte, meine zurückzubringen Liebhaber, den ich so sehr liebe. Ich habe mich entschlossen, mit ihm in Kontakt zu treten, weil ich meinen Freund sehr lieb habe und wir sind seit ein paar Monaten auseinander gegangen, ich habe ihn so sehr vermisst, ich habe alle anderen Mittel ausprobiert, um ihn zurückzuholen, aber nicht. Ich kontaktierte Dr.Ozama und er sagte mir, dass mein Ex in den nächsten 14 Tagen zu mir zurückkommen wird, wenn ich seinen Anweisungen sehr gut folge. Dr.Ozama dann verstehe, wie sehr ich liebte und wollte ihn zurück. Mein Ex ist jetzt wieder bei mir. Als ich dieses Zeugnis jetzt schreibe, bin ich das glücklichste Mädchen auf Erden und ich und mein Freund lebt ein glückliches Leben und unsere Liebe ist jetzt stärker als, wie es noch vor unserem Pause war. Alles Gute geht an Dr.Ozama für die übertriebene Arbeit, die er für mich getan hat, indem er mir hilft, wieder mit meinem Ex-Freund wieder zu kommen. Ich möchte die E-Mail-Adresse von Dr.Ozama ablegen und hoffe, dass Sie dieses Zeugnis sehen und ihn kontaktieren, wenn Sie einen Liebhaber haben, dass Sie wirklich so schlecht zurückkehren möchten, können Sie ihn [edit 26.05.2017, 7:52 Uhr: Kontakt gelöscht wegen Spam. Aber echt nur ausnahmsweise, Berni /edit]

  165. Ein wenig am NHL gucken und wundern, wo Ottawa genau überall eine Kerze angezündet hat, um so viel Dusel zu haben…

    Und dann dieser wunderbare Text hier. Ganz großartig.
    Bitte, sternburg, lass dieses wunderbare Werk der Spam-Kunst (evtl. außer der Mail-Adresse) stehen. Einfach zu gut!
    Danke für “übertriebene Arbeit” !

  166. shole kakhaz

    Wenn ein Client dankbar ist. Lesen Sie ihr Zeugnis… Shole Kakhaz bin ich möchte teilen mein wunderbare Zeugnis darüber, wie ich wieder mein Mann mein Leben zurück, ich will sagen, die Menschen in der Welt gibt es eine echte Zauber Zauberer online und ist kraftvoll und echte, sein Name ist Dr. Akobe Okakagbe Zauberkundiger, er half mir vor kurzem, meine Beziehung mit meinem Mann wieder zu vereinen, die mich geworfen , Wenn ich Dr.Akobe Okakagbe kontaktiert er einen Zauber Liebe für mich und mein Mann sagte, er hat nichts mit mir zu tun wieder rief mich an und begann mich zu betteln. Wer diesen Artikel liest und braucht Hilfe, Dr Akobe Okakagbe auch alle Arten von Hilfe wie Reuniting Ehe und Beziehung bieten, Härtung aller Arten von Krankheiten, Gerichtsverfahren, Schwangerschaft Zauber, wir sind jetzt sehr glücklich mit unserem selbst. Akobe Okakagbe machen ihn zu erkennen, wie viel wir lieben und brauchen einander. Dieser Mann ist echt und für [edit 08.07.2017, 14:05 Uhr: Kontakt gelöscht wegen Spam./edit] kann auch Ihnen helfen, Ihre zerbrochene Beziehung zu beheben. Ich hatte mein Mann zurück! Es war wie ein Wunder! Er wollte plötzlich zur Eheberatung zu gehen, und wir sind sehr, sehr gut, in unserer Liebe [edit 08.07.2017, 14:05 Uhr: Kontakt gelöscht wegen Spam. Mal schauen, wo uns dieser Weg noch hinführt. /edit]

  167. mik

    Leider konnte mir Dr. Ozama damals nicht helfen. Mit Dr. Okakagbe gibt es wieder Hoffnung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Erlaubtes HTML in den Kommentaren:
Link: Beschreibung <a href="URL mit http:// vorne dran">Beschreibung</a>
Fett <b>Fettgeschrieben</b>
Kursiv <i>Kursiv</i>
Durchgestrichen <strike>Durchgestrichen</strike> oder <del>Durchgestrichen</del>
Spoiler: [spoiler title="Überschrift"] Gespoilerter Text [/spoiler]
Zitat mit hübschen Anführungsstrichen
<blockquote>Zitat mit hübschen Anführungsstrichen</blockquote>
< und > ausgeschrieben &lt; (less than) &gt; (greater than)